Path:
Periodical volume Nr. 144, 29.06.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

untz Ungarn sowie bei Wertpaketen nach Luxemburg und 
der Tschecho-Slowakei bleibt vorläufig der Wert noch in 
der Markwährung anzugeben. Bei Schadenersatzleistungen 
int Auslandsvertehr rechnen die Postanstalten vom 1. Juli 
an den Franken nach dem für die Gebührenerhebung gel 
tenden deutschen Gegenwert in die Reichsmark um. 
o Koliürd-Lichitspiele. Vor ausverkauftem Hause ist 
seit einigen Tagen in den Kolibri-Lichtspielen, Kaiser- 
Allee 111, der große Film „Leichtsinn und Lebemelt" 
vorgeführt worden. Mit dem heutigen Tage wird nun best 
große Monumentalfilm „Der rote Henker" mit Ellen Rich 
ter in der Hauptrolle gezeigt, der sicherlich dieselbe An- 
ziehungZkraft besitzen wird. H. H. 
■— '■■■■■■ —r - ——■■■■■■—■ .. ■ 
Vmitis-Dacbricbten 
)( Deutsch-Nationaler Jugendbund Ortsgruppe Friedenau. 
Am Mittwoch, 30. 4. 30., i l,ö Uhr, findet im großen Saale der 
3. Gemeindeschule in der Offenbacherstraßc eine Versammlung des 
Vorstandes, der bisherigen Ordner und der weiblichen Angehörig'n 
des Bundes statt. Pünktliches und zahlreiches Erscheinen unbedingt 
notwendig. 
Turnen, §pi«l,, Lport. 
s Jugendsportfest im Stadion. Zn den erfteulichsten Er- 
scheinungen unserer Zeit gehört sicher das ungehemmte Anwachsen 
des Jugendsporis. Das Sportfest des Kreises I des Deutschen 
Schwimm-Vcrbandes und des Verbandes BrandenburgischerAthletik. 
Vereine, das am Mittwoch, den 30. Juni. 5 Uhr nachmittags im 
Stadium,durchgeführt wird, hat über tausend Teilnehmer gefunden; 
750 Leichtathleten und mehr als 300 Schwimmer. Die Schüler- 
gaffel 10X100 m ist von 25 Mannschaften, die Schwimmstaff, l 
um die Ehrenplakctte der Stadt Berlin von nicht weniger als 
-10 Schülermannschaften bestritten. Während der Vorführungen 
konzertiert die Kapelle des Reichswehr-Regiments ü. Eintritts 
preis 2 Mk. 
Verim und Totorte 
,§o Hkstrichjtrrng und Vervollkommnung von Spirl- 
und Sportplätze!». Anfang Mai d. Js. haben die städti 
schen Körperschaften Charlottenburgs 1856 650 M. für 
den Gründerwerb von Spiel- und Sportplätzen und die 
Herrichtung des Spielplatzes an der Niebuhrstraße be 
willigt. In Ergänzung dieser Maßüahmen zur Förde 
rung von Spiel- und Sportplätzen beantragt der Ma 
gistrat Charlottenburg nunmehr bei der Stadtverordneten 
versammlung die Bewilligung von weiteren 100 000 M. 
zur Instandsetzung der Spielplätze Sophie-Eksarlottenstr. 
Nr. 25—26 und an der Epiphanienkirche und zur Ver 
vollkommnung des Sportplatzes Westend. Auf dem Sport 
platz Westend bietet sich jetzt Gelegenheit, ein auf dem 
Platze von privater Seite errichtete Gebäude preiswert 
zu erwerben, das als Raum für die Aufbewahrung von 
Kleidern und als Unterstand bei plötzlich einsetzendem 
Regen zweckmäßig verwendet werden könnte. 
§o CharlotterLurg. Die Vertretung des zum Neichs- 
Ivirtschaftsminister ernannten Charlottenburger Oberbür 
germeisters Dr. Scholz hat der Stadtkämmerer Schultz 
übernommen. 
Verantw. Schriftleiter: Hermann Martini»» in Berlin-Friedenau. 
