Path:
Periodical volume Polizeiwesen

Full text: Berliner statistisches Jahrbuch Issue 1854

250 
Ausserdem sind von der Schutzmaunschaft 3574 Anzeigen wegen Polizei- 
Cent raventionen eingegangen. 
II. Verbrecher. 
Wegen Verbrechen wurden dem Untersuchungsrichter 
überwiesen 2073 Personen. 
Im Jahre 1853 wurden ermittelt 1658 
mithin im Jahre 1854 mehr 415 Personen. 
Nach der am Schlüsse des Jahres 1854 stattgefundonen Zahlung ent 
halten die Straflisten . 28973 bestrafte Personen, 
und zwar 
A. solche, gegen welche in Folge des Gesetzes vom 12. Februar 1850 
auf Polizei-Aufsicht erkannt, die noch nicht abgelaufen ist, 
männliche 99S 
weibliche 314 
Summa 1307 Personen. 
Darunter befinden sich unter 15 Jahren . . 16 
zwischen 15 und 30 Jahren 664 
über 30 Jahre 627 
macht obige 1307. 
B. Personen, welche vor der Rechtskraft des Ge 
setzes vom 12. Februar 1850 wegen entehren 
der Verbrechen bestraft sind, oder bei denen 
die erkannte Polizei-Aufeicht bereits erledigt ist, 
männliche 8416 
weibliche 4056 
Summa 12472 
Davon sind im Alter unter 15 Jahren. . 241 
zwischen 15 und 30 Jahren 4254 
über 30 Jahre . 7977 
Summa obige 12472. 
C. Personen, welche überhaupt nicht wegen ent 
ehrender Verbrechen bestraft sind, 
männliche 11872 
weibliche 8322 
Summa 15194 
und zwar im Alter von unter 15 Jahren 317 
zwischen 15 und 30 Jahren 4401 
über 30 Jahre 1047G 
sind obige 15194, 
in Summa obige 28973 Personen. 
Von diesen 28973 bestraften Personen befanden sich auf freiem Fuase 
24959, 
in Haft, Untersuchung, Gefängnis» oder Strafanstalten . 4014 
macht obige 28973. 
Die Zahl der wegen Verdachts der gewerbsmässigen Unzucht beauf 
sichtigten Personen belief sich am Jahresschluss auf 1578.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.