Path:
Periodical volume Nr. 13, 15.01.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

'(N.G.Bl. f. 2i>) und 23. September 1915 IN.U.Bt 
S. 603) mir Gefängnis bis zu eineni Jahre oder nnt 
Geldstrafe bis zn 10 000 Mark bestraf!. In den 'Jarlen 
des Z 6 Nr. 1 und 2 des Gesetzes, betreffend Höchst 
preise, kann neben der Strafe angeordnet werden, daß 
die Verurteilung auf Kosten des Schuldigen öffentlich 
bekanntzumachen ist;-auch kann neben Gefängnisstrafe auf 
Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte erkannt werden. 8 10. 
Die Verordnungen über Kleinhandelshöchstpreise für frisches 
Fleisch vom 17. Mai 1919 (Kreisblatt Nr. 119), 20. 
!Iuli 1919 (Kreisblatt Nr. 168) und 7. November 1919 
(Kreisblatt Nr. 265), 25. August 1919 (Kreiöblatt Nr. 
200) werden ausgehoben. § 11. Diese Verordnung tritt mit 
dem 9. Januar 1920 in Kraft. Berlin, den 9. Januar 
1920. Der Kreisausschuß des .Kreises Teltow, v. Achen 
bach. veröffentlicht. Berlin-Friedenau, den 13. 1. 1920. 
Der Geuieindevorstand. J. /V.: , Friedet. 
Bekanutmachung. 
F i e i j ch b e } ch a u g e b ü h r e tt. lieber die Höhe und 
Erhebung der Gebühren bei Ausübung der Schlachtoieh 
und Fleischbeschau einschließlich der Trichincnöefchau, (in 
Kreise Teltow wird vorbehaltlich jcderzeitiger 'Abänderung 
mit Genehmigung des Herrn Regierungspräsidenten zu 
Potsdam folgende Ordnung erlassen: I. a) Für die Aus 
übung der auf Grund dcö ReichsgesetzeS vom 3. Zuni 
1900 (RGBl. S. 5-17), betreffend die Schlachtvieh rund 
Fleischbeschau, und des hierzu ergangenen Preußischen Ge 
setzes voni 28. Juni 1902 (G.-S. S. 229) angeordneten 
Schlachtvieh- und Fleischbeschau haben die Tierbesitzer an 
Gebühren zu entrichten: 1. für Einhufer je Tier 6 M. 
dazu Fahrkosten wie bei der Ergänzungäbeschan (vergl. 
Ziffer III), 2. für Rinder (ausschließlich Kälber) je Tier 
'5 M., 3. für Schweine (einschließlich Trichinenschau) je 
Tier 3,50^M., 4. für Schweine (ausschließlich Trichinen 
schau) je Tier 2,50 M., 5. für Schweine (Trichinenschau 
allein; je Tier 2 M., 6. für sonstiges Kleinvieh, (Kälber, 
Schafe, Ziegen usw.> je Tier 2 M. b) Zu diesen &e- 
bühren treten, sofern die Beschau durch einen nichttier 
Schuh-Reparatnrcn 
werd. schnell, v. 2-1 Std. an, 
preisw. m. Kernled. auSgef. 
Maßanfertigung. Jllstr. 7, 
Eckladen Rinqstr 21. 
ärztlichen Beschauer stattgefunden hat, Zuschläge, und 
zwar: 1. bei Einhufern je Tier 0,60 M.. b. bei Rindern 
je Tier 0,50 M., 3. bei Schweinen (einschließlich Tri 
chinenschau) je Tier 0,35 M., 4. Schweinen (ausschließ 
lich Trichinenschau) je Tier (0,35^M., 4. bei Schweinen 
(ausschließlich Trichinenschau) je Tier 0,25 M., 5. bei 
sonstigem Kleinvieh je Tier 0,20 M. c) Eine Verdoppelung 
der Beschaugebührcn erfolgt: 1. wenn eine Untersuchung 
morgens vor 7 Uhr (im Winter vor 8 Uhr) oder abends 
nach 8 Uhr oder wenn sie Sonntags verlangt wird, 2. 
wenn ein zur Schlachtviehbeschau angemeldetes Tier beim 
Eintreffen dcS Beschauers nicht zur Stelle ist, oder 3. wenn 
die Schlachtung so verzögert loird, daß die Fleischbeschau 
bei Rindern zwei Stunden, bei sonstigen Schlachttieren 
eine Stunde nach dem von L>em Besitzer angegebenen 
Zeitpunkte der Schlachtung (vgl. 8 20 Abs. 1 ABI 
nicht vorgenommen werden kann. Die zu 3 angegebenen 
Fristen gelten für das einzelne Tier. Werden gleichzeitig 
mehrere Tiere zur Untersuchung angemeldet, so tritt die 
Verdoppelung der (Gebühren bei der Schlachtviehbeschau 
nur für ciii'Tier ein, und zwar bei Tieren verschiedener 
Gattungen für ein Tier des niedrigsten Gebührensatzes. 
