Path:
Periodical volume Nr. 133, 16.06.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

„alten" u. ruhebedürftigen Herren vorhanden, kein Stroh 
lager. Die 20 Strohsäcks, die vorhanden waren, reichten 
bet' weitem nicht aus, um alle 70 unterzubringen? Der 
Saal, den die Sänger zum Kommers gemietet hatten, 
war anderweitig vergeben, und so konnten die Sänger, 
Wenn es nach dem Wirt ging, iin Garten bei „Mutter- 
Grün" kampieren. Auch ein Zeichen der Zeit. Sv geht 
man heute mit einer großen Gesellschaft um. Früher 
kam das nicht vor. Da waren die Witte froh, ein solches 
Geschäft machen zu können Andere Vereine usw. mögen 
sich dies zur Warnung dienen lassen. Selbst dies Miß 
geschick vermochte es nicht, die Stimmung der Sänger 
herabzubrücken und mit Sang und Klang gingen sie auf 
die Suche nach einer Bleibe. 'Es ging nach dem benach 
barten Grünheide. ^ Dort klopfte man bescheiden bei Vater 
Fielitz. Inh. Walter, an. Hier sollte man am Sonntag 
zil Mittag essen. Der Wirt dieses Lokales erwies sich als 
äußerst geschäftstüchtig. Er hatte seinen. Saal zufällig 
frei und nach kaumMinuten saß die nun erst recht ver 
gnügte Sängerschar dein: Glase Bier und anregender 
Unterhaltung -"noch einige Stunden beisamine:!. Dann 
gings in das flugs hergerichtete tadellose Strohlager, wo 
man einige Stunden lag, uni noch vor dem Morgen wieder 
auf den Beinen zu sein. Nachdem der Kaffee eingenommen, 
marschierten die Sänger nach Forsthaus Schmalenberg, 
in dessen Nähe mau lagerte und frühstückte. Der „Stoff" 
wurde auf der Karre nachgebracht. Hier ivar es so schön, 
daß man aus den weiteren Spaziergang bis zum Essen 
verzichtete und die Zeit benutzte, um das deutsche Lied 
zu verherrlichen. Der ganze Chor, die alten Sänger, 
Quartette und die jüngsten Mitglieder lauten zu Gehvr 
und alle bewiesen, daß sie etwas gelernt hatten und wohl 
ihren Mann stehen. Jetzt gings ivieder zu Vater Fielitz 
zurück. Mit lobenswerter Pünktlichkeit stand gutes, schmack 
haft zubereitetes Essen auf dem Tisch. Es war auch 
gegenüber anderen Lokaleil reichlich zu nennen. Ter Nach 
mittag wurde mit allerlei Kurzweil verbracht. Baden, 
Turnen usw. Nach dem Kaffee gab der "Verein dann 
noch den inzwischen erschienenen zahlreichen Gästen des 
Lokals einige Lieder zum Bestell und abends „schiffte 
man sich ein", um diesmal durch die Löcknitz nach Erkner 
zu fahren.. Alles in allem eine rechte Partie, an welche 
die Teilnehmer gern zurückdenken werden. Lobend sei 
nochmals des Gastwirts Walter, Inh. vom Vater Fielitz, 
gedacht. Dies Lokal verdient, von Ausflüglern und 
Vereinen viel besucht zu werden. 
o Das Soinmerfest, das der Schüler-RudervereiN un 
seres Gymnasiums am Sonnabend in Kohlhasenbrück ver 
anstaltete, nabm bei dem schönen Wetter einen ausgezeich 
neten Verlauf. Zunächst fanden' zwei« Ruderwettfahrten 
statt, bei denen sehr gute Zeiten erzielt wurden. Hier 
nach folgte ein Staffettenwettschwimmen und Fischstechen. 
