Path:
Periodical volume Gefängnisse

Full text: Berliner statistisches Jahrbuch Issue 1854

265 
i 
an 312 Familien, bestehend aus 1140 Köpfen 697 Thlr. 23 Sgr. — Pf. 
mithin auf die Familie ......... 2 - 7 - 1 - 
und auf den Kopf — - 18 - 4 - 
Ohne alle Unterstützung sind 
83 Familien, aus 384 Köpfen bestehend, 
entlassen; es waren dies solche, welche augenblicklich eine Wohnung nicht 
finden konnten und deshalb zum Arbeitshause Zuflucht nehmen mussten. 
Die vorstehend an Familien gezahlten Unterstützungen sind nur vor 
schussweise für die Haupt-Armen-Kasse, als die Stadt-Armenpflege betref 
fend, geleistet und auf monatliche Liquidationen wieder erstattet. 
In neuerer Zeit sind die Anforderungen jedoch angemessen beschränkt 
und hierzu hat besonders der Umstand Veranlassung gegeben, dass so 
manche Familien in den Tag hinein leben, Miethsrückstände unbeachtet 
lassen, und dann von den Wirthen gedrängt Zuflucht zum Arbeitshause 
nehmen, aus welchem sie erst, mit ansehnlichen Unterstützungen bedacht, 
entlassen werden konnten. 
Welchen günstigen Erfolg diese Maassrcgel für den Armen-Fonds ge 
habt hat, darüber lassen wir die Resultate der Jahre 1852—54 folgen, nach 
denen sich herausstellt, dass im Jahre 1852 von 230 Familien, aus 1003 
Köpfen bestehend, die mit einer Unterstützung von 1014 Thlr. 13 Sgr. ent 
lassen worden, durchschnittlich auf eine Familie ... 4 Thlr. 12 Sgr. 3 Pf., 
im Jahre 1853 von 220 Familien, aus 829 Köpfen bestehend, die mit einer 
Unterstützung von 733 Thlr. 24 Sgr. 3 Pf. entlassen worden, durchschnitt 
lich auf eine Familie 3 Thlr. 10 Sgr. 1 Pf., 
im Jahre 1854 von 312 Familien, aus 1140 Köpfen bestehend, die mit einer 
Unterstützung von 697 Thlr. 23 Sgr. entlassen worden, durchschnittlich 
auf die Familie 2 Thlr. 7 Sgr. 1 Pf. 
fallen. 
Von den im beiliegenden Tableau A. aufgeführten Einlieferungen sind: 
1760 Personen 
Imal, 
436 
- 
2mal, 
211 
- 
3mal, 
111 
- 
4mal, 
81 
- 
5mal, 
48 
- 
6mal, 
39 
- 
7mal, 
22 
- 
8mal, 
15 
- 
9mal, 
11 
- 
lOmal, 
12 
- 
llmal, 
9 
- 
12mal, 
10 
- 
13mal, 
7 
- 
14mal, 
5 
- 
15mal, 
5 
2 
- 
16mal, 
i 1111 <11 j 
6 
- 
18mal, 
2 
- 
19mal, 
2 
. 
20mal, 
1 
- 
21mal, 
2 
- 
23mal, 
17
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.