Path:
Periodical volume Nr. 80, 12.04.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

wid machen auch die Koalitionsparteien Plötzlich allerhand 
Winkelzüge, umch-ie 8 Punkte zu umgehen. Gegen die Ein 
wohnerwehren sprach er dann, die Kapp-Lüttwitz allzu 
willig Folge geleistet hätten, und erklärte, daß, die For 
derung der Unabhängigen nach Errichtung von Arbeiter 
wehren jetzt Folge gegeben werde. In Berlin soll jetzt 
eine Truppe von 3000 Mann aus organisierten Arbeitern 
gebildet werden. Ein allgemeines' Gelächter gab es, als 
er Meinte, daß die Arbeiterschaft jenseits der deutschen 
Grenze die deutsche Arbeiterschaft unterstützen würde. Nach 
dem er auch die Haltung des Deutschen Beamtenbundes 
kritisiert hatte, setzte er alle Hoffnung in den nächsten 
Wahlen auf die Geschlossenheit der Arbeiterschaft. In 
ocr Aussprache nahm npr em Mehrheitssozialdemokrat 
das Wort, der zur 'Eim'bkeit lind zum gemeinsamen Bor 
gehen von Mehrheitssozialdcmokraten und Unabhängigen 
bei den Wahlen aufforderte. Im Schlußwort bezeichnete 
dies Dr/ Rosenfeld für unmöglich, man könne mit einem 
Oioske nicht zusammengehen. Er erklärte auch, daß die 
Unabhängigen die Diktatur des Proletariats wollen und 
nur an einer sozialistischen Regierung teilnehmen. Der 
Vorsitzende schloß die Versammlung, nachdem er noch zur 
Maiseier im Rathaussaal eingeladen, hatte. 
o „Astronomie für Jedermann". Zehnstündige astro 
nomische Vortragsreihe mit zahlreichen Lichtbildern von 
Dir. Dr. Archenhold. Beginn Dienstag, den 13. April, 
7 Uhr, im großen Hörsaal der Treptow-Sternwarte. Jeden 
Dienstag^findet ein Vorkrag statt, jedes Mal wird ein 
anderes Thema behandelt. Karten können von der Kasse 
der Treptow-Stermvarte bezogen werden. 
o Nacktkultur .im Grunrwald. Wie das „Grunewald- 
Echo" berichtet, wurde am 6. April von einer Polizei 
patrouille in der Königsallee eine nackte Frauensperson 
aufgegriffen, die als die 1898 geborene Klara K. aus 
der Gipsstraße 17a festgestellt wurde. Ferner wurde am 
^Ostersonntag auf einer Bank am Bahnhof Grunewald 
nachts um }/}2 Uhr ein nackter Mann vorgefunden, aus 
dem nichts weiter herauszubringen war, als daß er 
,,'Tll'odor" heiße. In beiden Fällen handelt es sich 
um Geistesgestörte. 
Vereins-Oacbricbmi 
)( Teutschnationaler Volksverein Schönkberg. Am Montag, 
den 12. April 1920, abends? 8 Uhr,findet in der Aula der Hohen- 
zollern-Oberrealschule (Eisenacher, Ecke Bclziger Straße)' eine 
Mitgliederversammlung statt, in welcher Herr von Lindeiner- 
Wildau, Gesch.-Führer d. D. N. B. P., über „Die augenblick 
liche politische Lage mit besonderer Berücksichtigung der Ver 
hältnisse im Ruhrgebiet" sprechen wird,: An den -Vortrag schließt 
sich eine freie Aussprache an. 
)( Deutsche Volkspartei, Ortsgruppe Friedenau, veranstaltet 
morgen, Dienstag, den 13. April, abends 7Hz Uhr, für ihre 
Mitglieder im Ratskellersaal einen ,Aeeabe»b mit - musikalischen 
und deklamatorischen Vorträgen. " Durch Mitglieder eingeführte 
Gäste herzlich willkommen. Eintritt 1 M., im Vorverkauf 0,75 
Mark bei Fr. Stoltzenburg, Friedrich-Wilhelm-Platz 13, 1 Tr. 
)( Fricdcnaucr Schachgesellschaft. Besonderer Umstände 
halber wirscher nächste Spielabend auf Dienstag, den 13. d. M., 
verlegt. , 
)( Sozialdemokratischer Wahlvrrein (S. P. D.), Ortsgruppe 
Friedenau. Am Mittwoch, den 14. April, abends 7i/z Uhr, in 
den bekannten Lokalen Bezirksabend. Der wichtigen Tages 
ordnung wegen ist das Erscheinen aller Mitglieder unbedingt' 
notwendig. ' 1 '■* - 1 
)( Deutsche demokratische Partei, Ortsgruppe Friedenau. 
