Path:
Periodical volume Nr. 69, 28.03.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

hängenden Vorgänge, soweit sie sich auf Berlin-Schöne- > 
berg beziehen. 2. Desgl. über die Vorlage des Magistrats 
betr. Erhebung eines weiteren Zuschlages von 50 v. H. 
^pr Staatseinkommenstcuer für das Steuerjahr 1919. 
3. Desgl. betr. Erlast eines Nachtrages zu der Ordnung 
für die Erhebung der direkten.Gemeindesteuern. 4. Desgl. 
betr. Abstandnahme von der Erhebung gewisser Unter 
schiedsbeträge bei der Nachtragsumlage von 50 Prozent' 
Gemeindeeinkommcnstcuer.' 5. Desgl. betr. Feststellung 
eines Notetats für die, Zeit vom 1. April bis 30. Juni 
4920. 6. Desgl. betr. Neufestsetzung des Schulgeldes an 
der'städtischen Handelsschule für Mädchen. 7. Desgl. betr. 
Bewilligung von lveiteren 65 O00 M. für Unterstützungen 
außerhalb der Armenpflege und weiteren 210 000 Mark 
für KrieMhintcrblicbene und sonstige KriegshilsSbednrfiige. 
8. Desgl. betr. Abschluß eines Vertrages mit dem Aerztc- 
vercin des Berliner Rettungswescns und Mietling von 
'Räumen. 9., Bericht des Ausschusses über die Anträge 
der Stadtv. Frau Böhin und Gen. und Lange und Gen. 
betr. die Bereitstellung von Mitteln zwecks Ermöglichung 
des Milchbezngcs seitens bedürftiger Personen. 10. Desgl. 
des Ausschusses über die Vorlage des Magistrats betr. 
Errichtung einer städtischen Schwesternschaft im Kranken 
hause. 1l. Desgl. betr. Abschlug eines Vertrages über 
eine Arbeitsgemeinschast mit dem Berliner Verein fär 
Volkscrziehung und Leistung eines Beitrages bis zur 
Höhe von jährlich 400000 M. 12. Desgl. des HaushaitS- 
ausschusses a) über die Vorlage des Magistrats betr. Be 
willigung eines Betrages bis zu 1 Million Mark- zur 
Förderung deS Eigenbaues von Einzelhäusern außerhalb 
des Stadtbezirks (Ziffer l d der Magistratsvorlage vom 
2. 3. 1920); b) über den Antrag der Stadtv. Bachmänu 
und Gen. und Zobel und Gen. betr. die.Beschlagnahme 
von Baumaterialien. 13. Desgl. dcs-'Pctitionsausschusses 
über die Petitionen. 14. Beschlußfassung über die Vor 
lage deS Magistrats betr. Abschluß einer Versicherung geget; 
Berufsunfall zugunsten der Assistenzärzre des Kraulen- 
Hauses bei der Frankfurter Allgemeinen Versicherungs- 
Akt.-Ges. 15, Desgl. betn Erhöhung der Sätze für Be 
nutzung der Pendclapparate und Badceinrichrnngen des 
Krankenhauses. 16. Desgl. betr. Erhöhung der Pflegegcld- 
sätze sür die in Privatpflege untergebrachten .Kostpslcge- 
lindcr. 17. Desgl. betr. Offenlegung der Personalakten. 
18. Desgl. betr. Bewilligung von 7300 M. zur Beschaffung 
An unsere Wr! 
Zu unserem Bedauern sind wir wieder genötigt, den 
Bezugspreis für unsere Zeitung vom 1. Älpril ab um 
einen geringen Betrag z:> erhöhen- Auch alle anderen 
Zeitungen könnten diese Erhöhung nicht umgehen infolge 
dc'r großen Steigerungen, die neuerdings wieder für 
Papier, Farbe, Metall, Löhne usw. eingetreten sind. Für 
100 Kilogramm Druckpapier wurden vor dem Kriege 21 
Mark gezahlt, heute dagegen kosten sie 320 M. für Rollen 
papier. 100 Kilogramm Druckfarbe kosteten früher 60M-. 
