Path:
Periodical volume Nr. 151, 07.07.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

o Di- DLstPrey«. Der W e r d e r)- ch e O b st z ü ch t e r- 
Verein hat am letztens Sonntag folgende Entfchließung 
klcfaßt: „Die heute durch den Bund deutscher Obstzüchter 
in Werder (Havel) einberufene, von ungezählten Ovstzüch- 
ternund deren Familien besuchte öffentliche Persamiiflung 
protestiert mit allen ihr zu Gebote stehenden Mitteln ans 
das energischste gegen die vom Zweckverband Berliner 
Großfruchthändler einseitig und gesetzwidrig hinter ihren 
Rückst festgesetzten Handelspreise für Kirschen, Johannis 
und Stachelbeere». Die Obstzüchter des Havel-Obstgaues 
sind nicht gewillt-, ihre Erzeugnisse zu einem Preise abzu 
geben, der ihre Bewirlschaftungskosten nicht im entferntesten 
deckt, ihre Existenzmöglichkeit im höchstxn Maße gefährdet 
und nur zur Verhetzung und Irreführung des Berliner 
Publikums dient. Die Obstzüchter verurteilen jeden Obst 
wucher und sind in ihrer Gesamtheit entschlossen, ihr Obst 
nicht eher wieder aus den Berliner Markt zu bringen, bis 
dcni Verkaufe wieder freie Hand gelassen wird. — Der 
Zwcckverbaiid. Berliner Fru cht groß h änd ler. der 
zuerst eine Senkung der Preise herbeigeführt hatte, hat jetzt 
folgende Entschließung gefaßt: „Die vom Zwcckverbaiid 
Berliner Großfrncbthändler einberufene Versammlung 
nimmt davon Kenntnis, daß die Befürchtung eingetroffen 
ist, daß infolge der von der Preisprüfungsstelle Berlin 
empfohlenen Senkung der Preise für Kirschen die Ware 
vom Berliner Markt ferngehalten wird. Tic Berliner 
Großhäitdlcr, vertreten durch den Zweckverband Berliner 
Fruchtgroßhändlec, die die Verantwortung für diesen Zu 
stand nicht übernehmen können, erklären daher, daß sie 
ihren Beschluß bezügl. der von ihnen veröffentlichten An- 
gemcssenheitspreise für Kirschen und Beerenobst, womit sie 
den guten Willen zeigen wollten, den Interessen der Kon 
sumenten zu dienen, zurückziehen und es nunmehr der 
freien Wirtschaft überlassen müssen, die Preise nach Angebot 
und Nachfrage zu regeln." — Es scheint, daß den Groß- 
mm 
Händlern gar; Mcht so sehr an der Preissenkung gelegen 
war. Man hat.ber Bevölkerung wohl nur. eine Beruhi 
gungspille gchen wollen, unb,kann nun sagen: „Seht da, 
die Obstzüchte«, machen nicht.mit'.o... 
o Herr Kgl. Mirsikdirektov Willy? HarrierS-Wippr.rni 
begeht am 8. Juli mit seiner Gattin Rose, geb. Koch, die 
Feier .seiner silbernen Hochzeit. Als Organist an 
unserer Kirche „zum guten Hirten" und als Leiter des 
Kirchenchors, .sowie vieler erlesener geistlicher Konzerte, 
die er während der drei Dezeijnien seines Wirkens in 
unserer Gemeinde veranstaltete und die auch von uns 
s. Zt. eingehend.gewürdigt wurden, genießt Herr Harriers- 
Wippern in weiten Kreisen eines Wohlverdienten Rufes 
als Künstler. Seine vielen Freunde und Verehrer werden 
den Anlaß dieses Familienfestes gewiß gern begrüßen, 
ihm ihre Teilnahme zu bezeigen. 
o Beim 1, Steglitzeri Ausklärungsabend des Ordens 
der Okkultisten. E. V., am st. Juli, abends 8 Uhr, im 
„Logensaal", Steglitz, Albrcchtstraße 112a, wird , der 
Präsident des Ordens, der Vortragsmeister und Schrift 
steller Friedrich Weber-Robine, den Hauptteil des. Abends 
bestreiten. Au den Vortrag schließen sich pseudo-okkplte 
Experimente des Dr. med. v. Rutkowski mit seinem Medium 
Max Rautenberg. Sie umfassen Gedankenübertragung, 
Kartcnlescn, Geistertafel und züm Schlüsse Medienentfessc- 
lung unter einigen Darlegungen über derlei Tricks, welche 
dem Publikum häufig als übersinnliche Phänomene vorge 
täuscht lvcrden. Die gleiche Veranstaltung fand am 
20. Juni sj.ii der überfüllten Aula deS Bismarck-Ghm- 
nasiums zu Wilmersdorf statt und erregte allgemeines 
Aussehen. Saaleröffnung 7 Uhr. 
oA Kcinre Paketlstgergebühr für beschädigte Pakete. 
