Path:
Volume No. 18. Bericht der Deputation für die städtischen Kranken-Anstalten und die öffentliche Gesundheitspflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1900 (Public Domain)

22 
Nr. 18. Städtische Krankeu-Austalten. 
Tabelle IV. Statistik der im Etatsjahre 1900 ausgeführten Operationen. 
Geschlecht 
Lautende 
Nummer 
s 
B 
:C 
S3 
S 
Alter 
Name 
der Krankheit 
Art 
der Operation 
J-J- 
C2 
CT. 
05 
jO 
S-» 
o 
05 
J=t 
B 
R 
Bemerkungen 
I. Operationen am Kopfe. 
1 -2 
2 
— 
18 
Revolverkugeln in der Schläfeu- 
qrube. 
Herausschneiden der Kugel. 
2 
— 
— 
— 
3-5 
2 
i 
32—75 
Kompliziner Stirnbeinbruch. 
Meißeltrepanalion. Entfernung 
bezw. Hebung loser und de- 
primirter Knochenslücke. 
3 
6 
1 
26 
Vereiterter, komplizirter Stirnbein 
bruch. Hirnhautentzündung. 
Spaltung. Hebung der eingedrück- 
ten Knochenränder. Tamponade. 
1* 
* 8 Tage nach der Ver 
letzung eingeliefert Ge 
storben an Hirnhaut 
entzündung. 
7 
1 
— 
27 
Komplizirter Stirn- und Scheitel- 
beinbruch. 
Meißeltrepanalion. Entfernung 
loser Knochensplitter. 
i* 
* Nachher geheilt. 
8-16 
9 
14-47 
Komplizirter Scheitelbeinbrnch. 
Meißeltrepanalion. Entfernung 
resp. Hebung loser und de 
primirter Knochenstücke. 
6 
1* 
2§ 
* Gestorben an der 
Schwere der Verletzung. 
8 Beide nachher geheilt. 
17 
1 
.— 
12 
Komplizirter Bruch des Hinter 
hauptbeines. 
Meißeltrepanation. Hebung der 
dcpriniirten Knochenstücke. 
1 
18 
1 
— 
31 
Komplizirter Schläfenbrin- und 
Schädelbasisbruch. 
Spaltung. Tamponade. 
1 
19 
1 
— 
14 
Knochenscquester nach Schädel- 
trepanation. 
Spaltung. Entsernuug des Se 
questers. 
1 
20 
1 
33 
Komplizirter Scheitelbeinbruch mit 
Verletzung der harten Hirnhaut. 
Meißeltrepanation. Entferiilmg 
resp. Hebung der losen und 
depriniirten Knochensplitter. 
Naht der harten Hirnhaut. 
1 
21 
1 
27 
Doppelter, koniplizirter Bruch des 
Schädeldaches durch Säbelhiebe. 
Verletzung des 8inus sagittalis. 
Meißeltrepanation. Entfernung 
loser Knochenstücke. Tamponade. 
1 
22-23 
2 
30-47 
Rcvolverschuß in das Schädel 
innere mit Hirnzertrümmerung. 
Meißeltrepanation. Tamponade. 
2* 
* Der eine gest. an Hirn 
zertrümmerung . der 
andere a. Hirnhautentz. 
24 
1 
— 
49 
Extra- und intradurale Blutung 
nach Fall. 
Probetrepanation. Entleerung von 
Blutgerinnsel. Drainage. 
1* 
* Gestorben an Hirn 
zertrümmerung 
25 
1 
— 
22 
Jntradurale Blutung. 
Meißeltrepanalion. Entfernung 
von Blutgerinnsel. 
1* 
* Gestorben im Shot. 
26—27 
2 
— 
15-27 
Ausgedehnte Gesichtsverletzung. 
Spaltung. Tamponade. 
2 
— 
— 
— 
— 
28 
32 
Ausgedehnte Gesichtsverletzung mit 
Verletzung des Augapfels. 
Entfernung des Augapfels. 
1 
~ 
29 
1 
28 
Komplizirter Nasenbein- und 
Obcrkieserbruch. 
Spaltung. Entfernung von 
Knochensplittern. Naht. 
1 
30-31 
2 
- 
40—45 
Revvlverschuß in den Gesichts 
schädel. 
Spaltung. Bei dem einen Ent 
fernnng der Kugel aus der 
rechten Halsseite. 
2 
* Gestorben im Shok. 
32-33 
1 
1 
52-69 
Komplizirter Ober- und Unter 
kieserbruch. 
Naht des Ober- und Unterkiefers 
mit Silberdraht. 
1 
~ 
1* 
— 
34-35 
2 
— 
20—43 
Konrplizirser Unterkieferbruch. 
Spaltung. .Knochennaht mit 
Silberdraht. 
1 
1 
* Gestorben an Sepsis. 
86 
— 
i 
6 
Noma der Wange. 
Erzision. 
— 
— 
— 
1* 
— 
37 
— 
i 
11 
Wangen- und Kieferdefekt nach 
Noma. 
Plastik. 
1 
559 st) 
38 
1 
— 
17 
Vereilernng der Ohrspeicheldrüse. 
Spaltung. Tamponade. 
1 
— 
— 
— 
— 
39 
1 
— 
36 
Vereiterung der Speicheldrüse 
unter der Zunge. 
1 
* Nachher geheilt. 
40-43 
— 
4 
4—19 
Empyem des Warzenfortsatzes bei 
eitrigem Mitlelohrkatarrh. 
Spaltung. Auskratzung. Tarn 
ponade. 
3 
1* 
44-46 
1 
2 
1V.-17 
Desgl. 
Trepanation des Warzenfortsatzes. 
Tamponade. 
2 
1* 
* Gestorben an Pyämie. 
47 
1 
— 
27 
Angeborenes gangartiges Grübchen 
in der Mille des Hinterhauptes. 
Extirpalion. Naht. 
1 
— 
695 f) 
48 
1 
— 
1 Tag 
Kiudskopfgroße Meningocele am 
Hintcrhaupl. 
Abtrennung. 
1* 
— 
* Gestorben an Hirn 
blutung. 
49 
1 
— 
23 Jahre 
'i 
Teleangiektasie des Gesichts. 
Extirpation. 
1 
— 
— 
— 
— 
* Nachher geheilt. 
50 
— 
1 
Lupus des Gesicbls. 
- Wangenplastik. 
— 
— 
— 
— 
1* 
51 
— 
1 
56 
Sarkom der Ohrspeicheldrüse. 
* 
1 
— 
— 
— 
— 
869st) 
52 
— 
1 
47 
Sarkomrecidiv der Ohrspeichel 
drüse und des Oberkiefers. 
1 
1 
lös) 
53 
1 
— 
5 
Sarkom des Unterkiefers. 
Inzision. Auskratzung. 
— 
— 
— 
— 
* Nachher geheilt. 989 f> 
54 
1 
— 
5 
Derselbe Patient. 
Resektion des Unterkiefers. Naht. 
— 
— 
— 
— 
1* 
55 
1 
53 
Caicinom der Nase. 
Extirpalion. Plastische Deckung 
durch ungestielte Lappen aus 
dem Oberarm. 
1 
365f) 
56 
1 
— 
50 
- - Unterlippe. 
Extirpation mit Abmeißelung eines 
Stückes Unterkiefer. Naht. 
1 
-1) Die an dieser Stelle angeführten Zahlen entsprechen den Nummern besonders interessirender Operationen im Operaiionsverzeichniffe.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.