Path:
Volume No. 40. Bericht der Deputation für die städtischen Kanalisationswerke und Rieselfelder

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1899 (Public Domain)

" 
Skr. 40. Kanalisationswerke und Rieselfelder. 
Wie aus Spalte 7 der Tabelle III ersichtlich, förderien die 
Pumpstationen I bis X und XII für Kopf und Tag 120 I. Der 
Verbrauch au Wasser aus den städtischen Wasierwerken betrug im 
Jahre 1809 durchschnittlich für Kopf und Tag 79,74 1; vergleiche den 
Verwaltungs-Bericht der städtischen Wasserwerke. 
Die Pumpstationen förderten also 40,- e 1 unreines Wasser mehr 
nach den Rieselfeldern, als die Wasserwerke in reinem Zustande in 
die Stadt hineingeführt haben. 
Dieses Mehr wird gebildet: 
a) durch Regenwasser, 
b) durch das aus den Straßen- und Hofbrunnen entnommene 
Wasser, 
o) durch das für die Bade-Anstalten und für gewerbliche Zwecke, 
z. B. als Kondensationswasser,Kühlwasser, Fahrstnhlwasser re., 
aus Brunnen- und aus offenen Flußläufen entnommene 
Wasser, 
ä) durch die in den Kanalabwässern enthaltenen Küchen- und 
Klosetabgänge. 
Mengen und Mengenverhältnisse der aus den Leitungen entfernten Rückstände. 
An festen Rückständen, z. B. Sand, 
Kaffeegrund rc. wurden herausgenommen 
und abgefahren: 
Be- 
völkerungs- 
Ziffer 
(bergt die 
Tabelle III, 
Spalte 4) 
Es 
kommen 
demnach 
auf den 
Kops der 
Be 
völkerung 
l 
Geförderte 
Jahres 
abwässermenge 
odm 
Verhältniß der 
heraus- 
genonimenen 
festen Rückstände 
zur geförderten 
Abwäffermenge 
Radiat-System 
aus dem 
Bassin der 
Pumpstation 
odw 
aus den 
Kanälen und 
Thonrohr 
leitungen 
odw 
zu 
sammen 
vdm 
I 
594 
541 
1 135 
180 831 
6,28 
6 841 408 
1 
: 5 147 
II 
564 
918 
1482 
156 903 
9,4k 
9 032 303 
1 
: 6 095 
111 
456 
885 
1 341 
88 531 
15,18 
9 023 373 
1 
: 6 729 
IV 
l 642 
1 382 
3 024 
347 549 
8,7V 
14 496 653 
1 
: 4 794 
V 
856 
1 470 
2 326 
330 101 
7,05 
13 396 449 
1 
: 5 769 
VI 
441 
475 
916 
147 933 
6,is 
6 057 162 
1 
: 6 618 
VII einschl. der Gebietstheile von Charlottenburg 
und Schöneberg 
278 
517 
790 
137 580 
5,74 
5 760 280 
1 
: 7 291 
VIII einschl. des Gebietstheils von Charlotten- 
bürg 
680 
705 
1 385 
168 696 
8,21 
6 549 336 
1 
: 4 729 
IX 
303 
267 
570 
34 484 
16,53 
1 430 803 
1 
: 2 510 
X 
100 
746 
846 
130 222 
6,50 
3 578 088 
1 
: 4 229 
XII einschl. des Gebietstheils von Lichtenberg. . 
392 
306 
698 
64 526 
10,82 
2 847 015 
1 
: 4 079 
6 301 
8 212 
14 613 
1 787 366 
8,12 
78 012 870 
1 
: 5 375 
ausgeführt worden: 
Im Verwaltungs 
jahr 1899 ' 
Bis Ende des 
Verwalrungsjahres 1899 
Radial-Snstem 
Svül- 
einlässe 
Stück 
Guüics 
Stück 
Rc- 
visionS- 
brmm.n 
Stück 
Spül- 
einlasse 
Stück 
GulUes 
Ctück 
Re- 
oifionä- 
Immnen 
Stück 
l 
_ 
11 
3 
86 
1 087 
798 
11 
— 
6 
4 
101 
1 421 
1 120 
III 
5 
15 
6 
130 
2 137 
1 304 
IV 
5 
48 
27 
324 
3 077 
2 447 
V 
5 
45 
30 
209 
2 523 
1 975 
VI 
2 
37 
19 
53 
1 462 
1 068 
VI1 Berliner Gebiet. 
