Path:
Volume H. 12

Full text: Städtebau (Public Domain) Issue 21.1926 (Public Domain)

187 
LONDONER S AN I E R U N G S AR B E IT E N 
VON DR. JÜRGEN BRANDT. HAMBURG 
Die Londoner Sanierungsarbeiten verfolgen vor allem zwei Ziele: 
einmal die Erweiterung des Straßennetzes zur Bewältigung des 
Verkehrs und zweitens die Beseitigung unhygienischer, überfüllter 
Wohnviertel. 
Der Stadtplan Londons hat seit Jahrhunderten keine durch 
greifenden Änderungen erfahren. Die großzügigen Entwürfe, die 
Christopher Wren nach dem großen Brande von 1667 aufstellte, 
kamen nicht zur Ausführung, Das 19. Jahrhundert entwickelte vor 
allem das Schnellbahnnetz für die wadisende Riesenstadt und baute 
die Vororte aus. aber das Straßennetz der City blieb fast un 
verändert. Während Paris durch die großen Straßendurdibruche 
Napoleons 111. ein ganz anderes Gepräge erhielt, erlebte London 
nur zwei Straßendurchbrüche: 1820 baute Georg IV. als Prinzregent 
die Regent Street, und 1905 wurde der Nord-Süd-Durdibruch des 
Kingsway von Holborn nadi Aldwyck in einer Breite von 32 Metern 
vollendet. Die Enge des Straßennetzes ergibt sich aus einem Ver-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.