Path:
Volume No. XXIII. Bericht des Curatoriums für das städtische Erleuchtungs-Wesen

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1869 (Public Domain)

7 
Transport 244,914Thlr. 17 Sgr. 2 Pf. 
1. x'ult 1868/69 auf Grund der ergangenen 
Counnunalbeschlüffe ausgeführten Erneuerun 
gen an Gebäuden, Apparaten und Röhren, 
und zwar: 
L Conto der Bewilligung pro 1867 
807 Thlr. 2 Sgr. 11 Pf. 
ä Conto der er 
sten Bewilli 
gung pro 1868 25,385 - 8 - 3 - 
ä Conto der 
zweiten Bewil 
ligungpro 1868 10,705 - 8 - 7 - 
»Conto derBe- 
witligung pro 
1869 . . . 15,980 - 11 - 10 - 
für das Röh- 
rensystem zur 
Umänderung 
der Erleuchtung 
an den Thoren 286 - 19 - II - 
zusammen 53,164 - 21 - 6 - 
Es ist hiernach im Laufe des Jahres 1868/69 
eine Erhöhung des Saldo's eingetreten um 191,749Thlr.25Sgr. 8Pf. 
Derselbe betrug ult Juni 1868 .... 974,166 - 3 - 2 - 
und ergiebt sich daher der ult. Juni >869 
laut Abschluß auf diesem Conto verbliebene« —-—-— 
Saldo van 1,165,915 Thlr. 28 Sgr. 10 Pf. 
In der beigefügten Zusammenstellung der Ausgaben für Erweiterungs 
und ErncuerungSbauten ist der Nachweis geführt, daß die vorstehend ver 
rechneten Ausgaben die Genehmigung der Communalbehörden erhalten haben. 
Pos. 5. Stadthauptkasse. Separüt-Conto. 
Auf Grund des schon früher erwähnten Communalbeschlusses vom 
1/20. October 1868 ist der gesammte aus der Balance der Einnahmen 
und Ausgaben des Betriebsjahres 1. Juli 1868/69 sich ergebende Gewinn- 
Ueberschuß von 348,601 Thlrn. 4 L-gr. 1 Pf. der Stadthauptkasse zu all 
gemeinen Stadthaushaltszwecken zu überweisen und derselben daher auf diesem 
Conto gutgebracht. Bis zum Rechnungsabschlüsse sind jedoch hierauf nur 
300 000 Thlr. der Stadthauptkasse überwiesen, so daß der Restbetrag von 
48,601 Thlrn. 4 Sgr. 1 Pf. als Saldo verblieben ist, welche Summe in 
dessen nunmehr ebenfalls an die Stadthauptkasse abgeführt ist. 
Pos. 6. Stadthauptkasse. Anleihe de 1869. 
Durch Beschluß der Stadtverordneten vom 30. Juli 1868 war die 
Aufnahme einer neuen fünfprocentigen Obligationsschuld von 2 Millionen 
Thalern für Zwecke der städtischen Gasanstalten beschloßen worden, um 
daraus die Ausgaben für die noihwendigen Erweiterungen der Werke decken 
zu können, nachdem die Gewinn-Nebcrschüffe zu allgemeinen Communal» 
zwecken verwendet werden sollten. Nach der Verfügung vom 20. April 1869 
soll der Verkauf dieser Obligationen bei der Stadthauptkaffe erfolgen, welche 
die empfangene Valuta nebst Stückzinsen der Erleuchtungskasse demnächst zu 
überweisen hat. Bis zum Rechnungsabschlüsse sind nach rem beigefügten 
Atteste der Stadthauptkasse vom 15. November 1869 von ersterer Kasse 
vorschußweise auf den Erlös für zu verkaufende Obligationen 200,000 Thlr. 
eingezahlt worden, welcher Betrag der Stadlhauptkaffe auf diesem Conto 
creoitirt worden ist. Die Abrechnung über den stattgehabten Verkauf der 
Obligationen hat bis zum Abschlüsse nicht stattgefunden und bleibt dieselbe 
für das nächste Rechnungsjahr vorbehalten. 
Pos. 8. Capital.Conto. 
Nachdem die gesammten Gewinn - Ueberschüssc gegenwärtig der Stadt 
hauptkaffe überwiesen werden, erleidet dieses Conto keine Veränderung, und 
ist es daher mit demselben Saldo wie ult. Juni 1868 von 3,103,199 Thlr. 
11 Sgr. 9 Pf. als Betrag der bis ult. December 1867 erzielten Gewinn- 
Ueberschüffe auch in deni vorliegenden Abschlüsse aufgeführt. 
In der beiliegenden Zusammenstellung ist ein specieller Nachweis der 
Ausgaben gegeben, welche in dem verflossenen Rechnungsjahre für die aus- 
geiührren Erweiterungs- und Erneuerungsbauten auf den Gasanstalten und 
bei dem Röhrensystemc in der Stadt aus der Erleuchtungskaffe aufgewendet 
und theils dem Areal-Conto und deni Utensilien-Conto zugeschrieben, theils 
aus das Conto des Erneuerungsfonds übernomnien worden sind; auch ist 
in dieser Zusammenstellung durch die beigefügten Berechnungen und Beläge 
gleichzeitig der Nachweis geführt, daß die Communalbehörden zu diesen Aus 
führungen die Genehmigung ertheilt und die Geldmittel dazu bewilligt haben. 
