Path:
Volume H. 8

Full text: Städtebau (Public Domain) Issue 22.1927 (Public Domain)

128 
DIESE BEIDEN ABBILDUNGEN GEHÖR 
Abh. 2 (links) / Übersichisplan des großen Sanierungsentwurfes von Manuel 
C. Y. Manns und Sectmdino de Zuazo Ugal de. Der große Hochhaushlock (7) befindet 
sich in der Mitte der rechten Hälfte des Planes am Kopfe der Eisenbahnanlage. 
Abb. 3 (oben) I Avenida de la Estaciön (Bahnhofstraße) 
EN NOCH ZU DEM TEXT AUF SEITE 127 
BUCHERSCHAU 
WASMUTHS MONATSHEFTE FÜR BAUKUNST. Heft 8. Einzel 
preis 3,50 Mk. 
Dieses Heft enthält außer 84 zum großen Teil ganzseitigen 
Abbildungen aus der Tätigkeit des verdienstvollen früheren Stadt 
baurates von Berlin, Gehelmrat Ludwig Hoffmann, einen Vorbericht 
zum Wettbewerb des Völkerbundes in Genf. Die Lagepläne der 
einzelnen Entwürfe lassen klar die städtebaulichen Schwierigkeiten 
erkennen, die diese große Aufgabe auch vom Standpunkt des 
Städtebaues ihren Bearbeitern bot. Eine Reihe von Zuschriften 
über Berliner Neubauten und deren städtebauliche Einfügung in 
Straße und Platz sowie überden Wiederaufbau des Parthenon ver 
vollständigt den Inhalt des 48 Textseiten enthaltenden Heftes. 
ARCHITEKTEN. Maanedshaefte. Meddelelser fra akademisk 
Architektenforening. Tidskrift for Architektur og dekorativ 
Kunst. 
Diese von Steen Eiler Rastnussen ausgezeichnet geleitete 
dänische Architekturzeitschrift hat im Februar-März dieses Jahres 
ein Doppelheft mit etwa 50 Abbildungen herausgegeben, das 
städtebaulichen Fragen Groß-Kopenhagens vom Verkehrstandpunkt 
aus gewidmet ist. Einem Teil der Auflage ist eine Zusammen 
fassung des Inhaltes in englischer Sprache angeheftet, die auch 
auszugsweise den deutschen Wortlaut der gutachtlichen Äuße 
rungen deutscher Städtebauer wie Arntz-Köln, Blum-Hannover, 
Hegemann-Berlin, Heiligenthal-Berlin, Jansen-Berlin, Schmidt- 
Essen, Schumacher-Hamburg und Wolf-Dresden enthält. Diese 
Gutachten machen das Heft für deutsche Leser besonders wert 
voll. Der Preis dieses Doppelheftes beträgt Mk. 4,50 
Der Jahrgang, dessen Bezugsbedingungen durch die Buchhandlung 
Ernst Wasmuth A, G, erhältlich sind, kostet etwa . . . Mk. 30 — 
PFEIFFER. EDUARD. PROBLEME DER GROSSSTADTTECHNIK. 
Verlag Dieck & Co. (Frankh’s Techn. Verlag) Stuttgart. Oktav 
80Seiten mit 36Abbildungen. Gebunden 2,50Mk. Geheftet 1,80Mk. 
Dieser Band ist in der Bücherreihe „Technische Bücher für alle“ 
erschienen und namentlich für den Laien bestimmt, dem er die viel 
fachen Verflechtungen von Verkehrsfragen und Wohnungsbau, von 
Abwässerbeseitigung und Straßenbau und wie die Teilaufgaben 
alle heißen mögen, vermitteln soll. Einzelne Abschnitte sind etwas 
knapp ausgefallen, andere aber in ihrer übersichtlichen Zusammen 
fassung auch dem Fachmann wertvoll. L. A. 
ABENDROTH, ALFRED. DEUTSCHE SIEDLUNGS- UND BEBAUUNGS- 
PLÄNE. Industriebeamtenverlag G.m.b.H. Berlin 1926. Oktav. 320 
Seiten mit 64 Abbildungen, ln Halbleinen gebunden . . . Mk. 12,00 
Das Buch rechtfertigt seinen Untertitel „Praktisches Handbuch“ 
durch die sachkundigen Erörterungen des erfahreren Städtebauers 
in den Abschnitten über Bearbeitung und Festsetzung der Sied- 
lungs- und Bebauungspläne, die erforderlichen Vermessungen, Ver 
wendung von Lichtbildern und Meßtischblättern usw. Wo aber der 
Verfasser sich von tatsächlichen Angaben entfernt, werden seine 
Ausführungen oft unklar und verworren. L. A. 
WOLF, PAUL. WOHNUNG UND SIEDLUNG. Verlag Ernst Was 
muth A.G., Berlin, 1926. Quart. 286 Seiten mit 457 Abbildungen. 
Preis gebunden Mk. 34,— für Abonnenten Mk. 30,—. 
Bei der Jahresschau deutscher Arbeit in Dresden 1925, welche 
das Gebiet des Wohnungs- und Siedlungswesens zum Gegen 
stand hatte, wirkte Paul Wolf maßgebend mit. Sein Buch ist 
die Auswertung der Ergebnisse dieser Ausstellung. Es enthalt 
zwar keine neuen Gedanken, gibt aber eine umfassende Über 
sicht über alle mit dem Wohnungs- und Siedlungswesen zu 
sammenhängenden Gebiete, Nach einer Einleitung über Haus-, 
Dorf- und Stadtbau der prähistorischen Zeit, der antiken Kul 
turen und des Mittelalters, sowie der Naturvölker behandelt der 
Hauptteil des Buches ausführlich das neuzeitliche Wohnungs- und 
Siedlungswesen. Hier spricht Wolf aus der Fülle seiner Erfahrung 
heraus und schildert anschaulich die wirtschaftlichen und künst 
lerischen Irrwege, die der Städtebau zur Zeit des industriellen 
Aufschwungs gegangen ist, und die heutigen Bemühungen, das 
damals entstandene Chaos zu entwirren und zu ordnen. 
Ausführlich bespricht Wolf neben vielem anderen den Ent 
wurf des Städtebaugesetzes, das die Rechtsgrundlagen des 
Städtebaues zusammenfassen soll und zurzeit Gegenstand eines 
heftigen Meinungskampfes ist. 
Ein reichhaltiger Bilderteil gibt einen guten Einblick in die 
Leistungen und Bestrebungen neuzeitlichen Städtebaues, wobei 
Wolf zahlreiche eigene Arbeiten als Anschauungsstoff benutzt. 
Edgar Wedepohl, Köln 
Als Herausgeber verantwortlich: Architekt WERNER HEGEMANN — Verlag von ERNST WASMUTH A.-G., Berlin W 8, Markgrafenstraße 31 
(£ Presse Dr. SELLE & CO. A.-G., Berlin SW 29, Zoisener Straße 55
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.