Nach den im Avril d. IS. erlassenen Bestimmungen des 
Rcick>spostniinistsriuins werden für die 'auf den Paket 
ämtern »jagerndenj Pakete, die an den Empsangsbercch- 
tigten) chichk ausgehändigt werden konnten, Paketlager^ 
g^ühxeii. erhoben. Das Ministerium hat nunmehr die 
.Postanstalten angewiesen/-aus Dilligkeftsgründen für Pa 
kete, die deshalb auf dem Aemtern lagern, weil fit Jk- 
. schädigt, durchnäßt oder mit. Mindergewicht: eingegangen- 
sind und deshalb nicht ohc weiteres ausgehändigt, sondern 
zuvor im Beisein des Empfangsberechtigten geöffnet wer 
den sollen, die . Paketlagqrgebhhr. nicht zu .erheben. 
o Als gefunden ist der Fundstelle im Rathause ge 
meldet: 1 Brille, Handtasche und ein Portemonnaie mit 
Inhalt. 
Vereins-NMUchten 
)( Hugendgruppe der Deutschen Volkspartei. Sonnabend, 
den 10. Juli Ansflug, Treffpunkt 2.48 Nan'nseebähnhof: Montag, 
den 12. Juli 3,',8 Leseabend, Gcmxindeschule Offenbacherstraße. 
)( Hausfranen-Verein Friedenau. Montag, d. 12. Juli 1920 
Ausflug, nach dem Kaiscr-Wilhelm-Turm.' Abfahrt Bahnhof 
Friedenau-Wilmersdorf 1.26. Eingeführte Gäste willkommen. 
)(, Heimarbeiterinnen Groß-Berlins! Zu einer Aussprache 
über Arbeitslosigkeit und Einkommensteuer und zu einer Klärung 
der damit zusammenhängenden Fragen beruft der Gemerkoerein der 
Heimarbeiterinnen eine Versammlung - am Donnerstag, den 8. Juli 
abends 8 Uhr in der Aula, Niederwallstri 12 ein. 
)( Der Verein der Gast» und Schankwirte hält die . nächste 
Veremssitzung am Montag, den 12. Juli, nachmittags 5 Uhr, im 
Wirtshaus „Kaiseresche" ab. Zahlreiches Erscheinen der Mitglieder 
ist dringend erwünscht. ; 
)( Deutschnationale? Jugpndbund. .Am Freitag, den 9. Juli, 
V s 6 Uhr, im größeren Saal« üer Gemeinde,Schule, Dssenbachcrstr., 
eine Zusammenkunst zwecks Besprechung.der vop Theater-Gruppe 
eingerichteten litterarischen Abend statt. Pünktliches Erscheinen 
dringend. Besonders erwünscht ist die Teilnahme junger Damen 
an dem neuen Theaterstück. 
Berantw. Schriftstiter: Hermann MartinluS in Berlin-Friedepaiis 
Rach beendeter Inventur von hente ab 
erkauf za außergmUMch 
Weißes PorzeUan. 
Kaffeekannen gr°s . . 
Teekannen .... 
SMrdokn .... 
Milchtöpfs . . . . 
Knffeeküffen mit Untertasten. 
2eei(^üiet! mit Unterlasten 
Sbettaffeu, - nz°in- . . 
Mittetteller . . . . 
MarmeraSedofeu 
. . . 1150 
45». 6 5 », S* 5 ,1«8» 
325. 3™, 425, 5°° 
VK 2»», 3’5,700 
225, 2 40 
&40 
ISO 
240 
ß95 
Butterdosen u. Brrtterglocken 525, 8^, 9 80 
Bunt dekoriertes VorzeUan. 
Kaffeeservice für 6 Personen . . . 7§°»90 C0 
Äerenners, für 2 Personen 
Kaffeetassen . . 
SbMeüer . . . 
Teiler «*f und flach. . 
Mittelteller . . . 
kompotteüer mit Goldrand 
Mitteltelier mit Goldrand 
kompotschfflchen h« 
u. s. w. 
4000 
350, 4°o. 6°° 
65» 
85» 
5§o 
3»» 
400 
095 
.CLeirrgnt, weißn. bunt. 