Bei der Fleischbeschau, einschließlich der Trichinenschau, 
sind die doppelten Gebühren für alle gleichzeitig ge 
schlachteten Tiere zu entrichten, wenn und soweit die 
Untersuchung nach Ablauf der Gesamtschlachtfrist,/die sich 
nach der Zahl der Tiere ergibt, tiicht vorgenommen wer 
den kann, d) Ferner sind die «Gebühren für ein Tier 
(gegebenenfalls des niedrigsten Satzes) in voller Höhe 
zu entrichten, wenn der Beschauer sich auf Anmeldung 
zur Tchlachtstättc begeben hat, eine Untersuchung aber 
nicht vornehmen kann, weil der Tierbesitzer die beabsich 
tigte Schlachtung ausgegeben oder verschoben hat. e Die 
Gebühren sind auch dann in voller Höhe zn zahlen, 
wenn eine Schlachtviehbeschau ohne nachfolgende Fleisch 
beschau (8 6 Abs. 1, 88'-), 12 und 21 Abs. 3 der Be 
kanntmachung Ades Bundesrats von: 30. Mai 1902), oder 
wenn bei Not- und Hausschlachtungen lediglich eine Fleisch)- 
beschatt stattfindet § 2 ebendort). In allen übrigen Fällen 
ist sur die AiUssührnng nur eines Teils der Beschau (sei 
es Schlachtvieh- oder Fleischbeschau) die Hälfte der fest 
gesetzten Gebühren zu entrichten, s) Für die auf Wunsch 
des Besitzers bewirkte nachträgliche Stempelung des Flei 
sches mit weiteren Stempelabdrücken, als im 8 44 Abs. 1 
der Bekanntmachung A des Bundesrats vom 30. Mai 
1902 vorgesehen, hat der Beschauer, sofern er hierzu 
einen besonderen Gang zu unternehmen hat, eine Gebühr 
zu beanspruchen, die für jedes Fleischstück 0,10 Mark, 
jedoch insgesamt mindestens 1 Mark beträgt. II. Die 
unter I festgesetzten Gebühren gelten auch für den Fall, 
daß der Beschauer eines anderen Bezirks die Beschau 
stellvertretungsweise ausübt. III. Die Tierärzte erhalten 
für jeden Fall der Ergänzungsbeschau ohne Rücksicht auf 
die Tiergattung eine Gebühr von 6 Mark. Bei Unter 
suchungen außerhalb des Wohnortes des Tierarztes (wenn 
die Entfernung des Wohnortes vom Beschaucrorte mehr 
als 2 Km. beträgt) sind demselben neben den Gebühren 
an Fahrkosten diejenigen Sätze zu gewähren, die nach 
den jeweiligen Bestimmungen über die Reisekosten der! 
Staatsbeamten den Beamten der V. Rangklosse zustehen. 
Die Ergänznngsschaugcbühren werden aus der Amtskasse 
gedeckt, die dafür die unter Ziffer l b ausgeführten Zu 
schläge einbehälr. IV. Die Erhebung und Einziehung der 
Schlachtvieh- und Flcischbcschangcbühren erfolgt durch die 
O rtspolizeibehörde: dafür loird eine Gebühr von 2 Pro 
zent gewahrt. Die Abrechnung der Beschauer mit der Orts- 
polizcibehörde hat allmonatlich ans Grund eines Ein-i 
nahmcbnchcS und des Tagebuches zn erfolgen. Die Orts- 
Polizeibehörden können mit Zustimmung des Landrats 
ausnahmsweise gestatten, daß die Beschauer im Falle 
von Hausschlachtungen die Gebühren direkt einziehen. V. 
