Path:
Periodical volume Nr. 134, 17.06.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

22. Herniflnn Sabc, Fabrikant, Reinickenbors-Ost, Sommerstr. 15 
23. Hans Altmann, Gem.-Baurat ä.' L./ Friedenaü' Stuv'süraüch/ 
straße 12 ' ' ' ' ' 
24. Dr. Eugen Leidig, Regierungsrat, Professor, Wilmersdorf, 
Psalzburger Straße 72a " . ; 
VI. Deutschnationale Volkspartei. 
1. Paul Lüdicke, .Justizrat, M. d. L., Spandau, Potsdamer 
Straße 44/45 
2 Theodor Paeth, 1. Obermeister der Tischlerinnung, Berlin, 
Taborstr. 8 
o. Hans Erdmann ' von Lindeimxr-Wildau, Amtsrichter a.'D., 
Schönebcrg, Martin Lukherskr/ 96 ' 
4. Frau Gertrud Riemer, 1. Vorsitzende des Berliner und Wil- 
merädorser' Hansfrauen-Vereins, Berlin, Pallasstt. 21 
5. Dr. jur. Joses Kaushold, Generalsekretär, Schöneberg, Men 
zelstraße ST- • ’ ■ 
6. Otto Linke, Kaufmann und Stadtverordneter, Berlin, Dieffen- 
bachstraße 40 , - ' ^ ' 
7. Rudolf Bender, Baurat, Spandau, Schiffbauerdamm 5 
8. Dr. jur. Richard von der Bytgh- Präsident a. D., Wil 
mersdorf, Kaiserallee 26 
9. Frau Anna Lasson, geb. Jäckel, Hausfrau, Berlin, Am 
Friedrichshain 7 ' ' /" / "" 
