Path:
Volume No. 19. Bericht der Deputation für die städtische Irrenpflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1903 (Public Domain)

Nr. 19. Städtische Irrenanstalten. 
5 
"WWWMDW ' ■ 
Zugang. 
Es fanden im ganzen 1 890 Aufnahmen statt und zwar von.... 
Da aber im Berichtsjahre 79 Männer und 9 Frauen je 2 mal, ferner 12 Männer 
und 2 Männer je 4 mal zur Aufnahme kamen, so gehen davon ab 
je 3 mal 
1 348 Männern. 542 Frauen — 1 890 Personen. 
109 - 9 - — 118 
so daß die 1 890 Aufnahmen betreffen 
Im übrigen gliedert sich der Zugang in folgender Weise: 
, Im Berichtsjahre 1903 wurden aufgenommen durch die Charite. . . 
. - Deputation 
. - Armendirektion 
- - Polizei . . . 
. - Direktion . . 
. . 1 239 Männer, 533 Frauen — 1 772 Personen. 
302 Männer, 205 Frauen ---- 507 Personen, 
55 
- 
27 
-- 82 
206 
* 
145 
. 
= 351 
449 
• 
88 
- 
= 537 
336 
. 
77 
- 
= 413 
im ganzen 1 348 Männer. 542 Frauen — 1 890 Personen. 
Krankheitsform des Zuganges. 
Männer 
Frauen 
Zusammen 
Personen 
Zahl 
v. H. 
Zahl 
v. H. 
Zahl 
v.H. 
Senile Geistesstörung 
58 
4,30 
80 
14,7« 
138 
7,30 
Paralytische 
322 
23,89 
87 
16,08 
409 
21,84 
Einfach chronische - 
234 
17,38 
284 
52,40 
518 
27.4, 
Idiotie (Imbezillität» . . 
144 
10,88 
62 
11,14 
206 
10,98 
Epilepsie mit Geistesstörung 
Akuter und chronischer Al- 
80 
6,93 
12 
2,21 
92 
4,87 
koholismus 
510 
37,83 
17 
3,14 
527 
27,88 
Zusammen 
1 348 
542 
1 890 
1 890 
In genauerer Weise ergibt sich die Art der Aufnahme aus folgender Zusammenstellung: 
Die Aufnahmen fanden statt: 
Senile 
Paralytische 
Einfach chron. 
Geisteskranke 
Idioten 
(Imbezille) 
Epileptische 
Alkoholisten 
Zusammen 
Insge 
samt 
Per 
sonen 
M. 
Fr- 
M. 
Fr- 
M. 
Fr- 
M. 
Fr- 
M. 
Fr- 
M. 
Fr- 
M. 
Fr- 
Aus 
der Jrrenabteilung der Charits . . 
28 
34 
140 
57 
39 
96 
7 
10 
13 
8 
75 
5 
302 
205 
507 
o 
Aus der Familie und ärztlich . . 
1 
2 
3 
i 
3 
4 
27 
9 
i 
1 
36 
16 
52 
a 
Aus Privatanstalten 
— 
1 
1 
— 
— 
5 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
6 
7 
S- 
Ans dem Waisenhause und Kinder- 
9 
krankenhause 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
2 
1 
— 
— 
— 
— 
2 
1 
3 
tu 
Ans Herzberge 
— 
— 
— 
— 
1 
— 
3 
“7 
— 
. — 
— 
— 
4 
— 
4 
J=> 
Aus fremden Irrenanstalten . . . 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
i 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
i 
's 
Zur Beobachtung 
1 
— 
— 
— 
5 
2 
4 
i 
2 
— 
— 
— 
12 
3 
15 
SS 
9 
Summe 
2 
3 
4 
i 
9 
11 
36 
12 
3 
— 
1 
— 
55 
27 
82 
«O 
Durch die Armenkommissionen. . 
10 
« 
26 
7 
10 
47 
9 
11 
5 
i 
26 
2 
86 
82 
168 
Aus eigener Familie und ärztlich. 
— 
6 
9 
1 
4 
14 
10 
8 
i 
i 
9 
— 
33 
30 
63 
.3 5 
Aus Berliner Hospitälern und 
Ä2 
•3 
2 
Waisenhaus 
— 
— 
— 
— 
1 
— 
2 
5 
— 
— 
2 
— 
5 
5 
10 
Aus Privatirrenanstalten.... 
1 
— 
8 
2 
4 
7 
— 
— 
i 
— 
— 
— 
14 
9 
23 
Li 
Aus Herzberge ....... 
— 
1 
2 
— 
1 
5 
7 
— 
— 
— 
1 
— 
11 
6 
17 
n 
Aus fremden Kranken- und Irren- 
SS 'S 
anstalten 
1 
1 
7 
4 
15 
8 
3 
— 
i 
— 
1 
— 
28 
13 
41 
•3 S 
Aus der Irrenstation des Moabiter 
-O J-* 
r=S 
Gefängnisses 
— 
— 
— 
— 
26 
— 
1 
— 
— 
— 
— 
— 
27 
— 
27 
Aus fremdem Gefängnis.... 
— 
— 
- 
— 
2 
— 
— 
— 
— 
2 
— 
2 
rs 
Q 
Summe 
12 
22 
52 
14 
63 
81 
82 
24 
8 
2 
39 
2 
206 
145 
351 
Durch die Polizei 
2 
4 
51 
3 
64 
66 
29 
2 
45 
4 
258 
9 
449 
88 
537 
Aus eigener Familie und ärztlich . 
2 
3 
12 
5 
7 
13 
11 
5 
2 
2 
31 
— 
65 
28 
98 
O 
Aus Berliner Krankenhäusern . . 
11 
14 
19 
6 
6 
14 
5 
6 
3 
1 
47 
1 
91 
42 
133 
Aus Wuhlgarten—Herzberge . . . 
— 
33 
— 
41 
— 
18 
— 
2 
— 
14 
— 
108 
108 
Aus auswärtigen Krankenhäusern 
und Irrenanstalten 
— 
— 
— 
1 
— 
1 
3 
— 
— 
1 
— 
3 
3 
6 
Z 
Aus Privatanstalten 
' 
— 
— 
1 
i 
1 
> 
d 
Durch Krankenkassen 
1 
— 
11 
— 
4 
3 
1 
— 
2 
. 
14 
— 
33 
3 
36 
Selbst gekommen 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
4 
— 
2 
— 
30 
— 
36 
— 
«6 
9 
Summe 
14 
17 
75 
12 
59 
30 
40 
14 
11 
3 
137 
1 
336 
77 
413 
Zusammen 
58 
80 
322 
87 
234 
284 
144 
62 
80 
12 
510 
17 
1 348 
542 
1 890 
138 
409 
518 
206 
92 
527 
1890 
1 890
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.