Bei Betriebsstörung, Streik usw. hat der Bezieher keinen Anspruch' 
auf Lieferung oder Nachlieferung des Lokal-Anzeigers oder »uf 
Rückzahlung des Bezugspreises. 
iy. Nachtrag 
zur Hunde lteuerorbnuug 
vom /. Avril I9U 
6. Juni 1911. 
Auf Grund des Beschlusses der Gemeindevertretung vom 
24. Juni 1620 wird gemäß §§ 16, 18 und 82 des Kommunal- 
abgabengesctzeS vom 14. Juli 1893 hierdurch folgender IV. Nach 
trag zur Hundesteuerordnung vom 7. April 1911/6. Juni 1911 für 
den Gemeindebezirk Berlin-Friedenau erlassen: 
8 1- 
Der § 1 des 111. Nachtrages vom 26. März 1017/12. April 1917 
der Ordnung wird aufgehoben und wie folgt festgesetzt: 
Wer im Gemeind «bezirk Berlin-Friedenau einen über 2 Monate 
alten Hund hält, hat 100 M., für einen zweiten Hund 150 M., 
für einen dritten Hund 200 M., für einen vierten Hund 250 M. usw. 
jährlich als Steuern zu entrichten. 
8 2. 
Dieser Nachtrag tritt mit dem Tage der Veröffentlichung 
in Kraft. 
Der Gemeindevorstand. 
L. S. 
W al g er, Ott, 
Gemeindevorsteher. " 
MrmalMachung. 
Für die Gemeinde Berlin-Frirdenau ist nicht die Kreis- 
kaffe Teltow I, sondern die Kretskassr Tellow 111 tn Berlin, 
JüLeristr. 58. als Finonzkasie zuständig. 
Finanzamt Berlin-Steglitz. 
Seih» Regierungsrat. 
-01rukrüb,NÄcdIsnxem.Isckve'en,mIt8tvSer 
6eäu><r ertragenem Keilten, evtscwiet beute 
mittag 12 1 , Uhr unsere herzensgute, teure 
u. liebe Mutter, Großmutter, Schwiegermutter, 
Schwageiin u. Schwester, die Rentiere Frau 
Ww. Hedwig Fiehig 
geb. Langer 
im 53. Lebensjahre. 
Dia iieftrausrndsn Kinder 
und Enkelksnder. 
Din.-Schöneberg, den 27. Juni 1920. 
Peter-Vischerstr. 15. 
Die Beerdigung findet am Mittwoch um 
5 Uhr nachm, von der Kapelle des Friedhofs 
Maxstraße aus statt. 
HeufeNacht entschlief sanft rach schweren 
Leiden unsere geliebte Matter, Großmutter 
und Schwiegermutter, 
Frau Bertha Busch 
geb. Bendcraarn 
im 85. Lebensjahre. 
Dip trauernden Hfnierbliabcnan. 
Friedenau, den. 27. Juni 1920. 
MaßmaiwSttSÜS 5. 
Beerdigung ; Donnerstag, den 1. Juli, nach 
mittags 3Uhr, von der Halle des3 Paakovver 
Friedhofs (Spanhölzer Heide) au». 
Moderne 2«»",.?,px?» von 
Alfred Scolanxka, Dentist Ahrlnstr, 22, I t 
Zahnersatz v. einfachster Äitt biS zur feinsten KunstauSfuhrung 
ia Gold u. Kautschuk. Schon-vdste B-Handiung. Sehr 
mäßige Preise. Sprechzeit von '/.10-1 Perm., 2—7,7 nachm. 
Genehmigt: 
durch Beschluß vom 29. Juni 1620. 
Berlirr, den 26. Juni 1920. 
Der Kreisausschnß des Kreises Teltow. 
Im Aufträge: 
Borgmann. 
Veröffentlicht: 
Verliu-Fricdcnau, den 29. Juni 1920. 
Der Gemeindevorsteher. 
W a l g e r. 
tarn ; 
»3» 
Weln-Restauranl „Wagnerplatz 
Bertln-FriedenMa Kabul Otttlar.Badslui Wagnerpkuu 
Vornehme Ahendmußk 
Ptelaburg 
%aexbsdt)BUs£Hi3äuEeItBn. 
amscBäaawoBaw 
Maschinen-Fresstorf 
erstklassig, trocken liefern 
Heinrich Schneidern!! 
> . . . , • .. • '. -■ 
■ . Gesellschaft mit beschränkter Haftung. 
Berlin W. 35. ' büiroÄislr. 102/104. 
Fernsprecher: Lvlzow b§8H 6181,8757. 
nsskskoi'K.ags'p«-,»»: Bln.-Fried.,Handjerystr.48. 
Unterricht tu all. Oberreal» 
ll schalfgchenr e t. Abiturient 
Schalmann. Südwcstkorso 73. 
Kaufm. Unterricht 
». Bücherrev. Strempel, 
Schwalbacherstr. 7 (Pfalzbg. 