Nachdem versammelten sich die Teilnehmer im Gasthof 
Krüger zu einer gemeinsamen Kaffeetafel, bei.der die Preis-s 
Verteilung und Auszahlung der Wettgewinne stattfand. Ein 
Tanzkränzchen beschloß die fröhliche Veranstaltung. 
v Mstijunttrkihg. Ostpreußen. Die Reiseauswcise für 
die Abstimmung sind zum größten Teile schon da und 
können, von den Abstimmungsberechtigten täglich von 3 
bis 5 Uhr nachmittags in der Geschäftsstelle, Kaiser- 
allee 120, bei Frau Pfarrer Liedtke in Empfang genommen 
werden. 
o Postqbgäi.gc! nach Amerika. Infolge Ausfalls der 
Fahrt des holländischen Danhvfers „Ryndam", von Rotter 
dam nach Newyork am 25. Juni, wird der Postschluß für 
diesen Dampfer aufgehoben. Der italienische Dampfer 
„Tomaso di Savoia" geht von Genua nach Rio de Ja 
neiro usw. am 20. Juni ab, Postschluß beim Postamt !) 
in Frankfurt (Main) am 23. Juni mittags. 
o Die Große Bolksopcr veranstaltet am Montag, 
den 21. d. Mrs., abends 8 Uhr, ein Konzert mit dem 
Philharmonischen Orchester - unter Leitung von Richard 
Hagel, im Großen Saal per Neuen Welt, zu volks 
tümlichen Preisen. Solistin des Abends ist die Altistin 
des Münchener National-Thcstcrs/Fvau Ernestine Färber- 
Strasser. 
o Das Plahu-Bokttchcr-Quartctt, Friedenau, das zum 
Herbst mit einem erlesenen Programm — insbesondere 
dein deutschen Volkslied — und großen stimmliches Mit 
teln an die Öffentlichkeit treten wird, hat die künst 
lerische Einstudierung dem bewährten Leiter. Herrn M. 
Schaarschmidt anvertraut. 
o In de!» RüdecMmc» Lichstspiclcu geben z. Zt. die 
jugendlichen Tänzerinnen Carmen, Margot und Erika 
aus der Tanzschule der Staatsopcr ein erfreuliches Gast 
spiel. Die Tanz-Darbietungen haben so großen Anklang 
gefunden, daß die Direktion des Theaters sich entschloß, 
sie um noch weitere drei Tage zu verlängern. Vom 
Freitag, den 18. d. Mts. ist der berühmte lyrische Bariton 
der Staatsoper in Karlsruhe, Herr Jmre Aldori für Gc- 
sangseinlagen zum Film für die Rüdeshcimer Lichtspiele 
verpflichtet. 
o Ein grösster Schmhdiebstahl wurde vor einiger Zeit 
in der Fürsvrgestelle der Kriegsbeschädigten in S te g l i tz 
verübt. Der Kriminalpolizei ist es jetzt gelungen, sämt 
liche Beteiligten zu ermitteln. Leider konnten von dem 
gestohlenen Gut nur wenige sich in eigenem Bedarf der 
Diebe befindliche Stücke zurückgebracht werden. Der übrige 
große Posten war in der Schönhauser Straße in Berlin 
paarweise verkauft und der Erlös in ganz kurzer Zeit 
verjubelt worden. Es wurden festgenommen der Händler 
Joachim Augustiniak aus der Hubertusstraße 6 und der 
Arbeiter..Rcinhold Lessing aus der Düniherstraße 11 ist 
Steglitz, der Tischler Richard Matzke und der Arbeiter 
Friedrich, R ei man u aus. der Kaiserallee 86 in F r.i e - 
denau, der,Hqndelsnmnn Karl Ritschte aus der Prinz- 
Eugen-Straße .24 in Berlin und der Schlosser Hermann 
Do lzmann aus .'der Schmargendorfer Straße 5 in 
Friedenau. Bei dem Kutscher Augustiniak wurden 
noch 1000 M. beschlagnahmt, die er als Belohnung für 
seine Fahrcrdienste erhalten sollte. Die Diebe wurden 
sämtlich in Untersuchungshaft genommen.. 
o Beim Geflügeldicbstahl wurde in der Feurigstraße 
in Schöneberg ein Dieb überrascht, der als ein vielfach 
vorbestrafter wohnungsloser Mensch festgestellt wurde. Er 
hatte mehrere Hühner und eine Ente gestohlen und an 
Ort und Stelle abgeschlachtet. 
