Path:
Volume No. 41. Bericht über die städtischen Gaswerke

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1899 (Public Domain)

12 
Nr. 41. Gaswerke. 
26. Die Ausbeute au Nebenprodukten. 
a) im Ganzen mit Anrechnung aller Lagerdifferenzen: 
Anstalt 
Kokes 
Breeze 
Asche 
zusammen 
Theer 
Ammoniak- 
wasser 
t 
t 
t 
t 
t 
t 
I 
58 
15,3 
II 
77 233,300 
498 
5 129,700 
82 
861 
6 150 
12 707 
III 
75 073 
I 080 
4 549 
80 
702 
6 090 
11920 
IV 
101 197,625 
1 812.848 
6 230,360 
109 
240,833 
7 891 
16 444 
V 
46 173,150 
672,100 
6 391,750 
53 
237 
4 022 
7 987 
1899 zus. 
29 9 677,075 
4 062,948 
’ O 
o 
o 
CO 
(M 
(M 
326 
040,833 
24 211 
49 073,3 
dagegen 
1&98 
272 438,883 
4 368,741, 
18 646,37« 
295 
454,000 
22 509 
46 175 
b) aus 1 t vergaster Kohlen in Kilogramm: 
II 
628 
4 
42 
674 
50 
103 
III 
636 
9 i 
39 
684 
51 
101 
IV 
652 
12 
40 
704 
51 
106 
V 
587 
9 1 
81 
677 
61 
102 
1899 
633 
9 
47 
689 
51 
104 
1898 
614 
10 
42 
666 
51 
104 
c) Durchschnittspreis der Nebenprodukte pro Tonne: 
1899 
1898 
1897 
Kokes 
16,49 
10,98 
17,97 
Theer 
26,68 
30,89 
41,09 
Ammoniakwasser 
8,16 
5,39 
. 3,39 
Ausgebrauchte Reinigungsmasse . . 
42,00 
42,00 
42,00 
Graphit 
96,30 
80,03 
70,03 
Schlacken pro Fuhre 
0,84 
0,75 
0,78 
27. Elektrische Lampen. 
A. Zur ösfentlichen Beleuchtung sind vorhanden gewesen: 
die 
ganze 
Nacht 
bis 
Mittter- 
nacht 
bis 11 
bezw. 
V-12 Uhr 
Summe 
1. Bogenlampen. 
Von den Berliner Elektrizitäts- 
werken gespeist am 1. April 1899 . 
94 
130 
— 
224 
Es kamen hinzu 
52 
40 
34 
126 
zusammen 
146 
170 
34 
350 
Dagegen kamen in Abzug. . 
— 
28 
— 
28 
Es verblieben am31. März 1900 
146 
142 
34 
322 
2. Glühlampen. 
Als Signallampen für die 
Schifffahrt und zur Beleuchtung 
des Fußgängertunnels unter der 
Stettiner Eisenbahn ander Schwartz- 
kopffstratze, einschließlich 13 Lampen, 
die darin Tag und Nacht brennen, 
am 81. März 1900 
76 
36 
112 
Es sind keine Glühlampen hinzugekommen und keine fort 
genommen worden. 
B. Die Zahl der elektrischen Lampen für die Privat- 
beleuchtung, die durch die Berliner Elektrizitätswerke und aus 
privaten Betrieben gespeist werden, letztere nach den nur als an 
nähernd richtig anzusehenden Ermittelungen der diesseittgen Revier- 
inspektionen, war folgende: 
Bogen 
lampen 
Glüh- 
lampen 
Apparate 
Motoren 
a) von den Elektrizitäts 
werken : 
am 31. März 1900 
- 31. - 1899 
11910 
10927 
■ 
298842 
262 632 
673 
561 
4 691 
3525 
b) aus privaten Betrieben: 
am 31. März 1900 
. 31. - 1899 
7 539 
6 971 
151960 
147 984 
— 
— 
a und b zusammen: 
am 31. März 1900 
- 31. - 1899 
19 449 
17 898 
450 802 
410616 
673 
561 
4 691 
3 525 
Zunahme 
Zunahme im Vorjahre 
1552 
1985 
40186 
68 888 
112 
114 
1166 
896 
28. Die öffentlichen Petroleumflammen. 
Die Zahl der Petroleumflammen für die öffentliche Beleuchtung 
stellte sich: 
davon brannten 
auf 
die ganze 
Nacht 
bis 10 Uhr 
bezw. 1 Uhr 
Am 31. März 1900 . . . 
922 
900 
22 
- 31. - 1899 . . . 
1 062 
1 040 
22 
demnach Abnahme 
140 
140 
— 
Jeder Laternenwärter hatte durchschnittlich 46,i Petroleumlaternen 
gegen 44,4 im Vorjahre zu bedienen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.