)62) Handelssäch.,Buchführ., 
kauftn. Rechnen, Deutsch, 
kfm. Schriftverkehr, Schön, 
lchrift, Kurzschrift (Stolze, 
Schrey), Maschineschr. Einz^ 
Unterricht auch außerhalb. 
SebÜhrenverzeichn. kostenlos 
Alte MMIütt 
kauft Karall, N'kdstr. 31. 
Teppich 
gebraucht, i i u kaufen 
gelocht. Preisang erdeten 
unter 6249 a. d. Frd. L.-A 
« t «m* ' "st. * v —fi_ - 
SS e. ö. m. b. H- 
h Hsapteli, 
Q Kj, IS» 
g Fernsprecher Ltttxow 
S dl««v2e»2tund«n von fl-1, »VHMfk»; 
S WtfSsidisSr An- u. Varksufv. Efi 
g lckiAhLNilsrmis li5rs«j?fi&nß!Btr Wort? 
I Depositen-Soöcckverkehr g 
I KSt ItoSta tÄor iaib Vereinbaren* m 
m Stablksaiiasr ;; ^«jatfofears Sthraakfächtr 1 
O 
» 
» 
- n . 
ishv A, Schal»«, 5t«fUtx, ■ 
shloßstraS« 93. , 
H«»MiMlifeUMUHa> 
MosBie 
• von Broßbank-Depositevkasi'! per (oJort 
» tzedo'.e unter 1029 an den FrieörMuÄ 
Achtung j 
Zahle für 'Lumpen, Papier, 
Weinflaschen, Altmetall und 
Felle d. höchst. Tagespreise. 
Bestell, w. abgeholt. Wich- 
mann, Wilhelmshöher str. 3. 
Wandte otfaöt. 
Äng. u 6260 c. d. Frd. L.-A. 
KöntorMin 
mit allen Arbeiten vertraut, 
sucht BFchästigung. Eng. 
unter 6214 an den Frd, L 
lN 
kaufm. Kenntmffe, sof. g«s. 
Stern-Berlag. Varzinerstr. v. 
Schröders Grvß-Prod.-Hdl. 
Zahle die HSchst« 
Tagespreise 
für Lumpen (Kilo 80Pfg.), 
Zeitung., tzb. (1.00), Bücher 
(80), Weinslasch. (Stück 50), 
Sektflasch. (75), Alt-Eisen 
(Kilo 30 Pfg.) Zahle die 
höchsten Preise für sämtl. 
Metall«, wie: Kupfer, 
Messing, Blei, Zink, und 
sämtl. Felle, Aus Wunsch 
freie Abholg. Fried., Mo- 
selstr. 12. Tel.: Pslzb. 3786. 
Herren-Fahrrav 
gebraucht, ohne Bereisg., 
verkauft. Portier, Frievr.- 
Wilhelm-Platz, 17. 
Waviersvleleriu 
sucht,KinoP otsd amerstr.3 t ja, 
Meldung 5—6. 
aluSbesferm für dauernd im 
U Hause gef. Berl .Willelm- 
Str. 29 im Rest. „Alt-ThUr." 
Aufwärterin 
von 11—2 Uhr täglich ges. 
Mose'.str 1-2. III recht«. 
«uswäneriu 
2 Std. vorm, gesucht. Riesch, 
Eschenst! 3. lll. 1. Aufg. 
Aufwärtertn 
grsucbt» täglich 8—10. 
jBarmit, Wielandstr. 57. 
c 
2 
Zigarren, Kurz,- 
ode« Schre>d«ae. 
zu kaufen gesucht. Angebote 
u. 6196 an Fricd. Lok.-Anz. 
Z» raufen gefugt 
feldgraue Hsse. 
Off erb Toikmitt. Fregcstr35. 
Milchziege 
verlauft. Krüger, Lauter- 
straße 30, Gartenhaus. 
Kindertisch 
m.' Bank (weiß), getr. H- 
Anz. verk. Tcrrey, Hcrtcl- 
straße 10. 1 Tr. 
Klappsporrwngen 
mit Berdeck, fast neu, zu 
verk. Worobjoff, Rubens- 
straße 21, Garth. 1 Tr. 
ZVoMMtlmgen 
gut erh., Gummiberei'., vk. 
Krasft, Rheinstrahe 52. 
Getr. Frack 
m. Weste, Mittelfig.. 200 
Mark, und fast neue Sport 
hose zu verkaufen. Frege- 
straße 50a, 3 Tr. links. 
Sommer-Paletot 
neu, schwarz, Marcngo, Gr. 
1,73, verkauft. Helm, 
Steglitz, Kissinger Str. 12, 
abends. 
