Path:
Volume No. 39. Bericht über den städtischen Vieh- und Schlachthof sowie über die städtische Fleischbeschau

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1903 (Public Domain)

10 
Nr. 39. Vieh- und Schlachthof. 
Ferner sind der Polizeibehörde 143 (im Jahr zuvor 620) 
ungeborene, nahezu ausgetragene Kälber zur technischen Verwertung 
überwiesen worden. 
In den Stallungen des Schlachthofes sind 195 Tiere verendet 
und zwar 3 Rinder, 1 Jungrind, 21 Kälber, 4 Schafe und 166 Schweine. 
Die häufigste Todesursache war Rotlauf (bei 143 Schweinen). 
Wie immer hat die Tuberkulose bei weitem am häufigsten 
Veranlaffung zur Beanstandung gegeben. Ueber die Zahl der tuberkulös 
erkrankt befundenen Tiere der einzelnen Schlachtviehgattungen (unh 
Geschlechter bei Rindern), über die Verwertung dieser Tiere und das 
Verhältnis dieser Zahlen zu den entsprechenden der früheren Jahtt 
geben die folgenden 4 Tabellen Aufschluß: 
Rinder 
davon 
Durchschnitt 
bezw. 
in den einzelnen 
Jahren 
tuberkulös 
befunden 
Stück | v. H. 
JO 
jo .2J c 
B 
B >o 
~ § 
'e'B 
o 
ganz beanstandet 
c 
a 
SS 
S) 
sC- 
*ss 
Ö5 
« 
s 
5 
cs 
*l=r 
davon 
minder- 
wertig 
bedingt 
tauglich 
un 
tauglich 
Fleischviertel 
verschieden 
beurteilt 
der geschlachteten 
v. H. der geschlachteten 
1883/86 
2 077 
2,17 
1,72 
0,360 
0,350 
_ 
1886/90 
6 883 
5,20 
4,21 
— 
— 
— 
— 
0,992 
— 
— 
0,992 
— 
1891/95 
21 468 
16,54 
14,38 
— 
0,161 
0,323 
0,683 
1,157 
— 
0,289 
0,868 
> 
1896/1900 
13 878 
21,08 
16,07 
0,09 
0,184 
0,496 
0,901 
1,280 
— 
0,635 
0,595 
— 
1899 
38 320 
23,14 
21,85 
0,09 
0,148 
0,396 
0,666 
1,200 
— 
0,686 
0,514 
— 
1900 
40199 
21,52 
20,23 
0,<K 
0,184 
0,431 
0,848 
1,463 
— 
0,624 
0,838 
— 
1901 
48 251 
23,12 
21,60 
0,07 
0,166 
0,343 
0,962 
1,461 
— 
0,647 
0,804 
— 
1902 
38 975 
25,35 
23,71 
0,11 
0,184 
0,390 
0,962 
1,526 
— 
0,835 
0,691 
— 
1903 
40 768 
30,85 
29,011 
0,213 
0,619 
1,207 
1,939 
0,333 
1,046 
0,417 
0,144 
1903 
Jungrinder 
männl. j weibl. 
1023 
4,29 
3,724 
0,316 
0,256 
0,572 ; 0,113 0,227 
0,202 
0,030 
Im mehrjährigen 
Durchschnitt 
bezw. 
in den einzelnen 
Jahren 
Kä lb e 
r 
davon 
tuberkulös 
befunden 
Stück v. H. 
freigegeben 
(i. S.d.Ges. 
teilweise 
beanstandet) 
v- H- 
minder- 
wertig 
v- H- 
bedingt 
tauglich 
v. H. 
un 
tauglich 
v- H- 
Fleischviertel 
verschieden 
beurteilt 
v. H. 
der 
geschlachteten 
1883/86 
4 
0,006 
0,ooi 
0,004 
_ 
1886/90 
37 
0, 03 
0,018 
— 
— 
0,012 
— 
1891/95 
132 
0,115 
0,069* 
— 
0,028 
0,018 
— 
1896/1900 
425 
0,256 
0,184 
— 
0,046 
0,026 
— 
1899 
440 
0,291 
0,220 
— 
0,044 
0,027 
— 
1900 
553 
0,337 
0,236 
— 
0,064 
0,037 
— 
1901 
668 
0,411 
0,336 
— 
0,053 
0,022 
— 
1902 
763 
0,497 
0,414 
— 
0,067 
0,016 
— 
1903 
639 
0,393 
0,306 
0,014 
0,057 
0,012 
0,004 
Im mehrjährigen 
Durchschnitt 
bezw. 
in den einzelnen 
Jahren 
Schafe 
Schweine 
-N — 
IS c 
s-g 
davon 
tuberkulös 
befunden 
Stück v. H. 
davon 
freigegeben 
(i. S. d. Ges. 
teilweise 
beanstandet) 
CJ5 
B 
jO 
s 
*as 
ss 
cs 
.5 
JQ 
CD 
"CB 
a 
5 
freigegeben 
\ a (i.S.d.Ges. 
\p> teilweise 
beanstandet) 
C* cn 
*g '-5 
E S 
v. H. 
S= Ä 
*tT CT. 
£ 1 
v. H. 
g 
e *es 
rr ss 
_Ö 
v. H. 
3s g _ 
ill 
v. H. 
Stück 
der geschlachteten 
1883/86 
_ 
2018 
0,78 
0,34 
0,42 
1886/90 
6 
2 
' — 
— 
4 
7 068 
1,68 
1,15 
— 
— 
0,61 
— 
1891/95 
18 
6 
— 
4 
8 
11 333 
2,01 
1,61 
' 
0,20 
0,13 
— 
1896/1900 
25 
7 
'■* — 
8 
8 
28 555 
3,97 
3,50 
— 
0,334 
0,082 
— 
1899 
43 
6 
— 
20 
17 
29 751 
4,01 
3,55 
— 
0,386 
0,099 
— 
1900 
32 
6 
— 
14 
12 
37 331 
4,45 
4,08 
— 
0,283 
0,091 
— 
1901 
20 
6 
— 
13 
' 7 
39 568 
5,13 
4,74 
— 
0,290 
0,082 
— 
1902 
55 
37 
_ 
16 
9 
42 029 
5,40 
4,57 
• 
0,369 
0,07) 
— 
1903 
59 
oo 
— 
1 
3 
37 885 
3,985 
3,526 
0,222 
0,147 
0,017 
0,071
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.