10. Reinhold Bochow, Landwirt, Lichtenrade, Äarienfelderstr. 1 
11. Dr med. Otto Kronne, Geheimer Obermedizinälrat und Vor 
tragender Rat im Ministerium für 'V'ölkswöhlfähtl, Lichter- 
felde- Drakestr. 1a 
12. Frl. Ännd' Kamecke, Telegraphenbetriebs-Assistent, Schöne, 
berg, Karl Schraderstr. 2 V ” ‘ " ' ' - 
i 13. Max Wagner, Arbeiter, Berlin, Rostockcr Straße 61 
14. Oswald' Hürtgen, Werkmeister, Pankyiv,. G.örschstr. 41 : 
1b. Frau Marie Haß, HaüSsrüu, Lichterfelde, Ringstraße'4 
16. Ferdinand Kettlitz, GärkNereibesitzer) Buchhölz/ Haüptstr. 6 
17. Franz Bessert, Privatbeamter, Spandau, Predigergarten 2 
18. Fraul. Hildegard von Ebethardt, Jugendps legerin, Ehar- 
lcttenburg 9, Württemberg-Allee 25 > 
19. Herbert Schmidt, Kaufmann, Pankösv, Breitestr. 6 
VII. Zentrumspartei. 
1. Dr. Karl Lammerich, Stadtverordneter, Berlin, Weiden 
weg 24, II - ' - 
2. Dr. Alfred Sgltzgeber, Pfarrer, Berlin Perlehergerstr. 1a 
3. Josef Tresfert, Arbcitersekretär, Neukölln, Hobrschtsttaße 
Nr. 40, III 
4. Dr. Hermann Schmidt, Amtsrichter, Lichtenberg, Parkaue 9 
5. Karl Esters, Fabrikdirektor, Berlin, Köpenickerstraße 40 
6. Margarete Ehlert, Referentin im Reichsamt für Arbeitsver 
mittlung, Schöneberg, Freisipgerstraßs 19 
7. Maximilian Riedel, Gewerkschaftsjekretär, Berlin, Bromber 
ger Straße. 9, IV ' ' ^ " ' ' 
'8. Josef Galle, Rektor, Spandau, Brüderstraße 13 
9. Bernhard Lichtenberg, Pfarrer, Charlottenburg, Lützower 
Straße 1 
10. Friedrich Lange, Lanbgerichtssekretär, Berlin, Verlängerte 
Hedcmannstr. 6 . > 
11. Karl Vielen. Obermeister, Berlin, Markgrafenstr. 78 
12. Richard 'Schönborn, Kaufmann, Neukölln, Hobrechtstr. 66 
13. Dr. Severin'Dybisbanski, p'rakt. Arzt, Berlin, Kastanien- 
Allee 50/51 ' 
14. AloiS Lajiimers, Staatsanwalt, Schöneberg, Habsburger- 
Straße 12' 
15. Hermann. Sarrazin, Regierungs- und Baurat, Friedenau, 
Kaiseralkee 81 
16. Johannes Stox, Magistrats-Büroassistent, Berlin, Muskauer 
Straße 46 
17. Julius'Herzig, Rektor, Weißensee, Parkstraße 107 
18. Karl Korthaus, Verbandsdtreftor, Steglitz, Albrechtstraße 99 
19. Franz Kantel, Schneidermeister, Wilmersdorf, Fafanenstr. 58 
20. Frau. Maria Rindermann, Stadtverordnete, Berlin/ Albrecht- 
straße 15 
21. Maximilian Sydow, Werkmeister, Berlin, Stargarder Str, 
Nr/ 48 .* ' ■ • ' - ' • 
straße 
24. Brpnp. Koenig, Lehrers .Berlin, Weidenweg 86 
25. Alois Zander, Dreher, Oberschöneweibe, Deulstraße 14 
26. Konräd Schaedel, Fabrikdirektor, Berlin, Kresekder Str, 3 
27. Arnv.vvn Rehbinder, Rechtsanwalt, Berlin, Schanchorststt. 33 
28. Wallmeven Bruno, Spandau, Häscniicck 20 
2'j. August Meinhardt, exp. Sekretär imL' Kalkulator, Wilmers 
dorf, Hildegardstkaße 27 . ' - ^ 
30. Alois'Weist, Büroassistent, Berlin, Kaiserskraße 11/12 
31. Heinrich Brehloh, Kaufmann, Wilmersdorf,- Uhlandstr. 103 
32. Benno Langer- Stadtsekretär Charlottenbuxg, Rosinenstr. 6 
VÄ" Wlrttchastsvxrband Groß-Berlin (ü. B. 
1. Karl'Müllxr-F'ranken,.Gencralsekreiär, Charlottenburg, Koni- 
giii Elisabefhjrr. 4 '"•! 
2. Paul Jatzolv, Architekt, Schönebe 
3. Paul Busch, Direktor, Berlin, S 
4. Fritz Börrmann, Direktor, Berlin 
5. Hermann Drewitz, Bäckermeister, ( 
Schöneberg, Haberlandstr. 4 
öerlin, Schöneberger Ufer 22 
.jritz Pörrmann, Direktor, Berlin, Wartenburgstraßc 3 
5. Herntänn Drewitz, Bäckermeister, Charlottenburg, Fritdberg- 
straße '4-' ■ • 
6. Frau' - Helene Schulze,' Gcmeindeverorbnete, Lichterfeldc, 
Hans SachSstraße 4 
7. Röder, Gastwirt, Berlin, Mittclstraße 15 
8. Richard Reztlaff, Kaufinaun, Köpenick, Rückcrtstr. 43 
9. Robert Wannvwski, Tapeziermeister, Berlin, Elberfeldcr 
Straße.4 .. ; . '. 
10. Brun» Post, Hotelier, Karlshorst, Treskotpallee SJcl 
11. Gacde Otto, Fleischermeister, Berlin, Teltowerstraße L4a 
12. Walter Sterner, Redakteur, Schöneberg, Heilbronnerstr: 24 
13. Johannes Herper,' Bnchdruckereibcsitzer, Schöneberg, Haupt- 
Bon diesen Wahlvorschlägen sind in Gemäßheit dxs § 14 der 
Wahlordnung vom 7. Mai 1920 gültig miteinander verbünden: 
der 'Wahlvorschlag der Parteilosen FrauenvereinigUNg, beginnend' 
mit dem Namen von Gierke. und der Wahlvorschlag des Wirt- 
fchastSvcrbandes Groß-Berlsn- E. B., beginnend mit veist Namen 
Müller-Franken. ' ... 