Vorstehende Gebührenordnung tritt mit dem 1. Januar 
1920 in Kraft. Gleichzeitig verlieren die für die einzelnen 
Fleischbcschaiibezirke erlassenen Gebührenordnungen ihre 
Gültigkeit. Berlin, den 30. Dezember 1919. Der Land 
rat des Kreises Teltow, v. Achenbach. Veröffentlicht. Ber 
lin-Friedenau, den 5. 1. 1020. Der Gemeindevorstand. 
' V.: Friedet. 
-v- 
□ Anfertigung □ 
eleganter u. einfach. 
Tarn.- n. Kind.-Hüte 
sowie Trauer-Hüte 
schnellstens zn billigsten 
Preisen. 'Auch Uinarbeitun- 
gen. Formen und Zutaten 
am Lager. G rigol eit, 
Fregestraße lila. 
TOüwlmmsV','.) 
repariert gut, bill. Fa iS, 
Schönebg., EbeiSstr. 86, Hof, 
II. An- ii. Berkau, ö. gebr 
Nähmaschinen Bettkarte! 
MMiMei' 
empfiehlt sich. 
m u « n e, 
Rheinstraße Nr. 61. 
Ausführung sämtlicher 
Malerarbeiten 
Tapeten - Kleben, Wateten, 
Anstriche. Emil Schul;, 
Bornstraße 11. 
Der erteilt frw. gut. 
Mm. in SrmijOf. 
Angeo. mit. 52 t an den 
Fried. Lokal-Anzeig. 
Ötbitur., Lt. o. Res., ehem. 
Sind. Ing., wünscht Schul. 
Nachhilfe 
i.Mathema). n. Phy ik z. ert. 
Ansr. u. 550 a. d. Fr. L.-A. 
^Damc der Gcsc lisch. sucht 
noch einige geüsld. innge 
Damen zn ihrem 
SoiimiraeiisäirfEi 
File:, Madaira, Richelieu 
usw. Pio(-bürg 6813. 
^Ober-Sekundaner snÄc 
Nachliilse-Unterrrcht 
zu erteilen. Gest. Angeb. u. 
>189 an den Fried. Lok.-A. 
' RMÜleMMw 
erteilt 
Schröter, Tüdwestkorso 72. 
Musiislud. erteilt gründ!. 
SlüDipNifilcrcld)!. 
Ansr. n. 430 a. d. Fr. L.-A. 
Kausm. Unterricht 
v. Bücherrco. <z> 11 e nt p 11, 
Schwalbacherftr. 7 ^Psalzog. 
962) HandelSsLch.,Buchführ., 
kaufm. Rechnen, Deutsch, 
lfm Schriftverkehr, -Schön 
schrift, Kurzschrift (Stolze- 
Schrey). Maschine,chr Einz.. 
Unterricht auch außerhalb 
Gebübrenverzeickn toitenlos 
die slvit und sicher arbeitet, auch Kenntnis aller Büro 
arbeiten hat. für sclbstänaigen Posten möglichst sofort 
gesucht. Dam-n, di-- Französisch und Englisch beherrschen 
bevo zugt. Persönliche Vorstellung erwünscht. 
sosspediteLr Gusted Knauer, 
DekÜN. Wichinannstc. 7/8. 
Perser TeWM 
zahl« vor höchsten Tepplchbaus Herbster. Bin., GöLea> 
straff- 20. NvUSi. "60N 
iranz. KodkttN. 
2 U C? & !0 “ 
gr. 'Perser Tevoiüre u. n.'.ehrere 
echte BSkviNöUNgSltÜcke käusl'ch zu erwerben. 
Agenten u. Händler verbeten. Schritt!. Angeb. m. 
Besckuelbg. r>. Groß- tt Farbe ».Angabe dcS äußerst. 
Preises erb. ». Villa, Bln.-Steglitz, Elisenstr. 21. 
SchZafziAmer 
modemes, Nußb »Biiieit, A. üziehtisch. Lederstühle, So,a 
mit oder ohne Umbau Ruhebett, Änkleideschrank, Spiecel 
und Tepr-ich, kauft von Privat, R o thled er, W. 57, 
Steinmetzstr. 89. Preisauaabe). 
Junge Tarne 
ca. 16 I., auS gut. Familie, 
m. Töchterschulbildg., wird 
für das Bureau ein. kunst- 
gewerbl. Ateliers in Berlin 
zürn 1. Fcbr. ges. 'Ansangs- 
gshalc 100 Mk. monatlich. 
