Path:
Periodical volume Nr. 123, 04.06.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

& ,Uchtsp»o'o 4.-7. Juni Kalserallee tIT • 
|öis Hwlii dp M B. Ti« 
♦ Dia Rac’-to der Maurf FotguasoTi 
a „ » 6 das lus.ige Beiprogramm. i 
5 Sonnlag nachm. 3 Uhr zur Jugendvorsteliung ; 
4 Hessin der Welt. ' ( 
» iiHniHNKät air.w««iM|aswgU 
KsSsarallse 102, Ecke Rhrlnßtr. 
Ab Freitag, den 4. Juni 
»U 
Die ums Leben spielen 
Drama ln 4 Akten. Hauptdarsteller T r u d e 
Hoffmann u. Herr mann Vallenti n. 
. Außerdem: 
N&lly will BiScShrä. 
I •'onntag 3 Uhr: Gr. Jugoadvorsiolhjn:? 
(^sssr.iBMnnijBBiKBuietKifHHasBKBnaBiacafEansRv 
sKrovtian-L8c;hlspioie| 
? RhuIiwlrriBfi ()S äsn R-ßMlerplafj?« 
« —— ___ » 
■ 4,—10. 6. 
Der* große Prunhflim 
■nach den j Uichnamigei Roman aus dem Zelt-■ 
W aUr Friedrich des Großen von Adolf Pauli. | 
■ Hauptrolle: Lyda Sdmnnovs, Reinhold * 
» fcchünzel. Harry L'eritfce, P^ui Hart sann. | 
■ Geschlossene Vorstellungen 6'/, u. 8'/, Uhr. £ 
:«**.“ • «mp>«raahinaaB®an*iaBiiaKioaatBi. 
«mjfcirttwswwoo»r» 
'Ä 
3 SKaBWnsaMBU V30K.I.«KvS 
Bioühüii-Theater - Liohtspiaie 
r-'v$ndttnau. -kl.elnvir. 
Vom 4.—io. Juni 
Qis figsptnsfw von fiarfltnliall 
Romantischer FII.n In 5 Teilen 
mit Erika Glültner, Hermann Vallenffn 
außerdem das Lustspiel 
Oes» SSaiiefoaSSt 
Beginn: Wochentags 7 Uhr, Sonntags 4 Uhr. 
BTgltifltiBUtU, W■"i»d j*vymi ■•-ansc 64. 
Vom 4 bis lO.'Juni 
Emil Jannings, Werne? Kraus 
Irmgard Bern iu 
Drama in 7 Akten 
Nach dem Roman von Dostojewski. 
Anfang 7 und 8-> 4 , Sonntags ab 4 Uhr. 
Voranzeige: Ab I) Juni (von Andersen 
in indisch« Mächt*. 
HOäeskimer £icMspiele f| 
»m ünifrurutidbahnhof Rüdeshaimer Platt. ' ‘ 
Biss Herrin dir Will Vii. Teil I 
i Dl« Wohltäterin der Menschheit. 
Dazu: 
Charlie im Dscbuugelkiuo. 
Ans. Wochentg. 7u.8 3 / 4 , Sonntg 4,5‘/ 2 ,7u.8 3 / 4 
Rhol«<«!r. '3ct. 
Spielplan vom 4. bis 10. Juni 
in seinem berühmten Abenteuer 
l)io Schuld des Auderu. 
Ferner: 
Frauenruhm 
Schauspiel ln 5 Akten mit CaroSha Toelie. 
S l Anf&ng:. Wochentags 7 und 3 51 , Sonr.tags 4 Uhr. | 
jeden Dienstag und Freitag Vormittag 
90 liaiMlIer 
darunter die größten Markthändier Berlins als: 
Öd« Clarks mit neuen Kartoffeln, Spargel, grünen 
Gurken usw. und Otto Schmidt mit neuen 
Heijngen und 5 Fischhändler. 
Die Brüder 
Karamasoff 
| nach d. berühmt. Roman 
von Dostojewsky. 
jOitnrflixfsillOs» 
I mit Paul Heidemann. 
Anfang 6 und 8 Uhr. 
Sonntag 4 Uhr. 
Bas neue grosse 
Programm 
Frank Walde 
Erna Freske 
Gert! Lori 
Houssen!!! 
Sonnabend 
Nord«! Sänger. 
Sonnabend 
Sonntag 
» 
Tanz! 
Der Dämon der Welt 
Das 
größte Kino der Wolt^ 
Ab Fieitag, dei 4 Juni 
3. Teil. Das goldene Gift 
Dazu 3 
Regie: William Kahn. 
Die Erbschaft der Inge Stanhope Detektiv-Abenteuer. 
Fpiedenauep Banlj 
Großer S'nsations- u^d Detekiiv-Film 
mit öeöDa Simon und Lltdw. Ifslutmonn. 
Sie WM si 
Reizendes Lustspiel mit 
SBcuim Lreumann. 
Sonntag 3 Uhr: ©rofcf SusCADOCtlltUUttfl. 