- Diese- beiden WahlpoxschlSge igelten .den. .anderen Wghlvor- 
fchlägerr gegenüber als..ki.yMMvpxschM .. ^ 
B Dvm KrelswahlausstzNh Xl zupelaffene tkrekswahl. 
Vorschläge des Wahlkreises (CtzStteberS-FriedemrJ). 
Kreiswahlvorschlag 1 Deutsche Bolkspartri. ; 
Bewerber sind: " ‘ > 
1. Oberlchrerin Margarete Fromm, Schönebcrg, Barbarossastr. 64 
2. Obeilyzealdirektor Franz Hannemann,'Friedenau, Goßlerstr.13/15 
3. Schriftsteller Günther ThoMaS,' SchöNeberg, Heilbronnerstr. 21 
4. Geni.-BaUrat a. D. Hans Altmann, Friedenau, Stubenrauchstr. 12 
b. Rentier u. Stadtrat Albert Müller, Schöneberg, Haüptstr. 105 
6. Rechn.-Rat Hugo Schroeder, Schöneberg, Rembrandtstr. 11 
7. Chemiker Julius v. Wrochem, Friedenau, Kaiseralled 12 
8. Bäckermeister August Kannenberg,' SchöNebq'g,' Spcyererstr. 4 
9. Jngcnieür Bruno Rothe, Schöneberg, Trmpelhoferstr. 3 
10. Dr. msd. Kurt Ollendorff, Schöneberg.' Haüptstr. 148 
11. Conter-Admiräl a. D. Franz Wilhetm BrüNttMghauSj Schöne- 
bergf Jnnsbtnckerstr. 35 . . - 
12. Schriftstellerin (rmma Stropp, Schvnederg. EiseNacherstr.103. 
Der Kreiswahlvorschlag enthält die Erksarung,'-d<MLle.-ber 
Zuteilung' der Stadtoerord'netensitzc nicht berücksichtigten Snrnmen 
dem Dtadtwahlootschlage Kirschner, d. 'i. Stadtwahloorschlag- V 
Deutsche Volkspartei, zugerechnet werden sollen. 
T»zia»e«wk«Me'..PkMei (S,P.D.> 
1. Stadtverordstetenvorsteher Franz Czeminski, Schöneberg, Hohcn- 
3. Gewerkschaftsbeanltcr Xaver Kgmrowski, Friedenau, Rönneberq- 
straße 4 i -’ v 
4. Gastwirt Ernst Obst, Schönebcrg, Martin Luthek-Str. 69 
6. Stadrat Hermann-Eichclhärd, Schbneberg, Hähnelstt.' 10 
6. Straßenrsinigungs-Jnspeftor, Gustav Erdmann', Schöneberg, 
7. Maurer Wilhelm Fritsch, Schöneberg, Barbaroffastr. 64,65 
8. Kassenbeckmter Robert Buthf Friedenau,' Schwalbücherstr. 2 
9. Hausdame Marie Tankrö, Schöneberg,. Spovholzstr. 13 
10. Magistratshilssaxbeiter Paul Rathmann, Schöneberg, Feurig 
stratze 37 ' ' ■ ■ 
11. Stadtverordneter Max Herzberg, Badenschestr. 64 
12. Hilfsärbekter i. Pr. Ländwirtjchastsm. Dr. Max Bendiner, 
Schöneberg, Velzigerstr. 18 ^ '' 
13. Justizbeamter Le brecht Psniak, Frjedenav, Botnstr. 25 
eiuyuii tue euiuiuug, yie 
teilung der Stadtoerordnetensitze nicht berücksichtigten Sinnne'tk dem 
Stadtwahlvorschlage Heimarin, d, i Stadtwahlvorschlag II Sozial- 
dcmokcatl^che Partei Deutschlands, zugerechnet werden sollen. 
Kreiswahlvorschlag 3 Deutsche, Demokratifche Partei. 