Vorkcnntn. nicht eriorderl. 
lllng. u. 559 a. d. Fr. L.-Äl. 
Arbeiterinnen 
Dauernde Beschäftigung, 
leichte Arb. (Wachspavier). 
Meldg.: nachm. 4—G Uhr. 
Lammert, Schönebg., Müh- 
lenstr. 10, Ouergeb., 1 Tr. 
tur 
Zu 
Auswüttirug 
wird sofort Verl. Hohmann, 
Krcnznacher Ttr. 4a. 
0! 
leichte Packarbeit ges 
meld.: 5—6 nachm. 
Swift SenniBlon 
Wagner-Platz 5 
Künstlerin, 3 Zimmer, ein 
Kind, sucht 
Alleinmädchen 
m. gut. Zeugnissen. Tel.: 
Uhland 9340. 
Gesucht zunr 1. Februar 
bei hohem oLhn u. guter 
Koir anstund., gut cmpsohl. 
Allcinmädchcn 
für klein. Haushalt. Frau 
CCb. Eidenmüller, Frege- 
fstraße 7a, 1 Tr. 
Für iindcrlose» Haushalt 
zuverlässiges, fleißiges 
Mävchcn 
znni 1. Februar ges. Stein 
dach, Albestr. 27, yochp. 
Filmroker 
sofort gesucht. Zn nlelm 
ab 6»/> Uhr RhcincckD'icbr- 
spicle,'Kaiierallee 10'-. 
W.SWMW 
sofort gesucht. 
Kaiser k «chueler, 
G nt. b. H., Haonelstr. 
zuardetterinmn 
u Lehrmädchen vcrl. Mode 
Salon Zins, Wilhelm,ir. 2 
s. 
findet in tinderloscm Haus 
halt sofort od. z. 1. Febr. 
gute Stellung. Letzt. Mäd 
chen war 6 Jahre in der 
Stelle. Näku: Kirchstr. 18 
1 Tr., links 
~ Kinvcrmädchen 
gesucht. Hadler, Rubensstr 
Nr. 26, Garteny., 
Jüngeres Mädchen 
Tchullind für kl. Häusl. 
Tmliekcistniig und Ausgänge 
sogleich ges. Hedwigstr. 
I Tr., links. 
Aufwartung 
viermal 2 Stund, wöchtl. 
vormittags sucht Bandle, 
Ringstraße 37, I. 
Auswärterin 
llrnal wöchentlich -4/z9 bis 
i/ 3 ll) verl. Ericsson, Spom 
holzstr. 55. 
AajwürtLW 
ge>. Hofsmann, Körnerstr. 47 
Zahle sür 
1 Albermürl 
(i 3)lavt. 
Fai-s, Schönebg., Ebers' 
straße 86, Gth., II. 
ur tagt. ges. v. Dehrmann, 
iierstr. '20, vorn. 
Aumärtsrin 
srüo 2 Stund., acs. Wen, 
r.zincr Str. 1. 
Aufwartg. 8—-10 vorm, 
ges. Wielandstr. 19, III, t. 
Wegen sehr dringeni.- . 
dnrs"- zahle ich Heine : ' d 
nächste Tage 
für \m siuierfflsiti 8 SB. 
„ jenes 2 M.-StS. 12 ,, 
s Ist 
Mo Ä.-Stlk., ebm 110 h 
„ 20 „ „ 220 „ 
seiner für BruÄgold und 
Bruchsilbcr rrvch nie da 
gewesene Preise 
Däüer 
Berltn-Fciedenau 
Eranachftr. 68, Gth. r. pt. 
nahe W'innseeüahn. 
Weg. dring. Bed. zayle ich 
für jede Silbermark 
tt Mark. 
für Gold, Silber, Platin 
d. höchst. Tagespr. I. Bäcker 
Cranachstc. 38, Grh., r. pi 
Kult s 7 
. Kilo 3 V’i). 
Weins lasch. ,40), 2tU,la|»ti. 
,00 Psg. v. Stückt. Alt- 
Eisen (25 Psg. p. 5 Be- 
teil. w. abgeholt. Auge rer, 
Stegl., Göt.ingerstr. 9. 
Perserteppiche 
Perserbrücken zahlt unüber 
troffen. Bnicker, Göbcnstr. 18 
Kurfürst 9283. 
