Path:
Periodical volume Nr. 130, 13.06.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

stimmig beschlossen, den Friedenauer Vürgerbnnd mit dem 
jenigen Schönebergs unter der Bezeichnung „Bürgerbund 
Schöneberg-Friedenau" zu vereinigen.. Das noch vorhandene 
Vermögen des' Friedenauer B. V. wird von dem vereinigten 
B. R. Schöneberg Friedenau übernommen. Nach den Ab 
machungen mit dem Schöneberger B. R. ist Va der Bürger 
rats- und Vorstandsmitglikder ans Einwohnern des Post 
bezirks Friedenau zu wählen. Auch nmß alljährlich mindestens 
eine Sitzung des Bürgerbundes in Friedenau stattfinden. 
o Die Bnalndureistev-Prüfung hat am 9. Juni d. IS. 
der bisherige Feldwebel unserer Feuerwehr:, Herr Nickel 
bestanden. Herr Nickel, der den Weltkrieg mitgemacht 
hat und schwer verwundet wurde, gehört unserer Feuer 
wehr schon viele .Jahre an. Nach seiner Rückkehr aus 
dem Felde und Wiedergenesung wurde ihm die Leitung 
der hiesigen Brand- und Sanitätswache übertragen. Die 
Einführung der Groß-Berliner Rettungswache machte die 
Aufhebung der Sanitätswache im Rathause notwendig, 
sodass Nikel jetzt nur noch die Brandwache leitet. Un 
sere jederzeit hilfsbereiten Sanitäre der Feuerwehr haben 
sich aber auch in neuerer,Zeit bereit gefunden, eiiJil-, 
greisen, wo schnelle Hilfe notwendig war. — Ferner 
hat der Feuerwehrmann D umb flach die Obcrfeuer- 
mannsprüsung bestanden. 
o Im Wilmersdorser Stadtpark, Kaiserallee 51/22 
findet am heutigen Sonntag wieder ein vollständiges Theater, 
Varietee, Kabarett und Konzertprogramm statt. Es sind 
wieder große Kunst-Attraktionen angenommen, und eine ab 
wechselungsreiche Vorstellung ist zu erwarten. Besonderes 
Interesse dürst; die Elite-Vorstellung am Montag finden, 
der sich zum Schluß eine Gt. Schönheiis- u. Tanz-Konkurrenz 
anschließt. Die drei schönsten-Damen werden prämiiert. 
1. Prämie ist ein komplettes großes Kaffee-Servies und 
andere wertvolle Preise. Gastspiel des berühmten modernen 
Kunsttanz-Paares „Jutta u. Jerry", welche hier mit so 
’ großem Beifall aufgenommen wurden. 
Vereiiis-DacbricfoUii 
)( D. H. B., JugendaSteilung, Ortsgruppe Friedenau- 
Steglitz. Heule abend >/»—JQ Uhr: Geschäftliche Schling im 
Großen Saale des Jugendheimes der Gemeinde Friedenau in 
der 2. Gemeinde-Schule, Osfenbacher Str. 5a, 2. Eingang. Nach 
dem geschäftlichen Teil: Unterhaltung, Gesellschaftsspiele, Brief- 
markcntansch usw. — Freunde können mitgebracht werden. 
)( Wirtschaftliche Vereinigung, Friedenau. Große ösfentliche 
Wahlversammlung Montag, den 14. Juni, abends 8 Uhr. im Bür- 
gersaale des Rathauses. Es sprechen: Drogist Sl. Petzold und 
Kausmann Stadtv. R. Patzte über „Parteipolitik oder Wirt 
schaftspolitik in der Kommunalverwaltung", (Siehe Anzeige, 
1. Seite). 
)( Deutsche demokratische Partei, Ortsgruppe Friedenau. 
Am Dienstag, den 15. ds. Mts., werden im Maybach-Gym 
nasium Friedenau die Spitzenkandidateil des hiesigen Bezirkes 
Groß-Berlin sprechen: Herr Oberbürgermeister Domini cus 
über die neue Regierung, Herr Dc-.H cuß über die ävni.'iunal- 
wahlen. Beginn der Versammlung:" 8 Uhr. 