jetzt sind 960 M. dafür zu zahlen. Der Metallpfreisi 
ist von 375 M. auf 1900 M. gestiegen, während sich die 
Löhne um 60 M. je Woche erhöhten. Alle diese Preise 
aber sind, wie eü heute heißt: .freibleibend": es ist nicht 
verwunderlich, wenn sie in' der nächsten Woche bereits 
wieder erheblich höher stehen. Wenn wir nun vom 1. April 
den Bezugspreis ans 2 M. monatlich bei Zustellung durch 
Boten (1,80 M. bei Abholung aiis unseren Nebenstellen) 
erhöhen, so bedeutet diese kleine, Steigerung um 50 Pfg. 
noch nicht einmal die Deckung der Unkosten für Papier 
iknd Botenlohü, - . 
Geschäfte stelle des Friedenaurr Lokal-Anzeigers. 
von Schränken für den Arbciter-Unterkunftsraum im 
Stadtparl.,' 19. Kenntnisnahme von dem Bescheid des 
Brandcnburgischcn Provinzial-Landtagfs auf den Ein 
spruch, der Stadtv. Banmaun und Gei?..,gegen die Pahl 
der Abgeordneten zum Brandenburgischcn Prvzinzial-Land- 
tag. 20. Desgl. hon, her Vorlage deö -Magistrats beiz-, 
die Versicherung der städtischen Gebäude nebst Inventarien 
: gegen Feuerschäden. 21.-26. Beschlußfassung über, die 
Vorlägen des Magistrats betr. Nachbewilligungen. 
27. Wühlen,,!.,...I , , V i5, v . vi • -! .!. > ,l '! . I 
j { —bh Eist städtischer Untersuchungsäusschnst in Schöne- 
.berg. Die sozialdemokratische Fraktion dpr-Schöneberger 
Stadtverordnetenversammlung hat.einen Antrag ringe-, 
bracht,,.wonach, ein aus > .4 Stadtverordneten und st Mg- 
gistratsmitgliedern bestehender, Ausschuß, hingesetzt werden. 
Alle drei Vorschulklassen sür Mdcheu 
u. Kuaben u. Höhere Knabenschule 
d. Eexta bis Unterseiuuda einschließlich. 
Tägl.Ärbeuruunden, Nachhilfe. Ausnahme taql. v. 11—12 
SMMwMM.WUMlüI.MW.K. 
soll, dcr eine beschleunigte.Untersuchung über alle ini,l 
dcm Putsch Kapp-Lütkwitz zusammenhängenden Vorgänge, 
-soweit:sie '.sich in Berlin-Schöneberg ^abgespielt, haben, zu 
führen hat. „Insbesondere soll der- Untermchiliigsausschuß 
feststellen: von welcher Seite diü.,brst>«i-,Lf^ziä^k«r»pug-.e 
niest in die SchönebergÄL^hLnser und rn die Maison tk 
santä «gerufen oder»- zur - Bösetznstg der genanntest städti- 
schenk Beamten sich sssir die «steuterifche sogen. Rögierrmg 
ÄappMtVvitz, u eingesetzt haben, (welche hochverräLrischjen! 
Handlungen seitens' städtischer Beamter vor und während 
bcS. Putsches begangen worden sindsstnd inwieweit sich in 
den städtischen : Schulen Lehrer stn'drSchüher an deu,:Um- 
trieben beteiligt haben. Dep Untersuchuugsausschuß soll 
dafür Sorge tragen, daß die schuldigen Beamten ihrer 
-Bestrafung zugeführt werden." ; - - ___ 
{ tzerlin MÄ Mrorte 
. i ßA Eist MfägistratSschulrat in Wilmersdorf. Gekegen t- 
lich der. Befoldnngsreform der Lehrpersonen hatten die! 
Wilmersdorfer städtischen Körperschaften die Errichtung.der 
Stellen cinos Stadtschulrats und eines Stadtschülinspel- 
> vors beschlossen. Wie verlautet,. .hat der Magistrat be- 
.schlossen, die Stelle als ONagistralsschulrat.chem.-cuno- 
t'raiischen Stadtverordneten Studicnrat Dr. Helmke und die 
Stelle..als Stadlschulinspelwr dem. dcr Freien Bercinigutig 
angehörenden Stadtverordnetcu Rektor Spanier zu üvcr- 
tragen, .. ^ - - V^xctfc.r. 