Hascn-Jclle 
18 M., Zicgenselle b. 125 
Mk., Reh., Kanin, und alle 
and. Häute. Zahle d. höchst. 
Preise. Restaur. Fehlerstr. 8 
.Astlülls Vü3 
/ LrManten. Fuwelrn . 
PkLlina. Eoldu. Silber 
ASd>. 5—7. Uhld. 2910 
Baüer L Schwitzt 
Solüschw'.rös 
^Friedenau, Südwest- A 
Ko-rso 68a 
Pcrser-Tcpprchc 
Möbel, kompl. Zimmer, 
ganze Nachlässe, Einzelstücke 
dringend ges. Ilngermann, 
Goebenslr. 21. Kurs. 2218. 
Herren-Stiesel 
1 Paar, wie neu (Gr. 42-, 
1 P. neue hohe Dam.-Stie 
sel (Gr. 40), l Paar neue 
Lack-Halbschube (Gr. 38), l 
P. neue derbe Halbschuhc 
zGr. fil), 1 P. Gummischuhe 
kl. Dam.-Nr.) bill. zu terk. 
Eonrad, Kaiserallee 101, 
Gartenh.,' Ai-.fg. I, Part., l 
1 Klavier 
schwarz, voller schöner Ton, 
sehr wenig gespielt, v. Pri 
vatmann zu verkauf. Ansr. 
nur. 591 a. d. Frd. L.-A. 
Preiswert 
Bilberrahm. Znneiimaß 68 
X83), Reitstiefel -Gr. 42), 
Kompaß zu verkauf.- Kaiser 
allee 131, III, links. 
An- unD Zerkimse 
SlseAbem 
Zähne, Billardbälle und 
dergl. laust Fritz Riebe, 
' ieglip, Tchloßstr. 123. 
Tel.: Steglitz 3735. - 
Elsenbcinrosc 
(als Anhänger) zu käusen 
ges Ncngebauer, Lesevrestr. 
Nr. 7. III. Ilhld. 7827. 
KindertdottÄagLU 
gut erhalt., zu kauf, gesucht. 
Zahnarzt Gelehrter, Fried., 
Jsoldestr. 3. 
Kinderwaiiei: 
cieg., mögl. weißer, gesucht. 
Daimeberg, Rojenheimerstr. 
Nr. 17. Tel.: Nolld. 463). 
Schreibmaschirre 
von Ossizier aus Privat 
hand zu laufen ges. Angeb 
unt. -564 a. d. Frd. Lok.-A. 
GnltcGcistc 
mir gut. Kasten u. Bogen 
ges. Preisangcb. unt. 553 
an beit Fried. Lvk.-Anz. 
Äcdirgs-Lticfcl 
(Gr. 37.od. 33t zu kaufen, 
co. gcg. Entgelt zu^ leihen 
ges. Nachricht erb. Schirm 
gesckäft Rheinstraße Nr. 17 
(ilhld. 73211. 
Pianino 
bis 4000 M. kauft Zeutsch, 
Berlin, Ehausseestr. 121. 
W e Du-, Sekt-, K o g na Ü 
! holt und .zahlt höchste 
P r e i s.c jür jeden Prsten 
Will). Bode, Bln. NO 
j 18, Strausberg er Sir. 4. 
j Tel. :Königst. 2120. 
LMW, MV 
Kaufe 
Lumpen (60), Zeitungen 
(30), Bücher, Hefte (20 Psg. 
p. Kilo), Weinflaschen (30 
Psg. pro Stück), alte Me 
talle zu höchsten Tagespreis. 
Bestellung wird abgeholt. 
Nutz. 
.Stegl., Schildhvrnstr. <0. 
Äromeuhr 
antikes Oelbild (Stillebcn, 
.Landschaft) gesucht. Angeb. 
unt. 442 a. d. Fried. L.-A. 
Klavier 
dringend gejucht aus Pri. 
vathand. Ilngermann, Goe. 
benstr. 21. Kursürst 2296. 
kause jedes Quäntom:, 
.Sekt» (55), W e i ß w e i n - j 
(35), K o g n a k. (35), R o t- ^ 
wein. 35' r "' Hol 
- - a.. u c. 
6- ir-atit genüg»I Wiesner, 
Neukölln, Friedelstr 21. 
» 4»uischer Tepp'ch u 
nr Prioathand gesucht.« 
« Tt-iuplatz 9800. u 
sdi-iioc. aaBaanw 
UmgMMMer 
für Ballsestlichkeiten preis 
wert abzugcb. Wielandstr. 
