Path:
Periodical volume Versicherungs-Anstalten

Full text: Berliner statistisches Jahrbuch Issue 1854

129 
Zünftige Kranken- und Sterbekassen. 
Nachweisung 
der am 1. Juli 1854 unter Ober-Aufsicht des Magistrats in Berlin 
bestehenden Gesellen- und Fabrikarbeiter-Kassen zur gegenseitigen 
Unterstützung in Krankheiten und Sterbefällen, sowie deren 
Mitgliederzahl und Vermögens-Verhältnisse. 
Nr. 
Namen 
der 
Gesellen- und Fabrik 
arbeiter-Kassen. 
Zahl 
der 
Mitglie 
der am 
1. Juli 
1864. 
Vorhandener 
Vermögens- 
Bestand am 
1. Juli 1854. 
ffl. % % 
Bemerkungen. 
1. 
Bäcker 
955 
1159 
14 
8 
2. 
Barbiere 
350 
1377 
26 
5 
3. 
Böttcher (Gross-) . . 
130 
236 
28 
10 
4. 
Böttcher (Klein-) . 
15 
54 
— 
— 
5. 
Bürstenmacher . . . 
53 
85 
2 
9 
6. 
Buchbinder 
575 
— 
— 
— 
214 Thlr. 25 Sgr. 3 Pf. minus. 
7. 
Brunnenmacher . . . 
a5 
111 
16 
3 
8. 
Brettschneider. . . . 
216 
574 
8 
8 
9. 
Cigarrenarbeiter. . . 
512 
850 
— 
— 
10. 
Dachdecker . . . 
135 
508 
19 
— 
11. 
Drechsler 
622 
192 
— 
— 
12. 
Färber 
62 
3 
29 
1 
13. 
Feilenhauer 
62 
116 
8 
10 
14. 
Fischer 
. 
; M< 
Die Fischer betreiben das Ge- 
15. 
Gelbgiesser 
103 
66 
17 
3 
werbe jetzt mit Arbeitsleuten. 
16. 
Glaser 
105 
67 
29 
— 
17. 
Goldschmiede .... 
369 
511 
25 
11 
18, 
Gürtler 
369 
104 
22 
— 
19. 
Handschuhmacher . 
106 
31 
13 
9 
20. 
Hutmacher 
81 
53 
15 
6 
21. 
Kammmacher .... 
31 
22 
12 
9 
22. 
Klempner 
500 
725 
— 
— 
23. 
Knopfmaoher .... 
46 
20 
8 
3 
Jetzt mit den Posamentierern 
24. 
Korbmacher 
146 
70 
20 
6 
25. 
Kupferschmiede. . . 
167 
199 
28 
3 
26. 
Kürschner 
150 
42 
2 
7 
27. 
Lederbereiter .... 
56 
21 
23 
— 
28. 
Lohgerber 
191 
3 
21 
3 
29. 
Maler 
397 
435 
3 
30. 
Maschinenbauarbeiter 
7130 
2084 
21 
2 
31. 
Maurer 
2400 
2180 
10 
7 
32. 
Messerschmiede. . . 
84 
52 
27 
— 
33. 
Mustermalcr 
133 
51 
7 
4 
9
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.