Path:
Periodical volume Nr. 126, 08.06.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

hältnisse stuf dem Papiermarkt. Der Wucher, der' Heut 
zutage mit dem Holz, dem Rohstoff für die Papierbereitung, 
getrieben wird, hat dahin geführt, daß die deutschen Zei 
tungen jetzt kaum noch in de^ Lage sind, die furchtbaren 
Preise zu zahlen. So sollen wir allein-für einen einzigen 
Monat die . Summe von 43 000 M. gegen. 2100 M. im 
Juli. 1914 und 12 OM M. inr Dezember 1919 zahlen. 
43 OM M. lediglich für Papier eineA einzigen Monats 
oder mehr als 1500 M. für jeden Tag! Das sind Sum 
men, die jede Berechnung über den Haufen werfen, die 
tz» Verbindung mit weiteren, ab 31? Mai eintretenden 
Löhnerhöhungen durch die Bezugs- und, Anzeigenpreise 
nicht .ausgebracht werden können, Summen, bei denen 
auch den bestfundicrten Unternehmungen der Atem aus 
gehen muß. Wenn wir von dieser Lage der Leserschaft 
Mitteilung machen, so geschieht es, um ihr die Gründe 
klar zu legen,'welche die Zeitungsverleger zwingen, die 
Preise immer weiter in die Höhe zu schrauben, den Um 
fang ihrer Blätter immer weiter zu kürzen...— In 
ähnlichem Sinne, äußern sich viele andere Zeitungen. 
obh Emsteln-Strstung des Bürgerrats von Großi- 
Brrlin. Wie der „Bund", das Nachrichtenblakk des Bür 
perrats von Groß-Berlin mitteilt, hat der geschäftS- 
sührende Ausschuß des Bürgerrats einstimmig be 
schlossen, für ein Einstein-Institut an der Ber 
liner Universität oder für wissenschaftliche Zwecke 
dieses' Gelehrten, dessen Forschungen dem Namen des 
deutschen Bürgertums neuen Glanz verleihen, als ersten 
Grundstock 10 000 M. zu stiften. 
o Wie dsr Polen streikende ArLeiter behandeln. Was 
die "Arbeiterschaft erwartet, zeigt die Handhabung des 
sog. Notstandsgesetzes: Bricht ein Streik aus, so erscheint 
die polnische Militärpolizei, verprügelt die Streikenden 
einzeln und zwingt sie, den Arbeitgeber um Entschuldi 
gung und um Wiedereinstellung zu bitten. 
o In Schramme Konzertsaal in Wilmersdorf veran 
staltet Mittwoch das B l ü t h n e r -Or ch e st e r unter Lei 
tung des Kapellmeisters Gießet einen Opern-Abend. Der 
künstlerische Erfolg der ersten Abende'ift nicht ausgeblieben, 
nun liegt es an dem kunstliebenden Pilblikum durch zahl 
reichen Besuch -das schöne Unternehmen zu stützen und 
aufrecht zu erhalten. Bei kühler Witterung spielt das 
Orchester im Saale. 
o Diebstahl von elektrischen BirinÄrr In der Nacht 
vom Sonntag zum Montag wurden aus dem Vorgarten 
des Gasthauses „Prinz Handjery^ sämtliche elektrische 
Glühbirnen gestohlen. Auch ans verschiedenen Häusern 
der Nachbarschaft wurden die Lampen der Nachtbcleuchtung 
entwendet. Aehnliche Diebstähle sind in letzter Zeit häufi 
ger gewesen. Wir richten daher an unsere Mitbürger 
wiederholt die Mahnung, auf alle verdächtigen Personen, 
die sich, in den Häusern bemerkbar • machen, Obacht zu 
geben. ,-■■■ ,, . ,, . ; , . 
o Als gefunden ist der Fundstelle im Rathause ge 
meldet: eine Damenarmbanduhr, Damenhandschuhe, eine 
Halskette, ein Paket mit alten Brotkarten, ein Pelzkrügen, 
ein Regenschirm und eine Krückenverzierung. 
