Path:
Volume No. 41. Bericht der Deputation für die städtischen Kanalisationswerke und Rieselfelder

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1900 (Public Domain)

6 
Nr. 41. Kanalisationswerke und Rieselfelder. 
Me aus Spalte 7 der Tabelle 111 ersichtlich, förderten die Pump 
stationen 1 bis X und XII für Kopf und Tag 113 I. Der Verbrauch 
an Master aus den städtischen Wasierwcrken betrug durchschnittlich für 
Kopf und Tag 78,49 1: vergl. den Verwaltungsbericht der städtischen 
Wasserwerke für 1901. Die Punipstationen förderten also 34,511 
unreines Wasser mehr nach den Rieselfeldern, als die Wasierwerke 
an reinem Master in die Stadt hineingeführt haben. Dieses Mehr 
wird gebildet: 
a) durch Regenwaster, 
b) durch das aus den Straßen- und Hofbrunnen entirommene 
Master, 
c) durch das für die Badeanstalten und für gewerbliche Zwecke, 
z. B. als Kondensationswasier, Kühlwasser, Fahrstuhl 
wasser u. s. w.. aus Brunnen und offenen Flußläufen 
entnommene Wasier (soweit es nicht gesondert abgeführt 
wird. siehe diesen Abschnitt am Schluß), 
dl durch die in den Kanalabwässern enthaltenen Küchen- und 
Klosetabgänge. 
Mengen und Mengenverhältnisse der aus den Leitungen entfernten Rückstände. 
An festen Rückständen, z. B. Sand, 
Kaffeegrund rc. wurden heraus 
genommen und abgefahren: 
Be- 
völkerungs- 
Es kommen 
demnach 
auf den 
Kopf der 
Be 
völkerung 
Liier 
Geförderte 
JahreS- 
abwäffermenge 
odw 
Verhältniß der 
heraus- 
Radialsysteme 
aus dem 
Bassin der 
Pumpstation 
odm 
aus den 
Kanälen und 
Thonrohr 
leitungen 
ebw 
zu 
sammen 
cbm 
ziffer (vergl. 
die Tabelle III 
Spalte 4) 
genommenen 
festen Rückstände 
zur geförderten 
Abwäffermenge 
1 
654 
547 
1201 
190 600 
6,30 
6 101 537 
t 
: 5080 
II 
650 
865 
1515 
154100 
9,83 
9 563 835 
1 
: 6 313 
III 
490 
858 
1348 
82100 
16,42 
9 367 834 
1 
: 6949 
IT 
1 516 
1 165 
2 681 
356 600 
7,52 
15 069 550 
1 
: 5621 
V 
924 
1 176 
2100 
371800 
5,66 
18 671 306 
1 
: 6 510 
VJ 
472 
533 
1005 
161200 
6,23 
6 257 441 
1 
: 6 226 
VII einschließlich der Gebietstheile von Charlotten- 
bürg und Schöneberg 
241 
588 
829 
149 200 
5,66 
6 161 976 
1 
: 7 433 
VIII einschließlich des Gebictstheils von Charlotten. 
bürg 
650 
642 
1 292 
179 700 
7,19 
6 665 949 
1 
: 5159 
IX 
307 
300 
607 
55800 
10,88 
1 407 375 
1 
: 2 319 
X 
130,» 
919,7 
1 050,e 
173 000 
6,07 
3 600 639 
1 
: 3 427 
XII einschließlich des Gebietstheils von Lichtenberg 
412 
250 
662 
94 200 
7,03 
3 040 704 
1 
: 4 593 
6 446,9 
7 843,7 
14 290,o 
1968300 
7,26 
50 908 146 
1 
: 5662 
An den Straßenentwästerungsanlagen sind folgende Neuanlagen 
ausgeführt worden: 
Im 
Verwaltung?- 
Bis Ende des 
jähr 1900. 
Verwaltungsjahres 1900 
:»< st o i Q i 11) n f m 
Spül 
einlasse 
j GultteS 
Re 
visionL- 
brunnen 
Spül- 
einlüffe 
Gulltes 
Re- 
Dtfions- 
brunnen 
Stück 
1 Stück 
Stück 
Stück 
Stück 
Stück 
i 
2 
33 
o 
88 
1 120 
803 
u 
— 
5 
7 
101 
1 426 
1 127 
in 
6 
25 
28 
136 
2 162 
1 332 
IV 
5 
22 
7 
329 
8 099 
2 454 
V 
3 
90 
60 
212 
2 613 
2 035 
VI 
2 
7 
4 
55 
1 469 
1 072 
VII 
Berliner Gebiet. 
