Path:
Volume No. 30. Bericht der Gewerbe-Deputation des Magistrats und des Magistrats-Kommissars für die Orts- und Betriebs-Krankenkassen

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1900 (Public Domain)

Nr. 30. Gewerbe-Deputation. 
15 
2 Schülern wurde in Anerkennung der mit Auszeichnung 
bestandenen Prüfung eine von der Finanz-Kommission der Lehr 
anstalt gestiftete Prämie zuerkannt. 
Der Lehrplan erstreckte sich bei den einzelnen Abtheilungen oder 
Kursen auf folgende Unterrichtsgegenstände. 
I. Kaufmännischer Kursus. 
Stundenvcrtheilungsplan. 
Wochenstunden im 
Unlerrichtsgegenstände 
1. 
2. 
Halbjahr 
Halbjahr 
1. Waarenkunde, Sonntag 9—11 Uhr . . . 
2 
2 
2. Musterausnehmen, Sonntag 11—1 Uhr. . 
3. Praktisches Weben, Montag oder Donnerstag 
2 
2 
Abend 8-10 Uhr 
2 
2 
6 
6 
H. Färberei-Kursus. 
Stundenvertheilungsplan. 
Unlerrichtsgegenstände 
Wochenstunden 
im 
1. Jahr | 2. Jahr 
1. Cheinie und Physik 
2 
2 
2. Chemische Technologie der Spinnfasern . . 
2 
— 
3. Färben und chemische Arbeiten im Labo 
ratorium 
2 
4 
6 
• 6 
III. Allgemeiner Unterricht für Weber, Musterzeichner, 
Wirker, Posamentiere, Sticker und Sonstige. 
Montag. 
Von 8—10 Abends: 1. Praktische Uebungen an Handivebstühlen 
(2 Stunden). 
2. Dekomposition und Komposition von Wirk- 
waaren (2 Stunden). 
3. Theoretische und praktische Mechanik an 
Wirkmaschinen. 
Donnerstag. 
Von 8—10 Abends: Praktische Uebungen an Handwebstühlen 
(2 Stunden). 
Sonntag. 
Von 9—1 Vormittags: 
1. Fachzeichnen (Musterzeichnen und Patro- 
niren) (4 Stunden). 
2. Dekomposition von Wirk- und Posamentier 
waaren (4 Stunden). 
3. Praktische Uebungen an Handwebstühlen 
(4 Stunden). 
4. Praktische Uebungen an mechanischen Web 
stühlen (4 Stunden). 
5. Praktische Uebungen an Handwirkstühlen 
und Wirkmaschinen (4 Stunden). 
6. Praktische Uebungen an Handpotamentier- 
stühlen und Maschinen (4 Stunden). 
7. Praktische Uebungen an Kurbelstick 
maschinen (4 Stunden). 
Am allgemeinen Unterrichte nahmen in den einzelnen Klassen oder 
Unterrichtsfächern Theil: 
Im Sommer- Im Wii 
1901 
1. 
Musterausnehmen I 
Im Sommer- 
halbjahr 1900 
13 
Im Wii 
Halbjahr 
8 
II 
9 
10 
2. 
Handweberei I 
8 
7 
II 
10 
10 
III 
3 
5 
IV 
4 
5 
3. 
Mechanische Weberei I . . . . 
10 
ii 
- II . . . . 
11 
14 
4. 
Fachzeichnen I 
25 
23 
11 
22 
18 
5. 
Wirkerei I 
13 
14 
II 
15 
13 
6. 
Musterentwerfen und MnsterauS- 
nehmen von Wirkwaaren . . . 
8 
4 
7. 
Theoretische und praktische Mechanik 
der Wirkstühle 
10 
9 
Im Sommer- 
Im Winter- 
Halbjahr 1900 
Halbjahr 1901 
8. 
Posamentiererei 1 . . . 
. . . 21 
24 
11 . . . 
. . . 21 
24 
9. 
Stickerei I 
. . . 10 
11 
11 
. . . 10 
11 
Die Abend- und Sonntagsschüler gehörten dem Stande nach an: 
Stand 
des Schülers 
L-ommerhalbjahr 
1900 
Winterhalbjahr 
1900/1901 
Jo 
Ars 
davon 
davon 
£ 
Z 
& 
ja a, ~ 
s| g 
Ars j 
7- 
Ä 
1 
Weber 
21 
15 
6 
19 16 
3 
2 
Wirker 
8 
7 
1 
10 : 9 
1 
3 
Posamentiere . . . 
