Path:
Volume No. 19. Bericht der Deputation für die städtische Irrenpflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1904 (Public Domain)

' 
Nr. 19. Städtische Irrenanstalten. 19 
Titel 
Bezeichnung 
Jstausgabe 
für 1904 
JC 
Zu Ab 
Wert der Bestände 
Ende März 
1904 1905 
Je M 
Bleibt 
Ausgabe 
für 1904 
JC, 
Für 
Kopf und Tag 
bei 
Kranken JC 
Im Jahre IS 
Aus 
bei mrKopf 
^ . und Taq 
Kranken ^ 
03 betrug die 
gäbe 
mithin 1904 
mehr weniger 
JC JC 
VIII. 
Uebertrag 
Hausbedürfnisse: 
126 117,38 
289,38 
374,48 
126 032,48 
— 
1,998 
— 
1,885 
0,121 
0,008 
a) Beleuchtung 
2 962,65 
38,80 
35,72 
2 965,73 
163 
0,050 
177 
0,043 
0,oo7 
- 
b) Heizung 
6 154,38 
— 
— 
6 154,38 
163 
0,103 
177 
0,103 
— 
c) Wasserverbrauch 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
d) Reinigen der Schornsteine. . . 
75,oo 
— 
— 
75,oo 
163 
0,001 
177 
0,001 
— 
— 
e) Reinigung und Desinfektion . . 
k) Bauliche Unterhaltung nnd Ma- 
1134,90 
42,74 
161,65 
1 015,99 
163 
0,017 
177 
0,018 
— 
0,001 
schinen 
7 934,29 
22,80 
59,26 
7 897,83 
163 
0,133 
177 
0,089 
0,044 
— 
g) Haus- und Küchengerät .... 
1 748,74 
125,76 
128,15 
1 746,34 
163 
0,029 
177 
0,031 
— 
0,002 
IX. 
X. 
Gespauuhaltung und Fuhrwerk. . . 
Kosten der Gärten und Landwirtschaft: 
325,90 
— 
— 
325,90 
249 
0,004 
249 
0,006 
— 
0,002 
a) Persönliche 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
b) Sächliche 
507,80 
158,40 
148,oo 
518,20 
163 
0,009 
177 
0,006 
0,oo4 
— 
XI. 
XII. 
Rohmaterial zum Arbeitsbetrieb . . 
Pflegegelder für auswärtige Verpflegte: 
1 776,88 
69,18 
152,97 
1 692,90 
163 
0,028 
177 
0,030 
0,002 
a) in Heilanstalten 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
b) - Pflegeanstalten 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
XIII. 
c) • Privatpflege 
Belohnungen und Unterstützungen an 
20 970,31 
— 
— 
20 970,31 
— 
— 
— 
— 
— 
Anstaltsinsassen 
991,84 
— 
— 
991,84 
163 
0,017 
177 
0,017 
— 
— 
XIV. 
XV. 
Unterstützungen bei Entlassungen . . 
Beerdigungskosten und Sterbekassenbei- 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
XVI. 
träge 
Pensionen an frühere Beamte und 
Unterstützungen au Beamte, Be- 
dienstete und gewesene Bedienstete 
39,30 
89,30 
249 
der Anstalt 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
XVII. 
XVIII. 
Abgaben und Lasten 
An andere Kassen und Fonds, welche 
für die Anstalt Leistungen über- 
nommeu haben: 
338,24 
338,24 
163 
0,ooc. 
177 
0,006 
aus der Schmidt'schen Stiftung . 
,36 t,40 
— 
— 
367,40 
249 
0,004 
249 
0,004 
— 
— 
Summe 
171 444,81 
747,26 
1060,23 
171 131,84 
2,399 
2,232 
0,182 
0,167 
0,015 
Ist- 
ausgabe 
für 
1904 
JC 
Im Jo 
d 
für Kopf 
und Tag 
JC 
hre 1903 betrug 
e Ausgabe 
mithin 1904 
mehr weniger 
JC JC 
Zu Titel XIIo. 
Für 31390 Verpstegungstagc der 
in Privatpflege befindlichen Idi 
oten ivurden verausgabt einschl. 
der Kosten für die Beaufsichtigung 
20970,31 JC, oder für den Kopf 
und Tag 
0,668 
0,675 
0,007 
Hierzu: 
1. Anteilige Kosten der Geschäfts- 
verwaltung einschl. der Kosten 
für die allgemeine Verwaltung . 
0,230 
0,232 
. ' 
0,002 
2. Gespannhaltulig 
0,004 
ü,006 
— 
0,002 
3. Wcihnachtsbeschcrnng .... 
0,017 
0,017 
— 
— 
Summe 
0,919 
0,930 
_ 
0,011 
Hierzu wird folgendes bemerkt: 
A. Einnahme. 
Titel II. EL' sind dies die Zinsen des Geschenksonds „Margarete 
zum 21. Oktober 1862" und der „Schmidl'schen Stiftung". 
Titel III. Wie bei der Irrenanstalt sind auch hier die Ein- 
nahmen an Verpflcgungskoste» gestiegen. 
8. Ausgabe. 
Hierzu wird bemerk!, daß die Ausgaben für Tag und Kopf sich 
gegen das Vorjahr um 0,i«? JC erhöht haben, was zum Teil auf den 
geringeren Durchschnittsbestand der Anstalt zurückzuführen ist. 
Zu Titel VI. Die Beköstigung berechnet sich folgendermaßen: 
Ausgegeben: .... 37<18,03^. 
Für die I. Diätform 25 084,7? JC, 
• - II. - 2 585,78 - 
- - Zukost 1 227,60 - 
• das Dienst- u. Pflegepersonal ....... 8119,88 - 
. den II. Tisch 700,co • 
Summe 37 718,03^. 
Zu Titel XVII wird bemerk!, daß die Baulichkeiten und das 
Anstaltsinventar bei Vorausbezahlung der Prämie auf 5 Jahre gegen 
Feuersgefahr bis 1. April 1906 versichert wurden. 
Die Kosten der in Privatpflege untergebrachten Idioten haben 
sich gegen das Vorjahr um 0,oii JC für Kopf und Tag verringert. 
Spezieller Bericht über die Land- und Biehwirtschaft. 
Die Einnahmen betrugen: 
a) an Erträgen des Ackers und der Gärten . . 13 953,84^«, 
Ir) - - der Milchwirtschaft 25 401,81 - 
c) aus der Schweinemästung 12 492,ie - 
d) für Vorhaltung der Gespanne für die Anstalt 2 985,1» - 
e) Geflügelzucht 1 532,28 - 
f) sonstige Einnahmen 111,93 • 
Hierzu kommt der höhere Wert der Ende 1905 
vorhandenen 90 Stck. Schweine 5 560,00 JC 
gegen ihren Ankaufswert mit . 5 320,00 - 240 - 
56 717,21 JC- 
3'
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.