Teller, lies- . . . .... ■ l 35 
Waschgarvitureu 43»», 68»», 86»», 88°», 120°« 
Waschkrüge, einzelne von 50b 
Nachtgeschirre, einzelne v°n 3°® 
Salttieren, ^ 750, 20*5 
Salatiererr, rf^r« • 2 30 ms 7 5 » 
Kafferoüen niit LSÄ sttt| . cn fit . cun unb 15°° 
Tassen, M't blauem Dekor 42» 
Ascheschalen 4 50 , 6°° 
3hj an 85ö 01H do crung. 
Im Wege der Zwangs» 
Vollstreckung soll 
am 3V. September 1020. 
twrmittag» 10 Uhr 
— an der Gerichtsstelie Dln.- 
Schöneberg, Grunewald- 
straße 66-67 — Zim. 9lr. 74, 
2 Treppen rersteigert werden 
das iin Grundbuche von 
Berlin-Friedenau, Band 22 
Blatt Nr. 1146 verzeichnete 
Grundstück. 
. Eingetragene Eigentümerin 
am 18 Juni 1920, dem Tage 
der Eintragung des Ber- 
steigerungsoermerks: Fräul 
Katharina lOchner zu Berlin- 
Frikdenou, Bwnklnbcrgftr 9 
DaS Grundstück, Gemarkung 
Berlm-WilmerSdork. Kartcn- 
blatt 7, Parzelle — liegt 
im Gemelndebezirk Berl-n» 
Fricdcncu, Blonkenbergstc. 9 
Ecke Ldenwa-dstr 8 und Ist 
14 sr 69 qm g.rrß, Grund- 
stencrmuttrrrolle Art. 687, 
Nutzungswert 15 260 M., 
Gcbäudesteuerrolle Nr. 3 >9. 
Es besteht or.» eine?» Eck- 
WohnhauS mit Seitenflügel 
uirl» tzofraum. 
19. X. 4<. 29. 
Berlin. Schöneberg, den 
31. Juni 1910. 
Amtsgericht Abteilung 10. 
Kaufmännisch gebildete 
Dame 
sucht für einige Stunden 
Bcschäft. (Buch,uhr. usw:). 
Ang. u. 6882 a. d. ^r. L.-A 
Witwe 
sucht Wasch- n. Reinemache 
stell Lchellmaim (p.Pirrka), 
Schöneberg, Bahnstr. IQ 
HBBSbrandzmEliB 
s ( 
zur Lieferung in den 
Sommermonaten. Auf 
träge nimmt entgegen | 
Yreüjte Balm 
Matäfiür 
Aktiengesellschaft 
W. 35, PoUdammtr.lOSa. I 
Zuarbeiterin 
für Schneiderei ges. Saar- 
straße 7, I, links. ' 
MgeMtuin 
sucht Damenschncid. Wosols, 
Goßlerstr. 19, 
Schneiderin 
gut arb., sür Haus gesucht. 
Joh. König, Putzgesch., Kai- 
serailee 103a. 
Wavder-Zoppe 
gesucht. 1 Kinderwagen n. 
Kinder-Stiefel zu verk. Das. 
Fräulein 
tagsüber zu Kindern strs. 
Südwestkorso 75, IV. Tel.: 
Pjalzburg 4996. 
MiSklslW! 
zu kauseu ges. Angebote u. 
6851 an den Fried. Lon-A. 
Aüeinmädchen 
zuvcrläss., auch ält. Frau, 
sür selbständ., angenehme 
Stell, in ll. -best. Haush. 
«Dame in. Kind) f. sofort 
od. 1. 8. Verl. Vorstellung 
4—7 nachm, bei Balte, 
Kaiserallee 82. 
- MSdSes 
für Landwirtschaft sof. ges 
Hoh.Lohu, gut« Kost, Deska, 
Lefevreftr. 8, Seilst., II. 
^Waschfrau . 
tüchtig«.(monatl. \ l Jt Taqe> 
sür klein/ Haushalt ges. 
Baier, Bennigsenstr. 1, 1:^ 
für die Kaste gesucht. ' 
Lautrrstr. 16» 
Saubere.Aufwärtertn r 
sucht Reinccke,, Kaiseralhe^ 
Nr. 65, III." 
Buswörterio 
für 2-Stund. :«achm. Verl: 
Koe«necke»..Rhestlstr, 37. 
Lenbachstr. 19, 
Reisekosfer 
zu lausen ges. Preisangcb. 
an Wille, Feurigste. 8. 
