Path:
Volume No. XXIII. Bericht des Curatoriums für das städtische Erleuchtungs-Wesen

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1869 (Public Domain)

5 
gegen den Etat, auf welchem die Zinsen von dem vorgedachten Kapitale 
bereits für ein halbes Jahr übernommen waren, ergiebt sich eine Mehr 
ausgabe von 66,372 Thlrn. 1 Sgr. 8 Pf. Die gesammten Ausgaben an 
Zinsen bestehen aus folgenden Positionen: 
1) Zinsen von dem ursprünglich auf 1,500,000 Thlr. festgesetzten und 
durch Creirung von Stadtobligationen beschafften Anlagecapital, welches 
am 1. Juli 1868 noch 1,144,046 Thlr. 15 Sgr. betragen hatte, 
50,468 Thlr. 20 Sgr. 7 Pf. 
2) Zinsen von den aus Ueberschüssen frü 
herer Jahre angesammelten Capitalien 155,159 - 29 - 1 - 
Z) Zinsen von Hypothekencapitalien und 
Kaufgelderresten . 35,615 - 8 = 9 = 
4) Zinsen von den zu Erweiterungen ver 
wendeten Capitalien des Erneuerungs 
Fonds 43,837 » 14 - 3 - 
gegen das vorige Jahr mehr 9,349 Thlr. 
3 Sgr. 11 Pf. 
Zusammen 285,081 Thlr. 12 Sgr. 8 Pf. 
Dagegen sind dem Zinsen-Conto 
gutgebracht worden: 
5) Zinsen von dem zum Ankäufe von 
Gaszählern, welche den Privaten 
miethsweise überlassen werden, aufge- 
' wendeten Kapitale 
3870Thlr.19Sgr.1lPf. 
welcherBe- 
trag aus 
den einge 
gangenen 
Miethen 
für die 
Gaszähler 
entnom 
men ist; 
(cfr. Er 
läuterung 
zum Ein 
nahme-Etat 
Tit. IH.) 
6) Verschiede 
ne Zinsen 385 - 25 - — - 
7) Zinsencin- 
nahme aus 
dem Dis- 
contiren v. 
Wechseln . 5296 - 19 - 4 - 
9,553 » 4-3 
bleibt Ausgabe wie vorstehend 275,528 Thlr. 8 Sgr. 5 Pf. 
Durch den Communal-Beschluß vom alv 1869 Waren w ' r fer 
nerhin auf zwei Jahre ermächtigt worden, die zeitweise bei der Erleuch 
tungskasse disponibelen Geldmittel zum Ankäufe von sicheren Wechseln bis 
in Höhe von 200,000 Thlrn. zu verwenden. Wir haben durch die Be 
nutzung dieser Ermächtigung die vorstehend ad 7. erwähnte Einnahme von 
5296 Thlrn. 19 Sgr. 4 Pf. erzielt, welche die Einnahme des Vorjahrs 
um 2015 Thlr. 10 Sgr. 6 Pf. übersteigt, indem uns einerseits trotz der 
Abführung der Neberschüffe an die Stadt-Haupt-Kasse nicht unerhebliche 
Geldmittel auf längere Zeit zur Verfügung standen, welche erst nach und 
nach zu den etatsmäßigen Ausgaben erforderlich waren, und andererseits 
auch in diesem Jahre für sichere Wechsel ein höherer Zinssatz zu erzielen 
war, als im Vorjahre. 
Etats-Titel Villa. 