Sa— 
lifFÜillSPlili 
Wilmersdorf 
KaiserptatzH 
Bit Hfprin der Weit 0. Teil : 
D!e Frau mit den Milliarden. 
iSfsi Stppi 
a. 
n 
M 
Lustspiel in 8 AMen mit Erich S 
Kaiser-Titz und Rtsi Orla. ct 
ft 
£ 
C 
Sonntag 4 Uhr; Gr. Jv^cnd-Voruiellunfl. 
esaiXBESB&OGKKBeQBBZOIIEBDBIBQDIQSDRI 
9 . K 
. PvMtiiciHKte Nr. aoooe 
atefcSttbaiak-Gtrw Ccm«» 
» W^ecl’öeiciisisont An- und Verkauf von 
Z ioariwdtenmfl von WisräpMstpicaaa», 
B 
« 
■ 
K 
Depositen- und Checkverkelv. £ 
Geld **/,% SpargeM ” 
Termine sack Verctnbaraeg. * 
• Kaasenslunden O—Z Uhr. 
gtteeecMft Aamahme der Gemeind« Piledenasu 
m 
e 
" 9teoe»' Aimohme der Stadt Berltn-ScbGnelKvg. » 
B K 
«aWBBeBIMWBMMIMiUrMlMIBaaBBMHWWMHUllMBIBlWiMHMWBeaT 
ziWllkll 
RHeinftr. 55. 
Sleilljoltige» Söget 
ta 
WO»le 
in all'N Preislagen. 
Skiinksnuiffen verkaufe 
infolge günsl Einkaufs 
v M.250.— b.1375.—. Ge 
rade Füchse, die große 
lttod,'. in allen erdenklich. 
Erhärten von M. 79.—bis 
875. —. Fin sehr greller 
Posten ii.iif Blaiuucbi u. 
41asksfuch», dazu die 
raisenden. Wutfon von IV. 
35.—. Herren-, Spors-, 
Burschen- und Knaoeo-, 
Kiirierkrageo von M 15 — 
bis 105,—. Si-irmkragei 
In alten Fsllarfr-B von 
M. 35.— bis 180.—. 
Umändfjruiigof! 
werden prompt » billig 
ausgeführt Kri^scanleihe 
wirc ln Zahlung ge 
nommen. ” 
Piaisi Peit-fenmli 
Berltn-Charlottenburj;, 
ki»r LeihoUv»tr. 6b 
thVin Laden) (Ifir ICH». 
■ 
Wir eröffnen mit Dein Heutigen Tage In 
Friedenau, Ahemkraße 88 ein 
SSeziil-SkiVsl» 
mit ©raüößniilung für Seine Abteilungen. 
16 Wrige Serfilnöiinri mit ersten 
Zigarre?.', Zigaretten u. TabaMriken, 
lola. d. grDßtiWeinWnsern Zeutstzlands 
geben uns Die Siiiulitiileit Dieses Unter 
nehmen zu gründen. 
Wir werden nur eMaistge Ware an 
bieten und bitten um Ihren Besuch und 
BenSMung unserer Auslagen. 
PMnm ä Astohl 
Fernruf: PfMurg 4774. 
B 
MT 
m 
m 
M 
cnBaBBaEBBBaSISUdL'UBDBBaOrEBRBIBBBaB 
B »»*•«»««»!V »» <««» m*>.»«»»-'». 
« n sn 
!' **■ vb S? tl M> *4 ta oJD W* » 
S : iphf|ftKH^ - f\yf wkllif 
cfiön&berg K “ 
8. Schlender. Zehleudorf 
ücsert in 8 Tunen IN jaubei sr. vrusjühlung (Kernleder) 
5»e»renloiilen u. Adjatze !llr M. 46,— 
DamenlvSNn „ „ „ ,, 35,— 
ImoMteüe: W.SH«. MrJ4 
u. MnMbkof Süfnifr.l; 
Bllfarbriteu i 
sowie Modernisieren von l 
$BiItero)&bein | 
übernimmt 
H. Sellhusen ? 
Friedenau, Odenwatdstr. 23 
Schrth-NePaValnren ! 
Iverd. v. 24 Stund, an mit 
prima Kernled. zu ermäßig. ! 
len Tagespreis, ausgesüyrt. 
Mäb-Ansertigung. Reeller 
Schuhverkaus. Ringstr. 2!, 
Eclladen Jllstr. 7. 
<“ e. (i m H 
E. 
* *r. ISS _ 
5J PeniBpfecher L ötioar 5645 
® RmsmsMn von V—S, 9—S Ui». ■ 
S Wwi'staldiakoiit, An- «t Vorlief v EfsiJtlvP ■ 
^ laasttätarriierthig bSröfiugäncijPf Äorljia^ifrt J 
a Depositen-Scheck verkehr ® 
Tä&glse?;ioo SioSd 2% ’J 
n Mi ttugei« Terraioc nach VecelohwtMf ■ 
StabSkumBK^ 
Verm’olbar* Schra»k{ädtt 
SMiUWsMs? - UmtWüsz!) i 
AanahmcstsUeo: 
■, Apotta. Fiel scher, Ft 
« Gustav A Schule«. 
Schl -Öittaße 91 
SelegeiiWslikSM 
ernst u. heiter, schnell und 
billig. Knausstr. 10, 3 Tr^ 
el.: St< 
IIBBB»««I 
■ 
B 
m 
u 
e 
*s 
»* 
Etzez.: Eolvarbeiteu 
links. 
ötegl. 88». 
Altgeld wird in Zahlung genommen). 
Realen, Kaismstee m d. IIMil
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.