Path:
Periodical volume Kommunal-Armen-Pflege

Full text: Berliner statistisches Jahrbuch Issue 1854

34 
1. Selbstmorde. 
Männern. 
Weibern. 
Knaben. 
Mädchen. 
Summa, 
Durch Erstechen bei 
1 
i 
Erschiessen bei 
27 
— 
— 
— 
27 
Erhängen bei 
58 
4 
2 
— 
64 
Ertränken bei 
Durchschneiden des Halses und 
10 
7 
— 
— 
17 
anderer Körpertheile bei ... 
Hinabstürzen von Fenstern und 
3 
2 
— 
— 
5 
Treppen bei 
1 
— 
— 
2 
3 
Vergiftung bei 
4 
1 
1 
4 
10 
Kohlendampf-Erstickung bei . . 
— 
1 
— 
1 
2 
104 
15 
3 
7 
129 
Ausserdem wurden aufgefundon 
im Wasser 
44 
19 
— 
— 
63 
an anderen Orten 
3 
— 
— 
— 
3 
47 
19 
— 
— 
66, 
bei denen die Intention des Selbstmordes nicht festge 
stellt werden kann. 
2. Todesfälle, 
durch Verbrechen eines Dritten, oder durch 
Verunglücken veranlasst. 
Männer. 
Frauen. 
Knaben. 
Mädchen. 
Summa. 
A, durch Verbrechen, 
und zwar ermordet durch Ertränken 
— 
— 
3 
1 
4 
Erstechen 
— 
1 
1 
B. durch Verunglückungen, u. zwar durch 
üoberfahren 
3 
1 
1 
1 
6 
Verbrennen 
— 
3 
3 
4 
10 
Verbrühen 
— 
— 
— 
2 
2 
Ersticken 
3 
4 
7 
Ertrinken beim Baden u. anderweitig 
16 
7 
23 
Herabfallen v. Dächern, Gerüsten etc. 
12 
2 
i 
15 
- von Treppen, Wagen etc. . . . . 
5 
1 
— 
2 
8 
Fallen auf ebener Erde 
1 
1 
1 
3 
den Hufschlag eines Pferdes 
4 
— 
— 
— 
4 
Genuss schädl. Substanzen, Gifte etc. 
7 
— 
5 
8 
20 
Maschinen etc 
7 
— 
1 
8 
herabgcfallenc Gegenstände 
8 
— 
1 
1 
10 
Uebcrfahrcn auf Eisenbahnen .... 
6 
— 
6 
Einathmung von Kohlendämpfcn . . 
1 
1 
— 
— 
2 
Verletzung mit scharfen Instrumenten 
1 
— 
— 
— 
1 
Es sind mithin auf obengenannte Art 
verstorben 
71 
8 
26 
25 
130
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.