VereLns-Dacbricdten 
)( Orchester-Bereinigung des Westens (öOMitgl.) UebungS- 
abende jeden Dienstag i/z8—r/z10 Uhr im SaalRheinstraße 24J 
Musikfreunde willkommen. 
)( Der „Friedenau« Gesangverein für gemischtem Chor- 
(Chormeist«: Gesanglehrer Walter Schmidt) übt jeden Diens 
tag im Gesangssaal der Königin-Luise^Lchule. Aufnahme 
neuer Mitglieder im Uebungssaal; Herren besonders «wünscht. 
)( Verein für Rationalstenographie Berliner Westen. Jeden 
Dienstag 8 Uhr, Uebungsstunde im „Alten Bürgerkasiuo" zu 
Schöneverg, Hauptstraße 107. 
)( Der Deutsche demokratische Verein für Schöncberq veran 
staltet am Mittwoch, den 9. Juni 1920, abends 8>/z Uhr, eine 
Mitgliederversammlung in der Aula der Chamisso-Schule am 
Barbarossa-Platz. Herr Oberbürgermeister Domin icns und 
Frau Heuß werden über das Thema: „Die kommende 
R e e i e r u n g" sprechen. 
)( Sozialdemokratisch« Wahlverein. S. P. D., Frledena». 
Am Mittwoch, den 9. Mai, abends 8 Uhr: Zahlabend in den 
bekannten Lokalen. Der 4. Bezirk tagt von jetzt an im Lokal 
von Pernutz, Fehlerstr. 12. 
)( Internationaler Bund der Kriegsbeschädigten und Hin 
terbliebenen, Ortsgruppe Friedenau-Steglitz. Mitgliederver 
sammlung am Mittwoch, den 9. Juni, 7>/» Uhr/bei Schellhase, 
Steglitz, Ahornstr. loa. Gäste willkommen. 
)( Volkshochschul-Frauenchor. Nächste Uebungsstunde am 
Mittwoch, den 9. d. Mts., abends 8 Uhr, im Gesangssaalq 
der Luisen-Schule. Pünktliches Erscheinen der Mitglieder drin 
gend erwünscht. Aufnahme neuer Mitglieder. 
Berlin and Vororte 
§o Wilmersdorf. Das Reichstagswahlergebnis ist fol 
gendes: Deutfchnationale 14 462, Deutsche Volkspartei 
23 048, Demokraten 13 240, Zentrum 2613, Sozialdemo 
kraten 9574, Unabhängige 13 721, Kommunisten 528, 
Wirtschaftliche 2127, Aufbaupartei 31, Nationaldemo- 
kraten 67, Welfen 19. 
ßo Steglitz. Das amtliche Wahlergebnis ist folge,i- 
des: Deutschnational 8432, Deutsche Volkspartei 15 702, 
Demokraten 5702, Zentrum 1623, Sozialdemokraten 7685, 
Unabhängige 10 133, Kommunisten 630, Wirtschaftliche 92, 
Ausbaupartei 1, Nationaldemokraten 11, Welfen 27. 
§o Lichterfelde. Hier wurden bei der Reichstagswahl 
.folgende Stimmen abgegeben: Deutschnationale 5324, 
Deutsche Volkspartei 9389, Demokraten 2183, Zentrum 
676, Sozialdemokraten 3441, Unabhängige 5652, Kom 
munisten 62, Wirtschaftliche 331, Nationaldemokraten 2, 
Welfen 9. 
Kostüm 
blaues, Gr. 44, fast neu 
(180 M.), getr. Schuhe. 37 
(10 M.) zu verkauf. Ring 
straße 48, v., III, rechts. 
Jamenmavtel 
Gaskrone, Tennisschläger z. 
verk. Barzinerstr. 4, l, lks. 