:§o -Der erhöhte Stenerzuschlag in Vtzarlottöstburg. 
Der Magistrat Eharlotteubnrg macht jetzt amtlich bekannt,. 
daß der Gemeindesteuer-zuschlag sür das Steicerjahr 1919 
von 300 auf 350 Prozent erhöht ist. - ..... 
— ■ - tz- «'4t" ——— 
Kirchischr Liachrkchleru 
' x-'. , Sonntag, den 28. März 1gA)..-D.,,^.-s,-7 
Kirche zum puren Hirten: Vorm. 10 Ilhr: Pfarrer 
Vctter. Bonn. 11«, Uhr: Pfarrer,Vetter, Kindergoltes!- 
üienst./Abends i> Uhr: Pfarrer Marquardt.-, 
, ( thylische Marienkirche,'SchwaSacherstraße^ 
. Gotfesdienstordnung: An Sonn- und'Teiertägest- um 7 
Vhr hl. Messe, nur 10 Mr Hochamt und Predigt. Abends 
8 Uhr Fastenpredigt wi, Segen. ,M deq . Wochentagen 
, hl. Messe um 7 Uhr 
und- Segen. - - 
Freitags S Uhr Kreuztoegand'acht 
-Mt 
^Berantw« Scbrlftleilcr: 
W—— 
; T. -Xil 
H c r tri. M artintuStn FrieLntan, 
« 
IIII. üindelssiuls fii? Müdchsn 
“ darKorporation der Kaufmannschaft vonEerlin, 
■ Wilmersdorf, Woimarische Straße 21-25 
■ 
a 
» 
■ 
B 
K 
B 
0 
fl 
a 
» 
■ 
W 
W 
B 
r 
u 
u 
H 
B 
ft 
a 
■ 
B 
B 
_ J, 
aftsaaBBaaDBfi»HBaHua»B»üBnaaBHiy«Ha»i» 
am Kaisorplalz u Ringbshnhol 
s > Wümersdorl-Frlodenau. : : 
Der Besuch der Handelsschule für Mädchen 
be'reit vom dreijährigen Besuch «1er Mätlchen- 
pllichtschulen 
Der Kursus umfaßt drei Halbjahre. Selekta- 
kursc (1 Jahr) für Absolventinnen der höheren 
Töchterschule. 
Aufnahme am 14 April, vorm 9 Uhr. Beginn 
des Unterrichts am 14.05. April, 8 Uhr vorm — 
Sprechstunden für Anmeldungen und Auskunfts- 
ertei!uni<en in Wilmersdorf, W eint arische Str. 2t -!24, 
täglich vorm von 8% Uhr ab. 
ffaufnränniscliB Prfuafschule 
von 
Friiufein Anna Platt 
Wilmersdorf, Mienzcllernplatz ?Z 
Untergrundbahnstation. 
Anmeidungon neuer Schülerinnen, 
Fr«v«iesehsa!® 
vtm Ricls«rd m 
Bla,-Sißöiitz. Albrecbtstr. 123. Fernruf 136 
Mw* köA«dsM72My!eii 
Tauentzten 
streüe 
en.1 1 
1 1. 
Alexander* 
platz 50 
LdL? 
ÄerBsto md Derer, pcl. AIDredtt 
Wilhelms.r. 42 
Rackow-Haus 
nahe Leipziger Str. 
Am 8. April beginnen: 
Höhere- FländeisIeltrgHng» 
aUzsmeins.» „ 
olemvntars.. „ 
sllr jüngere u. eitere Dax.en u. Herren zur li£u7dJ. 
Ausbildung. — Li.izclunterricUt in allen Handels. 
EchemSprachen, SchOncchncllschreibca,. Stin^ 
gra-lae, MaBtliincschreiben, 
----- Aasiühriiche kostenlos.- 
Km!fmri»mschö driviitfchüls , 
hea Hllns Fuugck. Meioftrabe 52j 
kleoogMW. SchrkiliMMitie. ZurhsiAuas, 
LÄMlüriit llich m Pkirmtzittti!,. 
Filz- g. Sirojie für ggmen ».Umn 
| wMt I preßt BiBfetii | fülbi 
"WÄMtaße 9, r. *-m 
Bekanntmachung. 