KÄMM« 
oder Laden 
mit Telephon zu lausen ge 
sucht.^ Psalzburg 1690. 
Mititär-Matttcl 
-Hosen, -Likcwla zu kaufen 
ges., ev. Tausch f. Lebcns- 
miitel. Hauswart Main- 
aucrstr. 3. 
Herrenzimmer 
gediegenes, auS Privathand 
gesucht. Preisangebote unt. 
6885 an drir Frietzr. Lok.-A. 
Kinderiportwastcn 
nur hocheleg., wenig ge 
braucht, kaust. Angevl an 
la Barre, Frievr. Wilh.- 
Platz 16. 
2 Tcnriisschklister 
Verl. Locsche, Tüdioestlorso 
Nr. 11a, I. 
Sofatisch 
Pult, 2 Milchkann. (5 Ltr.) 
zu verkauf. Teichert, Stu- 
benrauchstc. 40. 
IMII-AMiiWlIIie 
weiße (39) zu verk. Haud- 
jerhstr. 99, II, rechts. 
Fahrrad 
Straßenremicr, mit Holz- 
selge sBreunabor) ;u verk. 
Bcllrug, Rhcinstr..21. 
Halbschnhe 
weiß Leinen (38), Wickel- 
Gamaschen (neu), 3 Stroh 
hüte (54), !/„ Dutzd. Batist- 
D.-Hemd^ (neu), Erstlings- 
bemdchen vksl. Wilmersdorf, 
Detmolderstr. 48, v., IV, t y 
Hose 
Sport- od. Strand-, elfen« 
Bein, Kammgarn, groß, Da- 
menstiesel (38/39) gelb oder 
schwarz, Diaßarb., Zinlsitz- 
wanne, stakil. Küchenpancel, 
-Tisch u. -stuhl, Wäsche 
leine Pk .kill. Kreuznachec 
Straße 5, I, rechts. , 
Atlas-Schuhe 
1 P. weiße (38), 1 Brot 
schneidemaschine kill. verkfl. 
Kusche, Friedenau, Stu- 
benrauchstr .54, I. 
10 
Achtung 
Schröder- Groß-Prod.-Hol. 
Zahle, di« höchsten 
Tagespreise 
für Lumpen (Kilo 70Pfg.), 
Zeitung., gb. (0.86), Bücher 
(60), Weins lasch. (StückäO), 
Se^tslascheir- (01 .Pfg.) A4 t- 
Eisen. Zahle die hh.ch- 
stem-P^eise Für sämtl. 
-^«<Hlle, wie: Kuhfer, 
Messing,, Blei, , Zink, „nv 
sSmklt- FeN«: Auf Wunsch 
frei« .MHolgr.,Kried., Mo- 
sclstr. 12. Tel.: Pflzb. 3786. 
z. Gelegenheit.' 
Schönes, iy.o der neS 
(Knztmmcr 
schwarz, Eiche, ugizugShalb. 
preisw. zu verkauf. Loesche, 
' 11a, l. 
Dreürollc 
fast neue, für elektr. Be 
trieb, weg. Ilmbau preis 
wert zu verkaufen. Zuther, 
Friedenau, Wielmidstr. 29. 
Neisekörb 
kl, u. groß. Handkoffer, 
Wäschkessel verk. Scheerbart, 
Schönebergerstr. 2. - . 
(Gr. 36) zu verk. Rhein- 
gaustraße 35,1; Pawlowsst 
«9 MW Büroleim, 
IS „ SrfahstSrke 
sofort zu verkoiiieo. Besicht. 
v. 16—6 Uhr. Grigo, Slicr- 
straße 14/15, Gth., pk. 
Herr.-Hcmven 
u. Beinkleid., Seiden-Zy- 
lindcr-Hut, Gr. öl l / 2 , roeifi. 
Satin verkfl. (nachmittag). 
Handjerystr. 37, Gth, ll lks 
Umffändehalber ist daS E^scnw^^en-, HauS- v. Küchenrerälc- 
Gcschä t mit Holz- und Gplrlwaren, unt. der Firma: 
.Frledenauer Wlrtschststslager". Kaistrallee 105 
sofort preiswert zu verkaufen. Anzahlung 20—25000 
Mrrk, rähere Auskunft durch 5k. tzelUlig, Wilmersdorf, 
Berohartstraße 3—4. 