25 
15 
10 
28 14 
14 
4 
Musterzeichner . . . 
14 
7 
7 
7 4 
3 
5 
Färber 
7 
4 Meister 
3 
12 7 
5 
6 
Kaufleute .... 
38 
24 
14 
61 48 
13 
7 
Chemiker 
1 
— 
— 
1 
— 
8 
Techniker 
2 
— 
— 
1 | — 
— 
9 
Patentanwälte . . . 
1 
— 
— 
— i — 
— 
10 
Studenten .... 
2 
— 
— 
2 — 
— 
11 
Tagesschüler . . . 
1 
— 
— 
— — 
— 
12 
Kurbelsticker.... 
11 
11 
— 
8 8 
- 
13 
Kurbelstickerinnen . . 
1 
— 
— 
4 4 
— 
14 
Prokuristen .... 
2 
— 
— 
I 
— 
15 
Mechaniker .... 
1 
1 
— 
— 
16 
Gerber 
1 
1 
— 
I 
— 
17 
Lehrer 
2 
— 
— 
2 ! 
— 
18 
Färberei Techniker . . 
3 
— 
— 
3 | — 
— 
19 
Schneider .... 
3 
3 
— 
1 — 
— 
20 
Walker 
1 
1 
— 
1 1 — 
— 
21 
Holzbildhauer . . . 
1 
— 
— 
1 
— 
22 
Maler 
1 
— 
— 
— 
23 
Geschästsdamen . . 
1 
— 
— 
— — 
— 
24 
Lageristen .... 
— 
— 
— 
1 — 
— 
25 
Schlosser 
— 
— 
— 
4 2 
2 
26 
Fabrikarbeiter . . . 
— 
— 
— 
i r — 
— 
27 
Dr. Juris .... 
- 
— 
1 
i | — 
— 
148 
89 
41 |l68 112 
41 
Die Schüler standen im Alter von 
Jahren 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
Im Sommerhalbjahr 1900 1 8 6 12 9 15 13 7 6 12 5 6 
- Winterhalbjahr 1900/01 4 7 7 17 16 14 8 13 8 8 , 8 
Jahren 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 
- Sominerhalbjahr 1900 454 2 33413 1 28 
- Winterhalbjahr 1900/01 661234113 3 33 
Jahren 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 
- Sommerhalbjahr 1900 3 — 1 3 2— 1— 1 
- Winterhalbjahr 1900/01 - 1 3 — 3 1 — 1 — 2 — 1 
Jahren 50 51 52 53 54 55 56 57 
Sommerhalbjahr 1900 1 — 1 — Summe 148 
- Winterhalbjahr 1900/01 1 1 1 168 
In dem an der Unterrichts-Anstalt thätigen Lchrpersonal, bei dem 
in den letzten Jahren ein häufiger Wechsel stattgefunden hat. trat auch 
ein solcher am Anfang und am Schlüsse dieses Berichtsjahres dadurcki 
ein, daß die Lehrer für Musterausnehmen, Bindungslehre und 
Kalkulation, sowie für Maschinenbau zu andereit Schulen übertraten 
und für sic neue Lehrkräfte einberufen wurden. Ferner vollzog sich 
am Schluffe des Berichtsjahres ein Wechsel in der Direktion. 
Der Herr Minister für Handel und Gewerbe berief den bisherigen 
Direktor Professor Gürtler zum Direktor der Königlich preußischen 
technischen Zentralstelle für Textilindustrie, einer nett geschanenen Be 
hörde, der als Aufgabe die Herstellung und Beschaffung von Leyr- 
mittcln für die Textil-Fachschulen. die Fachaufsicht über sic, die Ab- 
nähme der Abgangsprüfungen an ihnen, die Ausbildung des Lehr- 
personals und die Erstattung von Gutachten für den Minister zu- 
gewiesen ist. 
Das an der Unterrichts-Anstalt thätige Lchrpersonal setzte sich wie 
folgt zusammen: 
1 Direktor, 
1 Snbdirektor, 
6 Lehrer, 
4 Hilfslehrer 
) 1 für die Tagesabthcilung. 
(3 > - Abend- und Sonnlagsabtheilnng, 
6 Meister, 
5 Hilfsmeister (1 für die Abend und.Sonntagsabrheiluug), 
zusammen 23 Lehrkräfte.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.