— 
— 
14 
58 
978 
677 
Charlottenburger 
Gebiet . . . 
4 
1 
11 
438 
342 
Schöneberger 
Gebiet . . . 
8 
159 
137 
VIII 
Berliner Gebiet. 
7 
26 
25 
89 
1 456 
1 325 
Charlottenburger 
Gebiet . . . 
■ 
41 
24 
IX 
4 
8 
4 
33 
670 
546 
X 
5 
58 
41 
98 
1 181 
772 
XI 
— 
27 
20 
— 
27 
26 
XII 
Berliner Gebiet. 
2 
48 
.38 
38 
671 
602 
Lichtenberger 
Gebiet . . . 
5 
4 
105 
138 
zusammen 
36 
338 
253 | 
1 256 
17 615 
13 412 
Wasserslands, und Bodenremperaturbeobachiung. 
l. Höchste Wasiersiände und Jahresmittel bei den beobachteten 
29 Grnndwasserstandröhren im Kalenderjahr 1900: 
<2 T 
£ £ 
H -S 
ZG 
Lage des Standrohres 
Maximum 
+ N. N. 
Datum 
des 
Maxi 
mums 
Jahres 
mittel 
2 
Thurmstraße 35 
31,17 
3. April 
30,52 
4 
Thurmstraße 18 
31,18 
2. April 
30,58 
5 
Am großen Stern 
31,72 
26. März 
31,15 
6 
Ulanenkaserne 
31,38 
1. April 
30,76 
7 
Am kleinen Stern 
31,71 
25. März 
31.04 
8 
Potsdamerstraßc, Ecke Bülow- 
straße 
32,28 
29.Apri! 
32,08 
9 
Jnvalidenstraße, vor dem In- 
validenpark 
31. März 
30,56 
11 
Potsdamerplatz 
31,58 
24. April 
31,16 
12 
Aorkstraße (Anhaller Bahnhof) . 
32,25 
8. Mai 
32,04 
13 
Jnvalidenstraße 137 .... 
30,61 
26. April 
30,28 
14 
Behrenstraße 44 
31,89 
3. April 
30,76 
15 
Leipzigerstraße. Ecke Charlotten- 
straße 
31,88 
27. April 
30,99 
16 
Belleallianceplatz 11 ... . 
31,92 
17. April 
31,74 
17 
Gneisenaustraße 100 .... 
32,36 
29. April 
32,28 
18 
Elsaflerstraße 1 
30,55 
18. April 
— 
19 
Oranienburgerstraße 92 . . . 
31,21 
10. April 
30,57 
20 
Schloßplatz, Ecke Brüderftraße. 
31,75 
25. März 
31,00 
20a 
Werdersche Rosenstraße . . . 
31,61 
27. März 
30,85 
21 
Benthstraße 20. Ecke Koniman- 
dantenstraße 
31,55 
23. April 
31,28 
21a 
Auf dem Spittelmarkt 4 . . . 
31,57 
17. April 
31,22 
22 
Wasserthorstraße. Ecke Alexan- 
drinenstraße 
31,74 
17. April 
31,62 
23 
Lothringerstraße 9 
30,40 
23. April 
— 
24 
Stralauerstraße 58 
31,83 
11. April 
31,6» 
25 
Köpenicker- und Nene Jakob- 
straße 
31,79 
10. April 
31,67 
26 
Oranienplatz (Luisenufer» . . 
31,92 
18. April 
31,78 
26a 
Blücherstraße gegenüber Gneiie- 
naustraße 
32,42 
18. April 
32,28 
27 
Pallisadenstraße 35 .... 
31,64 
19. April 
31,48 
28 
Koppenstraße (Schleiiicher Bahn- 
Hof) 
32,08 
24. April 
31,98 
29 
Skalitzerftrage 52/53 (Görlitzer 
Bahnhof) 
26. März 
32,04 
2. Ergebnisse der Bodentempcraturbeobachtnngeu für die Stationen 
Nr. XXI und Nr. XIII im Kalenderjahr 1900.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.