)( Jng'ndgruppe der Deutschen Dolkspartek. Moiitag,. den 
14. Juni, pünktlich 8 Uhr: Versammlung/ nicht in der Luisen» 
schule, sondern im Jugendheim in der Gemeindeschule Ofsen- 
bacher Straße. Tagesordnung: Ergänzungswahl zum .WKM? 
gungsausschuß. Diskussion über „Demokratie als Parlamenta-, 
rismus", Räteshstem. Unterhaltender Teil. Gäste willkommen. 
Xurnen, Spiel, Sport 
s Zmtt Frauerr-Turn- und Sportfest des Deutschen^ 
Rcichsausschusses am 13. Juni sind außerordentlich zahl-: 
reiche Meldungen eingegangen. Der Gedanke einer selb 
ständigen Frauenveranstaltung hat sich, als glücklich er 
wiesen. An den Freiübungen werden 900—11)00 Turne-- 
teilnehmen. Zu den leichtathletischen Wettkämpfen stutz 
über 300 Meldungen eingegangen) ebenso sind die 
Schwimmwettkämpfe stark besetzt -V" 
Kirchliche Sicdjvtöjtcu. 
Sonntag, den 13. Juni 1920. 
lkirche zum guten Hirten: Dorm. 10 Uhr: Pfatter 
Vetter. oDrm. 11% Uhr: Pfarrer Vetter, Kindcrgottesd: 
Abends 6'Uhr: Pfarrer Kleine. 
Wetternachrichten. 
Sonntag: Zunächst überwiegend heiter und krocken, am 
Tage warm bei müßigen südwestlichen Winden. Nachher 
langsame Zunahme der Vewölkmig. 
Bcraniw Schriftleiter: Hermann Martiuiück in Berlm-Fricdemüü 
Hierzu eine Beilage. 
X Sozialdemokratischer Wahlverein S. P. D., Friedenau. 
Am Dienstag, den 15. Juni, abends 7% Uhr: Mitgliedervcr^ 
sammlung im Restaurant „Hohenzolleru", Händjerystraße C4. | Be» Betttebsstärung, Streil usw. hat der Bezieher kttnen Altspruch 
Tagesordnung: „Der neue Reichstag und die Stellung der z «uf Laserung ober Nachlieferung des Lokal-AnzeigrrS oder eit) 
S. P. D.". Referent: Genosse Zopf. ° Rückzahlung des Bezugspreises. 
Statt j«dop 
is^v/)duren Anaclgy... 
Ara Dor.ncrs»sg, den lö Juni, abends 
8'/, Ühr cmscnlkf -,-nit nach längs m schweren 
Leiden maln lieber unvergeßlich' !-Mann, unser 
heize'sguler Vater, Bruder und Scnwiegetsohn, 
der Qcheistic Kectmungsrat 
Georg Spa.«sichern 
im 59. Leben»jjhie 
;*•* Else Spaethen, geb. Abel. 
Dietrich Spaeilte**. 
Siegfried Spacthcn. 
Fritz Spaethen. 
Marie SpaeUiCn, Oberlehrern. 
Dr. Friedrich Spaeüicn, 
Oberstabsarzt a. D. 
Anna Afcel, geb. Bnhnhoff. 
BJn.-Fiied., Chadoltentg., Wittenberg, Pritzwalk. 
Die Einäscherung findet am Dienstag, den 
15. Juni, nachm, 4 Dir, im Krematorium in der 
Qedchtsstr, sialt. Von Beileidsbesuch;!! bitten 
wir Abstand zu nehmen. 
Donnerstag, den 11, Juli, vormittags, ist nach 
I langem schweren Leiden, meine inniggelieble 
I Mutter die veiwitwcte 
Fra« Louise Dähne 
geb. Spruth 
im 59. Lebensjahre sar.lt ertschlafan. 
ln tiefstem Schmerz 
Hermann Dähne, 
| Bla.-Friedenau, Frcgestr.62. * 
Dl« Beerdigung findet am Montag, den 
, 14. Juni in Stahnsdorf, HaupthaL’e 33ü Uhr, ab 
Friedenau'.Wannaee 2.20. statt, 
ininimnlmiuiinuHuviuaniuiinumtrBiniuiuiuiimiuuiimiiituiiuuiiuiiiuiu 
-- Arbeiten jeder Art: Tapetentteben, 
r Schildirschreiben tl. Möbellackieren, 
S werden billig u. sauber ausgeführt. 
