Path:
Periodical volume Geld-Institute

Full text: Berliner statistisches Jahrbuch Issue 1854

121 
9 Sgr. und der Werth der Darlehne, welche durch Verkauf eingezogen 
wurden, 2 Thlr. 26 3 /4 Sgr. 
Von sämmtlichen Darlehnen pro 1854 wurden nur wenig mehr als 
92 pCt. durch Einlösung zurückgezahlt, während in früheren Jahren über 
97 pCt eingelöst wurden. Es resultirt hieraus leider eine durch die hohen 
Lebensmittelpreise erklärliche Zunahme des Nothstandes der unteren Schich 
ten der Bevölkerung. 
Privat-Pfaudleihen. 
In den vorhandenen neun Anstalten dieser Art wurden im Jahre 1854 
auf 245149 Pfänder 230852 Thlr. ausgeliehen, so dass durchschnittlich auf 
jedes Pfand 28 Sgr. 3 Pf. gegeben ward. lieber das Verhältniss der zurück 
gezahlten und der durch Verkauf der Pfänder eingezogenen Darlehne ist 
aus den Privat-Pfandleihen nichts bekannt. 
Es findet sich pro 1854 gegen das Jahr 1853 eine Zunahme der Pfän 
der um 1517 Stück, dagegen eine Abnahme des Geldbetrages der Darlehne 
um 6695 Thlr., ein Beweis, dass das Bedürfhiss der Darlehne grösser, der 
Werth des zum Versatz gebrachten Gutes geringer geworden ist. 
Vierzehntes Kapitel. 
Versicherung« - Anstalten. 
Städtische Feuer-Societät. (Iiuniobilieii-Versicheruiig.) 
Am 1. October 1853 hat die Versicherung»-Summe sämmtlicher Bau 
lichkeiten von 8632 in der Stadt Berlin und deren Weichbilde belegenen 
Grundstücken betragen 131,469,900 Thlr. 
am 1. October 1854 desgl. von 8721 desgl 134,746,375 - 
Dieselbe vermehrte sich demnach vom 1. October 1853 bis letzten Sep 
tember 1854 um 
3,276,475 Thlr. 
Vom 1. October 1852 bis letzten September 1853 haben 100 Brände 
atattgefunden, worunter 18 Schornstein- und 5 Gardinenbrände; 4mal hat 
der Blitz eingeschlagen und 3mal ist ausserhalb entstandenen Feuers wegen 
Lärm gewesen. 
Durch 48 dieser Brände incl. 4 Schornstein- und eines Gardinenbran 
des, sowie viennaliges Blitzeinschlagen sind Beschädigungen verursacht 
worden, und beträgt die Entschädigungssumme dafür mit Einschluss einer 
nachträglichen Vergütigung 15841 Thlr. 19 Sgr. 2 Pf. 
Durch die übrigen 56 Brände incl. 14 Schorn 
stein- und 4 Gardinenbrände ist ein zu vergü- 
tigenderSchadennicht veranlasst worden.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.