Bewerber fiigb': 
1. Oberbiü^exmeister Alerander DominscuS, Schöneberg, Bozener- 
2. Oberturnkchrer u. Stadfperordnl LousS Zobel, Schöneberg,- 
MenzSIstr,'88 .. . . > . . . 
3. Rechtsanwalt u. Stadtverordneter Otto Moser, Schöneberg,' 
Nymphenburger'Str, 8 '' 
4. Prost Architekk ü. Stadtverordneter Heinrich Lassen, Schöneberg, 
Bamberger Str. 6" ' ' ' '■ * ‘ ‘ ' " 
5. Rektor Eduard Schildberg, Friedenau, Häckerstr'. 3 
6. Pastor Wilhelm Scheffcn, Schöneberg, Haberlandstr. 3 
7. Sozialbcamtich u. Stadverordneis Märgketh Barth,' Schöneberg, 
Barbarossastr. 64 
8. Kaufmann u. Stadtverordneter Louis Mener, Schöneberg, 
Landshuterstr.' 23 
9. Lnzeakvirektor u. Stadtverordneter Dr. Amandus, Lauterbach, 
Schöneberg,' BerchkesgadeNetstt.' 27 [ ’ 
10. Kaufmann Otto Kunze/ FriedeNau» Bismarckstr. 8 
11. Kaufmann Hermann Günther, Schöneberg, Rubensstr. 27 
12. Stadlsekretär u. Stadtverordneter'Gustav Otto, Schöneberg, 
Bennigsenstr. 11 . > 
13. Frau Luise Ricchcrt, Schöneberg, Wartburgstr. 18 
14. Bürgermeister, Vcrbandsoorst. d. Giroverbandes d. Kommunal- 
verbände/d. Provinz, Brandenburg Anton Machowicz, Schöne 
bcrg, Heivaldstr. 4' 
15. Kaufmann Karl Braun, Berlin, Drcihundstr. 3 
Der Kreiswahlvorschkag enthält'dis EtkläruNg, daß die bei Zu 
teilung der Slydtvekördnetensit-e' nicht berücksichtigten Stimmen 
dem Stadtwahlvorschlage Cassel-Dominicus, d. i. Stadtwahl 
vorschlag IV, Deutsche Demokratische Partei, zugcrechüct werden 
.sollen. 
Kreiswahlvorschlag 4 Drutschnationale Bolkspartel, 
Bewerber find: 
1. Stadtrat Dr.'Schneider, Schöneberg, Habsburgcrstr. 4 
2. Oberlehrer Tr.. Anders, Friedenau, Bismarckstr. 4" 
3. Wirk!. Geh. Obermedizinalrat Prof. Dr. med. Kirchner, Schöne 
berg, Lanbshuterstr. 35 
4. Schneidermeister.Obermeister Wicthoeltcr, Friedenau, Wieland 
straße 24. 
5. Bolksschullehrcrin Frl Elise Thomas, Friedenau, Slubenrauch- 
straße 70 > 
6. Stadtsekretär Block, Schöneberg, Akazienstr. 8 
7. Fabrikant Krüger, Schöneberg, HabSburgcrsir. 5 
8. Telegraphengehilfin Oktavia Jädicke, Friedenau, Fregcstr. 74S 
9. Handlungsgehilfe Bohres, Schöneberg, Hochkirchstr. 12 
x 10. RemeMngsrat Dr. Jyg. Karl Büchner, Friedenau, Friedrich 
Wilhelmplatz 4 
11. Hausfrau Margarete Sänger, Schöneberg, Bayerischer Platz 4 
12. Tapezieretmcister Wilhelm Kühn, Friedenau, Wilhelm Hauffst. 19 
i 18: Hausangestellte Marie Plüntke, Schönebcrg, Barbaroffastr. 15 
14. Berlagsbuchhnndler Hermann Brücker, Friedenau, Schmärgen- 
dorferstraße 13' 
ist. Eiscnbahnarbeiter Paul Kanne, Schöneberg, Bahnstr. 0 
16. Kaufmann Wild. Friedenau, Renibrandtstr. 9 
.17. Tischlermeister Wilhelm Kimbel, Berlin W., .Stcglitzerstr. 63. 