Der Sprechabend findet in dieser Woche nicht Freitag, sondern 
am M i t t w o ch, und zwar im „Hohenzollern", Saal untjen, 
rechts, um 8 Uhr (pünktlich) statt. Besprechung über die Reichs 
verfassung. 
)( Der Theaterklub Friedenau 1920 .hält seine Sitzungen 
jeden Mittwoch, abends 8 Ilhr, im Vereinslokal „Zur Kaiserburg", 
Friedrich-Wilhclm-Platz, Ecke Wilhelmstraße, ab. Talentvolle 
Damen und Herren als Mitglieder erwünscht. 
Turnen, Spiet, Sport 
\ s Das Frühjahrsfcst im Stadion, das die diesjäh 
rigen Stadionveranstaltungen eröffnete, nahm bei dein 
prächtigen Wetter einen schönen Verlauf. Zn dein Wald- 
und Werbelauf traten fast 2000 Teilnehmer an. Sieger 
im Waldlauf war der Berliner Sport-Klub vor dem Sporti- 
Klub Charlottenburg. Das Jugend-Fußballspiel Nord- 
West wurde von West überlegen gewönnen mit 15:0 (5-0). 
Nord mußte sich zum Schluß nur noch auf die Ver 
teidigung beschränken. Im 1000 Meter-Radrennen siegte 
Lehmann vom B.R.C. Concordia und im 10 Km.-Fahk 
ren war Koch vom R. V. Berlin 1888 erster. Bei dieseich 
Rennen gab es inehrere Stürze, die noch verhältnismäßig: 
glimpflich abliefen. Nur Reich mußte mit einer leichten 
Gehirnerschütterung von der Bahn getragen werden. 
Rodin vom Frieden au er Radfahrer-Verein 1891 
war nicht in.Form, er fuhr nur das letzte RcnneU. 
mit, konnte aber keinen Platz belegen. Auch die Spornt 
abtcilung des Friedenauer Männer-Turn-Vereins blieb, 
bei den Waldläufen ohne Preis. 
Verantw. Schriftleiter: Hermann Martinius in Berlin-Friedenau. 
Bei Betriebsstörung, Streik usw. hat der Bezieher keinen Anspruch 
auf Lieferung oder Nachlieferung des Lokal-Anzeigers .oder aus 
Rückzahlung des Bezugspreises. 
Bekanntmachung 
In der Woche vom 12.—18. April gibt es auf die Ab 
schnitte 16 a—c der Kartofselkarte 2 Pf. Kartoffeln. An Stelle 
der fehlenden Kartoffeln gibt es auf die Abschnitte id u. e 300 
Gramm Hülsenfrüchte und f u. g 250 Gxamm getr .Weißkohl. 
Die Ersatzmittel werden-an die Haushalte mit nachstehenden Num 
mern der Berlin-Friedeuaucr Ausweiskarte in folgenden Ge 
schäften ausgegeben: f 
1— 1 000 bei Zicmann, Feurigste. 13 
1 001— 2 000 bei Konsum-Genossenschaft, Mosrlstr. 7 
2 001— 3 000 bei Maiwald, Rheinstr. 26 . 
3 001— 4 000 bei Minkley, Büsingstr. 15 
4 001— 5 000 bei Böhme, Odcnwaldstr. 24 
5 001— 6 000 bei Drückler, Schwalbacherstr, 8 
6 001— 7 000 bei Pflug, Mainauerstr. 7 
7 001— 8 000 bei Anseht, Jsoldestr. 5 
8 001— 9 000 bei Bchlow, Handjerystr. 54 
9 001—10 000 bei Nordt, Kaiserallee 139 
10 001—11000 bei Specht Nachf., Stubenrauchstr. 40 
11 001—12 000 bei Krause, Wiesbadenerstr. 86 
12 001—13 000 bei Niegut Nachf., Ringstr. 60 
.13 001—14 000 bei Futtig Nachf., Kaiserallee 101. 
14 001—Schluß bei Boeck, Lefevrestr. 19. 
Berlin-Friedenau, den 12. April 1920. 
'Der Gemeindevorstand. I. A. Friede!. 
Bekanntmachung. 
Sämtliche WohnungSsucher, denen bei ihrer Eintragung in 
unseren Wohnungssucherlisten eröffnet worden ist, ihre Vor 
merkung sei zum.1. April 1920 zu erneuern, müssen bis zum 
lü. April 4920 schriftlich oder mündlich die Erlieucruug bean 
tragen, widrigenfalls die Streichung vorgenommen werden muß. 
Der Gemeindevorstand. Wohnungsamt — W. 2214. 20. — 
Bekanntmachung. 
