Path:
Periodical volume Kommunal-Armen-Pflege

Full text: Berliner statistisches Jahrbuch Issue 1854

171 
lieber die Zahl der Almosen-Empfänger, Pflegekinder und Waisonkost- 
kinder, welche unterstützt worden sind, ergibt ein Vergleich des Monates 
December 1853 mit dem Monate Deccmber 1854, dass die Zahl 
der Almosen-Empfänger im Dec. 1853 auf 7015, im Dec. 1854 auf 7023 
der Pflegekinder dito 2683, dito 2755 
der Waiseukostkinder dito 1680, dito 1560 
in Summa auf 11378, 11338 
sich belief, also ungefähr 2,8 pCt. der Einwohner aus Almosen-Empfängern, 
Pflegekindern und Waisenkostkindera bestand. 
Zur Bekleidung armer Schulkinder und Confirmanden wurden im Jahre 
1854 verwendet: 
a) für arme Schulkinder. . . . 860 Thlr. 1 Sgr. 3 Pf. 
b) für arme Confirmanden. . . 3530 - 20 - — ■ 
in Summa 4390 Thlr. 21 Sgr. 3 Pf. 
Der Kartoffelbau durch Anne ward wegen des anerkannten Nutzens, 
welchen er den Armen gewährt, auch im Jahre 1854 durch die Kommunal- 
Behörden ins Werk gesetzt. Es wurden dazu 195 Morgen Land gepachtet 
und in Parcellen von 30 Quadrat-Ruthen an 1160 Familien, deren jede 1 7 /s 
Stiefe! Saatkartoffeln erhielt, gegen Zahlung von 2*/s Thlr., in Summa 
2900 Thlr. überlassen. Die die Einnahme um 3030 Thlr. 18 Sgr. 3 Pf. über 
steigenden Kosten dieses Unternehmens wurden durch Zuschuss der Kom 
mune gedeckt, so dass für eine jede Parzelle ein Zuschuss von 2 Thlr. 18 
Sgr. 5 Pf. erforderlich war. Im Jahre 1853 hatte letzterer nur 2 Thlr. 
2 Sgr. betragen, und wurde der höhere Zuschuss des Jahres 1854 durch den 
höheren Preis der Saatkartoffeln nothig gemacht. 
Von der Kommunal-Armen-Krankenpflege wird in dem Abschnitte Medi- 
cinalwesen die Rede sein. Hier mag nur die Zahl der auf Kommunalkosten 
im Königl. Charite-Krankenhause Behandelten Platz finden. 
Es wurden für Rechnung der Kommune im Jahre 1854 in das Königl. 
Charite-Krankenhaus aufgenommen: 
1) auf Veranlassung der Armcn-Verwaltung 
a. vom Arbeitshause 320 Kranke. 
b. vom Waisenhause 2 
c. vom Hospitale 1 
d. durch die Armen-Commissionen u. 
Armen-Medicinalbeamte. . . .... 2034 
2357 Kranke. 
2) durch das Königl. Polizei-Präsidium 2160 
3) durch die Königl. Polizei-Lieutenants 88 
4) auf eigne Meldung 1754 
5) nachträglich auf städtische Rechnung gebracht. . . ■ . 216 
Summa 6575 Kranke.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.