' Der fKseiswahlvorschlag enthält die Erklärung, daß die bei 
Zuteilung' der Stadtoerordnetensitze nicht berücksichtigten Stimmen 
dem Stadtwahlvorschlage der Deutsch-Nationalen Volkspartei Liste' 
.Lüdicke, d. i. Stadtwahlvorschlag VI zugerechnet werden sollen. ^, 
Kreiswahlvorschlag 5 Christliche Volkspartei — Zentrum,- 
Bewerber sind: ^ ' 
1. Staatsanwalt Aloys Lammers, Schöneberg, Habsburgcrstr. 12 
2. Sozialbeamtin Margarete Ehlert, Schöneberg, Freisingerstr. 19 
3. Regierungs- tu Baurat Hermann Sarrazin, Friedenau, Käiser- 
allee 81 ' 
4. Postaüshelfer Robert Brieger, Schöneb.erg, Goltzstr. 17 
5. Lehrerin Hedwig Puhlmann, Schöneberg, Heylstr. 31 
6. Lehrer Dr. Karl LaNtmexich, Berlin, Wesdenweg 24. 
Der Kreiswahlvorschsag enthält die Erklärung, daß die bei 
^Zuteilung der Stadtoerordnetensitze nicht berücksichtigten Stimmen 
.dxm Stadtwahlvorschlage''der ZentrmnSpartei Liste Dr. Karst 
Lammerich, d, i.. Stadtwahlvorschlag VII/ zugerechnet werden sollen.' 
Kreiswahlvorschlag 6 Unabhängige Sozialdemokratische Partei. 
Bewerber'sind': 
1. Geschäftsführer Gcorg .Stoll, Schöneberg, Eisenacherstr. 70 
' 2. Stückateür Karl DettMit, "Friedenau/. Älbestr. 21 
8: Werkzeugmacher Max Hesselbärths Schöneberg, Bahnstr.. 28 
4. Spediteur Georg Wendt,' Schonebera, Gdtenstr. 13 
- 5. Dipl.-Jngemeur Oswald 'Schiicidratüs,-Friedenau, Aiaßmann- 
- straße'7 5 , .. '" ' 
- 6. Redakteur Eugen Grosche, Schöneberg, Luitpoldstr. 7 
• 7. Slädt. Hilfsarbeiter Ernst Willbergs Schöneberg, Gustav Müller- 
straße-5 ^ : ' 
8. Arbeiter Karl Schmidt, Schöneberg, Wartburgstr. 40 . 
9. Tischler Paul Roth, Schöneberg.' Feuxigstr. 23 
10.' Tischlermeister Gustav Hoffmänn,, tzchoneberg/ Gleditschstx,. 14,- 
! DerKrAKvahlvörschläg enthält/die E^lötung, daß: dleches Zp»7 
' teilung der Sradtveroronetensttze nicht berücksichtigten Stimmen dem ' 
' Städtwcrhlvvrschlage Weyl, d. t. Stadtwahlvorschlag st Unabhängige' 
- SbzialdemokratischS Partei Deutschlands, zugerechnet werden sollen.' 
.Kreiöwahlvorschlag 7 Wirtschaftlich« Vereinigung Schöneberg. 
> ' Bewerber sind: . **< ’ - 
/ 1. Kaufmann Rudolf Patzke, Schönebcrg, Eisenacherstr, 78 
' 2. Architekt Paul Jatzow, Schöneberg,'' Haberlandstr, 4 
st. Schtöffcrmeister Johann Eggert, Friedenau, Kaiserallee 142 
4. SchlächttrMeister Ernst Stäge, Schöneberg, Mühlenstr. 1a 
6. Friseurobenneifter. Heinrich Kycielels, Schöneberg, Viktoria- 
Lüise-Platz. 1 ’ 
6. Kohlenhändler Karl Mann, Schöneberg, Eisenacherstr. 64 
7. Schorttsteinsegersttesiter.Kaxli Hilgenseid, Schöneberg,' Hochkirch- 
traße'2Ü ' ' ' ' K • ''' ! 