Die höchste Sitzung der Gemcindev-ertrernng findet 
-sticht, am l. tzlpril,. sondern erst am 8. April d. Js.- 
t statte-L^Mevreindevorsta u b. - Walgeis;. r-etti."' 
,-NWMWS 
H»»»IIIIUIUI>lIIIIIII»»IIIIIIIIIII»IIIUI»lII»lIIIl»!IIlI»iIlI.:!!!1IIII!l»IIll»IIU!IU!IIlI»IIIMUIIlIUMNM!MI 
„WLZ. 
Oaaiav ScadUtet, 
%'t-f 
S jx. 
etplaist" 1 | 
'W&.QVV&tmUsÄtS if? g 
| €in- t83n»-|Ff2esSe3»ff>ti9 Caa& 
I Neu! Jeden Sonntag 
Kapelle Valeska. jm- | 
i Vorzüglldhe KUche. Klubraume Fernsprecher für Tlschbesfellung: Pfalzburg 9Q04 s 
^»niniiiiniiniinnniiiiniiniiinimimimiiiiiniiiiiiiinniiniiiiimnniniiitunimiinintiniiitnniiiiiniuuiiHi:iiiu|iiiiiiijmi 
-8 
Wilmersdorf, 
(beim Bahndurchgang) 
Telephon: Uhland 8753. 
Sprechsld. v. 10—1,3— 0 wochrntg., SonnvLd. 10 
unter Mitwirkung non Arzt, Zahumzl u. Dentisten. 
MLerster Wnerlatz, ZvhüZiM. Saön* 
Mungen, Aehastdiuvg öca Muud- und 
Kiefererkrankunlieii. SalmclQtunoen, 
angeaicssene Jutzitntdhonorarc. 
Fabrverbmduiigcr'e I, L, F, 0, W, 51, GO, 60, 
1 Dt Mute vorn Ninghhf. Wilmerrdorf-Fttüdenau. 
Lireüor 8. Msslck. 
cmimimim&m!msmm!iEsmms!sss3mssssms& 
T&in satzreifer 
^ummlkvagen is 
' mioodihmfebsr 
^ehzulBcrn 
derflickt h wieder 
Bcrli/r, Rrtäenber'gerSr. TeTel. NoriTzpl ft-365 
wjt Böhne, 350 Personen, flic Veretnssrsllichketlen 
SorniDBcirDs tWI. SmkW 3U Dennteten. 
Mit,wachs 7*/j Watzerabend, Tanz u. Gard. 0,75. 
Sonntag-» 4*/, Ball, Tanz u. Gard. 1,75. 
EchsuSel 
iuüevburgvüi 
Llchterfswe. Ziuoevburgdümm 101 
an der Paulus-Kliche. 
Lrckeilung zu stilgerechtem, lünftleiifchem 
Smtueü Mieren 
nach eigener, ichneilsördcrndcr Methode auf musikwiffen- 
swastlicher Basij. Unterricht in 
iHvrmonielchre. Kontrapunkt, Forrncn- 
MulHpU{tUDH lehre. Instrumentation). 
G«M!W, WWW. WMOU 
Nur Einzelunterricht durch 
G§rh. F. Wehle, 
Kowronlst r-nd MusilkrUiker 
Kundrtzsir. -S, Friedeusu, Kirudrtzsir. L 
Nille 
Cercle leaichsis. 
Blankenberastrahe 4. 1 Tr. 
Selirtite Qfl Eigener 
Garderobe feiner Damci» 
'schnciderci. Frau N i t s ch. 
Peter Äischerslr. 12, hcho. r. 
Stenottzpiftin gesucht 
Bewerbungen mit Lebenslauf, ZeugmSabschristeu und 
Gtbaitsai sorücheu an 
W^ero.Compagnie, G.m.b.S. 
Lerlln.FiirS''iu»u. Rrmb«mvt-Slrade Nr. 12. 
finde» Cie in übrrraschender 
Answahl zu mäßigem Preis 
Speisezimmer 
tzerreiulMMLk 
Echisszimmk 
nur bei 
W. A. Stabernaü 
A-sIiS 1a AlbriMr. 1a 
Photo 
Berlin 
oPo/scfam crjtr. I2>6 
an dzr PirHutR 
U&ucnf^icJruir. n 
an darl/Circhc 
yScljIChöplrdj L 
hier nurtfevr-. Qe^cnaldrxfe 
kann geheilt werden. 