Unter Litt. J. ist dem Abschlüsse die Nachweisung der Beträge bei 
gefügt, welche nach Maßgabe der von den Communal- Behörden festgesetz 
ten Procentsätze als Abnutzungen der Werke bei den einzelnen Utensilien- 
Conten abzuschreiben sein würden. Die Gesammtsumme dieser Abschrei 
bungen beträgt pro 1. Juli 1868/69 201,077 Thlr. 2 Sgr. 11 Pf., 
gegen das Vorjahr mehr 11,313 Thlr. 29 Sgr. 9 Pf., gegen den Etat 
mehr 40,027 Thlr. 2 Sgr. 11 Pf. Dieser höhere Betrag der Abschrei 
bungen ist lediglich in dem höheren Werthe der Werke in Folge der aus 
geführten Erweiterungen begründet, indem die dafür aufgewendeten Sum 
men nach beendeter Ausführung der betreffenden Bauten an den Abschrei 
bungen Theil nehmen. Der obige Betrag von 201,077 Thlrn. 2 Sgr. 
11 Pf. ist in dem Abschlüsse durch das Gewinn- und Verlust-Conto dem 
Erneuerungs-Fonds überwiesen. (Cfr. die Erläuterungen in diesem Be 
richte zu dem Conto des Erneuerungs-Fonds Abtheilung II. 4. des Ab 
schlusses.) 
Etats-Titel Vlllb. 
Bei Vergleichung der gesammten Einnahmen und Ausgaben, wie sie 
vorstehend für. die einzelnen Etatspositioueu speciell nachgewiesen sind, er 
giebt sich für das Rechnungsjahr 1. Juli 1868/69 ein Reingewinn von 
348,601 Thlrn. 4 Sgr. 1 Pf. Derselbe ist gegen den im Rechnungs 
jahre 1. Juli 1867/68 erzielten Reingewinn von 420,329 Thlrn. 24 Sgr. 
allerdings um 71,728 Thlr. 19 Sgr. 11 Pf. geringer, es ist indessen hier 
bei zu berücksichtigen, daß, wie vorstehend bei Etats-Titel VH d. erwähnt, 
im Betriebsjahr 1868/69 zum ersten Male die Zinsen von den aus Ueber 
schüssen früherer Jahre angesammelten Kapitalien mit 155,159 Thlrn. 
29 Sgr. 1 Pf. als Ausgabe verrechnet sind, so daß sich ohne diese Zah 
lung der Ueberschuß auf 503,761 Thlr. 3 Sgr. 2 Pf. gestellt haben 
würde; was eine Erhöhung des Reingewinnes gegen das Vorjahr um 
83,431 Thlr. 9 Sgr. 2 Pf. ergiebt. 
- In Gemäßheit des schon früher bei Titel VH b. erwähnten Commu- 
nalbeschlusses vom 1/20. October 1868 ist der gesammte Reingewinn von 
348,601 Thlrn. 4 Sgr. 1 Pf. der Stadt-Haupt-Kasse auf dem für die 
selbe geführten Separat-Conto gutgebracht, und sind darauf bis zum Rech 
nungsabschlüsse derselben 300,000 Thlr. überwiesen, während der Ueber- 
rest von 48,601 Thlrn. 4 Sgr. 1 Pf. in dem Abschlüsse auf dem gedach 
ten Conto als Saldo aufgeführt ist 
(0fr. die Bemerkung zu dem Conto 5. der Abtheilung II. des Ab 
schlusses.). 
Dieser Restbetrag von 48,601 Thlrn. 4 Sgr. 1 Pf. ist inzwischen 
ebenfalls an die Stadt-Haupt-Kasse abgeführt worden. 
Nachdem wir vorstehend die Einnahmen und Ausgaben aus dem Be 
triebe des verflossenen Rechnungsjahres und insbesondere auch die hierbei 
vorgekommenen Abweichungen gegen die von den Communal-Behörden fest 
gestellten Etats erläutert haben, gehen wir nunmehr zu einer Darlegung 
der Bilanz der Anstalten über, wie solche sich aus dem Abschlüsse ultimo 
Juni 1869 ergiebt, und gestatten wir uns auch hier die nöthigen Erläu 
terungen insbesondere über die im Laufe des Rechnungsjahres vorgekom 
menen Veränderungen hinzuzufügen. 
Abtheilung I. Activa. 
Pos. 1. bis 5. Areal-Conti. 