8. Malermeister Gustav' Tknät, Friedenau,. Rheinstx. 38, 
9. Küüstnann Adolf Merett,'Schöneberg,'Haüptstr. 108. 
Der Kreiswahlvorschküg cntbästst'd'ie' EtÜktrUng, daß die bei 
1 
2'. 
8 
4. 
5. 
6. 
7. 
8. 
9. 
10. 
11. 
12. 
13. 
14. 
15. 
10. 
17. 
18. 
19. 
20. 
21. 
22. 
28. 
24. 
25. 
26. 
27. 
m 
dom Namen MUÜW-Franken, b. i. StadlBatzb? 
" zugerechnet werden sollen. ’ 
Kreiswahlvorschlag 8 Parteilose Fraurnvereinigung (v. Gierke). 
' Bewerber sind: . 
1. M. d. N/Anna von Gierke, Charlottenburg, Cannerstr. 12 
2. Hausfrau Emma Zkrm, Charlottenburg, Waitzstr. 13 
3. Sozialbeamtin Dr. phjl. Elisabeth v? Harnach Grunewald, 
Kunz Btmtschuhstr. 2 
,4. Hebamnle Margarete Mehl, Charlottenburg, Grünstr. 15 
5. Hausfrau Erna HergerSbera-Storp, Wilmersdorf, Rankcstr. 20 
6. Bureauangestellte Marie Preschcl. Chürlottenburg, Uhland- 
straße 193 > . . 
7. Hausfrau Marie Herder, Charlottenburg, Nehringstr. 12 
8. Kinderärztin Ottilie Hoffniann, Berlin, Steglitzerstr. 44 
9. Dr. phil. Else Stoeber-Damm, Schöneberg, Kolonncnstt. 29 
10. Schriftstellerin Margarete Weinberg, Berlin, Am Karlsbad 4 
Der Kreiswahlvorschlag enthält die Erklärung, daß die bei 
Zuteilung der Stadtverordnetensitze nicht berücksichtigten Stimmen 
dem Stadtwahlvorschlage v. Gierke, d. i. Stadtwahlvorschlag Zll, 
Parteilose Frauenvereinigung, zugerechnet werden sollen. 
Bon den, den KreiSwahloorschlägen angeschlossenen Stadt 
wahlvorschlägen sind.-uvie berditS unter A erwähnt, der Stadt 
wahlvorschlag der Parteilosen Frauenvereinigung (Nr. III) und der 
Stadtwahlvorschlag des Wirtschaftsverbandes Groß-Berlin (Nr. VIII) 
msteinanber verbunden. j ., . 
C. Dom Kreiswahlausfchvß XI zugelllsieue Bezirksver« 
ordurtenwahkSMchlageMr de« Xi. Verttalt»sgsbezrrr. 
Bezirksverordnetenwahlvorschlag 1 Deutsche Volkspartei, 
Bewerber sind:. 
Prof. Dr. Johannes Teufer, Schöneberg, Mettestr. 8 
Chemiker Julius voü'Wkochem, Friedenau,' Kaiserallcc 128 
Rentier tu Stadtrat Albert Müller, Schöneberg, Haüptstr. 105 
Frau Geh.-Rat 'Mütgürcte Laskus, Friedenau, Wilhelmshöher- 
straße 2. " " ' .. .. • 
Schriftsteller Günthers Thomas, Schöneberg, Heilbronnerstr. 21 
Geh. Baurat a.' D. HäUs AltmänU, Friedenau, Stubenrauchstr. 12 
Branddirektor Geütg'Floeter, SchöUebetg, Feutigstr. 58 
Generalsekretär Louis' HUbrich, Friedenau, Wiesbadenerstr. 82 
RatSmaürermeister Friedrich Reinicr, Schöneberg, Spcycrerstr. 9 
Oberlehrer Dr. phil.' Franz Engelbtccht, Schöneberg, Belziger- 
straße 46 
. Kaufmann Wilhelm Bundsuß, Schöneberg, Bennigsenstr. 15 
Geh. Rcchn.-Rat 'U. Gemeindeschöffe Johannes Ott, Friedenau, 
Goßlerstraße 7 
