Path:
Periodical volume Bevölkerung

Full text: Berliner statistisches Jahrbuch Issue 1854

13 
Todesfälle. 
Nach Ausweis der dem Polizei-Präsidium eingereichten Todtenscheine be 
trug die Gesammtzahl der im Jahre 1854 stattgehabten Todesfälle 
10,937, 
darunter waren männlichen Geschlechts 5,717, d. h. 52 pCt. 
weiblichen - 5,220, d. h. 48 pCt. 
Die kirchlichen Listen ergeben hierin eine geringe Abweichung, indem 
sie nur 5718 männliche, 5226 weibliche und in Summa 10,944 Verstorbene 
enthalten. 
Der Militairgemeinde gehörten von den Verstorbenen an: 
159 Personen männlichen Geschlechts, 
66 weiblichen Geschlechts, 
in Summa 225 Personen, 
so dass von der obigen Gesammtz*hl auf die Civilbevölkcrung von 436,092 
Seelen 10712 Verstorbene (5558 männlichen und 5154 weiblichen Geschlechts) 
kommen. Es starb also Einer von 40,71 Einwohnern, eins der günstigsten 
Mortalitäts-Verhältnisse. Die Mortalität des Jahres 1854 war sogar um 1511 
geringer, als die des Jahres 1853. Das Verhältniss sämmtlicher Todesfälle 
zu sämmtlichen Geburten war wie 7 zu 10. 
Die nachstehende Tabelle enthält die Todesfälle nach den Todes 
ursachen und den einzelnen Monaten geordnet.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.