Path:
Volume No. 21. Bericht über die städtischen Badeanstalten

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1905 (Public Domain)

Nr. 21. Badeanstalten. 
27. Mai, der 3., 9. und 30. Juni, 1. Juli und 5, August mit 4 600, 
4 189 , 4032 , 4221, 5280, 5812 und 4564 Besuchern; mehr als 
3 000 Personen badeten ferner an 33 Tagen und mehr als 2 000 an 
95 Tagen. 
Der geringste Verkehr fand in diesem Jahre am 1. Weihnachts 
feiertage mit 421 Personen statt; am Bußtage (22. November 1905) 
badeten 485 und am 2. Januar 1906 539 Personen. 
Am Schwimmunterricht nahmen 207 männliche und 208 weibliche 
Personen teil. Davon schwammen sich 113 männliche und 152 
weibliche Personen frei und zwar 
61 männliche und 65 weibliche Personen mit 15 Minuten, 
46 - - 69 - - - o - 
6 - 18 - - - 1—o - 
Außerdem waren noch 128 Personen vornotiert, die wegen zu 
großen Andranges nicht berücksichtigt werden konnten. 
An Gemeindeschulkinder sind zu ermäßigten Preisen 30127 
Schwimmbäder und 33 427 Brausebäder abgegeben worden. 
Das finanzielle Ergebnis des Anftaltsbeiriebes zeigen nachstehende 
Uebersichten. 
Lfde. 
Nr. 
Einnahme 
1905 
JC 
1904 
JC 
1903 
JC 
1902 
JC 
1901 
JC 
1 
Für Benutzung der Bäder 
122 606,12 
121 075,16 
111 465,77 
98327,32 
72 795,94 
2 
Für Schwimmunterricht abzüglich Vergütung für das Lehrpersonal . 
908,oo 
981,oo 
845,oo 
946,oo 
798,oo 
3 
Für Wüscheverleihung: 
a) in der Schwimmhalle 
5 252,90 
5 175,76 
4 488,85 
3 676,05 
3 129,90 
b) in den anderen Abteilungen 
351,26 
317,85 
258,oo 
255,40 
162,oo 
4 
Für Aufbewahrung von Privatwäsche 
1 328,50 
1 282,50 
1 210,60 
1 059,50 
635,oo 
5 
Aus dem Verkaufe von Badeseife 
568,85 
558,16 
458,io 
199,30 
65,io 
6 
Miete für eine Beamicnwohnung und Wassergeldemjchädiguug. . . 
882,5g 
882,68 
997,40 
981,80 
1 
7 
Anteil am Ertrage der Personenwagen 
552,50 
559,76 
437,20 
382,70 
1 49o,07 
8 
sonstige Einnahmen 
146,26 
9,90 
57,20 
19,60 
I 
Zusammen 
132 597,26 
130 842,63 
120 218,02 
105 847,67 
79081,01 
Mithin für den Kopf der Besucher 
18,5 ^ 
18,6 ^ 
18,6 „J 
18,5 ^ 
20.2 j 
Ordinarium. 
1 
Besoldung des Betriebs- und Arbeitspersonals einschließlich Weihnachts- 
geschenkt 
39 031,07 
38 687,00 
35 083,57 
32 362,84 
25 10/,9i 
2 
Brennmaterial für die Brunnenwassergewinnung, Heizung, Badewasser- 
bereitung, Wäscherei und Dienstwohnungen, sowie für elektrische 
Kraft 
32 735,45 
33 739,18 
32 501,71 
31 384,04 
28 164,21 
8 
Leitunqswasserverbrauch 
3 268,oo 
3 606,43 
2 364,25 
1 701,09 
2 642,35 
4 
Beleuchtung und Beleuchtungsqegenstände 
5 461,60 
4 946,gi 
6 942,68 
7 099,74 
7 515,64 
5 
Unterhaltung der Maschinen, Gebäude, Kessel. Brunnen 
6 653,86 
5 591,74 
6 295,55 
2 804,44 
1 540,36 
6 
Für Badeseife und Materialien zur Reinigung der Wäsche und 
Anstaltsräume 
3 782,41 
3 683,54 
3 199,03 
3 682,15 
2 630,28 
7 
Für Drucksachen und Buchbinderarbeiten 
668,84 
564,72 
455,40 
475,36 
768,69 
8 
Ersatz des Abganges an Badewäsche 
1 898,62 
2 418,os 
1 469,31 
2 018,io 
9 
Jnventarbeschaffung 
999,05 
957,83 
799,84 
813,80 
1 QOQ o- 
10 
Schornsteinreinigung. Feuerversicherung, Entwässerungsabgabe und 
sonstige Bedürfniffe 
80 665,12 
28 805,53 
26 333,79 
16 1 i'3,18 
Zusammen 
125 163,52 
122 450,37 
116 045,03 
98 514,71 
70 292,39 
Extraordinarium. 