Fachlehrerin Chaklojte Kurth, Schöneberg, Goltzstr. 22 
Bez. Schornsteinfcg'ermeister Wilhelm StolzenbUrg, Friedenau, 
Friedrich'WilhclMPlätz 13 
Fabrikdirektor'Ernst Tinzmann, Schöneberg, Stubenrauchstr. 6 
Rcichsbankbeamter Wilhelm Stocwsand, Schöneberg, Cranach» 
straße 31-32 
Bureauvorsteher a. D. Gustav Drcger, Friedenau, Rheinstr. 25 
Oberlchrerin Margarete Fromm, Schöneberg, Barbaroffastr. 64 
Rechtsanwaft Gerhard Uhlenbrock, Friedenau, Rheinstr. 11 
Oberlchrerin SelMa Siebert,' Friedenau, Büsingstr. 20 
Kaufmann'Wilhelm Denccke,. Schöneberg, Rosenheimerstr. 5 
Amtsgerichtsrak Wilhelm Klein, Schönebcrg, Heilbronnerstr. 13 
Frau Gertrud Wiese, Schöneberg, Menzelstr. 1 
Ingenieur Bruno Rothe, Schöneberg, Tempelhoferstr, 8 
Fabrikbesitzer Dr. ing Richard Hinz, Friedenau, Schwalbacher- 
sttaße 8 
Malerin Else von Schmiedeberg, Schöneberg. Hohcnstaufcnstr. 8 
Kaufnlann Max Kaven, Schöneberg, Menzelstr. 1. 
Bezjrksverordnetrnwahlvorschlag 2 Sozialdemokratische Partei 
<S, P. D.), 
Bewerber sind: 
1. StadMerordnetenvorsteher Franz Czeminski, Schöneberg, Hohen- 
friedbergstr. 18 ' 
2. Tischler Fritz Kaspar, Schöneberg, Frcgestr. 77 
3. Gcwerkschaftsbeamler Xaver Kamrowski, Friedenau, Rönneberg» 
stratze 4 ' - 
4. Gastwirt Ernst Obst, Schöneberg. Martin Lutherstr. 69 
6. Stadtrat Hermann Eichelhardt, Schöneberg, Hühnelstr. 10 
0. Straßen-Reinig.-Jnsp. Gustav Erdmann, Schöneberg, Maxstr. 21 
7. Maurer Wilhelm Frilsch. Schöneberg, Barbaroffastr. 64/55 
8. Kaffenbeamter Robert Buth, Friedenau, Schwalbacherstr. 2 
9. Hausdame Marte Tankrä, Schöneberg, Sponholzstr. 13 
10. Magistratshilfsarbeitcr Paul Rathmann, Schöneberg, Fcurig- 
straße 37 
11. Stadtverordneter Max Hcrzbcrg, Schöneberg, Badenschestr. 64 
12. Hilssarbeiter i. Pr. Landwirischastsm. Dr. Max Bendiner, 
Schönebcrg, Belzigerstr. 18 
13. Jnstizbeamter Leberecht Pieniak, Friedenau, Bornstr. 25 
14. Oberpostschaffner Emil Schulz, Sedanstr. 26 
15. Wilhelm Bäumler, Schönebcrg, Meiningcrstr. 8 
16. Ehefrau Dtartha Ikönig, Schönebcrg,-Rubensstr. 40 
17. Kassenangestclller Albert Lazer, Schöneberg, Berchtcsgadcncr- 
st'raße 22/23 
18. Ehefrau Minna Diederich, Friedenau, Stubenrauchstr. 28/29 
19. Lehrer Richard Albrecht, Schöneberg, Peter Bischerstt. 3 
20. Oberfcucrmann Gustav Daub, Schöneberg, Belzigerstr. 19 
21. Kaffenbeamter Emil Buchholz, Schöneberg, Fregestr. 7 a 
22. Hochschullehrer Dr. Hermann Haffe, Friedenau, Saarstr. 8 
28. Tapezier Robert Knobloch, Schöneberg,' Gotenstt. 23 
24. Ehefrau Klara Hartung, Schöneberg, Eisenacherstr. 67 
25. Bors. d. ReichSb. d. Kr. Mangnus Jurich, Schöneberg, Goten- 