D. Hajos, Ftzhlerstr. 16. 
NIII!l»lM»li!II»M«»»I»»lIl»»»»M>Ml»»»IHl»»»lUllI»IIIIUIIII»IIUIIIlII»II 
P«tentm»tlich 
B-rkansSsteS,: 
«a8öKaa*j&ne«u, tübtaxm&atm a. 
per sof. ch;r 1. 7. res. — Genau detaillierte 
Angebote mit Angabe des Atters und der 
Gehaltsansprüche unter Beigabe von Zeugnis» 
obschriftcn erb an Jsarta-Züblerwerke A -G., 
Lbtl. Be»l!n, Berlin W. 57, Frobenstr. 22. 
jüngere K 
Metall-J 
Lok.-Aez. 
beautwor 
raste, für sofort von 
ndustrie gesucht. 
Gesuche, welche i 
irt sind, gelten olS 
größerem Merk der Be'lln-r 
llngeb. u. 96» au den Frttd. 
anerhalb von 14 Tage» nicht 
abgelehnt. 
Paientü 
.f# J 
l? ■'«? -♦ 
r erssmn!MxmssaxiM 
tüchtiger,--.an 
Arbeiten, gewol 
tuvistin gesucht 
persönlich«. Vo> 
niLüUKarlHatth 
giwlssenhattcs, selbständigeL 
snter Stenotypitt oder Ät»no- 
Schttfttichs Angebote, oder 
stellung Montag 6—6 Uhr. 
er. WilüelMMSttstr.lö, u. 
• ••••••••• Kaiseraüer 51 -52 •••• *••• 
Lette Sonntag, den 13. Jani.lowie täglich 
Koozert. Therüer u. Barlelee. 
HoLwterrssamk«, stets wechselndes Famili, ».Programm. 
Ansang de« Konzerts'4 Uhr, der Borstelluna b Uhr. 
Ltwusl: Montag den 14 Juni Achwpgl 
HMe-BorM»»» ». 1. Echon hr itS'^ONkorrenz» 
- DIE S'schönsten DaweN ebhalien wertvolle Ptä»m«n. 
Ein komplettes Kaffee-Ceroiece. 
Jk- Zam Gchlustr-»rotze loat-KoidmcP}. 
«stzüsMr^»w«MSlS»Hkr.Paüres„3lMe ll.Farry. 
' ^ 7 IM. 
Iamss- 
Frifierfalm 
' Neu eröffnet! 
r». M«. ri 
c 
, Vuchhanvchnss Brandt/ 
Steglitz,, Schlobstr. kV. . 
'La«ten-.ManLölinkn- 
SpHrallehrer-. F. Rrdlinger, 
Sponholzstr. 27, I,. 
KlavlenmteriM 
e> teilt G errtt oti d Schieß. 
Diomwserstc.' b41. 12-1 Uhr. 
Spanisch. Unterricht 
Uebersetzungen. Zengel, 
wissensch.Privatlehr., W.57, 
Kursürstenstr., 164, III, Itä. 
Zittel und 
U/ f Eirnelunter» 
tquit,® luden» 
1«. 
DohnendeArükit. gleich welche 
Xi Art. sucht stttlungttllser 
Herr, 27 I. alt, reih. Zn'chr. 
unt. 5050 an Frd. Lokal-Anz 
ffl onteur, 30 I. att. sucht 
N benbeschästig. Angcb. 
u>tt 5063 an Frd. Lokal-Anz. 
ölmiWImeii 
mit etg. Schreibmasch. obern. 
Schreibarbeit. und Beroiei» 
sälitzungen jeder Att. A>'g 
ünt. 5015 an Frd. Lok.-A»z. 
MMW 
1 AmsWIlMÜII. 
pcrsekta 
NMiMUllWiN. 
sucht Anstellung, 
Grünberger, Wilhelms- 
höhelstr. 28, Havr>'»Glh. 1H. 
