Path:
Volume No. XVI. Bericht über die städtische Bauverwaltung

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1868 (Public Domain)

2 
e. in der Heincrsdorferstraße, 
k. am Lausitzer Platz, 
x. in der Reinickcndorferstraße 
sind auf Grund der vorgelegten Schul-Programme die entsprechenden Pro 
jekte gefertigt worden. Wegen der Berathungen über die künftige bauliche 
Gestaltung rc. ist die Ausführung derselben verzögert worden. 
27. Zum Neubau eines Vordcrgebäudes aus dem Grundstücke der 
27/44. Gemeindeschule sind mehrere Projekte gefertigt worden. 
28. Der beabsichtigte Erweiterungsbau der 31. Gcmeindeschule in 
Moabit ist wiederholentlich Gegenstand der Berathung und der Anfertigung 
von Projekten geworden. 
29. Auf dem Grundstück der 9/10. Gemeindeschule, Hirtenstraße 4. 
ist der Neubau eines Abtrittsgebäudes beansprucht und projektirt worden. 
30. Projektirt zum Neubau eines Appartementsgebäudes auf dem 
Grundstück der 2. Gemeindefchule Schmidtstraße 16. Der Bau wurde 
noch im Jahre 1868 in Angriff genommen und vollendet. 
31. Die bereits 1867 im Rohbau hergestellten Neubauten der 
a. 21/24. Gemeindeschule Neue Friedrichstraße 32„ 
b. 27/44. - Wilhelmstraße 117., 
o. 30. - Nüdersdorserstraße 12/13., 
4. 42. - Naunynstraße 63-, 
e. 43. - Wartenburgstraße 
wurden vollendet und sind diese Schulanstalten im Herbst des Jahres 1868 
sämmtlich in Benutzung genommen worden. 
32. Der Bau der zweiten städtischen Turnhalle auf dem Grundstücke 
Weinmeisterstraße 17. ist wiederholt Gegenstand der Bearbeitung gewesen, 
daö aufgestellte Projekt ist jedoch noch immer nicht zur Ausführung geneh 
migt worden. 
33. Die Projekte zum Neubau von 4 Turnhallen: 
a) in der 21/24. 
Gemeindefchule, 
b. in der 27/44, 
do. 
c. in der 30. 
do. 
d. in der 42. 
do. 
wurden entworfen, genehmigt und noch im Jahre 1868 zur Ausführung 
gebracht. 
34. Das Projekt zum Neubau einer Turnhalle, eines Appartements- 
Gebäudes und einer Verbindungshalle auf dem Grundstück des Köllnischen 
Real-Gymnasiums in der Jnselstraße wurde entworfen, genehmigt und der 
Bau pro 1868 so weit gefördert, daß derselbe im Frühjahr 1869 vollendet 
werde» konnte. Die Abnahme ist soeben erfolgt und wird die Turnhalle 
demnächst in Benutzung kommen. 
D Armen-Verwaltung. 
35. Projekt zum Neubau einer Scheune auf dem Grundstück der 
Waisen-Erziehungs-Anstalt in Rummelsburg. Die Ausführung des Baues 
hat im Späiherbst des Jahres 1868 nicht mehr bewirkt werden sollen, ist 
aber pro 1869 in Angriff genommen 
36. Zur Anlage einer Warmwasserheizung im Friedrich. Wilhelms- 
Hospital ist durchgreifendes Projekt bearbeitet worden. 
37. Projekt zum Neubau eines Leichenhauses im Friedrich-WilhelmS- 
Hospital Der Bau ist pro 1869 in Angriff genommen. 
38. Zur Erbauung einer städtischen Irrenanstalt (Schönholz-Dall 
dorf) wurden verschiedene Vorarbeiten ausgeführt, die sich insbesondere auf 
Untersuchung der Bodenbeschaffenheit nnd Taxation erstreckten. Inzwischen 
ist das Dalldorf'sche Gut angekauft worden und soll nunmehro mit den 
Vorarbeiten vorgegangen werden. 
39. Der Neubau eines Seitenflügels im Arbeitshause für Tobsüchtige 
wurde vollendet. 
Berlin, den 13. April 1869. 
Der Stadt-Baurath. 
gez. Gerstenberg. 
Als die wichtigeren in meinem Decernate im Jahre 1868 bearbeiteten 
Geschäftssachen lassen sich folgende bezeichnen: 
1. Die Angelegenheit wegen der Entwässerung der nach Norden abfal 
lenden Straßen der Abtheilung X., 2 und XI. des Bebauungsplanes. Im 
Jahre 1868 ist namentlich der Kanaltheil von der Stettinerstraße ab durch 
die Bellermannstraße, Prinzen-Allee, Badstraße bis zur Pauke hin zur Aus 
führung gekommen 
2. Einleitung der Voruntersuchungen in Bezug auf eine vollständige 
Wasserversorgung Berlins. 
3 Bearbeitung des Projeks zum Neubau der Schillingsbrücke, welches 
augenblicklich noch dem König!. Ministerio für Handel vorliegt. 
4. Vorbereitungen für den Bau des Krankenhauses im Friedrichshain 
und Beginn der Ausführung desselben. 
5. Bearbeitung der Vorbereitungen wegen des Versuches mit der 
S uv er n'scheu Desinfection. 
6. Commissorium zur Vertretung der städtischen Interessen in Betreff 
des Baues der neuen Berliner Verbindungsbahn. 
7. Vorbereitung für die in Angelegenheit der Kanalisation von Berlin 
nöthigen Voruntersuchungen. 
8. Die Errichtung von 5 neuen öffentlichen Bedürfniß-Anstalten. 
9. Die Errichtung eines Dienstgebäudes auf dem Stein-Depot-Platz 
und die Einfriedigung desselben ist vorbereitet und der Bau begonnen. 
10. Alle nach dem beiliegenden Vcrzeichniß bei der 3ten Bau-Jnspec- 
tion aufgestellten Projekte bewirkten Ausführungen und Abrechnungen sind 
auch in meinem Decernate zur Bearbeitung gelangt. 
Berlin, den 27. April 1869. 
Der Stadtbaurath, 
gez. Meyer.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.