Path:
Volume No. 29. Bericht der Gewerbe-Deputation des Magistrats und des Magistrats-Kommissars für die Orts- und Betriebs-Krankenkassen

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1899 (Public Domain)

1 ■ ■ ■ ■'! 
' ■ ■ - " 
16 
Nr. 29. Gewerbe-Depntation. 
2. Aus die Unterrichtsfächer vertheilen sich die Schüler 
wie folgt: 
Sommerhalbjahr 1899. 
Unterrichtsgegenstand 
Kurse 
Thcil- 
nehnier 
darunter 
Lehrlinge 
Fachzeichnen 
18 
430 
195 
Holzverbindungs und Formenlehre . 
12 
303 
201 
Freihandzeichnen 
4 
120 
81 
Projektionszeichnen 
4 
89 
57 
Gipszeichncn 
1 
28 
15 
Chemie 
1 
20 
3 
Modelliren und Holzbildhauen. . . 
1 
16 
i 
Fachzeichnen für Drechsler .... 
1 
27 
21 
Werkzeugkunde für Drechsler . . . 
1 
24 
18 
Summe 
43 
1 057 
598 
Winterhalbjahr 1899/1900. 
Unterrichtsgegenstand 
Kurse 
Theil 
nehmer 
darunter 
Lehrlinge 
Fachzeichnen 
18 
558 
217 
Holzverbindungs- und Formenlehre . 
15 
419 
259 
Freihandzeichnen 
5 
152 
97 
Projektionszeichnen 
5 
142 
81 
Gips zeichnen 
i 
42 
27 
Chemie 
i 
22 
18 
Modclliren und Holzbildhauen. . . 
i 
22 
13 
Fachzeichnen für Drechsler .... 
i 
27 
21 
Werkzeugkunde für Drechsler . . . 
i 
28 
18 
Summe 
48 
1407 
761 
Der Unterschied zwischen der Gesammtzahl der Schüler und der 
Schülerzahl der Unterrichtskurle entsteht dadurch, daß viele Schüler 
mehrere Kurse besuchen. 
Gewerbesaal. 
Im Jahre 1899/1900 machte das weitere Wachsen der Schüler 
zahl schon im Sommer die Einrichtung von 4 neuen Fachzeichen. 
surfen für Maschinenbauer und Mechaniker nöthig. Im Winter 
wurden neu eingerichtet: 2 Fachzeichenkurse für Maschinenbauer, 
1 Kursus praktischer Uebungen für Elektrmoonteure, 1 Vorkursus 
und 1 Kursus Fachwodellireu für Kunstschmiede. Ferner wurde im 
Oktober eine 2. Tagesklasse für Maschinenbauer eröffnet. 
Der Gewerbesaal hatte im letzten Semester außer den Tages 
klassen : 
28 vierstündige Kurse Fachzeichneu für Maschinenbauer. 
18 desgleichen für Mechaniker, 
13 - Schlosser, 
20 vierstündige Vorkurse für das Fachzeichnen, 
3 Fachmodellirkurfe für Kunstschmiede und 
15 zweistündige Kurse Mechanik und Maschinenlehre, 
zusammen 97 Kurse. 
Die Zahl der wöchentlichen Stunden stieg gegenüber den, Vorjahr 
jni Sommer von 298 auf 374 und im Winter von 358 ans 412. 
