Path:
Volume H. 8

Full text: Städtebau (Public Domain) Issue 11.1914 (Public Domain)

DER STÄDTEBAU 
101 
Um nun wieder zur 
Aerophotogrammetrie 
zurückzukehren, handelt 
es sich also darum, 
mittels des Photoper- 
spektographen die Auf 
nahmen der Randkame 
ras mit 45° Plattenneigung 
gegen die Platte der Mittel 
kamera in die Ebene der 
Mittelplatte umzubilden. 
Es wird besonders darauf 
hingewiesen, daß nicht 
gesagt ist, daß die Um 
bildung in die Hori 
zontale erfolgt, sondern 
in die Ebene der Mittel 
platte, denn das ist auch 
einer der vielen Vorteile 
des Verfahrens, daß es 
eine horizontale Mittel 
platte gar nicht verlangt, 
worauf wir im nächsten 
Abschnitt noch zu spre 
chen kommen werden. 
Die Bilder 1 b, 2b und 3b 
der Tafel 48, ferner Bild b 
der Tafel 49 sind nun 
solcheUmbildungen. Be 
sonders die Umbildung 
der Aufnahme des Zen- 
tral-Friedhofes, also einer 
ebenen Fläche mit einer 
Wegeanlage in regel- Abb. e. Originalaufnahme miVTh. Scheimpflugs achtfachem Panoramenapparat. 
mäßigen Formen, zeigt, 
welche große Ähnlichkeit 
mit dem beigegebenen 
Ausschnitt aus einem 
gewöhnlichen Stadtplan 
schon erreicht ist. Auch 
für das Textbild 4 a auf 
Seite 84 (Heft 7) ist in 4b 
eine Geradeziehung ge 
geben, die wegen des 
größeren Maßstabes ge 
stattet. Vergleiche anzu-, 
stellen zwischen den 
beiden Bildern. Wir 
sehen naturgemäß im 
Vordergrund, der also 
bei der Aufnahme nahe 
der Platte lag, nach der 
Geradeziehung eine Ver 
kleinerung in beiden 
Richtungen, in der Breite 
und in derTiefe, während 
wir im Hintergründe 
kaum eine Veränderung 
in der Breite, wohl aber 
eine wesentliche Verän 
derung in der Tiefe sehen. 
Man vergleiche nur auf 
beiden Bildern das Ver 
hältnis von Länge zu 
Breite bei den langge- 
strecktenParzellen. Nicht 
geändert sind die Rich 
tung e n, die vom Kamera- 
Abb. 8. Entsprechender Ausschnitt aus einer topographisch 
angenommenen Karte,
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.