Bettstelle 
Matr., Unterb., Kopfkissen, 
2 Stühle, kl. Tisch, Tri- 
umpsstuhl, Triumpfliegest., 
leere Kartons, Dorö-Bibel 
mit Bildern zu vk. Rhein 
straße 43, I, links. 
Lederkoffer 
großer, u. Ledertaschei zu 
verkauf. Stegl., Schönhau- 
serstr. 21, I, links. 
Nähmaschine 
Balkondach impräg., Wring- 
masch. vk. Stierstr. 11, III,r. 
Möbel 
neue billigst. Conrad, Cra- 
nachstr. 56. 
Preiswert 
zu verkauf. Stickerei-Unter- 
rock (neu), Stiefel (Gr. 36). 
Albestr. 9, I, r. 
Tennisschläger 
engl, für Herren, Marke 
Doherty, 14:/». m. Spann. 
(150 M.). Pfälzburg 6289. 
W. Souriftenföiufie 
neu, Fußl. 30 cm, gebr. Ar 
beitsschuhe (27 cm) zu verk. 
Ringstr. 48, II, l. 
Fahrrad 
mit Freilauf zu verkaufen. 
Richter, Hähnelstr. 12, UI, 
Portal 2. 
Reitstiefel 
elegante (44), Röhren, An 
zug (Gr. 1.78), Unif.-Hose, 
1 P. Lack-Halbschuhe (36), 
1 w. Cheviotkittel (2—4 'J.) 
zu verk. Lauterstr. 37, UI, 
links (6—8 Uhr nachm.) 
Holländer 
großer (110 M.) zu verkauf. 
Uhland (7533). ' ' 
Sommerjacke 
dunkelblau, billig zu verk. 
Schmidt, Albestr. 27^ M. 
Chaiselongue 
neu, zu verkauf. Wilhelm 
Hausfstr. 11 (Sattlerei). 
Zigaretten 
kleiner Posten, gute Quali 
tät, und «ine - ' ! 
Brieftasche 
billig zu verk. 'Besichtig.^ 
Mittwoch von 4—6 Uhr. 
Ringstr. 17, Gth., I, lks. 
Schreibmaschine 
„Urania" l1200)„ neuestes 
Modell, Bürsten (je 2.50) 
vk. Kühne, Landauerstr. 1^. 
ßo Shürlottcin-buhg- Das' hiesige Wahlergebnis ist: 
Deutschnationale 26 247, Deutsche Volkspartei 36 970,De 
mokraten 22 879-, Sozialdemokraten 27 676, Unabhängige 
52 856, Zentrum 6374, Wirtschaftliche 9364, Kommunisten 
1551. , " ' ; 
Zur Papiernot. 
Dem neuen Reichstag gewidmet. 
Nun ist die Schlacht geschlagen, 
Der Stärkere hat gesiegt, 
Verödet wie vor Tagen 
Die Walstatt wieder liegt. 
Womit sie sich gestochen. 
Die Partner dort und hier? 
Das war ganz kurz gesprochen, 
Papier — Papier — Papier. 
Zerfetzt nun die Plakate 
An allen Ecken sind. 
Was nützen sie dem Staate, 
Wenn drüber pfeift der Wind. 
Die Zettel, Zettel, Zettel — 
Das, Leser, merke Dir — 
Sind lauter Stimmenbcttel, 
Sind nur Papier — Papier. 
Auch ich als tapferer Streiter, 
Den Zettel in der Hand, 
Trat kampfbereit und heiter 
Vor den Herrn. Wahlvorstand. 
Ein alter Zcitungsfritze 
Griff an den Kopf sich hier 
Und sprach: wo wenig Grütze, 
Gibt's destomehr Papier. 
Und an der Urne denke 
Ich heimlich ungefähr: 
Ach wenn doch kein Gezänke 
Im neuen Reichstag wär'. — 
Da sprach die alte Urne, 
Voll bis zum Rande schier: 
Jetzt geht's nochmal von vurne, 
Bloß schad' um das Papier. 
Victor Gudohr. 
