Path:
Volume No. 43. Bericht über die Verwaltung der Feuerwehr und des Telegraphen

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1899 (Public Domain)

No. 43. Feuerwehr. 
15 
C. Fahrzeuge. 
zum 
Frontdienst 
zu Uebungs 
zwecken 
zu Arbeits- und 
Wirthschaftszwecken 
Wagen für den Stab 
Personenwagen 
Handdruckspritzeu 
Schlauchwagen 
bß 
cö 
£ 
ff 
H 
Schlauchtransport 
wagen (bewegliche 
Schlauchlager) 
Dreiräder 
(zu Transport- 
zwecken) 
Wasserwagen 
Mechanische 
Leitern 
Ooräthewagen 
% 
Dampfspritzen 
© 
Ph 
eg 
5 
Sb 
§ 
l 02 
§s 
t 
< 
£ 
d 
© 
- 
~ u 
2 rädrige Hand 
wagen 
Gesammtzabl am 31. März 1899 . . . 
2 
14* 
18 
19 
4 
2 
6i 
15 7 4 
10 
10 
— 
: — 
3 
1 
10 
Zugang 
— 
— 
— 
— 
1 
Ist 
_ : _ _ 
— 
1 
— 
1 — 
_ 
— 
— 
Abgang 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
Bestand am 31. März 1900 .... 
2 
14 
18 
19 
4 
3 
7 
15 4 
10 
11 
— 
— 
3 
1 
10 
Davon ständig bespannt 
2 
13 
13 
13** 
— 
3 
13 — j — 
5 
8 
— 
— 
— 
— 
— 
Mithin in Reserve 
— 
1 
5 
— 
- 
— 
2 ; — 1 — 
5 
3 
— 
| — 
— 
— 
— 
Summa 
2 
14 
18 
4 
3 
7 
15 — I 4 
10 
11 
— i — 
3 
1 
10 
* Davon 1 in Tender umzuwandeln. f Davon 1 Rad zum Ordonnanzdieust für den Branddirektor. 
** An die Haudspritzen angehängt. ff Für Revisionszwecke. 
D. Pferdepark. 
Pferdegeschirre , 
Pferdedecken 
Deckengurte 
Handzügel 
jä 
(2 
Halfter 
Kreuzleinen 
Fahrpeitschen 
Reitpeitschen 
'© 
S-t 
«2 
P-i 
Streichbinden 
Sattel, komplet 
Stallschürzen 
Koller fürFahror 
Sporen fürPahrer 
Je 
N 
ff 
2 
Hand 
leinen 
5 § 
g bc 
‘JE; £ 
a *5c 
© 
B = 
J | 
Sj 
| 
3d 
Bauchgurte 
*5 | 
.5 c 
X £ 
Ci Z 
8 2 
Hilfsriemen 
cö N 
ff © 
3 2D 
3 
22 
kurze 
lange 
Bestand am 1. April 1899 
270 
149 
147 
35 
34 
266 
— 
79 
— 
88 
26 
14 
66 
67 
— 
152 
136 
73 
8 
2 
12 
61 
14 
— 
— 
Zugang 
2 
_ 
— 
8 
— 
9 
— 
— 
1 
— 
— 
1 
14 
1 
6 
9 
— 
— 
— 
13 
14 
Abgang 
11 
11 
8 
9 
— 
— 
— 
— 
33 
— 2 
— 
6 
— 
— 
9 
37 
— 
- 
— 
Bestand am 31. März 1900 
272 
135 
136 
27 
25 
274 
— 
70 
55j 26 
12 
67 
62 
— 
153 
150 
74 
14 
11 
10 
24 
14 
13 
14 
2. Geräthe-Verwaltung. 
In Bezug auf die Geräthe-Yerwaltung haben Aenderungen nicht 
stattgefunden. 
3. Schlauch-Verwaltung. 
Nachweis des Bestandes der mit Kuppelungen versehenen 
Schläuche. 
Gr. Hand- 
Dampf- 
Kl. Hand- 
spritze 
spritze 
spritze 
Luft 
schläuche 
Druck- 
Sauge- 
Druck- 
Sauge- 
Druck- 
Sauge- 
a 
schlauch 
schlauch 
schlauch 
schlauch 
schlauch 
schlauch 
15,oo m 
a 
k 
k 
ä 
a 
k 
15.00 m 
3,oo m 
15 u. 25m 
3,ai m 
5 u.6m 
1.150 in 
Auf den Fahrzeugen . . 
541 
73 
207 
4! 
26 
13 
57 
Im Vorrath 
659 
12 
143 
9 
9 
5 
2 
141 ä 15 
Bestand am 1. April 1899 
1200 
85 
209 k 25 
350 
50 
35 
18 
59 
Zugang 
auf den Fahrzeugren 
186 — 
17 
4 
9 
im Vorrath 
11 
— 
— 
- 
26 
12 
3 
Abgang 
auf den Fahrzeugen 
11 
— 
— 
— 
12 
13 
— 
im Vorrath 
lob! — 
17 
— 
89 k 15 
20 ä 5 
Bestand am 31. März 1900 
1200 
**85 
•261 ä 25 
54 
29 k 6 
17 
71 
350 
49 
Davon 
auf den Fahrzeugen 
716 
73 
224 
45 
14 
— 
66 
im Vorrath 
CO 
12 
126 
9 
35 
17 
5 
* Einschi. 65 zum Arbeitsdienst auf den Wachen lagernd. 
** Davon sind 32 Stück als Standrohr benutzbar. 
Auf den einzelnen Fahrzeugen werden an Druckschläuchen mit 
geführt. 
Druckschläuche für grosse Handspritzen; 
auf 13 Spritzen je 11 Stück — 143 Stück, 
„ 
13 Schlauchwagen 
.... 8 
, =104 
,, 
13 Wasserw agen 
9 
= 26 
.. 
13 Personenwagen 
0 
.. = 26 
,, 
Tender 18 
. — 20 
4 Tendern 
,, 
5 Reserve-Tendern 
.... 14 
,. = 70 
,, 
7 Meehanische-Leitern . . . . 
.... 8 
,. — 56 
„ 
6 Reserve-Schlauchwagen . . . 
.... 8 
„ = 48 
„ 
2 Reserve-Wasserwaagen . . . . 
9 
„ = 4 
,, 
Seblanebtransportwagen 1 . . 
. - 42 
2 - - 
. — 61 
„ 
„ 5 . . 
. = 60 
,, 
Summa 716 Stück. 
Druckschläuche für Dampfspritzen: 
auf 8 Tendern (No. 2, 6 und 14). . 
. . je 14 zu 
25 m — 42 Stück, 
5 Reserve-Tendern 
. . „ 14 ,. 
25 „ — 70 
Tender 10 
15 „ = 22 
„ 
Tender-Personenwagen R. 1 . . 
25 „ = 14 
„ 
Schlauchtrausportwagen 1 . . 
25 „ = 40 
„ 
9 
15 — 22 
" 
' ' ' ' 
V 7' 
25 „ = 14 
„ 
Summa 224 Stück.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.