VereirrsDackriMsn 
)C S.P.D. Friedenau. Heute, Mittwoch,''abends 6 Uhr, 
wichtige Flugblattver teiln,ig. Treffpunkt: Rest. Kühn, 
Hackerstraße 3. Die Mitglieder werden um pünktliches Er 
scheinen gebeten. 
K Deutscher Demokratischer Verein für Schöneücrg. Don 
nerstag, den l 7. Juni, abends 8*/a Uhr, in der Aula der 
Hohcnzollernschule, Belzigerstraße, öffentliche Versammlung. 
Badischer Kultusminister Pros. Dr. Hummel, Karlsrnbe, und 
Geh. Höfrat Pros. Dr. Stickingcr, Stadtschulrat auS Mannheim, 
werden über „Die deutsche Schule in, Aolksstaate" sprechen. 
K HanSfraucnveretn Friedenau. Donnerstag, den 17. ß., 
Ausflug nach Machnow. Zngabsahrt 1.24 M. Wnnnsecbabnhof. 
)( Verein der Haustochter Groß-Berlin. Den 21 Haus- 
frauen-Vercinen der Zentrale Groß-Berlin wurde der am 2. Juni 
gegründete „Verein der Haustöchter" angeschlossen, dessen ersnr 
Kur- und Gartenbau-Unterricht am 15. Juni beginnen soll. An 
meldung: vormittags 91/2—12 Uhr Genthiner Str. 30, Ge 
schäftsstelle. Beratung nnd Auskunft für Haustöchter: Freitags 
UV*—12 Uhr ebendaselbst. 
Cürmn, Spiel, Sport 
>3 Männcr-Turuvcrein c. V. Die 1. nnd 2. Mädchenab- 
teilung veranstalten am Freitag, den 18. Juni, einen. Nach- 
mittagsansflug nach Petsdam, Sanssouci. Abfahrt vom Wann- 
sccbahnhos Friedenau 2.54 nach Potsdam. Das Fahrgeld ■ be 
trägt 1,50 M. Für Kaffee ■ sorgt der Verein. 
s Im Fußball-Ttädtckampf Dresden—Berlin am 20. Juni 
im Deutschen Stadion hat der Dresdener. Spielausschuß sol« 
ncnde Mannschaft aufgestellt: Tor: Richter (Spiclvcreinigung); 
'Verteidiger: Weber und Geißler (beide Guts Muts); Läufer: 
Stettin, Herzog I und Rcntz'ch (sämtlich vom Dresdner Spiel- 
f.uBJ; S.ürmer: Lc!p, Ncißinann, Oschatz, Heine nnd Süßmilch 
(sämtlich Guts Muts). Für Berlin spielt wahrscheinlich die 
Dcfoiniic Elf, die sich bei Budapest—Berlin so ausgezeichnet hat. 
Perantw Schriftleiter: Hermann Martinins in Berliü-Krredrrym 
VMnntAschANg. 
Veroidnung über daü Jakrasttrelea der Vorschriften 
der 45 bi« l L des Einkommensteuergesetzes vom LS. März 
1920 (ReichsgeEtzblatt Seite 339). 
Auf Grund des 8 23 Absatz S des Einkommensteuer 
gcsetzes vom Lg. Mac) 1020 (Reichsgesetzblatt Seite 359) 
in der Fassung des Gesetzes z >r Durchführung 
Ei"komwenste»ergesetzeS vom gl. März 19.Q (Rcichsgesttz- 
blalt Seite 428t wird hiermit bestimmt: 
Die Vorschriften d.r 88 ^5 bis 62 des Einkommen 
steuergesetzes vom 24. März 1920 über den Abzug von 
Einkommensteuer am Arbeite l ihn treten mit dem 25. Juni 
1920 in Kcusst 
Berlin, den 21. Mai 1920. 
2er ReichsminWr der Flnanzr«. 
Sautenuntenidii uck. 
PieiSong. u.«900a.F Lok-A 
LehrmädcheA 
wird verlangt Za eciragen 
Blumcngeich. Lüllwitz, Ring, 
bahnhof Wilm.-Fried. 
