Path:
Volume H. 1

Full text: Städtebau (Public Domain) Issue 23.1928 (Public Domain)

23 
Abb. 5~7 I Wettbewerbsentwurf für die Neugestaltung von Fassaden 
in der Behrenstraße, Berlin I Architekten: Wilhelm Keller und Rudolf Prömmel, Berlin 
Aus dem Urteil des Preisgerichts: 
,,Die Versteckung der ganzen 
Fassadenstrecke hinter einem kon 
sequent durchgeführten, Schleier' 
von Glas und Eisen, mit allen 
festen und beweglichen Kon 
struktionen der modernen Licht 
reklametechnik ausgerüstet. Über 
dem Erdgeschoß ein durchlaufen 
der, horizontaler Bandkasten von 
Glas und Eisen und darüber eine 
großzügig durchgeführt e vertikal e, 
im Grundriß sägezahnartige Fen 
sterkonstruktion. Dies alles bildet 
eine Riesenlaterne für Lichtrekla 
me. Die schrägen Vertikal flächen 
sind alle paarweise Parallele und 
auf Wirkung von der Ecke Fried 
rich- und Behrenstraße einge 
stellt, wo sich der Hauptverkehr 
befindet. . .. “ 
an die Satire erinnert wurde, die A. Trystan Edwards im letzten 
Jahrgang von Wasmuths Monatsheften für Baukunst (Heft I. 
Seite 6l) über Londoner Hochhäuser veröffentlichte, wonach 
sogar Kirchenglocken in den Dienst der Reklame gestellt werden 
sollten. 
Rudolf A. Hartmann, der Verfasser eines der preisgekrönten 
Entwürfe (Abb. 1—2) hat sicher recht, wenn er schreibt, daß 
es nicht angängig und nicht zulässig sei, die Behrenstraße und 
ihre Umgebung durch einen kräftigen Reklamebau mit Waren 
hauscharakter und Glas-Eisengetöse totzuschlagen. 
Was würde auch von den meisten der in dem Wettbewerb 
Behrenstraße zutage geförderten reklametechnischen Gedanken 
übrig bleiben, wenn die Nachbarn es versuchen würden, den 
gewählten Reklamerummel ihrerseits durch Steigerung des 
Maßstabs, durch noch mehr Licht, durch noch mehr Farbe zu 
überschreien ? L. A. 
Abb. 9 / Weitbewerbsentwurf für die Neugestaltung von Fassaden in 
der Behrenstraße, Berlin / Ankauf 
Architekt: Josef Went zier, Dortmund 
Abb. 8 f (nebenstehend) Wettbewerbsentwurf für die Neugestaltung 
von Fassaden in der Behrenstraße, Berlin 
Architekt: Baumgarten, Berlin
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.