Path:
Periodical volume Nr. 7, 08.01.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

NllaMttekürVollsbilduug 
« r bet am «amtolenb, itn 10. Savlll». abend« 7 Uhr tm 
B SltllO|pari a , Lteglitz, «chlohstr 48 stattfindenden 
Thealeraussühnmg 
JK »MW ifinfiltr" 
erkalten unsere Mitglieder Slntrittskarten zmn kNNählgteN 
Preise von Mk. 2,80 (emsckl Garde abe. b:i Kossakowski, 
tzchmargendorserstr. 35. — Rtchlmitgllcder zahlen Mk. 3,50 
Humboldt-Hochschule 
Freie Volkshochschule GroK-Berlia 
,k«m ll. r. Neue Jrledrltzilrahe S3 SK io—12, 1-3. 
Zentrum 4b90. 
Lehrstätte Friedenau 
Uvmgin Luise Llnevm. Sohlekstrahe iS.' 
tzinflihrnugsvortrag: 
Donnerstag, den 8 Januar, abend» 7'/, Uhr 
Professor O. Baschin «Kustos am Geographischen 
Institut der Unioersitäl > 
„Sine Reise zu den bslimos" 
mit Lichtbildern. 
Eintrill unentgeltlich! 
Dl. Klein: Berühmte Denker aller Zeiten. Dienstags 7 
biS 8 Uhr. Beginn, den 20 I nuar 1920. 
Dr Daun: Trotze BilduiSmoler verschiedener Jahrhunderte. 
Sonnabends 8—9'/, Uhr. Beginn, d. 17. Jon. 1920 
sukav einest: Beethoven, sein Leb n. seine Penönlichkeil 
und s>in Schagen. Milt nochS 8— lO U>«r. Bc- 
ginn, den 21 Januar 1950. 
Dr. Nearel: Frarzösilch siir Ansäi'ger ohne Vorkenntnisie. 
TievStagS 8—10 Uhr. Beginn, den 20. Jan. 1920. 
Dr. Neyret: Cours wogen de siet! cais. Dienstags 6 bis 
8 Uhr Beginn, den 20. Januar 1920 
Dr. hasse: Politik. Montags 7—8 Uhr. Beginn, den 
19. Januar 1920. 
Dr hasse: Die soziale Frage und ibre Lösung Montags 
8—9 Uhr. Beginn, den 19. Januar 1920. 
Dr. hasse Rund um den Erdball. Montags 9—10 Uhl. 
Beginn, den 19. Januar 1920 
Weitere Elnzrloorftögr me'den besonders bekannt 
gegeben. Sokiesungrverietthnisse und hörerlarien in 
Friedenau, Rdeinstr >1, W-wIlhaiiche Behandlung 
hauplvüio LrriUl C. 2, Neue Friedrichstraße 53/50 11 
0—12, 1-3 
Stenoyroph. - tein Stolz«- Scans 
zu Berlin-Friedenau. 
Uebungsstunden: Dienstag u. Freitag v. 8—10 Uhr 
in der 11. Gemeinde-Mädchenschule, Goßlerstr. 15 
Anfänger - Unterricht. Fortbildungs- 
Kursus. Diktat-Schreinen. 
Auskunft er«ellt di r Vorsitzende 
Oberzoll&ekH. B&ikiraU 
LefAvrott uiV 10, I 
Grube's Eisbahnen 
Frledeoau, Ecke Kreutzuacher - Lanbacherftrahe. 
.Steglitz. Rolhenburgstkuhe 8. 
Täglich 
Militär-Konzert 
voo 3 Uhr ad. 
frledfBita, liftndjeryKlrHssft 64. 
Vom Freitag. 2 bis Donnerslag, 8 Jan. 
7 uhr Hilde Heller nniri 
in 
Dem Glücke entgegen 
Drama in 4 Akten. 
Ferner: 
8'/. Uhr Magda Madeleine 8’/ 4 Uhr 
in 
D*e Lüge den Pie Mahren 
Drama in 4 Akten 
Anfang: Wochentags 7. Sonntags 4 5, 8 Uhr. 
p Rheinschloss-Licbtspiele J> 
Rhelnstr. 60 
Solnipian vom 2 -8 Jan 
Oer groOe May-Film 
Oie Herrin der We!< 
Film-Cyklus in 8 Abteilungen. 
I. Teil: Die freuiiö n Ö?s gelben jYIaiws 
Hauptdarsteller: Mi« RSisy, Wichset Bohnen. 
Beginn. Wochentags 7 und &• '..'in. 
Sonn- u. Feiertags 4, 6' 5 , S* Uhr 
Hndeshcitner flchtspieU 
• , »t»rqrondb*«»h9f Rüduelt*.»*,- pi>«, 
Heute bis einseht, den 8 Januar 1920 
Zwsl Rltssnschlngst! 
Alber! u. Else Bassetmann 
„Eine schwache S ! unde“ 
J dazu ,DieKupplerin* linspieg b 
aus Berlin W. mit Leoatine Kühnbrrg 
A’ifa-g V itrd 8 ; , Uhr 
(%■ 
sn 
Id 5 
l j\?2~7£ 4 
Das 
(tobte Kino der Welt. 