Sprechstunden jed. Sonn, 
abend u. Svnntaz v. 10—I 
Uhr. Berlin, Potsdamer 
Straße 102. 
Tr. mcd. Laads, 
Arzt. 
~| Jt. Mädchen trUe ich utv> j 
I «itgrlll. mit, wie ich von 
! teern. lcmgjLH. Franen- 
j leid. (Biutarrnm, Weiß 
fluß) ia kur». Zeit besrctt z 
^ »ourd«. Rmtp. erbeten, f 
\ Fr vertüa Lovprrrn«. 
Berlin "" 
dsmerh 
104.' 
2uchr sür 4jähr. Tiichterchen 
’L schluß an 
KindersviklziM 
oder FrodLlfchnle 
lözl. nahe Rüdrkh. Platz. 
Biieik. an Frau Rechttzan- 
’T'tfi 9)nr,t. l'mtöuctfir. 6 
Unrerrlch» t?t Klavier 
Hufs., Franz., Itel. Märst 
Matz. Büsnwstroße 5. Gib 
rrauum-, L'nurüv'mrn' 
Speziallehrer F. Neolinger, 
Spouholzstr. 27, tz 
3 9 01 
wfisMMUle 
m Soul Lmm 
Kavlfiraße 181. 
Etekuplatz 8886. 
Aprkl neue Karfe. 
MoItaeiKMQrceii' 
und 
Scuien^or 
sucht Teilnehmer (Tomen u 
be« ku). NebungSabcnd jbd. 
Donnerstag 8—10. DlonatS- 
beitrag 8.—. Notemstuntniffk 
erjorderirch. Amocldg. tSol 
b—8 außer Tiroxioz. Für 
-Insänger u. ErnArr ohne 
Naterckenntnßse Privatunstt' 
richt. MausSUue»'. blut 
karren» nuS Loüirnserckr, 
W. Henrkci, Nhetti gar-str. fe i.. 
Veffrrsn saubere Frau sucht 
Porlierstklke, zum i.-t ob. 
IS. 4. Zu erfragen DeidoS» 
hcimerftr. 1a b. Frcider. 
Ikräittger 
NeSenösl. 
ab h',4 Uhr. Äng. uni. 7333 
an Fricdcnauer Lok.-Anzeiz. 
Mar.n ,ochc 
lifttgULg 
MSeuüWbm 
Nebendsrdienst. 
Gewandte Damen» u.-Ht'-ieu, 
die bei Behörden, Bankmo. 
größeren GcscCschaftest a:,-. 
gestellt sind, lönncik d >rch 
Bertrieb Deicht»erkSaflicher 
u. ück. Eebrauchßart, ganz. 
Aebenetnnahmen erzielte. 
Äng. u. 7251 e. Fr. Lot -A. 
Lehrli»! 
per sofort gesucht für Drogen- 
gcschäst. Kuno Gru«d- 
mann, Louletstr. 18. 
Lshrlmg 
auS achtbarer Familie mit 
guter Schulbildung für soforr 
grsucht. Hanauer Drogerie, 
Bla^-Wilrneetzd. .Srcssaröt 3. 
WUNleWM 
Konzerlsängert» Gertrud 
Raatz, Stierste.21,IVA 0340 
Tr.e first clats 
EßStlSil IHBliinp 
EUankenbergstr. 4, 1 r. 
evenyTuesdayni^hl (8—10) 
?*ford amusement, onter- 
talnment and Instruction 
LehriiNl. 
für Gktretvezcschäkt gejucht. 
Vorstellung vorrnnt'gS b>s 
tl Uhr. Kurt Ladeodorff, 
Fri.denav, Ortrickstr. 3. 
Frifevrtehrlwz 
sucht Vaßler, 
Air sei str. 3. 
Ansängeriu, nät gut. Hand 
schrift, zum 1. 4. tl-20 ge 
sucht. Persönl. Vorstellg.' b. 
Mer § Mmer 
Friedenau, Bennigsenfir. 6,
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.