Knnl Unterr. sehr schnellt, 
vllijk. u. gründl. Im AuSl 
gew. Hedwig Großer, 
Bismarckstr. 6, Gth., UI. 
SHMwr 
sacht ■ Stellung ^ Garage, 
Nummer vorhanden. Ang. 
»nt 6274 a. di Frd 9ok -Aiiz 
@ eb«kd DamesuMtHrtmacb, 
handlÄristl. Abschrift, rc. 
tzl„g. u. 6342 a. d Frd L -A 
Mtze s? 'S 
S'ellg. Ang 
imt. 6231 a d. Frd. Lo!.-Anz. 
6 uche Aufwartest. f. Vor» u 
Nachm., Ltd. 1,70, auch 
Wüschstell. Ang. unr. 6811 
an dcn Fll'd Lok »Ar.z. 
Frau sucht Wasch- u. Patzlicll. 
Llng. ». «309 a. d. Frd. L»A. 
AellermgebM 
Glaserei-Filiale 
Friedenau Ehepaar f Fron 
Nebenbeschäftigung. Kennt 
nisse nicht erforderlich Blum, 
Halensee, Georg Wilhelm 
<SiX 216. 
Vertausche 
meine PvrtnrsteUe. «in Auf 
gang. freie L-Zimmerwohng 
gegen L-Zimmcr-Wohnung. 
Richter, Gwsmutbsstr. 8. 
für Bnengänae nachm, ges. 
Maräs.tzesfe-, RabenFte. 25. 
guatkUedn 
filr Dacneaschaetdeicr sucht 
Btlz. Osfenbacherirr 6 Ecktod 
8«I>. MiüMW. 
r-fahrrn rn ltüche und Hau». 
- 'ärbeÜ hei guter Käst nnd 
p-hemHoka zam 
Meirrmädcherr 
b. hop. Lohn u.gut Essen verk. 
Fühles, Wielaildstr. 2, v. 1l 
3uöErLaufiBortuna 
sucht Haas, Goßlerstr. 24. 
Ml ZlllSO 
8 ramn,ola oder Spieluhr 
prsro zu kaufen ges. Ang. 
Ünt. ö-!ll0 a. d. Frd. Lokl-Anz. 
Münzen 
kleinere - Sammlungen lauft 
Hrllstedt, Freieste. 8l, vorn. 
6-8 llbr. 
Achtuag 
Schröders Groß-Prod.-Hdl. 
Zahle die höchsten 
Tagespreise 
für Lumpen (Kilo 80Pfg.), 
Zeitung., gb. (1.00), Bücher 
(80), Weinslasch. (Stück 50), 
Sektflasch. (75), Alt - Eisen 
(Kilo 30 Pfg.) Zahle die 
höchsten Preise für sämtl. 
Metalle, wie: Kupfer, 
Messing, Blei, Zink, und 
sämtl. Felle. Ans Wunsch 
freie Abholg. Fried., Mo- 
selstr. 12. Tel.rPslzb. 8786. 
<4 L ß. V ll p IV i Schulz, Kirchsir. 10 
zahlt für 
mmm 
per Kilogramm. PaplerLbjaile. 
Jültzer ViS 0.86 Ml. Ans Wünsch Avholung. 
Fernstrr: Uhtond 31o7. Fernigr: k!h,ovd 5107. 
—gBMBmarog—naa 
aue’t Bruchlei!« 
weil über Tagespreis kauft 
^Llslmotültkontor J Bäcker 
Friedenau, Cranaciistr. 38. Oth. pt. r. D 
Oeschäft-reit von 9-6. 
Gr. Puppeustude 
m. eletcr. Licht, Tennisschläa., 
Phot.-Apparat (Kodak i>X'0 
Slaltv, derbe Kinoerstief., »3. 
Ledersandalen, 30, braune 
Kinder-Gummisch. Dämmst 
39, Herrrnnetzhewden. Mil- 
Reithos-r Drilkichh, Kinder 
spiele,. Eiumrchegl u. versch. 
and. vk. b. Glage, Bachestr. 2 
etaiiDaör Eiüie. 
