Path:
Volume No. 705., Sonnabend, den 6. Juni 1829

Full text: Der Berliner Courier (Public Domain) Issue2.1829 (Public Domain)

Der 
Berliner Courier, 
ein Morgmblstt 
für 
Theater, Mode, Eleganz, Stadtleben «nd Localitat, 
herausgegeben 
von 
M. G. Saphir, 
(Redakteur der „Berliner Schnellpvft.") 
No. 705. 
Sonnabend, den €. Juni. 
1829. 
Kronik derBerliner Novitäten. 
Königliches Schauspielhaus. 
Am 5. Stücke: 
Hierauf: »Dir alten 
vom Stadt-Theater zu 
im letzteren: Flvrine als 
„Der leichtsinnige Lügner." 
Liebschaften." (Mlle. Koppe 
Leipzig im ersteren Stücke: Julie, 
Gastrolle».) 
Ausführung. 
Mlle. Koppe ist weder durch Natur noch durch Kunst aus 
der Stufe aestellk, daß ste mit Beifall auf einer großen Bühne 
debütiren könnte. Wiewohl nickt ganz ohne Routine besitzt sie 
doch nicht die Gabe durck lebhaftes Spiel zu interesfiren, wozu 
rin nicht ganz voriheilhafres Organ das Seine beiträgt. Auch 
müssen wir tadeln, daß Mlle. Koppe statt die Mitspielenden an 
zublicken sich ans Publikum wendet, dadurch wird die Aufmerk- 
samkeir sehr gestörr und di« Illusion geht ganz verloren. Es ist 
dieses ein Fehler, den auch mehrere unserer Künstler nickt able 
gen können oder wollen. — Vielleicht daß auch nicht die sehr 
empfcdlungswerthe Wahl der Stücke unserer Gästin nicht ganz 
ersprießlich war, vielleicht — doch bezweifeln wir eS vorläufig — 
wird sie in einer zweiten Rolle mehr Theilnahme erregen, als 
es heute der Fall war. Im zweiten Stücke ließ Herr Erüsemann
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.