Der Schrei 
des Gewissens 
Esther Carena 
Ab Freitag, den S. Januar; 
Du» 
grübt« Kino dsr Welt 
Hierzu: 
Die 
Wald«pinne. 
.... •• >-p 
iiiiiiiiiniiiiiniiiiiiniiiiiiiiiiiiniiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiniiuminimwiiiiiiHHimni 
«Il-WkS-Ml-S» 
elegante Soges-, San- u. eefeQfihansfrlfnccn. 
Hygienische Kopswäsche. 
Maniküre». 
Naturgetreue Haararbciten werden eistklassig im 
eigenen Atelier ang'fertiat. 
Geschw. Zodmam 
Telef. Uhl. 6786. HedWigstk. 17 Ecke Rheinstr. 
I 
iffj B.T. b. Iawwg 
Biophon - Theater - Lichtspiele 
Friedenau, Rholn«tr. 14 
v <n 6 -8 Januar. 
Rainhold Schünze-, -ti. gnus Stifter, 
Hanna Brinkmann 
in d-r Tragödie 
Die Pflicht zu Isdsn 
Angeldern das Lustspiel 
5 0Q0 Mk. Belohnung. 
Anfang. Wochentags 7 Uhr 
Sonntags 4 (Ihr 
Casino- bleibtsgieie 
ch Wfltngr&dr-f, Ka’<e’ piair H 
V u-n Januar: 
rRose Bernd 
ch 0-8 Januar 
mit 
Kennt! Porten 
8 Slbe 
ch Nach dem Cchans.iel von Eerhart huuvlmann. 
t Tas BUllionenmädel 
ch Lustspiel in 4 etklen mit Lffi vswlllüa. 
: l. Borst 7. 8 Do st. 8-/, ? 
« Wegen Platzmangels bitten wir nm zahlreichen Besuch ä 
ch der 1. Vorstell nq Ein! st 6'/, ch 
FLORA-KINO 
Steglitz, Schlon*lr»Htt IO * 
Nur 3 Tage! 6.-8 Januar 
Liebe, Hais «.Geld 
Nach Motiven des bekannten Romans 
im Schillutgsh f von E Marli ft. 
Heisa Mo ja 
Der Abgrund der Seelen. 
Eröffnung fi Uhr 
1. Progr. V, 7, 2. Progr >/,9 Uhr. 
pBHsplBlB^ 
? Kaiserallee 102, Ecke Rheinstr. 
5 
Ab Dienstag, den 6. Jan. 
^ brich Kaiser.Titz ^ 
SSie niifjt Wen Dürfen £ 
rutzerdem wt 
f Ser «usgesperrte khemaun T- 
•t Li'st'piel in 8 Alten. 
X«i — V 
(Jk Spiel^etten: 8^, 8 30 , Sonntags 8, 6, 7 u. 8 1 /, Uhr. 
^Kronen- g 
Lichtspiele 
S Rhein-Strafie 65 
am '.auteiptatz 
S ———— 
Vom 2 8. Januar: 
Das Schicksal 
der Carola 
von Geldern 
Schauspiel in 5 Akten. 
Nach den Motiven 
des 
Olga Wohlbrücks'chen 
Romans 
.Der große Rachen*. 
Mit otlcr ohne: 
Slrohluihii 
Lustspiel in 3 Akten 
9 —15. Januar: 
Die große Delog- 
Film-üperette 
Hannemann, 
ach Hannemann, g 
\—aa—wwi^ 
'HF 
Tanz-Schule 
; Tilly Mohr 
Anfang Janiiur WiU beginnen für Angehörige der 
Sehrkurst^^^"^ Friedenau und Steglitz meine 
1. Moderne Tnnre für Erwachsene. 
2. Antänger-Ko., s für Stud>ercnhe. Schüler und 
Schülerinnen höherer Lehranstalten. 
8 Grazie und Ptasuk sür Kinder und junge 
Dladchen. 
Prioatstunden noch Uebereinkunft. 
aSl. pttlör^iche Anmeldungen in meiner Wohnung 
?H ter J eIÖC ' ©ölfenfhr. 2, am Häudelplah. 
Wochentag» nan 4—8 Uar, Sonn'ags von ll—1 Uhr 
Fra« Lilly Mohr 
(dtsher Lehrerin au der Gudrun»Httdcbrandt«Schule). 
iPelzwarev'- 
» Große Anowahl. aller « 
E Arten Füchse, SknnkS, ' 
, Iltis, Lea'eli c ric, , 
m Fuchskanin M »ü — v 
A Ne Niste Formen. 
, Belle Verarbeitung. 
Pelzmäntel 
E Herren und Evortpelze 
L vrl»t,ük'- -elle f 
» Bcjaa stostüme. 
