Path:
Volume No. 18. Bericht der Deputation für die städtischen Krankenanstalten und die öffentliche Gesundheitspflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1905 (Public Domain)

28 
?hr. 18. Städtische Krankenanstalten. 
Geschlecht 
1 
Laufende 
d 
Name 
A r t 
~4-4 
SS 
Nummer 
Alter 
der Krankheit 
der Operation 
'S 
o 
-o 
Bemerkungen 
s 
ts= 
5 
'S 
'•O 
CT- 
‘s - 
£ 
B 
02 
Sr 
er 
D 
1122 
1 
13 
Knochencyste im rechten Ober- 
Aufmeißelung an der Vorderwand. 
1 
Später nach aberrnalrger 
schenkel. 
Drainage. 
Probeexzision wegen 
1123-1124 
2 
16-33 
Vorspringende Knochenkanten nach 
Knochenbruch. 
Abmeißelung der Knochenkante. 
2 
" 
Sarkoms, Exartikula- 
tion im Hüftgelenk, Hei 
lung bergt. 1087. 
1125—1126 
1 
1 
12—14 
Akute Knochenmarkeiterung am 
Aufmeißelung. 
— 
1 
— 
*i 
— 
* Pyaemie. 
Schienbein. 
. 2 >< mit Eröffnung 
1127-1130 
3 
1 
7—40 
Desgl. im Oberschenkelknochen. 
1 
— 
— 
*3 
— 
* Gestorben an Sepsis u. 
des vereiterten Kniegelenkes. 
Ptzaemie. 
1131 
1 
— 
61 
Desgl. im Oberarmknochen. 
Desgl. 
— 
— 
— 
*1 
- 
* Sepsis. 
4. Nekrotomien. 
1132—1135 
4 
— 
23-28 
Tuberkulose des Mitielfutzes resp. 
.Spaltung. Aufmeißelung des 
3 
1 
— 
— 
— 
des Fußwurzelknochen. 
Knochenherdes. 
1136 
1137 
1 
1 
— 
6 
9 
Carics eines Mittelfußknochens. 
Knochenfistel nach akuter Knochen 
markentzündung des Schien 
beins. 
I Aufmeißelung des Knochenher 
des. Füllung der Höhle mit 
Jodoformknochenplombe. 
1 
1 
— 
— 
— 
— 
1138-1144 
2 
5 
4—54 
Caries der Hand- u. Fußknochen. 
Inzision. Auskratzung. 
4 
1 
— 
— 
*2 
* 1 später nach Pirogoff 
1145-1149 
3 
2 
2-9 
8pii>a ventosa. 
Desgl. 
2 
3 
— 
— 
— 
amputiert und geheilt. 
4150—1151 
1 
1 
8-10 
Chronische Knochenmarkseiterung 
Sequestrotomic. 
1 
1 
— 
— 
— 
an Hand resp. Vorderarm. 
1152 
— 
1 
22 
Akute Knochenmarksentzündung des 
1 
— 
— 
— 
— 
1153—1155 
3 
_ 
9-40 
Fußes. 
Knochenmarksentzündung d. Unter- 
Auskratzung. 
1 
1 
— 
1 
schenkels. 
1156 
1 
— 
12 
Desgl. 
Sequestrotomie. 
1 
— 
— 
— 
— 
1157 
1 
— 
10 
Chronische Knochenmarksenlzün- 
Desgl. 
— 
— 
— 
— 
*1 
* Später geheilt. 
düng des Unterschenkels u. des 
Fußes. 
1158 
1 
— 
20 
Gummi des Schienbeins. 
Auskratzung. 
1 
— 
— 
— 
1159 
1 
— 
16 
Knochenmarksentzündung der Vor- 
Sequestrotomie. 
1 
— 
— 
— 
— 
derarmknochen. 
Desgl. 
' 
1160 
1 
— 
47 
Desgl. des Schulterblattes. 
— 
1 
— 
— 
— 
1161 
1 
— 
37 
Desgl. am Ellenbogengelenk. 
Inzision. Auskratzung. 
— 
— 
*1 
*1 
* Später geheilt. 
1162—1163 
1 
1 
2—25 
KnochenmarkscntzündungamOber- 
Desgl. 
— 
1 
— 
— 
* Sepsis. 
schenkel. 
1164 
1 
— 
22 
Desgl. am Becken. 
Sequestrotomie. 
1 
— 
— 
— 
— 
1165—1167 
3 
22-29 
Desgl. 
Auskratzung. 
— 
2 
— 
*1 
— 
* Nephritis. 
1168 
1 
— 
14 
Fistel am Hüftgelenk. 
Sequestrotomie. 
— 
1 
— 
— 
— 
1169 
— 
1 
174 
Caries des Schlüsselbeins. 
Desgl. 
1 
— 
5. Andere Operationen. 
1170—1181 
10 
2 
5—78 
Komplizierter Bruch der unteren 
Spaltung. Tamponade. 
4 
— 
— 
*1 
' Herzschwäche bei kam- 
Extremitäten. 
plizrertem Oberschenkel 
bruch. 
Desgl. Entfernung von Knochen- 
** Später geheilt. 
1182-1188 
7 
20-68 
Desgl. 
3 
1 
— 
— 
*3 
* Später geheilt. 
splittern. 
1189-1190 
2 
26-59 
Komplizierter Bruch der oberen 
Spaltung. Tamponade. 
1 
— 
*1 
— 
* Herzschwäche. 
Extremitäten. 
Spaltung. Entfernung vonKnochen- 
1191 
1 
23 
Phlegmone des Oberarmes nach 
— 
— 
— 
*1 
— 
* Vgl. 1699. 
Splitterfraktur durch Revolver- 
schuß. 
splittern. 
Naht der Fragmente. Gipsverband. 
1192 
1 
21 
Bruch des Oberarms. 
1 
— 
— 
— 
— 
1193 
1 
37 
HüftgelenksluxationdurchResorption 
Eröffnung des Hüftgelenkes, Repo- 
1 
— 
— 
— 
— 
des Schentelkopses nach Schenkel- 
Halsbruch. 
sition des Schenkelhalses, Ver 
stärkung des Pfannenrandes 
durch Stahlnägel. 
B. An den 
Gelenken. 
1. Reposition von Verrenkungen. 
1194—1195 
2 
15—64 
Verrenkung im Ellbogengelenk. 
Einrenkung. 
2 
— 
— 
— 
1196—1203 
8 
— 
17—72 
Verrenkung des Schultergelenks. • 
- 
7 
— 
— 
*1 
— 
* Herzschwäche. 
1204 
1 
— 
38 
Verrenkung des Schlüsselbein- 
- 
1 
— 
— 
— 
— 
gelenks. 
Offene Lernähung des Acromion 
1205 
1 
45 
Desgl. 
1 
— 
— 
— 
mit dem Schlüsselbein durch 
Silberdraht 
1206—1214 
9 
23—45 
Verrenkung der Fuß- bezw. Zehen- 
Einrenkung. 
8 
— 
— 
* 1 
* Später geheilt. 
gelenke. 
1 
1215 
1 
— 
32 
Verrenkung des Kniegelenks. 
Einrenkung. 
— 
— 
— 
— 
1216-1219 
4 
29-41 
Verrenkung des Hüftgelenks. 
4
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.