Path:
Periodical volume Nr. 54, 03.03.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

Misürdcn iiiib bi'it ÄMnc-hk'en., W^c 
darum bisse cchte Ä'crtgwu, w-tepie;Zunveryerzeti hdic.n--. 
haben möchte, der- kann bricht' seine -Grimme einer'Liste 
geben, die sich fälschlich mipoiinsch-lU'.d irresnhreuü ci -r:st- 
liL*nennl. 
Nssr z^ich^trner,N»r wicht ü-»^.Wpr»L.) Welche'Moral wird. 
erden, de?'-LstrZti,-des Buddha oder welch an 
■ Lludbeck, Odenwaldstr. 
VaL. tritt die tMsüttschhsh-riftrichr Liste? 
Jede i staatliche "Macht war bestrebt, die Tchnle al^ 
0ti Fundament feiner ZüNkft in seine volle Gewalt 
briULtti. chster cheZesiwänig-e, sozialistische. Sraar Han- 
»grlkürr 
der: 
Wenn -de: 
(Lottes ^ sogar', aus «den Schulen 
.'verschwindet, so wce^'.r auch die bedeutendsten .Pecionen 
auö-chrru re-i nösen- Leben der -Bcrgangxnh'lt,- wenn ubei- 
Faupr/io nur-in yerÄräjserrcr Zoriil vyr dem.(Keifte chu- 
serer Jugend erscheinen. L.r vaeerlnndischrGeschjAtz- 
uurer'nd't mnü verlktttvrl:de«,. den« .-ie^Lriege -der Bor- 
ßelr jiud sa im Geiste sozialistischer-Weltanschauung nun 
„ M .. : endlich überwundene Mohüeir und die Ausbeutung des 
Seit nur folgerichtig» "wenn er dar Gleich: heule eöensallA . 'WolkeS durch ferne ehe:näligcu Mchchthaber für.deren ei^en» 
anftredt?i Ei.id Etappe-' auf diesem Wege sollen die Estern- süchtige Zwecke. Daß würde heilen» ore schönsten «um-- 
" ' " ' - ' ~ “ ' den aus , unserer eigened ^rchulzert sollen für unsere Kin 
der immer verlöre.! seil). Lex hat als Junge, wenn 
der Lehrer so recht aus warmem Herzen die Großtaten 
deutscher" und preußischer Geschichte vor unseren Aug?» 
Isbptansende die einzigen Träger und , erstehen liest, -«ichr mit -stolzer -Kreude. «r.» den Lippen 
die Geschichte dieses letztes, ungiüalicheii - Krieges u»e 
die - tjusprc 
c Jugend mit dem Teutschkaudlied. auf 
Len Lippen in Flstntnwn in den Tod gehen liest und 
sogar die Mmilienvätrr tröst Weib, und Slind dabei« 
zu unwiderstehlichen Gegnern martueV Soll zwischen dem, 
was ich meinem Jungen als grSßres Erleben ptzähle 
und dem, was ihn: in der Schule golechrt werden soll, 
rin .uuh'Nlbarer Zwiespalt klaffen? Löhne dem da oder 
dort früher vorgekommenen Byzantinismus das . Wort, 
zu reden, eine Geschichtslehre * nt ödste sozialistifüFr. 
Weltanschauung wird sich noch mehr wie stlles^bst'her 
dagewesene von L öi 'tliviräl entfernen. Jevt am scheide-, 
wcge. bei dem bogiu«enden iitamps um die Sklmle unrd' 
sich jeder, auch te-riu. er viele gute Lredtedten des Zor 
jaliemus sich zu eigen gemacht hat, fragen müssen: 
•Ja* wollen wir für unsere Kinder? F. Za^ärl. 
etidju» , jßfiöttjöetttti tz trm. Martint»I in LrÄirVM. 
>-» -ysust.* gswar 
Rech' «»h-jLH-igee l'iniicher Aurhr:d»nz habe ich mich 
in Sie gdttz.chS prulc 'Ach! «yd 
6W!"U K 
'« i-ichung 
b Ur>r y-cc 
. M 
(Dlutim-tr- Ii'chüntzrns riete:e<tassen, und haue wachestigk 
von 6-rrö llhr nachm So-rchst l»de ab. 
tzxLL 
CtegUtz, SchfM-aße' 83, r Treppe. 