Wettern a'chrichten. 
Mittwoch: Nachts noch kühl, ani Tage etwas wärmer, 
vielfach heiter, dazwischen wieder stärker bewölkt bei ziem 
lich frischen nordwestlichen Winden. Keine erheblichen! 
Niederschläge. 
Verantw. Schriftleit«: Hermann Martini«» in Berlin-Frtrdenau, 
Bei Betriebsstörung, Streik usw. hat d« Bezieh« keinen Anspruch 
auf Lieferung ob« Nachlieferung des Lokal-Anzeigers oder auf 
Rückzahlung des Bezugspreises. 
(J Für fcia- uns anläßlich [} 
o unserer gold.. Hochzeit » 
II erwiesenen Aufmerksam- I 
Ii ketten, für die reichen I 
y Gaben und Spenden » 
8 sagen wir allen bekann- a 
ten und unbelannten I! 
Gebern u. Gönnern, ins- Jj 
» besondere der Gemein- • 
B deverwaltg., dem Haus 
wirt und den sämtlich. 
_ Mietern unseren herzl. 
“ tiefgefühlten Dank. 
NW. WesMen 
„ n. grau „ 
[| Friedenau, Moselstr. 9. {] 
|»1 
Kaufn». Unterricht 
b. Büche«ev. Strempel, 
Schwalbacherstr. 7 (Pfalzbg 
962) Handelssäch.,Buchführ., 
iaupu. Rechnen, Deutsch, 
ksm. Schriftverkehr. Schön- 
schrift, Kurzschrift (Stolz? 
Schrey), Majchi.ieschr. Einz.. 
Unterricht auch außerhalb 
Srbührenverzcichu kostenlos 
Als B u ch f ü h r e r, 
evisor, Organisator sucht 
isolut bilanzsicherer,' vcr- 
auenswürdiger ' ^ 
uchfüyrungsspeziallst 
achmittagSstellg. Angebote 
rt. 4685 a. d. Frd. L.-A. 
Dame 
-bildete, sucht nachm, pass, 
eschäftigung gegen nicht 
,he Entschädigung. An- 
:b. u. 4647 a.d. Fr. L.-A. 
' * Sstufjsmgsa 
schulpflicht., vert. Papier 
Handlung Wielandstr. 14. 
Sttaolypistia 
rfekt, mit allen Büro- 
beiten vertraut, für selb- 
udige 'Stelltmg im Pri- 
tbüro zum 1. .Juli oder 
ihcr gcs. Selbstgeschrieb. 
rgeb. an Dr. Franz 
i a l, Zehlendorf - West, 
rderstr. 17. 
für sofort ges. Rufer, Schö- 
nebg. Jnnsbruckerstr. 39. 
" Für"kleinen"seinen Haus 
halt tüchtiges 
SMeinmädchen 
das lochen kann, bei gutem 
Loh» . per 15. 6< evtl. 1 
7. gcs. Fr. G, Steinberg, 
Schönebg., Rosenhcimerstr. 
'Nr 8. Bcrstellg. nach An- 
■xaL Luriürst 4äa 
Statt besonderer Anzeige. 
Heute en,schlief smkt nach jahrelangem, 
schweren Leiden meine innigrtgeliebie Freundin, 
unsere teure Schwester und Tante 
Frau Anna Riemer geb. Schma T z 
in ihrem 71. Lebens]ihre. 
Die El äscherung wird dem Wunsche der Vef- 
j storbenen gernäS in aller Stille stattfinden 
ln tiefer Trauer . 
Hedwig Boelter. städt. Lehrerin a. D. 
bei Hohr« Latz» lasset 
Maser 
RüeruSr. IS. 
L» l z w U 111 Schulz, Mchftr. 10 
zchlt für 
Ikll 
per Kilogramm. Papkrabläüe. 
Bücher vis 0,8» Mk- Auf Wunsch Adhotuna- 
i Fernspr : UHIand 51u7. Fecnspr: Uhtand 5107. 