Schreibmaschine M'gnvn neu 
veikä'.flich. Rhcinstr. 65.1 r 
vcrFl >75) Gronrbcru, Diaß- 
mannstraße 5, III v 
Grasmähmaschine 
ersttl., scharf, vk. Haime- 
mann, Ntibensstr. 33. Tel.: 
Stegl., 2817. 1 i 
Friedevsware 
Frack mit Weste 
(1000 Mk.) vkfl. Elbrechtz, 
Peter-Bischerstr. 17/18. 
Sonnenschirm 
helle Seide, wie neu, bill. 
vksl. Kirchstr. 18, I, links. 
ülsengiiter 
1.30 m hoch, 8 m lang, mit 
Türen, vk. Kirchstr. 18, I, l. 
Schreibmaschiae 
S. Premier Nr. i0, f^st neu, 
verkauft Wignerplatz 1, pr.r. 
vhland 6470. 
Srstliugshemdchku 
Leinen, woU. Hecrciisoclen, 
Dam-Halbschuh. LS, Hrrcen- 
strohhüte, 64, Damenhcmdm 
m. Stickerei, neu. preiSwect 
verlfl WilmerSd ,Detmotder- 
str. 43, v IV r. 
EisschlM 
zweitürig, Friedensw., mit 
Glasverkleidg., zu verk. v. 
Unwerth, Goßlerstr. 20. 
HerreozirÄmer 
dunkel Eiche, billig vcrksl. 
Mayer, Steglitz, Kissin- 
gerstr.14. ' 
2 HÄ MWM 
(46), getr. Jacke vksl. Lentz, 
Bornstr. 28. ^ > 
Stranv-Mantet 
(44) vksl. v. 8—9 u. 12—1. 
Schieß, Mommsenstr .51, I. 
Besohle lew«! 
'Eiserne Dreifüße, Leisten, 
Tekse, beschlagene Leisten, 
sowie sämtliche Artilel jür 
Hausschuhmachcrci. ' 
Adler. 
Ausziehtisch 
mit 3 Platten, 2 Bronze- 
Gaskronen 
Etagere, Fahrrad - Rahmen, 
Bilder 
Küchenciurichtuna 
koinpl., verksl. Zn besichti 
gen von 4—7 llhr bei 
Schröder, Stegh, 
Brückcnstr. 1, a. Stadtpark. 
©roBec Mst 
mit Marmorplatte, Rohr- 
stühle, Gaskrone, ncneTisch 
wäsche, gebr. Teppich bill. 
Besichtig.: '/z5 bis 7 Uhr. 
I r gang, Rheinstr. 34. 
mm 
braun, kurzhaarig, gut ab 
gerichtet, ist Jagdaufgabe 
wegen billig vksl. Radtke, 
Stegl., Schloßstr. 127, Gth. 
1 Paar neue und 1 Paar 
wenig gebr. prima schwarze 
khevr -Dumenstlefel 
(3g) Fasson für ält. Damen 
pass., vk. Jllstr. l, II, lks. 
Neue Knrbseffrl 
(70) vk. Schilling, Lichter- 
selde, Hiiidenburgbanim 75a 
Tischwäsche 
prachtv., Taseltnch mit 12 
Serviett., eins m. 6 Scrv., 
Handtücher, all. rein. Lei 
nen-Damast, wie neu: 7 m 
grauen Köperstoff f. Knab.- 
Anzüge, 1 P. n. hochsch. el. 
Dam.-Stiesel (37/38) sehr 
billig. Bornstr. 27, I, rechts. 
Lhallffeur-Strefel 
Gummi, Leder-Gamaschen, 
2 P. Hosen, Chemisetts bill. 
vk^Sattl. Wilh.Hanfsstr.11. 
Diplomat 
Nußb., in. Stuhl, Spiegel- 
servante, Waschtoilette mit 
Spiegel u. weiß. Marmor, 
Flurgarderobe (dkl. Eiche), 
Kominodcn, Kleiderschränke, 
Tische, Blumentische, Säu 
len u. verschied, zu verlaus 
Hcdwigstr. 3a. * - 
Kinderdett 
mit Matr. zu ycrk. Osfew 
bacher Str. 25/Part. 