Es sind nach dieser Zusammenstellung für Erweiterungen und Erneue- 
rungen verausgabt: 
A. Auf Grund des Etats-Titels V. Extraordinär 
973 Thlr. 6 Sgr. 9 Pf. 
8. ä Conto der Bewilligung für Erweite 
rungen und Erneuerungen pro 1867 . 21,035 - 24 - 10 - 
6.. »Conto der ersten Bewilligung pro 1868 53,757 - 24 - — - 
D. ä Conto der zweiten Bewilligung pro 1868 371,377 - 17 - 1 - 
L. ü Conto der Bewilligung pro 1869 . 18,394 - 5 - 11 - 
8. ä Conto verschiedener Bewilligungen 
sür einzelne Röhrensysteme . . . . 8,335 - 28 - 11 - 
Sumnia aller Ausgaben für Erweiterungen 
und Erneuerungen ....... 473,874 Thlr. 17 Sgr. 6 Pf. 
' Nach dem vorjährigen Abschlüsse'haben 
die Ausgaben für Erweiterungen und Erneue 
rungen der Anstalten pro 1. Juli 1867/68 
excl. der.Werthe der erworbenen Grundstücke 
betragen 401,326 - 3 - 8 - 
und sind daher in dem lctztverflossenen Rech 
nungsjahre gegen das Vorjahr mehr aufge- 
wendet worden 7ü,548 Thlr. 13 Sgr. 10 Pf. 
Von den vorstehenden Ausgaben für Erweiterungen und Erneuerungen 
der Anstalten sind in dem Abschlüsse verrechnet worden auf Areal-Conto ö. 
9,191 Thlr. 13 Sgr. 4 Pf. 
auf Utensilien Conto . 411,518 - 12 - 8 - 
zusamnien für Erweiterungen 420,709 Thlr. 26 Sgr. — Pf. 
auf dem Conto für den Erneuerungsfonds 
für ausgeführte Erneuerungen 53,164 - 21 - 6 - 
giebt Summa wie oben 473,874 Thlr. 17 Sgr. 6 Pf. 
Nach dem vorjährigen Abschlüsse betrug das gesammte bis ult. Juni 
1868 für die Anlage und Erweiterung der Anstalten aufgewendete Kapital 
5,725.637 Thlr. 18 Sgr. 6 Pf. 
Pro 1. Juli 1868/69 sind ferner 
hierfür verwendet die vorstehend für Er 
weiterungen der Anstalten berechneten 
Ausgaben mit ' 420,709 - 26 - — - 
die Ausgaben für Anschaffung der auf dem 
Conto für vermiethete Gaszähler im letzten 
Betriebsjahrc gebuchten Gaszähler . . 11,851 - 14 - — - 
so daß das gesammte auf die Herstellung 
der Werke aufgewendete Anlagekapital ult. 
Juni 1869 beträgt . 6,158,198 Thlr. 28 Sgr. 6 Pf. 
Das Anlagekapital bei Eröffnung der 
Anstalten am 1. Januar 1847 betrug . 1,587,238 - 16 - 8 - 
so daß seitdem für Erweiterungen aufge- 
wendet sind . 4,570,960 Thlr. 11 Sgr. 10 Pf. 
Hierauf sind jedoch an Kaufgelderresten 
für erworbene Grundstücke noch zu berich 
tigen 217,042 - 15 - — - 
so daß an Ausgaben für die Erweiterun- 
gen der Anstalten wirklich geleistet sind . 4,353,917 Thlr. 26 Sgr. 10 Pf. 
Zur Deckung dieser Ausgaben sind 
disponibel: 
». die gesammten Gewinnüberschüffe bis 
ult. December 1867 mit 
3,103,199thlr. 11 sgr 9pf. 
ddievorschuß- 
weise aus der 
neuen Anleihe de 
1869 vercin- 
3,303,199 
11 
9 - 
1,050,718 Thlr. 15 Sgr. 1 Pf. 
1,165,915 - 28 - 10 - 
nahmten . . 200 00" - — - — - 
während zur Deckung der übrigen . . 
ein Theil der Bestände des Erneuerungs, 
fonds, welche ult. Juni 1869 .... 
betragen haben, verwendet worden ist, so 
daß von letzterem Betrage ult. Juni 1869 
noch zu anderweiten Zwecken disponibel 
blieben 115,197 Thlr. 13 Sgr. 9 Pf. 
Dieser Betrag ist in den ult. Juni 1869 verbliebenen baaren und 
Wechselbefländen mit enthalten und wird für die im nächsten Jahre auszu 
führenden Erweiterungen zur Verwendung gelangen. Zur vollständigen 
Uebersichr über die Resultate unseres Abschluffes lassen wir nachstehend eine 
Zusammenstellung der Einnahmen und Ausgaben pro 1. Juli 1868/69 fol 
gen, welcher wir gleichzeitig eine Berechnung der Einnahme und Ausgabe 
fitr je 1000 Cubikfuß pröducirtcs Gas angehängt haben, und schließen 
hieran eine Uebersicht über die Bilanz der Anstalten ult. Juni 1869.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.