Ecke Kursa-st.nstr.'u. Un.ec den sichen. T-.l . £t alitj £iC-8 
inecIhL^blsgfsie 
[(aiiBraIIi'9 102, Ecko Rh*ln3fr. 
7° Ab Iticnntag, den 2. März £ 5 / s 
Lotte Neumann 
im 
prachtvollen Sensailonsfüm 
Das Sjiiidsal der Stals R8 Saiten 
AuBetdcm 
Das hutr.ütvoii i B.>ips*)grainm. 
■iCro«vön*Lic h t s p i © i ® | 
B -fthalrrttrsß« (?S »m S.a*tlcr?:Jftts, g 
n .... — — ü 
g 27.2-4.3. 2 
2 B . - ■ e • .. . . B 
n 
H KM.I <■■!««- 'CS*'' «* ■*•« * w» SS«* y, 
■ Schaaepicl in 5 Akten mir Etsch Kait^r>7üz. a 
;■ Mrs Oie «« MM? 
e,i Luilsple! in 3 A’.nen In c.cr Hauphollc ^ 
PatiS K^irfenistm. ' k 
: Vorst. 7 u. & : /s Uhr Ans Sonnteg 4 Uhr. » 
gl?.—1^. 3.: Lote« Mauntnnn in PrfnzsOshon, s 
2 19.—25.3 :Hennv Poitfca in Monika Vcg^Ssang ^ 
.-s Sürasss««!!* aK» e cs» «.trr.iv 
ßüS Lisfil fiCSÜRäfBt 
:1L*L 
$? ft-t <S » H Jj "V da fi* A ? Sft, 
ö 5 1 a?» n Ä? i h? 4. L .s tz 8' 
HS! 1l. KllBzrNMSr-Wrsd, Freitag. 8. März im Ltzzsum. Steslltz 
m P'i !en 4,3,2 fl in ft>r ^iiaSguMiiM lag Iifftar, SlttliS. Sftailt. 93. 
- ©afö 
Berlin-r rledenöu 
Friedrich v/Itheimpiolz 
!«-^v'«SBWfc-<ÄfeMlM»ew--.w -KM MMMMMW 
t! 
Jl 
KrTa-nrsanajspjnnasKtä-r:^' :ss**&c7*t -vi - >.«, - 
Sermo.'cÄärzlchlvst «ßfiUcä 
,öi 
Wl’merstf \rf. KaisCfpistlz !♦. 
2.-4. M?rz 
r. gr^S«* vom Deutschen 
"" »' S* Tüeater 
im viershtigen D)ama 
Maria F«»wiowna 
t Unsere SdnvkgsrIoditer • 
l Lustspiel in 4 / «tc:; tr.it dtclita Petri, Ottos 
y Treptow, Eich. Lsrilus. ♦ 
i> Ans. Wocbcrt.: ? u. ft 7 /,, So’-»l. 4 3 /« (Etw.-Vors: ) ^ 
5J ü-csS?.»4»©-dc -il>aOs sS» *«C" 4»« >.-♦»<>t<»■ 
In 
"W-LsW 
HicE? 
H-3k. an der ->.<«!, 
Vom 2 —t. Män 
Ersl£&tEfEliI^rii3rag I 
Rctrfitä^$>k^bliieSt 
Sch.tusniel in 5 Akten 
In der J-l-.'upiro’m H-jsp Y.-jdlKUch 
Kacinlx oSie €v. r;t. Ls. LZ. 
Lustspiel in 3 Akien, 
Ar.far g 7 unJ 8 
Ab t-'.eiwg 
Bie F>tjppe mit- Orr i O*y.^Ida. 
fZi: 
ir §, s R A- 54 a N 
SUmHiz. «sstkvürLrsvs iS- 
o 
Vr-m 2.- 
3. 
B?r flänpjp M 5t. EsbIs 
In den itrropt!«!' m: 
Bruno c-ierg ün — Fl. «a Olermojuf 
to ÄT Kn; Carter 
•Da reit taucht reist incoyniio. 
M KüilHchcs LustsptU. 
-M Eröffnung Uiir. 
pij f - Vorslciluag 7 UM. II. vorstelhing */ £ 9 U^r/ 
iiSSs 
öi einseht eas-Li clitsi>ie!.e i- 
Rheinsf-, GO. 
flBfeitesmsr öCBtshsie 
9» tihfkriof P'TS»teflaBr*Platz, 
Spielplan vom 27. Ft br. bis 4, März. 