9 ritt. chrl. Frau s. n. einige 
Wosw» u. Retneinachkstcll 
llng. 5102 B Frd. Lokal-Anz 
Fange Frau 
sacht Bcsaiästigunff von 9-1. 
Ang. 5000 c Frd. Lokal-Anz 
wird Herren zugesichert, 
welche i'i größeren Be»rteb?n 
tätig sind für den Bettaus 
ohn erstk assigem Ariikel von 
hervorrog>-nder Bedeutung. 
Jeder Käufer!! Gesällige 
Briefe unt. Sch 2, H. 917 an 
Rudolf Mossc, Berlin 200, 
Martin Luleerstr. 9. 
Revenvervtenst 
6. 1000 M. monatl. zuhause, 
o. Bork. Näh. briesl. Ansr. 
S. Wehrel k Co., G.m.b.H., 
B.-Lichterselde. Postfach 229 
täglich ca. 1 Slunde gesucht 
Büsingstraße 22, 3IL Unis. 
fttnlantt“'Ä K 
Bvgel^ Echmargendoisjtr. 4 
als Stenotypistin, die an flottes und selb 
ständiges Arbeiten gewöhnt ist. Arbeitszeit 
9—1 und 3 — 5, Sonnabends 9—2. 
Angebote an 
Werner AdWi, Kirchftwßr 5. 
ZZ3EC 
nr.. 
gewandt in Stenographie,' 
Maschmesch'eiben, Registrat 
usw. zim baldigen Antritt 
gesucht. Schrttti. Angcbl'te 
mit Zeugn »Ädswr. und Ge» 
haltSangobe an Deutsche 
Landw. Maschmen-Ges. m. b 
H.BerltnSW.IliHasenpl. 10 
jüngere, mit gut Handschrift 
eo. lo'ort gesucht. Angebote 
mit Grhaltüanspr. unt. 5170 
an den FrirdkN Lokal-Anz 
□■□□oon □□□□ 
gefMjl! 
Hübsche, junge, intelligente 
Blanc ine, schlanke, große, vor 
nehme E.schcmurigs sonnige, 
lebhafte Natur. Spätere 
HUrat msgli-y. Suchender 
istschla'>k,swwarg,llkcdem>ker 
tir. phil Nur, wenn obige 
Bedingungen voll erfüllt sind, 
haben Bewecbmigen Zweck 
Diskretion ehrenwörtlich. 
AuSjührl. Bildoffetten mit 
detaillierten Arfiprüchen unk. 
LagcrkarteSö, Berttn-Zchöne- 
berg 5. 
□ □□□□a aana 
TLlWgcs MdchLS 
sucht RelNier-Ehepoar b:i 
hohem Lahn. Jeden Sonntag 
'und 2 Nachmittage in der 
Woche frei. Ctvdearcmch 
str. lö, Ir.' 
geg Ve-gür. verlangt Schi<h- 
hauS Neotnn, Rhelnstr 22. 
Sineites gaiisrnSDäett 
sauftet ».zuverlässig für giötz. 
öaitth v>r bald gas. Varznst. 
bei Kaniß, Ringst-. 80 ptr. 
....... lüD.UÄlSch 
zum Alletndlrnst fUcimcinm 
^>ambalr per 1. Infi. 
Wolter, Hähnelstr. 127. 
Lausmädchen 
12-14 Jahre, für Nachmttt. 
gelacht. Färberei Bergmann, 
Fricdenaii, Rlnr-ste. 8I-S2. 
süc kjetnen ruh. 
Haushalt . 
z-t'tt L Juli gelacht. 1 % 
Fehlcrstr. 8, 2 Tr., links? 
jhi nmstn für alles gesucht 
-.'Usvisivtl oh» e kochen 
M Mark. Steglitz, Albrecht» 
straße 104. 2 Tr, rech,sa 
>rk 
zum I. Juli kytticher Allein»' 
Mädchen bei hohem Lob«. 
Ms! d.Smmt. nachm. m4Uhre 
Tegge»Schmidt. Fchlerstr. W 
Gesucht sofort oder später 
hovcr Lohn. Volkmän^r. 
»tti de. Wükelmplal; 12. * 
. Vorm. 8 Stund»hfdti t 
.llhlcr d tONPs.f, lntz, Fehlerstr.W
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.