Charlottenburger 
— 
— 
— 
58 
978 
663 
Gebiet . . . 
Schöneberger 
5 
n 
434 
341 
Gebiet . . . 
— 
— 
— 
8 
159 
137 
VIII Berliner Gebiet. 
Charlottenburger 
5 
35 
24 
82 
1 430 
1 300 
Gebiet . . . 
— 
— 
— 
— 
41 
24 
IX 
2 
34 
9 
29 
662 
542 
X 
10 
23 
29 
93 
1 123 
731 
XI 
— 
— 
— 
— 
— 
6 
XII Berliner Gebiet. 
Lichtenbergcr 
2 
47 
48 
36 
623 
569 
Gebiet . . . 
— 
10 
12 
— 
100 
134 
zusammen 
36 
311 
211 
1 220 
17 272 
13 159 
Wasserslands- und Bodentemperatnrbeobachtnng. 
l. Höchste Wasserständc und Jahresmittel bei den vorhandenen 
29 Grnndwasserstandsröhren im Kalenderjahr 1899: 
-o J2 
S-2 
S § 
ZG 
Lage des Etandrohrs 
Maximum 
-4- N. N. 
Datum 
des 
Maxi 
mums 
Kahres 
mittel 
2 
Thurmstraße 35 
30,52 
20. Juni 
30,48 
4 
Thurmstraße 18 
30,56 
20. Juni 
30,44 
5 
Am großen Stern 
81,26 
18. Mai 
31,10 
6 
Ulanenkaserne 
30,74 
20. Juni 
30,58 
7 
Am kleinen Stern 
31,14 
19. Juni 
30,96 
8 
Potsdanierstraße, Ecke Bülow- 
straße 
32,29 
28. Mai 
32,1« 
9 
Jnvalidenstraße, vor dem In- 
validenpark 
30,60 
19. Juni 
30,46 
11 
Potsdamerplatz 
31,46 
24. Mai 
31,87 
12 
Norkstraße (Anhalter Bahnhof» . 
32,29 
3. Juni 
32,16 
13 
Jnvalidenstraße 137 .... 
30,23 
22. Juni 
30,16 
14 
Behrenstraße 44 
30,99 
12. Juni 
30,73 
15 
Leipzigerstraße, Ecke Charlotten- 
straße 
31,16 
15. Juni 
30,97 
16 
Belleallianceplatz 11 ... . 
32,11 
17. Juli 
32,os 
17 
Gneisenaustraße 100 .... 
32,36 
28. Mai 
32,27 
18 
Elsasserstraße 1 
30,26 
19. Jan. 
30,16 
19 
Oranienburgerstraße 92 . . . 
30,63 
17. Juni 
30,49 
20 
Schloßplatz, Ecke Brüderstraße . 
31,18 
12. Juni 
30.91 
20a 
Werdersche Rosenstraße . . . 
31,01 
19. Juni 
30,77 
21 
Beuthstraße 22, Ecke Komman- 
danlenstraße 
31,23 
19. Juni 
31,11 
21a 
Auf dem Spittelmarkt 4 . . . 
31,34 
18. Juni 
31,17 
22 
Wasserthorstraße, Ecke Aleran 
drinenstraße 
31,67 
2. Jan. 
31,48 
23 
Lothringcrstraße 9 
— 
— 
— 
24 
Stralauerstraße 58 
31,66 
16. Juni 
31,46 
25 
Köpenicker- und Neue Jakob 
straße 
31,72 
13. Juli 
31,47 
26 
Oranienplatz (Lnisen-Ufer) . . 
31,84 
25. Juli 
31,76 
26a 
Blücherstraße, gegenüber Gneise- 
uaustraße 
23. Mai 
32,32 
27 
Pallisadenstraße 35 .... 
31,63 
30. Mai 
31,51 
28 
Koppenstraße (Schlesischer Bahn 
hof) 
32,og 
1. Juni 
3 1 ,92 
29 
Skalitzerstraße (Görlitzer Bahn- 
Hof) 
32,18 
25. Mai 
32,0» 
2. Ergebnisse der Bodenteinperatnr-Beobachiungen für die Stationen 
Nr. XVI und Nr. XIII im Kalenderjahr 1899:
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.