. Kinderfräulein J 
od. Mädchen zu 2 kleinen 
Kindern in Tagesstellg. sos. 
ges. Rebhnn, Strgl., Po- 
schingerstr. 5. Stegl. (586). 
Saubere Aufwärterin 
gesucht tagt. v. 1—r/jS Uhr 
(Meld. v. 5—7 Uhr). Frau 
Breves, Albestr. 15. 
Aufwärterin 
gesucht. Ninnemann, Ben- 
nigsenstr. 8. R 
zu kaufen ges. Schulz 
Bismarckstr. 6, Gth. 
gebraucht od. neu, sofort zu 
lausen aes. Alb. Peter, 
Berlin Ä., Katzlerstr. 9. 
100 M. Belohnung 
zahle ich bei Kaufabschluß 
für Mitteil, wo ich Piano 
kauf. kann. Nicht über 3000 
Mk. Preis, Besicht.-Zeit an 
geb. Fuchs, Nied.-Schön- 
hausen, Bismarckstr. 42, Amt 
Pankow 703. >J 
Achtung 
5bnl Groß^ßrod.-Köl, 
ahle die höchste« 
^Tagespreiie'HK 
ir Lumpen (Kilo 80Psg.), 
Leitung., gb. (1.00), Bücher 
^tfläfch^l?^, Alt-Eisvi' 
(Kilo 30 Pfg.) Zahle die 
höchsten Preise für sLmtl. 
Metaür (wie: Kupsrr, 
Messing, Blei, Zink) und 
sämtl. Fells Auf Wunsch 
freie Lbholg. Fried,, Mo. 
lslLr.lS. Tel.: Bslzb. im. 
Photo-Apparat gä 
""‘"'b IVft'ttrjisf/-, 
Zu verkaufen: 
wß. Kinderbetlst., 2 tadelt. 
Wassenröcke, Milil.-Mütze», 
^'/reitstiki.^.Lanipeu, seid. 
- C ^ il» h 
Biicheraukass 
Buchhandlung Brandt, 
Steglitz. Schloßstr. 80. 
Kaufe 
wieder: Papier, Lumpen, 
Flaschen, Eisen zu höchsten 
Tagespreisen. Das. werden 
Fuhren gefahren. 
Harpe, Hcrtelstr. 3, lk. 
Seiteneing., Part. 
breltr.Wtteisen 
zu verk. Geh, Bornstr. 15. 
Fön (203) 
verk. Wilhelmshöherstr. 19, 
III, r. (9—10, »/z1-2). 
Klelderschranl 
(Kirschb.) vk. priv. KniPel, 
Menzelstr. 12, III. 
■ ■■■■■■■■■■■■ 
b Elegant, schwarzeich, a 
h Herrenzimmer ■ 
b getbeichenes b 
b Schlafzimmer » 
b und Küche ■ 
b preisn,, zu verkauf. B 
w Näheres: 'L o e ck, Bar- m 
u ziner Straße 21. ■ 
B ■ B B ■ ■ e ■ MBB■■ 
Militär, oder Sporthose 
weiß, engl. Leder, Herr.- 
Sweater (neu, reine Schaf 
wolle) zu verk. Büsingstr. 
17, III, links i 
Tischlampe« 
feine, schöne, dieselben die 
nen auch als Dekoration, 
verksl. Friedr.' Wilh.-Platz 
Nr. 16, v., II. Müller. 
Svaitwagea 
gut erhalt, zu' verk. Stegl., 
Poschingerstr. 26, pt., r. 
CleinwayFiSgel 
Bechsteinflügel u. Piano zu 
verk. Höhne, Bprnstr, 7. 
Pfalzbnrg 1448. 
Bruzin 
wasserhell, ca. • 200 Lit«, 
zu verkauf. Lefevrestr. 18, 
I, rechts. Uhland 4291. 