Vollmilch für Kinder. Die Ausgabe der Kindcrvollmilch^ 
karten für Mai erfolgt wie bisher durch die Herren Brotkominissare 
in diesen Tagen. Milch süt Kranke. Die Ausgabe der Vollmilch- 
karten für die nächste» Monate sowie der Aondeiismilchkartcn für 
Mai erfolgt, soweit die Karten nicht bereits zugestellt sind, wie 
bisher im Rathause, 1. Stock, Raum 28a (Lebeusmittelamt), 
und zwar: am Mittwoch, den 14. April, die Buchstaben A—H, 
am Donnerstag, den 15. April, die Buchstaben I—Q, am Freitag, 
den 16, April, die Buchstaben R—Z, in der Zeit von 9 Uhr, vor 
mittags bis 1 Uhr nachmittags gegen Vorlage des Bewilligungs 
schreibens für d ie laufenden Mona e, ES wird dringend ersucht, 
die Tage der Ausgabe unbedingt innezuhalten. Bln.-Fricdenan, 
den 10. April 1920. Der Gemeiudevorstand. I. V.: Friedet. 
Biopfcon - Theate - Lioiitsplme i 
Pricdanmi. Rholngtr. 14, 
Vom 9—12. üpril 
Eiemiy Ports» 
Im Lustspiel 
Die Fahrä Ins BlauSi 
Drohe? 
im Drama 
Lotos 
fci äe^no: WocUe»t»*» 
ors Sonnt iv,t 4 Uh, ; W 
4 
SJSp«aSS5SB!BraB5iBHaHBeiBriKaB5JE!WSJB«HnSiaci 
l sie n-Lichts 
Fi J9f?o5n*frs8<> 65 am Kontern? ■»{» « 
ra h 
H 9.—15.4. a 
» m~a. 9 ' «a • a a 
h äs a y di ms y g «y ä u 
B B _ a 
ineGä-LiCiitspiEle 
Kaisuraileo 102, Ecko KhHnstr. 
Ab Freitag, den 9 Ajjjil, Beginn 6 Uhr 
Esther Carena in 
Die ihr Glück verkennen 
Drama in 4 Akten. 
Außerdem: 
Nacht-Eule G m. b. H. 
Lustspiel in 2 Akten. 
h Drama nach dem bekannten UFstein-Roman mit a 
g Käthe Hasch in der Hauptrolle. ® 
j) Fenier das Lustspiel 3 
| Bobbys Badesbonteuss* , 
j-S >6 —22 4 : Maria Magdalena Drama nach dem ® 
» Hebbel’schen Trauerspiel mit Reinh. SchünzeL a 
B 'S 
BSaUBBSBBBBMBBBSBBSBSwrrrrVSNNBRSSASri 
Ab Freitag, d. 9. April 
Oämon 
dsr Walt 
sensationelles Zirkusdrama. 
9, du Qaetschfalts 
msinss Rikkbs. 
ew Uifurqnadhshzbsf Riidaskeiwar-Plitr. 
Heute bis Montag, den 12. April g 
Dia Mb der Heit. 3. Teil | 
Der Rabbi Von Kuan-fu 
dazu: 
H" - Ssidaicpuwselehen H 
ein er-tzückcndes Lustspiel. M 
AnLwochent 7 u. 8 3 / 4 U. Sonntg.5‘/ 3 7 u.8'/.U. ‘ 
Friedoaan, ßisadjeifystraa»© 64. 
Vom Fieitag. 9. 4. bis Donnerstag, 15. 4. 
H*lde Wolter 
in Eine tolle Kiste 
Eine lustige Liebesseschichte in 5 Akten 
ferner: 
WAyds ÜSiidelaino 
in Um den Bruchteil einer Sekunde. 
Ergreifendes Drama in 4 Akten. 
Ans.: Wochenrg. / u 8'/, Sonnte 4 6 ^*/*Üb 
Voranzeige ab Freitag, 16. April 
Tropengift! Das Schicksal einer weißen 
Frau in Zentral-Afrika 
Kalterallea (11, 
an der FrOaufitr 
Trotz des groOen Erfolges 
Heute letzter Tag. 
3D1© üTacI^terL 
| Soziales Sittendrama in 6 Akten in der Haupt 
rolle Bruno DocarlL 
Dazu: 
Knoppchen streikt 
| Wegen Platzmangel wird um Besuch der ersten 
| Vorstellung g« beten. 
Anfang 7 und 8". 
Ab morgen: Dlo Frau über 40 Jahre. Sen- 
I sationsslrama. Dio Lieblingsflamme des 
Maharadscha. Lustspiel. 
w 
Wilmersdorf 
Kaiserpfalz. 14 
Oisins-üoisplils 
a \ Heule letaler Tag! 
■ Dia Harrin dar Welt 2. Teil 
* Dia Geschichte der Maud Gregaards 
E Hauptrolle: Mia May. 