Nähmaschine 
1 Balkontisch, 3 Stühle zu 
verk. nachm. 4 U. ?llbe 
PiMlssa 
rot,, rund. Tisch, Hänge 
lampen verk. Rheinstr. 0, 
3 Treppen vorn recht?. 
Pianos 
Harmoniums. Auf Wunsch 
Ratenzahlung. Pianvhdlg. 
Berlin W. 50, Gccbcnstr. 10. 
Ltzw. 1425. 
GchiMosa 
ohne Lehne (Roßhaar) um 
ständehalber zu verk. Rätter, 
Fried., Rembravdtstr. 1-2. 
... T WWWW» 
RaffeksnincheN 
blaux Wiener verkauft 
Hintze. Etubenrauchstr. 5,117. 
z verk. 
KindeMüges 
uk. Fritze, Rheinstr 23, pt 
Eterugucker 
mit terrestrisch. Qkular für 
700 M. z. verk. Neuanschaff 
8000 M Schristl. Angev. 
Kerstcn, Rheingoustr. 19. II. 
Bettwäsche 
sowie weißt. Are ischdecke 
oTSVfi * 97r rlZX I (Handarb., nicht f-rtia)preisw. 
straße2o GH,^r..reckM. % . bödmest. Carlo 73 
Gute Herrenstiesel 
neu, zu verk., weil nicht 
passen. Goßlerstraße 21, 
Vorderhaus 1 Tr, linkst 
10—13 J^, und anb. verk. 
Rheinstr. 63, 2 Tr. links. 
4 Pfd. Daunen 
Unterbett, Deckbett, Kopsk., 
ganz neu,' Taleltuch, neu, 
verkäuflich. S a l i n g e r, 
Hertelstraße 8, 2 Treppen. 
Fühirad 
fast neu, m. Freil. bill. zu 
verk. Doering, Kaiser 
allee 86, Grth. 3 Tr. 
Weiße LeimWsch. 
neu, Gr. 37, verk. billigst. 
Seemann, Südwestkorso 6. 
Friedensstoff, nur einmal 
getragen, weiße Frack-1 
weste, Frack mit Weste, I 
Zytinderhut, 1 schwarzseid, 
kleiner Schlips, mehrere 
kleine weiße Schlipse, Steh 
kragen (W. 41), Mey u. 
Edlich-Stehumlegekrg. (44), 
1 P. Herrenstiesel, 1 P. 
fast neue Damenstiesel, 
Chevreau, Gr. 41, 1 P. 
weiße Chevreau-Halbschuhe, 
Gr. 36, 1 P. orthopädische 
Damenstiefel m. 4 cm höh. 
Sohle u. Absatz links, 
1 Kapotthut s. alte Dame, 
neu, 1 nußb. Kleiderständ., 
1 Porzellan-Steckbecken zu 
verkaufen. Besicht. 2—4. 
Kl. Gartenbank zu kaufen 
gesucht. Ringstraße 48, 
1 Treppe rechts 
Taschenuhr 
Doppelkapsel, Silber, türk. 
Fabrikat, 8 Tg. geh., verk. 
preiswert. Ruf, Kaiser 
allee 110. 
'Ifiiii 
schw. Ebeuh., zu vk. von 
0—4 U. Ringstr. 56 II r. 
DameN'Stahlukjr 
verkfl. Mommsenstraße 54, 
1 Tr. rechts, v. 12-1 u. 7-8. 
Herren-Stiefel 
Gr. 40, verk. Schwalbacher 
Gr. Küch e, weiß, Schrank, 
Tisch, Rahmen, Schemel, 
Hundekorb, div. Huude- 
geschirr, Gasplätten verk. 
Hentsch, Fried., Stuben- 
rauchstr. 61a, nachm. 3-7. 
Sosa 
mit 4 Sesseln u. Laufgitt. 
zu verkaufen (nach 4 U.). 
Stubenrauchstr. 60, 1 Tr. l. 
Weiße Erepe de chine 
Schttipfbluse 
billig zu verkauf. - Ortrud- 
straße 8, 3 Tr. rechts. 
Smyruateppsch 
2x3 Mtr., an Private ver 
käuflich (5000). Besichtig. 
9—11 u. 4—7 Uhr. Stier- 
stratze 11, 1 Treppe links. 
Schlafzimmer 
Einzelmöbel verk. billig. 
PeterS, Südwestkorso 17 I. 
krstlnrgshemden 
zu verlausen. 8! ö m e r, 
>taiseratlee 115, Grtl^. II 
Kruderfchranr 
ü' ^ll'-haarrnatrape vk 
‘ ÄO. 
zu verk. Eudwest-Corso 73, 
Gartenhaus I, rechts. 