Es unterrichteten im Sommerhalbjahr 64 Lehrer, im Winter- 
Halbjahr 67 Lehrer. Von ihnen waren im Sommcrhalbjahre 54 und 
im Winterhalbjahre 56 in der Praxis beschäftigte Techniker. Es 
traten neu ein in den Gewerbesaal: 9 Ingenieure, 1 Oberlehrer und 
1 Zeichenlehrer. 5 Ingenieuren, welche längere Zeit in der Anstalt 
unterrichtet haben, konnte mehr Unterricht übertragen werden. Da 
gegen traten aus in Folge von Aenderungen in ihrem Hauptberuf 
5 Ingenieure. 
Die 1. Tagesklasse für Maschinenbauer wurde im Sommer von 
25 Schülern besucht. Für das im Winter beginnende neue Studienjahr 
konnten 34 Schüler aufgenommen werden. Da diese Zahl für den 
Einzelunterricht im Fachzeichnen, im Entwerfen und in der Mechanik 
zu groß gewesen wäre, so wurde für diese Unterrichtsgegenstände 
eine zweite Klasse eingerichtet und in jede der Klaffen 17 Theilnehmer 
aufgenommen. 
Die Theilnehmerzahl in den Sonntags- und Avcndklasie» und 
die Gcsamnitzahl der wöchentlich ertheilten Stunden betrug: 
Sommerhalbjahr: Winterhalbjahr: 
Kopfzahl der 
Wöchentl. 
Kopfzahl der 
Wöchentl. 
Theilnehmer. 
Stunden. 
Theilnehmer. 
Stunden. 
1893/94 
1151 
224 
1 333 
234 
1894/95 
1 235 
238 
1367 
240 
1895/96 
1 151 
226 
1471 
258 
1896/97 
l 321 
256 
1 717 
276 
1897/98 
1508 
272 
1834 
296 
1898/99 
1 720 
298 
2176 
358 
1899/1900 
1 897 
374 
2 269 
412 
Zur Uebersicht über den Besuch der einzelnen Kurse in den 
einzelnen Abtheilungen sollen die nachstehenden Tabellen A und B 
dienen 
Tabelle A. Besuch d e r einzelnen Abtheilungen des Gewerbesaales. 
Abtheilungen 
I m S 
o IN 
m e r 1899 
I. 
Wasser- 
thor- 
stratze 31 
11. 
Zehde- 
nickcr- 
straße 17 
III. 
Hinter 
der 
Garnison 
kirche 2 
IX 
Thurm- 
straße 86 
V. 
Frieden- 
straße 37 
3 »W 
’bI iä 
vn. 
Ravenö- 
straße 4 
VIII. 
Pallas 
straße 15 
IX. 
Heincrs- 
dorfer- 
straße 18 
X. 
Purbuier- 
straße 23 
Unterrichtsgegenstand 
g 
4. Ü 
§ ! W 
«K 
ü 
ü 
1 
P 
M I W 
M 
B 
« 
-34 
j-» 
l 
s 
S 
H ! ^ 
'•S 
1 
A 
W 
a 
« 
U 
B 
M 
w 
L 
W 
1 
sC?' 
M 
w 
1 
B 
<34 
£ 
P 
? 
Fachzeickneu für Schlosser .... 
1 23 
1 
23 
1 30 
2 
51 
i 
24 
2 | 46 
1 
28 
2 
42 
1 
25 
1 
28 
- Maschinenbauer . . 
1 28 
2 
44 
2 . 44 
4 
106 
2 
63 
3 1 85 
6 
143 
1 
18 
2 
52 
3 
84 
Mechaniker . . . 
2 51 
1 
19 
2 49 
2 
54 
2 
58 
3 i 68 
1 
24 
2 
62 
1 
28 
1 
24 
Vorkursuszeichnen 
1 
4 
109 
1 30 
4 
129 
2 
72 
3 77 
2 
60 
3 
63 
— 
— 
— 
— 
Mechanik und Maschinenlehre . . . 
—! — 
2 
57 
1 27 
2 
57 
1 
25 
2 53 
2 
48 
2 
44 
i 
34 
2 
56 
Fachmodellircn für Kunstschmiede. . 
— j — 
— 
— 
— i — 
— 
— 
— 
— 
1 
1 
21 
1 
18 
— 
— 
— 
— 
Summe 
4 1 
10 
7 i 
14 
8 
13 1 
13 
11 
5 
1 7 
92 Kurie.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.