Path:
Volume No. 21. Bericht über die städtischen Badeanstalten

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1905 (Public Domain)

4 
Nr. 21. Budeanstalten. 
II. Im Volksbad Schillingsbrücke nahmen Bäder: 
Männliche Personen 
Summe 
männliche 
Personen 
W eibliche Personen 
Summe 
weibliche 
Personen 
Gesamt 
verkehr 
Personen 
S- 
Monat 
Schwimmbäder 
jQ 
Schwimmbäder 
'ss &f. 
Wannen 
bäder 
Brause 
bäder 
über 
14 Jahre 
unter 
14 
Jahr 
zu 
sammen 
sD 
SS 
SS 
e 
1 
"g* 
N 
über 
14 
Jahre 
unter 
14 
Jahr 
zu 
sam 
men 
s - 
'S- 
SS 
& 
Avril 
1905 
10 972 
18 689 
9 824 
2 817 
12 641 
42 302 
5 539 
2107 
822 
1021 
1843 
9 489 
51791 
1 785 
Mai 
- 
10130 
21 859 
12 067 
5 760 
17 827 
49 816 
6 462 
4 805 
1 629 
3 077 
4 706 
15 973 
65 789 
2121 
Juni 
- 
9 682 
21 961 
10 598 
6 555 
17 153 
48 796 
6 198 
5 571 
1588 
3 986 
5 574 
17 343 
66 139 
2 280 
Juli 
- 
9 383 
21 517 
10 341 
4 477 
14 818 
45 718 
5 136 
3 470 
1440 
2 726 
4165 
12 771 
58 489 
1886 
August 
- 
8 764 
20 073 
9 208 
4 859 
14 067 
42 904 
5 091 
2 704 
1490 
3 007 
4 497 
12 292 
55 196 
1 780 
September .... 
- 
9 107 
19 081 
9 781 
4 095 
13 876 
42 064 
4 728 
1916 
1459 
1 871 
3 330 
9 974 
52 038 
1734 
Oktober ...... 
-- 
8 587 
16 192 
8 758 
2 080 
10 838 
35 617 
4 058 
1 039 
1220 
843 
2 063 
7160 
42 777 
1379 
November .... 
- 
8 452 
15 880 
8 685 
2 262 
10 947 
35 279 
4 338 
1 138 
1177 
754 
1931 
7 407 
42 686 
1422 
Dezember .... 
- 
9 868 
17 152 
8 995 
1927 
10 922 
37 942 
4 826 
1314 
790 
558 
1348 
7 488 
45 430 
1514 
Januar 
1906 
8 453 
16 425 
7 310 
2 524 
9 834 
34 712 
4 345 
2 898 
924 
960 
1884 
9127 
43 839 
1461 
Februar 
- 
9 230 
17 236 
8 593 
2 796 
11389 
37 855 
4 843 
2 587 
1004 
1135 
2139 
9 569 
47 424 
1693 
März 
- 
11708 
20 882 
9 715 
2 829 
12 544 
45 134 
5 448 
2 207 
984 
1111 
2 095 
9 750 
54 884 
1 770 
Gesaintverkehr: 
Etatsjahr .... 
1905 
114 336 
226 947 
113 875 
42 981 
156 856 
498 139 
61012 
31 756 
14 527 
21048 
35 575 
128 343 
626 482 
1730 
- . . . . 
1904 
111 341 
214716 
109 746 
45 345 
155 091 
481 148 
61 779 
31765 
14 033 
20 919 
34 952 
128 496 
609 644 
1689 
- .... 
1903 
107 723 
196 680 
99 251 
42 667 
141 918 
446 321 
61 139 
29 826 
13 672 
18 826 
32 498 
123 463 
569 784 
1669 
*= .... 
1902 
98 585 
177 020 
85 704 
36 935 
122 639 
398 244 
53 153 
23 412 
12 281 
16 089 
28 370 
104 935 
503 179 
1398 
* . . . . 
1901 
97 074 
168 398 
100 800 
39 863 
140 663 
406 135 
49 103 
19 807 
13 963 
16 454 
30 417 
99 327 
505 462 
1404 
Prozent aller Bäder: 
1905 
18,2» 
36,22 
18,17 
6,8« 
25,os 
79,»o 
9,76 
6,08 
2,32 
3,3» 
5,67 
20.»o 
1905 gegen 1904; 
Bäder mehr .... 
2 995 
12 231 
4129 
1 765 
16 991 
494 
129 
623 
16 838 
41 
- weniger . . . 
- - 
— 
2 364 
— 
767 
9 
— 
- 
— 
153 
— 
— 
Der Gesamtverkehr ist gegen das Vorjahr, welches sich bekannt 
lich durch einen abnorm heißen und trockenen Sommer auszeichnete 
und deshalb auch ein außergewöhnlich starkes Badebedürfnis hervor 
rief. noch um 16 838, der durchschnittliche Tagesverkehr weiter von 
1 689 auf 1 730, also um 41 Bäder gestiegen. 