E Gr Bad.! gSfahigkeil 
■ Bih gste Preise » 
• 3. Roller, • 
e «ha»l . veibnizftr 411 i 
• Fernspr.:Sieinpl. >0382 * 
• Biiteu^s Nr. 41 z achten * 
««(■■es 
£ 
«ermischlk «nzkigkd 
) 
„e. s." 
Brief erhalten, war verreist. 
Bitte nochmals Ort und 
Z it zu bestimmen 
„P R " 
MM. Belohnung 
Schwarzer Peizk> agen den 
6. I. nachts verloren von 
ttaistretche.Echloßftr.Händel- 
platz, Hindenbnigdamm. Ab 
zugeben bei L a m p r e ch t, 
L chtertelde, Dahlemerste. l 
zSAIiIlkttS"-L: 
bau» oe-loren. Bitt» Rathaus 
F ndbüro ge». Bel, abzuge» 
Telefon. Nebeuauschluß 
za ve-ß-ben bet 
Goldfinger, Varzirerstr l. II. 
uchführung stundenweise 
Mo, atSabschl. Übernimmt 
erf. Kaufm u. so! Bed Ana. 
unter 9852 an d. F. L-A. 
©aslcltang n. Kochherde 
repar. u. reinigt m. Sauer, 
ftofj ?I l e'x, Handjerystr. 14. 
Restaurant Burghof 
Hauptstraße 85 
Senntag. den It Januar von 6 Uhr ab; 
Grosses KußsüfJC-KOiUßit 
NvchmUtags: K»Ifee, k i^che Pfannkuchen. 
Mittwoch noch Pr''iskeg'ilbahnen frei! 
zäh«'Gebisse | 
(auch zerbrochen) ^5 
| Platin, Breuustiste usw. J 
kaufe zu alle'löchsten Tagespreisen zahle pkv 
Zahlt 5—15 Ml Bin NI.r'Mittwoch Donni^t- 
tag u. Fieitag von 9- 6 Uhr im Restaurant p| 
JuniuS (Bötzow Biei), Echloßstr, 17, Stezlitz 
-Augenaus!! ÜUi 
5 Mm Freiing, örn 8. Fannar 5 
l ? alte Gebiffe i 
^ tmd Bruchieile ron falschen Zähnen zahle pro ^ 
Zahn von 6,50 Wll. bis 46 Mk. “ 
§ \M lein 3nlw unter 8,50 II. 5 
? öiider, Eow. WA Münzen S 
□ in jeder Farm za den höchsten Tagcspreisen □ 
S VeennüüieM>" öIiüer--.Eolinnnnzkn 2 
^ Elnkavs '.SUhr früh bisllilbr abends'imSlhu'lhklh. ^ 
n Rkslaurau». „Siegtierr hos". SttlinidtltiUbe i5 □ 
4 direkt um Bahnhof Steglitz ♦ 
□ eidfaul im Icvarlcrikm Ncdknzimkner. ^ 
mln ♦ a-^a-^o-^o^a 
44 Fahre 
guter Bedienung mein r werien Kundschaft 
sicherten meine»! G?schäst di- dauernde 
Empsehlung 
Reichhaltige» Lager preiswerter, gediegener 
Möbel 
EmM Krüger, Bemn-stegütz 
Qegr. 1875. OQppeut-*. 40, (am Markt). 
lilaaliBfOsr-M 
5*%vberg IT*» 
e O mh. H 
H«!u,atstrt 
•4r |;sß _ 
Prmtprccto«i ! (ku*w 56*5 
Suctonsfu d»-- v<-« S—ll, »‘/, 5 Ulk* 
j|fsc>s-l«f»*koA A VtrkaUtf » Effttlit'm 
Lamaaniierong so seaginqigar W«rtpapUr« 
D«'positeii - Sthfc.k verkehr 
2% 
itAivrc TarmM^ ntci VcehttMTWif 
St hikemii; V«- mi^üra--. Schranktür • 
aC Äiß5Cl?| fV 
■Urc-Drbk. «e‘ 
.hi-trU T n • 
Wat- .» Sb ti ** J 
? a.i jiMlcM, It«; 
poh, F!eJ*ruei. Frij^ca... 
- ' " ' d r>. - : MifgX. 
«n 5 i ,S " 
.z 
Groß-Berliner 
»luno LiUll-oü & So. 
Senster.LerkittullgS'Fnslitut *^ n *T*. SÄ M . 
(«mpfteim ihre fotzenden Sr-etialfächer: Fenster verkitten 
mit Bor» u. nachölen, Glasdächer chemii.b reinigen, ver 
kitten streichen; auch im Abonnement lenster naibhobeln 
sowie verdichten gegen Zupiuft. Sämtt. Glaserarbetten tu 
Trotz-Ve»l!» u. Boeorten zu befand solid Preisen. Kittoerkauf 
auch frei Hau« iu allen PreiSlaaen. Broker HauSbefitzer. 
Kundenkreis über «ttu Berlin Mg. ttfAlerei.ffiertftatt Eh 
Fensterflügel, Wofi«schenket, Sprossen usw. Postk. genügt
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.