S/3 
ILM 
’i B 
Zweites Abenteuer aus de n Abenteucrcr-Zyklus. 
Bf© t£pmn®n 
-Haupldarrtcller: Rrsse» Orta, CorI de Vogt. J 
AtiLuig: Wocfcetitegs ? und tV s Uns. ' I 
Sonn- u. Fei ri»g,i 4. 6 ,s . Uhr 
Vorar.KeUie: 
5.—11. März: Di» Herrin der I7. it, Q. TeK j 
Die Frau mit den htilliaidüii. 
im' 
iS 
Kare dis einseht, den 4 AtSiz 1920 
Mfh Bill gelhlSilüP 
größter amefkaniscticr Aussrntturgsfüin 
d zu dei gteißie lacHcricIg 
tiefes- (?i; Hissti-Bissn 
Anfang 7 und 8’;, Ui’r. 
i® «ff 
s Wiawtty.wi ■ reVJIrts.'»»» q 
m ti.T. b. [ 
M öiopbon - TbsfcVBr - Lichtspiele 1 
Ffietf^naw ®??»alR*#r. 1-4- | 
n.-cchar lchtekr «8ü 
3JJel«5uic 3297. 
Or med Hctntecker 
Kirchltr. 16 sgezeuüb. „Kai- 
sereichrG. Lprrchs,linden: 
^ 0—^10 ^11. 4 —». ^ 
PrivTLheurieschM' 
Lichterrerdc 
(Drasestr. 46) bildet ersolgr. 
Damen zu Hllsschrmik. aus. 
W Untere, sehr schneist. 
,u. aründl. Im Ausl, 
gew. Hedwig jÄrctzer, 
BiSmarckstraße 6, Gtü., III 
LaMen«, Wnüdoliueu' 
Lpeziollehrer F. Aedtingcr, 
Sponhvlzstr. 27, I. _ 
UMHWSEZK- 
lehrt iirdio. LeiannL äünsr- 
lcr. ’2t) Mk. Älen. Lagert. 
382, Pest Wilmersdorf I. 
MMiigAn ^ 
amsssEmmsmmammmr 
dert. «Immerfetd, Kaiser- 
Allee 78 
Ättrfchea 
im Aller v. 14—17 Jahr, 
stellt ein Bert. Paketsahrt, 
Gesellsch. Zu meld. Riucr- 
straste 98 99. Gebäude B I, 
Zjrnm. 23 .von S—11). 
rfräulcin 
lNg Kl 
ob. Lciirling KU baldig. An 
tritt ges. Cranach-Dronerie, 
Eranachstr. 55. 
R» 
SeKnmmt 
Zoheszsürm 
gjtsr Zo»»t«sr -WS 
Kaffee- s. 
ASeadkvarert. 
Eürtrüt frrf f Eintritt freit 
o 
a 
38 
t 
*1 
*8 
r 
?! 
suchen zum 1. 
1320 süchtige,», 
Denn ater ‘ 
? eiche mit allen 
eiten verbau: und an 
WistenbasleS, sauccreS 
belreu'-gewöhnt ist. C 
zraptzte n. chch.cihlch 
zu hetzerxsch-n Ist 
gung. Anxeuehme, s 
dige Stellung. Gesl. 
bore nur van -Bewer 
denen an Taucrstel'.unz 
legen, unter -SÄ a« 
»yrjedenanrr Lokal.-Auz. 
für Mehl- n. ßeioaief» 
juiu 1. April geh z 
Scho c ni n g Sc ßi 
Bln.-Ztjedenau. V: 
MMlW. 3 
sofort gesucht. ' 
A'icdstr. 
Ä. , 
mit seltener Handschrift, t 
fett in Buchhaltung, Ste 
graphie u. Aaschineschr 
für HaUtagssteilung 
sofort ob. 1. 4. geh, 
geb. zunächst schriftljÄ. 
Angabe d. Zlnsprbche crh 
C. G r ü r, m ann Sc ~ 
geh WiesLodeucr Lzr. 
^cchl. Gartentz., Ist. 
^«arbeiterjvÄk» 
trlch'jae, säe Dptn.-^tz 
derei. sucht Silber, Go 
ftrafie 63, II. 
f. bauernde Beschäftig 
Fürtert, ltaiseroltee -99,71 
:: Zuarbejterin 
5of. Nodelalon «ö. llirch 
Sieglitz, Schtesistr. 8. 
