Path:
Volume No. 14. Bericht über die städtische Armenpflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1903 (Public Domain)

8 
Nr. 14. Armenpflege. 
6. Anträge der Armcndirektion gegen nährpflichtige Anverwandte auf Grund des § 65 des Aussührungsgesetzes: 
Jahr 
Zahl 
der 
Anträge 
Erledigung der Anträge 
Klage- 
zurücknahme 
Anerkenntnis 
Verurteilung 
nach 
dem Antrage 
Teilweise 
verurteilt 
Abweisung 
Anderweit 
erledigt 
Noch 
schwebend 
1903 
146 
2 
90 
5 
4 
2 
43 
1902 
112 
10 
2 
67 
8 
1 
6 
18 
1901 
/ 63 
4 
3 
31 
9 
2 
i 
5 
d) Statistik der Zuwendungen aus Wohltätigkeitsfonds. 
Bezeichnung 
des 
Monats 
Es sind gewährt aus 
Zu 
sammen 
Jt 
Für: 
5 
S 
5 
Durch 
schnitt für 
jede 
Person 
M 
Ge 
schenken 
M 
Kollekten« 
geldern und 
ähnlichen 
Fonds 
M 
Herren 
losen 
Nach 
lässen 
Jt 
: Zeihe- 
sonds 
Jt 
Schlesing- 
scher 
Stiftung 
Jt 
König!. 
Wohl 
tätigkeils 
fonds 
Jt 
a 
1 
F 
a 
F 
w 
a : F 
a 
F 
April 1903 . . 
795 
1346 
145 
189 
2 475 
2 
8 
7 
17 
4 
4 
13 
ii 
66 
39 
Mai 
1358 
2 536 
— 
45 
— 
210 
4148 
8 
4 
20 
28 
3 
1 
3 
13 
80 
52 
Jum .... 
465 
1495 
675 
45 
— 
— 
2 670 
4 
8 
10 
31 
— 
1 
5 
11 
70 
38 
Juli. . . . . 
410 
1114 
1366 
30 
— 
— 
2 920 
3 
3 
17 
36 
— 
— 
2 
9 
70 
41 
August .... 
530 
1 360 
45 
25 
60 
2 020 
2 
3 
11 
24 
1 
1 
1 
12 
55 
36 
September. . . 
904 
1387 
— 
— 
— 
2 291 
3 
— 
17 
21 
— 
— 
1 
8 
50 
46 
Oktober.... 
405 
1 650 
15 
95 
315 
2 480 
1 
3 
8 
28 
5 
2 
3 
10 
60 
41 
November . . . 
277 
867 
45 
150 
862 
2 201 
1 
— 
10 
33 
5 
3 
2 
8 
62 
35 
Dezember . . . 
375 
647 
— 
55 
600 
1350 
3 027 
3 
6 
12 
40 
8 
17 
1 
15 
101 
30 
Januar 1904 . . 
599 
908 
— 
— 
765 
425 
2 697 
3 
4 
13 
38 
2 
2 
4 
18 
84 
32 
Februar . . . 
623 
2127 
— 
125 
820 
270 
3 865 
2 
2 
13 
59 
2 
4 
4 
20 
106 
36 
März .... 
570 
1 304 
— 
110 
100 
255 
2 339 
1 
3 
11 
25 
4 
3 
3 
14 
64 
37 
1903 
7 201 
16 740 
2 086 
615 
2 555 , 
3 936 
33 133 
33 
43 
149 
380 
34 
38 
42 
149 
868 
39 
1902 
9 356 
23 091 
6 469 
1 184 
2810 
5 967 
47 877 
128 
155 
226 
571 
59 
37 
48 
170 
1 393 
36 
1901 
14 440 
17 119 
1 388 
834 
3 380 
2 667 
39 828 
71 
75 
139 
374 
86 
62 
55 
222 
1 084 
38 
Zeichenerklärung: 
<1: Dauernd aus öffentlichen Mitteln unterstützt, 
v: Vorübergehend aus öffentlichen Mitteln unterstützt. 
W: Schon aus Wohltäligkeits- oder Stiftungsfonds unterstützt. 
Die in vorstehender.Statistik mitgeteilten Ziffern beziehen sich, wie 
wir ausdrücklich hervorheben, lediglich auf die der Armendirektion zur 
Verfügung stehenden Fonds, die nach Bildung der Stiftungsdeputation 
naturgemäß geringer geworden sind. Die Fonds werden jedoch auch 
bei der Armendirektion nach ähnlichen Gesichtspunkten wie bei der 
Stiftungsdeputation zur Unterstützung ivürdiger Personen verwendet, 
die durch Krankheit, Tbd des Ernährers und dergleichen in eine un 
verschuldete Notlage gekommen sind, zn deren Hebung die auf das 
Notwendigste beschränkten Gaben der öffentlichen Armenpflege nicht 
ausreichen würden und wobei gehofft werden kann, daß durch die 
einmalige größere Zuwendung der Eintritt öffentlicher Armenpflege 
zunächst fern gehalten werden kann. 
An größeren Gaben ist de» Wohltätigkeitsfonds im Berichtsjahre 
tnur zugeflossen ein Geschenk des Herrn Geheimen Konimerzienrats 
/Wilhelm Herz in Höhe von 1000 Jt. 
«ü» 
H 
Nummer 
der 
Spezial- 
ver- 
waltung 
Ausgaben im Etatsjahre 1902 
SS 
jO 
<3 
O-i 
Titel 
überhaupt 
Jt 
davon durch 
Einnahmen ge-s 
deckt 
Jt 
Zuschuß 
der Stadt Berlin 
Jt 
1 
20 
I. Armenverwaltung. 
Armenwesen 
10 697 419 
761 082 
9 936 337 
2 
21 
Friedrich Wilhelmshospital und Siechenanstalten 
836 472 
115 334 
721 138 
8 a 
22 
Waisenpflege im engeren Sinne, sowie Fürsorge für eingesegnete Waisen . 
1 548 633 
220 630 
1 328 003 
3b 
22A 
Unterbringung verwahrloster Kinder 
466 738 
239 650 
227 088 
4 
23 
Arbeitshaus in Rummelsburg 
706 933 
203 339 
503 594 
5 
24 
Städtisches Obdach. Desinfektionsanstalt II. Hilfsstalion für Geschlechtskranke 
437 039 
79 037 
358 002 
Summe 1 
14 693 234 
1 619 072 
13 074 162 
n: Neu, d. h. weder ä, v oder W. 
a: Alleinstehend. 
F: Familicnhanpt. 
Spezieller Teil. 
Vorbemerkung: 
Der vorliegende Bericht umfaßt den vom Plenum ausgeübten 
Teil der städtischen Armenpflege. Die Abteilungen für die Waisen- 
Verwaltung, für die Verwaltung des Arbeitshauses und des städtischen 
Obdachs, die Deputationen für die Krankenanstalten und für die 
Jrrenpflege, sowie das Kuratorium des Friedrich Wilhelmshospitals 
und der Siechenanstalten erstatten besondere Berichte. 
Zur Erleichterung eines Ueberblicks über die Kosten aller Zweige 
der Armenpflege dient nachfolgende Zusammenstellung:
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.