Von den fünf Areal-Conti, welche den Werth des Grund und Bo 
dens der Anstalten, einschließlich der Kosten für Pflasterungen, Einfriedi 
gung rc. repräsentiren, hat nur das Conto für die Anstalt in der Girschi- 
nerstraße eine Veränderung in diesem Betriebsjahre erfahren, indem dem 
selben die Ausgaben für Vollendung der Einsriedigungsmauer mit 
5,720 Thlr. 19 Sgr. 9 Pf. 
für Herstellung von Cokes-Dampfer und Lager- 
Plätzen, für Pflasterungen mit 3,354 - 14 - 4 - 
für Entwässerung der Anstalt und Granitkarr 
bahnen mit 116 - 9 = 3 = 
zusammen mit 9,191 Thlr. 13 Sgr. 4 Pf. 
zugeschrieben worden. 
(Cfr. die beiliegende Zusammenstellung der Ausgaben für Erweiterun 
gen und Erneuerungen, Abtheilung 0. Nr. 11., v. Nr. 32. und E. Nr. 53.) 
Um vorstehende Summe hat sich hiernach der Werth der 5 Areal- 
Conti, welcher ult. Juni 1868 betragen hatte 704,174 Thlr. 19 Sgr. 
4 Pf., erhöht, so daß dieselben ult. Juni 1869 mit einem Werthe von 
713,366 Thlrn. 2 Sgr. 8 Pf. geführt wurden. 
Pos. 6. Conto für vermiethete Gaszähler. 
Die Zahl der im Laufe des Betriebsjahres pro 1. Juli 1868/69 bei 
Privaten gegen Entrichtung der tarifmäßigen Miethe neu aufgestellten Gas 
zähler beträgt 825 Stück, wodurch sich die Zahl der ult. Juni 1869 vor 
handen gewesenen Gaszähler auf 23,145 Stück erhöht hat. Der Werth 
dieser hinzugekommenen Gaszähler beträgt . . . 11,851 Thlr. 14 Sgr. 
Dagegen ist von diesem Conto die in diesem Jahre 
zur Tilgung des ursprünglichen Anlagecapitals ge 
zahlte Ämortisationsrate mit 31,017 - 15 - 
abgeschrieben worden, so daß sich das Saldo des 
Conto's gegen das vorige Jahr verringert hat um 19,166 Thlr. 1 Sgr. 
Dasselbe wurde hiernach ult. Juni 1869 noch mit einem Saldo von 
66,848 Thlrn. 20 Sgr. 9 Pf in den Büchern geführt, während der Neu 
werth der vorhandenen Gaszäher betragen würde 264,013 Thlr. 6 Sgr. 
Pos. 7. Utensilien-Conto. 
In dem Abschlüsse sind die in dem verflossenen Rechnungsjahre in 
Folge der ausgeführten Erweiterungen der Anstalten und des Röhren- 
systems vorgekommenen Erhöhungen speciell nachgewiesen, auch ist in der 
diesem Berichte beigefügten Zusammenstellung dieser Ausgaben der Nach 
weis geführt worden, in wie weit dieselben die Genehmigung der Commu- 
nalbehördcn gefunden haben. 
Der Werth des Utensilien-Conto'S hat sich durch diese Neuausführun 
gen im verflossenen Rechnungsjahre um 411,518 Thlr. 12 Sgr. 8 Pf. 
erhöht, so daß der Saldo dieses Conto's, 
welcher ult. Juni 1868 betragen hatte . 4,579,494 - 22 - 5 - 
ult. Juni 1869 mit ..... . 4,991,013 Thlr. 5 Sgr. 
in den Büchern geführt ist. Wie dieser Saldo sich auf die einzelnen wpe- 
cial-Conti vertheiltest in der dem Abschlüsse unter L. beigefügten Nach 
weisung ersichtlich gemacht. 
Die im verflossenen Rechnungsjahre an die Stadt-Haupt-Kasse abge 
führte Amortisationsrate von 31,017 Thlrn. 15 Sgr. ist, wie vorstehend 
2
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.