Path:
Volume H. 9/10

Full text: Städtebau (Public Domain) Issue 20.1925 (Public Domain)

162 
|| NEUERSCHEINUNGEN DES VERLAGES j| 
I! ERNST WASMÜTH A. 0. |1 
|| Moderne Villen und Land- || 
|j häuser i| 
Herausgegehen von H. de Fries, 3. er- 
B| weiterte Auflage. Über 230 Seiten Ah- Sg 
g| Bildungen und 16 Seiten Text. Preis in | = 
gl Ganzleinen gebunden 21 M,; für Abon- 
g| nenten der „Wasmuths Monatshefte für |g 
Baukunst“ und des „Städtebau“ 18 M. |S 
|j Wohnung und Siedlung j| 
gi Herausgegeben von Paul Wotf. Ca. 150 |S 
g| Seiten Text und 150 Seiten Abbildungen. |g 
gi Preis in Ganzleinen gebunden ca. 30 M. iS 
|| Reihen-und Geschäftshaus- fj 
|l fassaden s| 
p| Herausgegeben von Werner Hegemami. | = 
= | Über 230 Seiten mit mehr als 400 Ab- 
P| Bildungen und 16 Seiten Text. Preis in IS 
g| Ganzleinen gebunden 22 M.; für Abon- iB 
||| nenten der „Wasmuths Monatshefte für |g 
S| Baukunst“ und des „Städtebau“ 19 M. 
|j Amerikanische Architektur || 
|| und Stadtbaukunst || 
|| | Herausgegeben von Werner Hegemann jj ig 
g | 156 Seiten auf bestem Kunstdruckpapier i = 
g I mit über 550 Abbildungen. Format | g 
g| 43;31 cm. Preis in Ganzleinen gebunden |S 
Hl 40 M., kartoniert 35 M. |J 
|! VERLAG l| 
|j ERNST WASMUTH A-G || 
|| BERLIN W8 || 
B ^iirini in n in iiiiiFimnmn ealtittii4rii 11 in im in in n m nni i ii i M in i rrnii in um in ii 11 mn mi i n i im m i ii m Li in i ii 11111 rii iinii in< nl im in in i in i lu im ii it ii i n i o m m min im 1111 n i hi iu. — 
lliliillilllllllllllllllllllillillllllililllllllllililllllllilllllliillll 
von Bestimmungen, welche die tiefgehende Kenntnis der 
schwierigen Städtebaumaterie im Wohlfahrtsministerium 
kennzeichnen. 
Die Gemeinden, der Städtetag, die Fadiverbände und die 
freie Akademie für Städtebau werden noch Stellung zu dem 
Entwurf nehmen und vielleicht noch die eine oder andere 
Änderung oder Ergänzung anregen; den Hauptinhalt und 
die leitenden Gedanken werden aber alle Sachverständigen 
freudig anerkennen. 
Wird der Entwurf zum Gesetz, dann haben die Gemeinden 
und die Städtebauer ein Werkzeug in der Hand, mit welchem 
sie allen Anforderungen des modernen Städtebaues genügen 
und vor allem für die Bewohner der Großstädte eine ge 
sunde Wohnweise schaffen können. 
Pur die StdiriftleituiSjf verantwortlich; WERNER HEGEMANN, Berlin 
Verla? von ERNST WASMUTH A.-G , Berlin W 8, Mart?rafenstraSe 31 
® Presse Dr. SELLE & CO A.G., Berlin SW 29, Zoaaener Straße 55 
DIE SONDERGRUPPEN 
DER KÖLNER TECHNISCHEN MESSE 
Zukunftsaufgaben der technischen Messe. — Wissenschaft 
liche Durchdringung. — Baufach und Meßgerät. 
In der Kölner technischen Messe, die in der Zeit vom 
23. September bis 2. Oktober zum vierten Mal abgehalten 
wird, hat sich insofern ein ganz neuer Mossetyp ent* 
wickelt, als auf jeder Messe ein bestimmter Leitgedanke 
vorherrscht. Den Anstoß hierzu gab die in Verbindung mit • 
der ersten Messe vom Rheinischen Braunkohlensyndikat ver 
anstaltete Braunkohlenfachmesse, die auf der vergangenen 
Frühjahrsmesse in Form einer wärmewirtschaftlichen Aus 
stellung erweitert wurde. Diese Sonderveranstaltungen oder 
Fachausstellungen innerhalb der technischen Messe, bei 
denen die in Betracht kommenden industriellen und wirt 
schaftlichen Verbände sowie die technisch-wissenschaftlichen 
Organisationen und Vereine tatkräftig mitwirkten, haben in 
technischen Fachkreisen und bei der Industrie großen An 
klang gefunden. In enger Verbindung mit der tätigen Wirt 
schaft und der technischen Wissenschaft wird die Kölner 
Messe den mit Erfolg beschrittenen Weg weitergehen, in der 
Überzeugung, daß die technische Messe der Zu 
kunft nicht nur eine kommerzielle Veranstaltung oder eine 
planlose Anhäufung von technischen Erzeugnissen sein darf, 
sondern daß sie durch Hervorhebung und systematische Zu 
sammenfassung bestimmter technischer Spezialgebiete, die 
besonders zeitgemäß sind, sich höhern technisch- 
wirtschaftlichen und wissenschaftlichen 
Aufgaben unterstellen muß. Durch wissenschaft 
liche Tagungen, die mit den Sondergebieten in Zusammen 
hang stehen, werden Sinn und Zweck der Veranstaltung 
weiter vertieft und gefördert. 
Der kommenden Herbstmesse in Köln werden die beiden 
Sonderfachausstellungen „Baufach" und „Das Meß 
gerät" den Stempel aufdrücken. Beide erfreuen sich der 
Förderung einer großen Anzahl von Verbänden, Vereinen, 
Behörden, wissenschaftlichen Instituten, Hochschulen und 
maßgebende;! großen Firmen. Dieser allseitigcn Unter 
stützung ist es zu verdanken, daß bei beiden Gruppen das 
gesteckte Ziel in vollem Umfange erreicht wird. 
Die Baufachausstcllung, die eins der wichtigsten 
wirtschaftlichen Probleme in den Vordergrund rückt, umfaßt 
folgende Gruppen: 1. Baustoffe, ihre Gewinnung und Ver 
arbeitung, 2. Baumaschinen und Bauwerkzeuge, 3. Bau 
planungen und Bauausführungen, 4. Ausstellung von Bau 
behörden. 5. Bauwissenschaft und Bauwirtschaft. In der 
Sondergrüppe „Das Meßgerät" werden den Technikern 
und Ingenieuren in einem bisher noch nicht gezeigten 
Rahmen die neuesten Errungenschaften auf dem Gebiet der
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.