Berlin Qm& li/p//ö/r? Jö"' 
\6<ssdmenhom Öenhard SdiawU 
Mille 
Marren 
v 800—1000 M. P. Mille, 
15 Mille 
OZGNS-Mßss 
in 10-Slck..Pack., V. 429 M. 
p. Mille, schort geschlossen, 
auch geteilt, abzugeb. Be 
sichtig.: nur Mittwoch unv 
Donnerstag v. 10—6 Uhr. 
H. Nadunz, Hamburg, z. Z. 
Friedenau, Stierste. 11/1» 
(b. Grrgo), Gth. Ptr. 
Herreu.gugstiefel 
fast neu, Gr. 42 (90 M.), 
Dameiistiesel, Gr. 39, lall 
bk. Lesevrestr.26,1.P., IU,r. 
Gehrock-Nnzua 
Fig. 1.78, tadellos, vßl. v. 
6-^8 Uhr nachm. W. 
Stenzel, Fröausstr. 8, Soul. 
il eichene 
Büfett (150 -cm), Anrichte, 
groß. Speisetisch, 6 Stühle, 
tadellose Arbeit, komplett, 
pro Zimmer 
Ml. 4880,— „ 
Bes. vorm. 10-12,, nchm. 4-3. 
K.ötMM. 
Friedenau, Rhcingaustr. 2^. 
L^»pia» 
(2X3) zu "verlaus. Reichow, 
Stubeurauchstr. 48.' 
Küchentisch 
neu, billig zu verk. Näh.: 
Feurigstr. 6, pt., l. (zw. 
5—7 Uhr). 
T 3o alle Bücher 
Bazar, Ueber Laut» und 
Meer, Leipzig. Illustrierte 
usw., aus 1879 b. 1890er 
Jahr., jahroangweise geöd., 
zu verkauf. Silo Haeckcl, 
Friedenau, Wielandstr. 85. 
Markise 
2 l L—3 m vr., ohne Slang. 
(150 M.) vk. W. Kindt, Ta- 
pezierermftr., Kirchstr,7/8. 
Woü-Lriköt 
la sür Damen-Jackcn, rosa 
u. blau, 140 u. 200 cm 
breit (100 u. 125 Mk.), rei 
nes Leinen, bunt, sür Bett 
bezüge, 75 cm breit (18 MH, 
grauer Flanell (18 M.) vk. 
Odenwaldstr. 1, 1k. links. 
. xpttiuiiutiuer 
Gr. 46, 1 P. Schuhe (Gr. 
40) u. noch versch. a. Sach, 
vrrkfl. Zu > ersr.t . F'. Juli, 
nachm. 3—7-. Kouoitorei 
Patzig, Kaiser/rkkee 131. - 
Kreuzsvchse 
sowie andere neue Pelz 
sachen .aller.Arst keine.Per 
merpreis. 'km 'Leihhaus 
litt, Warschauer .Str, 7, 
Aanerstelne 
e 
Kalk 
romehkk 
kiefcrlzubslllgst. Tagespreisen 
ob Lagerplatz Steglitz, 
Körncrstraße 26. 
Fliköklilj SBüstnalö 
Bln.'Fnedei au, Stierste. 12. 
, Pfalzburg 3835. 
Möbelhans Müller 
Hauptstr.73, vk.bfll.: Chai 
selongues, Bett., Schränke, 
Tische, Stühle, Sofas, Di 
plomaten, Bücher-Schränke, 
Küchen, Gardin., Portieren^ 
0Uort|arlen 
Wolle und Seide 
in großer Auswahl. 
Rochlitz, 
Joächiiiiskhalerstr. 6. 
Sameiilchuhe 
hohe, Gr. 41, neu, billist zu! 
verk. Fröausstr. 8, Gth., I, l. 
_ Jitiöic 
-Diplomat, Büfett, gestr., 
Zhlinderbüro, Schrank u. 
Stühle verksl. Hackcrstr. 23, 
Part., link. Eing. 
Smoking 
Frackaüzg., Stosse, Kostüme 
Wolljack., Wäsche, 5ileider, 
Betten, Bestecke u. a. m. vk, 
billig Kleiderbörse, Schmab- 
gendorfer Str. 34. 
Reisekorb 
1 gr. ü. 1 klein. Waschkorb, 
1 Deckelkorb, 1 Kind-Eisen. 
fbahN (elektr.), Abwaschtisch 
zu Ver1„ Donnerstag v. 4 
b,ä7 M. Uhl, Jllstr. 11. 
gut.erhält.. Sofa zu verk< 
Riugstr .21, Unrechts. 
gr, — 
zu verkauf. Andres, 
straße 9, I, rechts.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.