sttaße 5 
26. Maurer Karl Henkel, Feurigstr. 63 
27. Regierungsbaumeistcr Karl Kache, Friedenau, Laubacherstt. 7 
28. Ehefrau Bertha Schulze, Schöneberg, Marlin Lltthörstr. 69 
29. Handlungsgehilfe Johann Wolf, Schöneberg, Haüptstr. 83 
30. Händler Wilhelm Stenzel, Schöneberg, Hohensriedbergstr. 2 
31. Revisör Stanisl. Burktczak, Schtzneberg, Ebersstt. 36 
32. KässeUbeamter Johannes Heider, Friedenau, Kaiserallee 90 
83. Ehefrau Selma Jakubaschk, Schöneberg, Köttigsweg 10 
34. Zahnarzt Ignatz Schwersenz, Schöneberg, Hohenstaufenstr. 23 
35. Mägistratshilfsatbeiter Karl Eckert, Schöneberg, Münchenerstr. 18 
86. Stävt. Gärtner Paul Ellenbeck, Schöneberg, HindenbUrgstt. 112 
37. Briefträger' Hermann Hartung, Friedenau, Lesevrestr. 8 
38. Briefträger Robert Karnatz, Schöneberg, Habsburgcrstr. 10 
39. Schlosser Hermann Strehlow, Schöneberg, Bahnstr. 19/20 
40. Maurer Paul Letz, Schöneberg, Monunientenstr. 32 
41. Ehefrau AnUä ReimaNN, Schöneberg, Luitpoldstr. 15 
4§; Architekt Hubett Geilgens, Ftiedenau, Stubenrauchstr. 38 
43. Ingenieur Felix SIllig, Schöneberg, Berchtesgadenerstr. 35 
44t Sekretärin Wally Thielemann, Schöneberg, Rosenheimerstr. 29 
45.' Magistratshilfsarbeiter Ferdinand Bauhoff, Schöneberg, Goten- 
. straße 29 ' 'V.vy " ‘ ' ' 
Bezirksverordneteawaylvorschlag 3 Deutsche Demokratische Partei. 
Bewerber sind: 
1. Dr. Heuß, Theodor, Redakteur u. Stadverordn., Fregestr. 80 
2. Prof. Dr. Notdmann, Otto, Ding, d.' Aug. Bikt.-Krankenh. u. 
StadtverordM, Haüptstr. 83 
8. Margreth Barth,' Sozialbcamtin u. Stadtverordn, Schöneberg, 
Barbarossastr.' 64 
4. Leonhard, Fritz, Gemeindevertr. Friedenati, Lesevrestr. 27 
6. Prüf. Lassen, Heinrich, Architekt u. Stadtverord., Bainbcrger- 
straße 5 ■ ■■ ■ >■ 
6 Machowicz, Anton, Bürgermeister, Dir. d. Girozentrale d. 
f rooinz Brandenburg, Hewäldstr. 4 
öuis Meyer', Kaufmann u. Stadtverordn., Landshuterstt. 23 
8. Weiss,. Güstau, Vvrschullehrer tu Städtyerordp., Akazienstr. 15 
. 9. Starke, Max. Betrjebsdir. ». Stadtvtrordn., Martin Luther- 
10. ^hmwßbergex, Karl, kauftn. Dir. u. Gemeindeverordn., Frie« 
‘ denau, Saatstr. Io j ■ 
; 11. Otto, Gustav, Etaotftkretär u. Stadtverordn,, Bennigsenstr. 11 
112. Wegener, Max, Fabrikant u. Stadtverordn., Mtthlenstt. 10 
' 13. Frau Luise Scheffen-Döring, Haberlandstr. 3 
' 14. Müller, Artur, Handlungsgehilfe - u. Stadtvcrordn., Sedan» 
sttaße 80 
15. Wolff,! Oskar, Kaufmann u. Eemcindeverordn., Ftiedenau, 
Rheinstr. 52 - 
16. Hascmann, Willy, Katliwann u. Bürgcrdeputierter, Eisenacher- 
l sttaße 41 m
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.