2 Klutzseffcl 
Elobelin, neu, preiswert. 
Hollä'.idcr, Mädchenschuhe 
(35) vksl. Handjerhstr. 81, 
3 Tr., links . > 
Sportwagen 
zusammenlegbar/ Hollän- 
derw., verk. Zieler, Rhein- 
ganstr. 20. 
Teckiretten 
mit Kvpfkissen, ctw. gebr., 
Steppdecke verk. Mellenthin, 
Kaiserallce 115, Gth., I. 
SÄ tafz immer 
hell Eiche, sehr gute Fric- 
densw„ weiß lackiert, Chai 
selonguedecken, Stores, zwei 
Waschtoiletten, Gardiiien- 
spanner, Serviertisch vksl. 
Hedwigstr. 3a. i 
Grlge 
(Voll-) 300 M., vk. Artlich, 
Fröanjstr.- 2, park. 
KindkMoger; 
großen, verk. Geil, Friesen 
straße 11. 
Mk.-öWMkMlkllli 
Gr. 48, u. blaues Cheviots 
kostüm, Gr. 42, billig zu 
verkauf. Ringstr. 39, Por- 
tal 2, Hochpart., links. 
Iiplomateu- 
Schreibtisch (hell Eiche) neu 
verk. preiswert 
Fricdknaucr Wirtsch.-Lager, 
Kaiserallee 105. 
]4 Stiefel 
1 P. (44) schwz., Imal getr., 
preisw. zu verk. Donners 
tag v. 5—7 Uhr. Schmidt, 
Niedstr. 28. > 
FeAtter 
Türen, Banofen n. versch. 
zu verk. Näh.: Goßlerstr. 
6, Baugesch., Stl. Gth., I 
(v. 8—10 Uhr vorm.) 
Handwagen 
2rädr., verk. Krause, Stegl., 
Peschkestr. 10. 
Prismen-Glas 
(8X24) Zeiß billig zu verk. 
Wielandstr. 23, r. Stfl., I,r. 
W-selDcnloitüin 
neues, hocheleg. Modell; 
neue Stiesel (37), Hüte 
usw. wegen Aufgabe (Reise) 
mit groß. Verlust verkäusl. 
therstr. 8, Gr>Lich 
Bade-Mantel 
säst neu, n. groß. Bade- 
Trikot billig vksl. Iugendl. 
Kostüm (90), modef. Tach- 
Dam.-Mantel (75), hygien. 
Fraüen-Korsett .(30), neue 
Frackweste vk. Wielandstraße 
Nr. 25a, 1 Tr. , > - 
Wachhund 
scharfer, umständehalb. äuß. 
preiSw. (700 M.) zu verkauf. 
Zn erfrag.: Cdt. ^ Poth- 
mann, Kaiserallce 75. 
GelegenpLitskaus 
Speisezimmer (Eiche) mvd., 
kompl., mit echt. Leder- 
stühlen (nur 4500 M ). Ge 
legenheits-Kaufhaus Berlin, 
StutiBUitt, W. 
gebraucht, preiswert vcrksl 
Besichtig.: 11—12. Splin 
ter, Lesevrestr. 7, Ik, l. 
Sddenes KMÜN 
wenig gebr., Gr. 46, zum 
vorteilhaften Preise von 
-300 Mk. zu verk. v. Nordick, 
Peter-Vischerstr. 15, III, r. 
^Kinder-' 
Kausniannsladen, Bücher 
brett, Fächer zu vk. Urban, 
Südwcstkorso 63a, v., III. 
JamMliese! 
eleg. braune, hoher Schast 
(39), schwze. Dam.-Stiesel 
(37), weiße Leinen-Schnür 
schuhe (37) sow. alt. Schuh- 
zeug und Damen-Gardervbe 
sehr billg. Schirm-Geschäft 
Kümmel Nchfl., Rhcinstr.17 
Stiefel 
getr. Schaftstiefel (44/45), 
Dam.-Stiesel (40) zu ver 
kauf. Pohle, Blankenbergstr. 