Briüaniring 
photogr. Aeparate, WetyfuchS, 
Mahag. - Bettstelle, Herren 
ulster, Matrosenanzüg, Spa 
zierstock, Fleischplattkn für 
Restaur. u. verich. and. ve>k. 
Fatzbenter. Rhcinaaustr 26, L 
Möbeldaas MUüsr 
Hauptstr.73, vk.bill.: Chai 
selongues, Bett., Schränke, 
Tische, Stühle, Sofas, Di 
plomaten, Bücher-Schränke, 
Küchen, Gardin., Portieren. 
SomWeMere 
in großer Auswahl 
Rochntz, Charlottenbg. 3, 
, Joächtmsthalerstr. 6. 
Luche für Kind von einem 
v Jähr gute Dstrgrstelle. 
Ang-botr unt-r 62-2 an den 
Friedenaner Lokal-Anzeiger. 
Ma« verleiht sein Klavier? 
Wkl Angebote uweMllSO an 
Friedenaner Lokal-Anzeiger. 
Schuh-Revararuren 
werd. v. 24 Stund, an mit 
prima Kernled. zu ermäßig, 
teu Tagespreis, ausgeführt. 
Maß-Anfertiguna. Reeller 
Schuhverkauf. Ringstr« 21, 
Eckladen Jllstr. 7, 
Pfandscheine 
Wertsachen kaust, beleiht. 
Saxonia, Deideshcimer Str. 
Nr. 5 I (3—7 Uhr). 
Meie Im KM 
V Iota. aut Heile2tIH 
Iper, m Reifertui 
Gegen Einbruch schützen 
Sicherheitsschlöffer, Riegel, 
Tioljen, Blechbeläge. Vorsatz 
und Scherengitter, Schienen 
für Obe:lichte, Fenster unh. 
Türen. 
Speiial-ZlhlLsserx! 
Igh. ßggert 
Schwester 
Grate EhmnkSttlg 
übernimmt Massagen in und 
außer dem Hause. 
Odenwaldftr. 12. Seitfl. 
ernst u. heiter, schnell und 
billig. Knansstr. 10, 3 Tr., 
links. Tel.: Stegl. 890. 
Klavierstimmen 
18 M. Reparaturen billigste 
Schlottermüller, Neukölln, 
Pflügerstr. 27. Fernsprech.: 
Neukölln 9942. 15 Jahre.in 
Firma C. Bcchsteiru 
1 Std. Borortü. von Bin. u. 
25 Min Waldweg. 6 Zim., 
Küche, 'Nedengetaß, Gr. 
Stallgebäude mit Scheune, 
Waschkiich,Backofen,Räucher 
kammer 1 Morgen Obst- u. 
G-m.-Garten, alt r Baum 
bestand, 1'/, Mq. Acker, alles 
am Hause u. tebaul, ist direkt 
v. Besitzer mit tolrm u. leb. 
Jnv. zu verkaufen und sof. 
beziehbar. Preis 53600 i< 
Anz. 33 000 M. Avxeb. unt. 
6200 a. Frieds Lok.-Anze!ger. 
für sofort aus Hypothek zu 
vrrzebeN. Brdwell, Lichter- 
felde, Tahlemerstc. 12. 
Anständiges Frl., berufs 
tätig sucht 
Möbt. Zimmer 
auch Gartenhaus. 
Aug, u. 6245 a. Frd. L.-A. 
Berufstätige junge Dame 
sucht zum 1. 7. 20 nett 
möbl. Zimmer 
Nähe Wannseeb. Friedenau^ 
Schristl. Angeb. m. Preis 
angabe an Frau Frieda 
Prcuß, Steglitz', Kniephos- 
strahe 36, 3 Treppen. 
Junges Ehepaar 
Reichsbari kbeamter, ruhig, 
sucht 1—2 leere Zimmer in. 
Küchenben. (im Notfälle 
möbliert) in westl. Vorort« 
Angebote unter 6228 an 
den Friedenaner Lok.-Anz, 
^Mödl. Zimmer 
an einz. Herrn zu verm. 
Scholz, Schönebergerstr. 2. 
@ut iOU. Slmtner 
mit Pension abzugeb. Frö- 
äusstraße 1, hochp. links. 
Zau?che 
, Stube u. Küche geg. 9- bis 
'.76. -4 3-Zimmerw. HöhpM, Fried 
4 ^ "
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.