Ar. ±>?3. ■ 
• I 
•! 
«I 
•I 
ii 
♦ » 
|i 
I* 
f L.»» 
oteac^it9999 f * 9ec©t*e»©9g 
Kaukmiimniche SrUaititjüle 
Bas Haas lstiigth Nheiitsuaße 82- 
StensskEs. kAkütmMiLs. LüÄjHntNg, 
euprüt EUitj in Pu'üützirleü!. 
Schneidert« 
die "nach ZtechuMge« 
güte rL>chnitt>nupe 
lici'rrt, sofort gri. fpM 
ticstchaud.) Auged. u»j. 5N 
au den Frsed. Los 
Hotzail 
lagerrcjse roh. Ir 
Jsvidestr. <i, Part- 
Junges, mohlcrzogencr 
SiiLdche» . 
welches Lust u. Liebe 
den Haushalt grihidfich' 
erlernen, tiite-cl IjkkWvff 
Ausnahme tagsüber 'ivte 
Familie hDänie m. erwc 
Söhnen). Alihab. WF-.e» 
Fried.. Goßlerstr. 21,Ul. 
Junger MüdchM 
oder oüeinste!ende Frei' 
tagcüö. al-7- Hji'e i. Haiti 
halt sofort ges. wort/ 
Acstourant, Friedrich Alt 
^I beiin-Plan IH 
E'rkdun.tn, “Tyni nbso 64. 
Vom Freitag, 27. 2. bis Donnerstag, 4. 3. 
Bor QroSo Erfolg! 
Haffe BnRiii JÄS5S' 
“L A r ; Erich laiätF T.iz 
in Fürst Sappl Reiz. Lusispie! in 3 itklen. 
Cvn May im Urania 
p£8 Bill ui. 
filBRSFä 
füi inlmffcnl* tlibciicr. missrnschastlicher Slrt gesucht. 
Hohe» Geholt bei enlsz rechende» ngen. ?lur Damen 
von leichter Llufsossung und grcchee geistiger Leweglichkeit 
gesucht. Irbeiikstellnnss. Eingihende Zuschriften mit 
Lichtbild, des xurirckgefand wird, unter L553 an den 
S ted-Muer Lolat-Anzeiaer -e-.I-e'en. 
sssilä® 
„B c r 1 i :i c r 2 a g c H." 
Rtzrinstr. 1;'. .-.j, 
Aufmürttri» 
guter Vritirnfl, leichte 
Stelle, rert. H a I u 5, Wzk- 
Ilindste. 1-l, tll. .in 
saubere, lägt. 2.Site» snÄ 
Dr. Fiedler, Taunusstr. l?. 
« 
außerdem fienny Poticn im Drama 
Me lebend© Tote 
U s f. Lormlrg; 4 Dht 
»,-j r-pgiiin: W'5chc ! *,!a?s 
MS. A. M. 
prrfekte, 
fncht svsorr. 
iHoMEeur Grrffüv KnaAer, 
FerUu W.. WichrLsvllÄLtze 8 
Lrrvcilung von 10—12 und tz—5 llhr. 
ci.: Alex. L3I. AMzMSkM. 81. , Tel.: Alex. 2L1. 
,»o, 
, ........ Tel.: Alex. 221. 
'»pez; Cd. fn uten, Ä bci-särbcrei. hat in 
Crrglitz, HslsLkinriSestr. 44 eine eene gliicte eröffnn 
und empfiehlt sich bei vorkoannrnden Arbeit:!!. 
Khem. Mnigttvg. 
\kmiw 
Slttiiüatiani 
iiingerc, vorm, bald gesucht 
Glingcstcii!, Men-.elstt.Lb^l 
' ÄsMikslA^ 
für B:i r o un.i Haiti« 
hall rc ucht ton 
Jnacuikmr 
Spoul ol-str. 53/.)*, Hör« 
lat A, 1 ' Tr. 
;r.t ffon-oror. eilen u-erlrcut, nur gcw flenhasle Kr^st, der 
°>l Taueisteüunis «-legen ist vcr 1. Avrir ecs.ichi. st!u- 
1 chrijtlrriie Angebote mit Angabe von lSe5aIt5cr.fp-fld.cn 
erbrlcu Fröhlich, Homburgerstr. 12. 
ersillaikige, Sicktsoirsth De 
o.enl-edarf, noch .1 Stück, 
laust. -Anruf: Llcosth IM^
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.