Nr. 1, I. Aufg., 1. Etage. 
Aliwaschtisch " 
zu verkauf. Pohle, Blanlcn- 
bergstr. l, 1. Ausg., 1. Et. 
l Weiher Strandanzug 
Frack, 3 Spazierstöcke, silb. 
Krücken, 2 Dam.-Schirme, 
3 rindled. Akteniasch., Tuch- 
portieren, 1 schwarz. Tuch 
mantel, weiß.' Lcinenman- 
tel, Mädch.-Lackschuhe (32), 
Porzellan- u. Kochgeschirr, 
V» Dutzd. silb. Bestecks, 
silb. Büfettschmuck, 1 Dtzd. 
Frühstücksgabeln, Alpalaia- 
selaufs., 2 Vistenkartcnschal., 
Herr.-Glacechandsch., Hrrr.- 
u. D.-Banernkostüin, bay 
rische Schultertiicher, Zeiß- 
Prismenglas, Habig-Herr.- 
Hut zu verkauf, (tägl. von 
10—1 Uhr. Faßbender, 
Rheinganstraße 26, I. 
verkäusl. Nheinstr. 20. 
"ßifernc Seitfteßc 
zu verkauf, b. Tenne, Lan- 
bacherstr. 6) hochp., r. . 
• Eleg. Klulr-«oftt • 
»n. -Sessel, pllina Leser,« 
« erstklass. Friedensverar- « 
«beitung, verkäusl. Zu« 
«bcsich!.: 4—\ Uhr Bei » 
• S ch-r ö iMWL « 
• Steglitz, ^BrMMtr. 1, ° 
• am Sladiparl, ; ,.. 
• • OiLLl J 
Möl»l. Zinimer 
angenehm eingerichiet, sucht 
jung. Kaufmann b. Haus 
halt, der das Kochen evtl, 
übernimmt. Angeb. u. 5291 
an den Fried. Lvk.-Anzeig. 
2 gebildete, berufstätige 
Schwestern suche» sofort yd. 
-spater leeres oder, 
gilt möbl. Zimmek 
in gut. Hause. Tel. crw. 
Aug, n. 5332a a. d. Fr.L.-A. 
VeiLfLlätigL Amne 
st mvbl. Zimm-r n. Bahnh. 
m. Kochgcl PteiSang «nt. 
5543 an Fried, Lokal-Anz. 
S err sucvk luövl. Zimmer, 
vor sofort od. lpäcer. Angl 
u. r344 oti Fri>d i-ok.-Anz. 
Wo fmdet 
berniSt. mit!!. B amtevtocht. 
MI., mit einjohr. Madelch. 
IdkilllkS tzriM bei mätzixer 
Enlschüdigang. -Kochgelegen 
heit, Klavirrbenutzg. u. Ab- 
warlg. des Kindes tagsüber 
erwünscht. Znschr m/Preis- 
anpabe unter 5M2 an den 
Fried nauer Lokal-Anzeiger. 
LiT 
§-,4-,oy-gi.-io8. 
sofort ob. später in Schöne 
berg, Friedenau. Evtl. Um- 
zugskostenvergütg. Vermiltl, 
erwünscht, 'Angeö. u. 5321 
an den Fried. Lok.-Anzeig..' 
mit Nsbemaum 
gcg. Abstand gesucht, 
s Ängcb. unt. 6812 an 
I den Fried, Lok.-Anz. 
Gnt mötzi. Zimmer 
mit Pension z > vc mieten. 
Lante-str. 37. 11 s. -tnk«. 
Schr M 
möbl. Zun cot. zwei mit all. 
Comf. nur an vernebm äilr. 
Herrn zn ve'M. Eot Pension: 
Tel. Psbq. i 601 Stubenrauch- 
straste >6U r. 
große-Z-Zimm. i -Wohnung 
mit Kauun.r, Bad. Oi nhetz, 
Loggia gegen 8 
Wohnung in F: 
sichtig ang ob 6 **fi 
iSclbftc; M
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.