Nr. 22, II, links. 
JamenmäUkkl 
guter dicker Stoss .128M. 
vk. Wielandstr. 22, II, links. 
LUÄv»« 
gtü», eich. Paravaiii und 
groß. billig zu verl. 
uvtmj. 
P iitno 
oder Stutzilüge! ane 
Privatbcs. kaust z. gut.Preis 
Malsch, Schönebg^ Hauhü 
flratze M. Stephan 1560, 
et. S.ntzflüg-I kauft za aüer- 
Äcklt-: 'sVrao 
Lrcnder. Berlin, 
Sienirnezst: 20. Zützow 1872. 
AlLmeLalle 
Kupier, Messing, Zink, 
Blei, Slaniol usw., sowie 
alte Badeeinrichtung, kause 
höchstzahlend. Aus Wunsch 
hole ab. Wilke, Wilmers 
dorf, Wiihelmsaue 8. Tel.: 
Psalzburg 1620. 
Itllft MIA 
Achtung! 
Schröders Gr. htProd.-Hdl. 
Kause: Lmn.ven (Kilo 50Ps.), 
Zeitungech- ged. (Kilo 32), 
Bücher (Kilo 18 Ps ), Flasch. 
(St. 29), Knochen (Kilo 10), 
spez. Felle: Hasen- 8—10, 
Kaninchen. 2.50—3, Ziegen, 
b. 100 M Kause auch Rind., 
Schaf-, Kalb. u. Rotzielle u. 
zahle die höchsten 
Tagespreis? 
für Metalle. Aus Wunsch 
?lbholung. Fried., Moselstr. 
Nr. 12. Tel.: Psalzbg. 3786. 
Avcrrd-Älcid 
grauscid., graue und blaue 
Kvniime zu verkauf. L a n g, 
Ringstr. 34, II, Gth. 
WinLerüberzieliek 
u. Gehrock vcrk. Schoiar- 
gendorfcr Sir. 5, v., III, r. 
Anzug 
dkl., l Winter-Ueüerzieher, 
Gummi-Mantel, l weiße 
Weste, f. stark. Herr, pass., 
zu verkauf. Stegl., Friesen 
straße Nr. 2, I, rechts. 
Znefordssr 
gebr., zu verkauf. Kaiser- 
Allee 74, III, rechts. 
sucht privat 
Nr. 29 25. 
K u r f n r st 
Perser Leppich 
für Wohnzimmer, u. 1 Ver 
bindungsbrücke, ebenfalls 
Perser, suche zu kaufen. 
Bitte um Angabe 0. Größe 
u. des Preises. Ange'o. u. 
Ta. K. 9449 an Rud. Masse, 
Berlin W. 50, Tauentzien- 
straße 2. 
Kelle 
Weinslasch u. Metalle kaufe. 
Zahle d. höchst. Preise. Fr. 
Harpe. Hertelstr. 3, Part. 
Auzug 
dunkelbl., getr., sür schtke. 
Mittelfig. (80 M.» zit verl. 
Hildegardstr. 18, P. 1» III, r, 
' Gold.Aruwanv 
l Paar Ohrringe, ein 
K o l l i c r, mvd. Stücke, in. 
Brill, verl. Konfiturengesch. 
Fsoldestraße 8. Bermittlg. 
verbeten. 
Kleidersmrartt 
u. gebr. Bettstelle zu verk. 
Besichtig.: Freilag früh v. 
li—11 Uhr. Will). Hanfsstr. 
Nr. 17, Gih., II, r. 
Winter-Mantel 
warm. (200 M.), I guter 
Frühjahrömantel (250)/ alt. 
bl. Anzug f. Mittelfig. (103 
M.), Dr. weich. Hut (30 M.) 
zu verk. o. 5—7. Keftner, 
Stegl., Kisstznger. Str. 14. 
Piano 
kreuzsaftig, volle Panzer 
platte, schwarz Eiche, echte 
Kupfersaiten, äuß. gedieg., 
kein Händlerobjekt, verkauft 
vd. lauscht Wittners Mu- 
sik-Hdlg. Südwestkorso 9. 
Halbschuhc 
P9) neu, billig, Moirce-Un- 
tcrrock, neu, vcrifl. Mab- 
mannstr. 5, v., IV, links. 