J Los vom Weibel 
■ Lustspiel 3 Akte mit Paul Heidemann. 
S Anfang: 7 und 8 3 /.. 
„Friedenau 1920' 
sacht talentvolle Tarnen und Herren als Mitglieder. Sitzung 
jeden Mittwoch, abends 8 Uhr im Vereinslokal „Zur 
Kaiserburg", Friedrich Wilhelmplatz, Kai'crallee Ecke 
Wilhelmstraße. 
wrawaaiawMBMaiBWi 
WfeehsekSaKont An- und Verkauf von EßcJsfen. 
Deposilen- und Q^eckv^kehr. - 
Tfi0HcStea Geld 1 Vj°/o SpargcW 
aut tangere Termin« nach VerelntMunmg. 
Kcssenalunden O—Z Uhr. 
«teWMf»Am»nhms «1er Gemeinde Mertenaa. 
Slcuer-Amia!’ nie der S» adl 5crIln-8«Srdnoberj*. 
ngnaBBiBDaaHnaaRija»x3!)SBnaM««RgaiioiH£iaB9BHaBBi)sn9nn!S3! 
Skunksmuffen verkaufe 
infolge glinst Einkaufs 
v M 250.— b.1375 —. Ge 
rade Füohse, die groBs 
Mode, in allen erdenklich. 
Feliärten von M.79 —bis 
875.—. Ein sehr grober 
Posten imit. Blaufuchs u. 
Alttskafuehs, dazu die 
passaadon Muffen von M. 
35,—. Herren-, Sport-, 
Burschen- und Knaben-, 
Kiederkragen von M 15.— 
bis 185.—. Starmkrage» 
in allen Fellarien von 
M. 35- bis 180.-. 
Umänderungen 
werden prompt u- billig 
ausgeführt Kriegsanleihe 
wird in Zahlung ge 
nommen. 
Plate Peli-Miel 
Bcrllo-CharloStenburg, 
nur Lstbnltsatr. 69. 
(Kein Ladent Oegr. 1910. 
[ eranDftOtomortt J 
* Billen | 
! suche in allen Wororten 7 
; für schnell entschlossene ; 
a Käufer u. erb. Offert, ä 
• Julius Anker, • 
♦ Berlin Kronenstr. 12, ♦ 
^ Zentrum 1870. ^ 
Kstufm. Unterricht 
v. Bücherrev. Strempel, 
Schwalbacherstr. 7 (Psalzbg. 
862) HandelSfäch.,Buchführ., 
kausm. Rechnen» Deutsch, 
kfm. Sckristverkehr, Schön, 
schrift, Kurzschrijt (Stolze. 
Schrey), Maschineschr. Einz.. 
Unterricht auch arrßcrhalb 
Nhsinstr. 60. 
Spielplan vom 9.—15. April 
Drama ia 5 Akten nach dem bekannten Roman 
von Paul Lindau 
Hauptdarsteller:Gudru"!KoHlberg.AageFön35« | 
Außerdem; 
Die sobw*R*zo Logö 
Roman in 4 Akten mit 
Lori Leux, Alited Abei. 
Anfang: Wochentags 7, Sonntaps 4 Uhr, 
Letzte Vorstellung täglich Uhr, 
FLORA-KINO 
Bieglllz, SchioRstraBa 16 
Vom 9.—12. April 
p«im 
Großer Abenteurer - Roman des berühmten ' 
‘ Detektivs Strobl. 
Dielt Striimlt: Abgeblitzt j 
Lustspiel. 
Box-Modin 
entlaufen. Hohe Belohnung. 
Schulz, Hackerstr. 11, III, L 
Beiloreu 
M. 6traufsfeDetfioa 
am Sonntag in der Bar. 
ziner Str. Geg. hohe Be 
lohnung abzugeb. b. Kras- 
berg, Varztnerstr. 20, II. 
Lebührenverzeichn. jostenloü ailce 96, 
Lauvenland 
zu pachten ges.p 'ev. Er 
laubnis zum Aufenthalt 
geg. gute Bezahlung. An 
geb. an Gerlach, Kalsc; 
Gutes 
Gartenland 
Lankwitz-Süd m. Obstbäum.^ 
verpacht. W o l l e r m a n n, 
Handjerystr. 93. 
^ Elegante franz. ♦' 
Garderobe 
Ia Jackenkleider jert. preis, 
wert an Rieß, Lefevrestr. 
Nr. 26a, 1. Ausgt ^ 
Telepheusnschlutz 
Uhland sofort zu vergeben. 
Anfr. u. 6887 a. d. Fr. L.-A. 
Nevaraturen 
an.U""'SK"b7.Mtz--' 
Maschinen u. Apparat, scgl. 
Art. B n d r 
scherslr. 17-" '
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.