Beschaffung einer zweiten Kesselspeisepuinpe und eines Reserverohr- 
bündels für den Geqenstromapparat 
1 500,io 
1 891,72 
3 639,52 
— 
773,54 
Ueberhaupt 
126 663,62 
124 342,os 
119 684,55 
98 514,74 
71065,93 
Summe der Einnahme 
132 597,26 
130 842,63 
120 218,02 
105 847,67 
79 081,01 
Mithin Mehreinnahme 
5 933,64 
6 500,54 
533,47 
7 382,93 
8 015,08 
Die Einnahme beträgt für den Kopf der Besucher 
18,6 ^ 
18,6 ,J 
18,6 ^ 
18,5 ^ 
20,2 ^ 
- Ausgabe - - - 
17,7 - 
17,6 - 
18,5 * 
17,2 . 
18,i - 
Mithin Mehreinnahme 
0.8-J 
1,0 ^ 
0,1 ^ 
1,3 ^ 
2,2 ^ 
Die Einnahmen sind hiernach um 1754,63 JC, die Ausgaben 
dagegen um 2 713,is JC gestiegen. Diese Steigerung entfällt zum 
größten Teile auf Kanalisationsabgaben (29 436,«o JC gegen 27 002 JC 
im Vorjahre), eine Mehrausgabe von 1061,62 JC war ferner für 
Unterhaltung der Maschinen und Gebäude und von 516,2s JC für 
Beleuchtung erforderlich. Diese ist dadurch verursacht, daß in mehreren 
Stationen Osmiumbeleuchtung eingerichtet worden ist, wobei eine 
vollständige Umänderung der Leitungen notwendig wurde. 
Im Betriebsjahre stellt sich der Gesamtverbrauch 
auf im Vorjahre 
an Steinkohlen 23 291 Ztr., 21 735 Ztr., 
an Koks 11885 hl, 11272 hl, 
an elektrischem Strom für Be 
leuchtung 16 642 Kw.-Std., 15 239 Kw.-Std., 
an elektrischem Strom für Motor- 
betrieb 7145 - 7 207 
an Leitungswasser zur Speisung 
der Dampfkessel, für die Strahl- 
brausen im Seifraum der 
Schwimmhalle, für die Zapf 
hähne zum Ausspritzen der 
Stationen und für die in der 
auf im Vorjahre 
Anstalt belegencn Familien 
wohnungen 18 153 ebm, 22117 cbm. 
Der Mehrverbrauch an Brennmaterial ist auf den stärkeren Ver 
kehr sowie darauf zurückzuführen, daß die Anstaltsräume wegen der 
kühleren Witterung stärker geheizt werden mußten. Der Verbrauch 
an elektrischem Strom ist bei beiden Jahren annähernd gleich. Der 
Minderverbrauch an Leitungswafier war möglich, weil größere Repa 
raturen an der Enteisenungsanlage nicht erforderlich ivaren. 
Zur Bereitung der Bäder wird ausschließlich enteisenetes Brunnen 
wasser verwendet, dessen Menge sich der genauen Messung entzieht. 
Nach den aufgestellten Berechnungen wird der Verbrauch wie folgt 
geschätzt: 
Für die täglich erfolgten Neu- und Nachfüllungen des Schwimm 
beckens sind verbraucht: zu den Neufüllungen . . 125 190 cbm, 
zu den Nachfüllungen . . 53 112 
zusammen 178 302 cbm, 
mithin für den Kopf der 271449 Schwimmbadbesucher 
im Durchschnitt 656 I, wozu noch durchschnittlich etwa 
160 1 Verbrauch an lauwarmem und kaltem Waffer 
in den Vorreinigungsräumen treten, zusammen also 
816 l.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.