Chaiselongue 
Klubsessel, Herrenzimmer 
tisch (Eiche), kl. Sofa und 
Sessel, Chaiselongue-Decke 
(schönes Perser-Muster, auch 
als Teppich verwendbar) 
v«k. billig Hörning, Fre- 
gestraße 32 Hof, links. 
Harmonium 
Hörügel, 15 Register, fast 
neu, zu verkauf, vd. gegen 
gut erhalt. Pianola z. ver 
tausch. G. Wartensleben, 
Ortrudstr. 3 (v. 4—6). _ 
Nübbaum-^aneelsofa 
2 Sessel, fast neu. 2 Tische, 
1 Sofa.(rot. Plüsch), acht 
Stühle Klciderschrk.,- Ver 
tiko, 3slam. Krone, Küche 
viis. ^y, L—rLUid»! -Gvrre, 
z estreiftcs u. 1 blaues 
Hers.-Beinkleid 
Zu verkaufen: 
nbrequins, 1 schw. T 
Tuch- 
(44), 
MlllllM-MzilS 
Badewanne 
Spiegelrahme« 
Reife-Handkoffer 
Umzugshalber 
Speisezimmer 
verk. (Bes.- 7—8 ahds.) 
Schlafzimmer 
,,ond. Entwurf, ungebr., 
Ne Arbeit, preisw. verksl. 
züsingstr. 14, hochp.,- r. ' 
Gobelin, 2 Sessel, ein 
> Sofa wegen Platzman-! 
\ gel für jed. Preis. | 
I Wilinersdorf, Baden-1 
Ische Str. 37, II, Ecke j 
j Kaiserallee. 
^ Browning Mauser , 
Blau- . 
Damen-Hemden 
neu, mit Stickerei, billig 
abzugeb. Wilmersdorf, Dct- 
molderstr. 48, v., IV, r. 
Leinen 
selbstgewebt, m, 80 Br., 
je 20 Mk., verk. Schramm, 
Büsingstr. 5, Gt., II. 
SomMkrsplele 
in großer Auswahl 
Nochlitz, Charlottenbg. 3, 
Joachimsthalerstr. 6, 
eöjön.GröoiunosaufenUjQlt 
u. liebevolle^P siege fin 
den Kinder für sofort und 
später im Familien-Kin- 
derheim von 
Frl. Hanna Manger, 
JlL-nburg a. Harz, 
Schloßberg 34. 
Wer le(ht Kriegsgefangenem 
1388 K.? 
Rückzahlg. nach Vereinbarg.- 
Ang. u. 4563 a. d. Fr. L.-A. 
Telefon-Hauptanschlutz 
Amt Uhld. m. Reinig'ungs- 
institut geg. Vergütg. ab- 
-ug. Albrecht,KaiscralleellO 
Aksrni-MmM. 
vergibt Krüger, Hertelstr, 2. 
Beretzlszimmer 
ist noch fNi. I. Paschrat, 
Lauterstr. 24. ' - 
Reparatnren 
an Koffer und "Taschen führt 
aus Sattlerei Wilh. Haufs- 
straße 11. - 
Damen- und Kinder- 
Garderobe 
sowie Aenderungen jed. Art 
in kürzester Zeit f«tigt an 
Frau Schramm,-,.Büsing- 
straße 5, Gth., II. : 
Kinder-Kleider 
eins. u. eleg. Anfertigung 
schnellst. Zu erfrag.:: Sieg- 
lindestr. 4 (Päpiergesch.). 
fertigt an aus alt und ne« 
Jllstr. 6, Glh. ptc. l. 
AvtomNeu. Wagen 
lackiert auch in Ihrer Garage. 
Jetke, Lockiermstr., 
. ' Wübelmstr 8 : 
Meiver-SLickereier: 
u. Handarb., auch Aufzeich-- 
nung.übern, TonjStargardt 
(b. Otto), Willielmstr. 11. 
□□□□na□□□□ 
MMklAUWir 
ernst B, heiter, schnell umö 
iig. Knansstr^ 10, h Tr.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.