Im Elatsjahr 1894 betrug die Gesamtleistung 326 463, die durch 
schnittliche Tagesleistung nur 902 Bäder. Im Lause von 11 Jahren 
hat sich der Umfang der Benutzung der Anstalt mithin nahezu ver 
doppelt. 
Die bereits von den Gemeindebehörden beschlossene und demnächst 
zur Ausführung gelangende Erweiterung der Anstalt ist infolgedessen 
zum dringendsten Bedürfnis geworden. (Siehe Abschnitt II a.) 
Von dem Gesamtverkehr entfallen auf: 
Schwimmbäder . . 
. . 192 431 
v. H. 
30,72 
im Vorjahre 
190 043 
v. H. 
31,17 
Wannenbäder . . 
. . 175 348 
27,99 
173120 
28,40 
Brausebäder . . . 
. . 258 703 
41,29 
246 481 
40,43 
626 482 
100,00 
609 644 
100,oo 
An dem Zugänge von 16 838 find beteiligt die Schwimmbäder 
mit 2 388, die Wannenbäder mit 2 228, die Brausebäder mit 
12 222 Personen. Der Anteil der männlichen Personen am Gesamt 
verkehr ist von 78,92 auf 79,5 v. H. gestiegen, derjenige der weiblichen 
von 21,07 auf 20,5 v. H. zurückgegangen. Der Minderverkehr der 
weiblichen Personen ist bei den Wannen- und Brausebädern mit 767 
bezw. 9 eingetreten, während das Schwimmbad von 623 weiblichen 
Personen mehr benutzt worden ist. 
An den Vorabenden des Oster-, Pfingst- und Weihnachtsfestes 
wurden verabfolgt: 
Schwimmbäder Wannenbäder Brausebäder Zusammen 
Ostersonnabend 1513 1 854 2 318 6 686 
Pfingstsonnabend 1714 1783 2 615 6112 
23. Dezember 1905 929 1 582 1 773 4 284. 
Da der Weihnachtsheiligabend auf einen Sonntag fiel, fand der 
Hauptverkehr bereits am 22. Dezember mit 3 015 und am 28. Dezember 
wie angegeben mit 4 284 Personen statt. Am Vormittag des Sonn 
tags vor Weihnachten wurden dann noch 2397 Bäder verabfolgt. 
Außerdem wurden abgegeben am 1. Juli 6 371, ferner an drei 
anderen Tagen mehr als 4 000, an 20 Tagen mehr als 3 000, an 
78 Tagen mehr als 2 000 Bäder. 
Der geringste Verkehr fand am Bußtage mit 430, am ersten 
Weihnachtsfeierlage mit 339 und in der ersten Januarwoche statt, 
weil in dieser das Schwimmbad wegen Ausbesserungsarbeiten ge- 
schlossen war. 
Am Schwimmunterricht nahmen 177 männliche und 127 weibliche 
Personen (im Vorjahre 228 und 146) teil, davon schwammen sich 
101 männliche und 87 weibliche Personen frei und zwar 84 Personen 
mit mehr als 15 Minuten, 41 mit mehr als 10 Minuten, 63 mit 1 
bis 10 Minuten. 
An Gemeindeschnlkinder sind zu ermäßigten Preisen 21502 
Schwimmbäder und 15 646 Brausebäder (gegen 20346 und 15 444 
im Vorjahr) abgegeben worden. 
Das finanzielle Ergebnis des Anstaltsbetriebes zeigen nachstehende 
Uebersichten: 
Einnahme 
1905 
Etatsjah 
1904 1903 
r 
1902 
1901 
1. Für Benutzung der Bäder 
113671,«7 
111 219,71 
104 667,59 
92050,86 
94 707,19 
2. Schwimmunterricht abzüglich Vergütung für das Lehrpersonal .... 
680,»o 
818,oo 
724,50 
687,50 
683,oo 
3. Wäscheverbrauch 
a) in der Schwimmhalle 
4 072,90 
3 748,os 
3 166,48 
2 609,40 
3 086,40 
b) in den anderen Abteilungen 
324,7° 
357,68 
387,50 
365,90 
341,20 
4. Für Aufbewahrung von Privatwäsche 
477,8« 
489,bo 
478,50 
431,50 
454,oo 
5. Aus dem Verkaufe von Badescife 
587,90 
521,80 
414,50 
277,60 
216,85 
6. Miele für eine Beamtenwohnung 
652,18 
652,18 
662,18 
600,oo 
757,34 
7. Anteil an dem Ertrage der Personenwagen 
507,80 
495,16 
453,ib 
417,05 
415,03 
8. Ersatzgeldcr 
— 
1,00 
— 
54,80 
— 
9. Sonstige Einnahme 
76,io 
24,96 
39,69 
1 267,95 
62,89 
Summe 
121050,98 
118 328,oo 
110994,06 
98 761,96 
100723,90 
Mithin für den Kopf der 626 482 Besucher 
0,193 
0,191 
0,195 
0,196 
0,199
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.