Billig zu verkauft ir 
Gut erh. Dani.-Velourhut, 
Stiefel, hochsch. -Gr. 10), 
-Frühjahrsulster (grün und 
braun), Samtbluse, 2 Klei 
der, Creme - Spitzeiimantel 
u. and. (nur v. 2 1 /..—"V: 1 - 
Odenwaldstr. 26, Gr , I, r. 
Tüll 
schwarz, m. Tiahlschmelz, 
ft! Meter), derbe Damen- 
Stiefel (Gr. 41), imlirägn. 
Regencapes zn verk. Stier- 
straffe 16, Gth., vart., lks. 
Möbel 
div., Bettstelle zu verl. Be 
sicht.: 1—3 Uhr. Blankcn- 
bergstr. 10, 1, rechts. 
Herrcn-HrrL ^ 
steifer 54), Kragen, 2 seid. 
Blusen, elek!. (42), Damen- 
Filzhui, Schlittschuhe Hol 
land., non (Gr. 25) zu vk. 
Bartuschat, Friesenstr. Ii, k 
Geige 
verläuft. Scharnbeck, Stegl., 
Florastr. 12^ 
Terrier 
dressiert, verkätisl. Nolde- 
ntaher, Siegs., Tchildhorii- 
siraßc 89, Gih., I, rechts. 
WistterpaletüL 
preisn', zu verkauf. Mönch, 
Siidlvestkorso 75, Part. 
Bür o-Z immer wärrd' 
inii Tür n. Fenster sür 
Kund.-Abfertigung, 3.45 m 
lang, lllngcb. an d. Verbd. 
deutsch. Tapetenfabrikanten, 
SW. 11, Trebbiner Str. 11 
Bronze-Kronleucht. 
». I Ampel für clektr. Licht 
(neu- vk. preisw. Varzincr 
Sir. 3, II, links, 2. Port. 
T amen-Stiesel^ 
(Gr. 38/39) derbe, ganz neu 
,4)0 M.) zu vcrk. Schmar- 
gendorser Ttr. 6, Portier. 
sehr schöne, gut erhalten 
-2500 Alark) vcrk. Find 
ling, Kaiser - Allee 110, 
Gartenh., 1- Tr. 
reck. Fiitdling, slaiser- 
allee 110, Gartenh., 1 Tr. 
4 Kinderrnäntel" 
(>>—14 I), 1 Tiroler An 
zug, 1 Pkandoltnen-Zither 
rk. Ritter, Bornstr. 7, Gt.,Ill 
Achsemvääen 
lrädrig., u. leere Kisten vk. 
Kohlen,zejchäft B an.enbcrg- 
s:raffe2. 
Zuchthahn 
Doppel.amm, Sperbersarbe, 
l'str, sür 715 Ml. zn vcrk. 
Ansr. u. 557 a.d. Fr. L.-A. 
!i 
besseren, verk. Jahnstr. 1,1 
Belvct 
25 Mir., russisch-grün, 75 
cm br. (je 42 M.), schwarze 
Samtrester zwisch. 5—7 Uhr 
zn verkauf. Patzels, Stegl., 
Holsteinische Str. 30, II, r. 
H)chrock-An?ug 
erstklass. Stoss, s. Mitlel- 
sig. (400 Mk.) zn verkauf, 
v. 5—7 Uhr. Keslncr, Steg 
litz, Kissinger Str. 14. . 
Messingkrone 
Gas ii. Clektr., zn verkauf. 
Evastr. 1, Part., links. 
Tanzsleiv 
niartgrün. (Crepe de Chine), 
Gaskrone, wie neu, zu verk. 
(von 11—1 Uhr). Albestr. 
Nr. 27, II, rechts. 
Grammophon 
mit 14 Platten verk. billig 
Bauinanii, Wielandstr. 29, 
3 Trepp., rechts. 
Rodelschlitten 
in Buchen, u. Eschenholz, 
versch. Modelle u. Größen. 
R o ch l i tz, Berlin W., 
Joachimsthalerstr. 6. 
Vervielfältigung! 
Schreibniasch. m. Verviel- 
sälüg.-Appar. beid. f. neu, 
sür 3000 Mk. vkfl. Teleph.: 
Psalzburg 9569. 
Cutaways, Ulster, gestr. 
Hosen vcrk. staunend bill. 
Scholz, Schönebg^ 
straft- 19®
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.