Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

Sertotif nur Meiner. 63, 2 Treppen. 
Besen Ersparnis der Lodenmiete biete ich dem geehrt. Pablikvm , 
ganz besondere «urteile und empfehle | 
Hocheleik. Frühjahrs-Neuheiten in : 
6clÖcn.8n3utcr m nÄÄur ,n • . • 290.00.390 00 1 
FrShlahrs-Paletots 'iS-ÄrS;' 150.00 bis 850.00 | 
Frühsahrs-Kostüme f 179.00 bis 790,00 * 
KostUm RSlke 35.00. 4P.00 89,00 bis 190,00 | 
ginfen Crepe de chtn»' und Seide in großer Auswahl 
Hocheleg. EeidkN'Kleiber ««i“ M-dei<t»pfung 290.00, 475,00 
Adolf Ephraim. WM. SNA. 
neben meimm früd'-en vad-n im Ha»!,e der Schlächterei B»rck 
Bekanntmachung! 
Die Färbereien und chemischen Waschansta’ten Groß- 
Berlins sehen sich leider infolge der außergewöhnlichen 
Preissteigerung aller Materialien, sowie der andauernden 
Lohn- und Gehaltserhöhungen gezwungen, abermals ihre 
bisherigen Preise zn erhöhen. Beste Ausführung und 
Lieferung sämtlicher Aufträge ist wieder gewähileistet. 
Verein der Färbereien und ehern. Raschanstalten 
Brod-Berlins. 
*’ Zftetkfiau#' 7 <S^roftäry£/v 
— iStefflitZ. Tfißrrr/i/strr/d/ 1 an tßaülaitepfah: - TieLtuß. 
Spezialität: Pelzmäntel, Füchse in modernen Farben. Durch eigene Fabrikation 
höchste Leistungsfähigkeit in Preis und Qualität. Umarbeitungen nach neusten 
Modellen schnell und preiswert. 
Vornehme Bilder, Postkarten, Ver- 
grösserungen und Heim-Aufnahmen. 
d^erlrn-Jyiederuu 
Rheins fr. Z-. 
Ppi n - ©Q t6 
Berlin- F rtederwau 
Friedrich WUhelmploti 14 
Lail Schulisches 
Eisenbiti 
schalst Fleisch 
und Blut für 
öchwächiune, 
Blutarme, 
ß'eifr.füßhtifce, 
Wöchnerinnen. 
Besseres Aus- 
<m ser<en ur d Ge- 
fS» wi °t ,, *zui»«hme 
üürrrasihcid, 
20Flasch e>kl. 
14,(0 Mk. 
Osnkelbbr, ungesüßt, 15 Fl. 
exkl. 15.00 M. Cartmflbler 1 
30 Fl. 13,50 M. 
Carl Schuifz, 
Malz-Extrakt Fabrik »eit 1860 
Barlia, Kurfürsten&irsDe 13. 
Fernsprecher Lüizow ;44G 
—f» 
Grits. IRhrt an* Hei( frug, 
Jüt Lth'ftstr.lü. -tgl. SOW 
Reftmmuü 
Hoheuzollern 
MT Smuüeg» in 
Kaffee- n. 
Abendfon zert. 
Eintritt frei! Eintritt frei! 
WMMMfIMfMi G»l 
» »»OG»O»OOO»GO»GG» 
n 
$p Otl'PillASd 
Das grollte Kino der Weih 
I MaU» ■mibimi MieeH» 1 
Ao Freitag, eien 20. Februar 
iQie Stimme des 
Gewissens 
(Die Wahrung des 
Beichtgeheimnisses ?) 
Lotte Hagedorn 
FLORA-KINO 
Sieglitz. SchloItotreSe 10 
Oer Baiesreii-Sräfling 
Phantastischer Film aus der Verbrehherwclt, 
Hauptrolle: Paul Wegener. 
Der Parsar 
Dammann-Lustsplel. 
Eröffnung '/,? Ohr. 
I Vorstellung 7 Uhr. II. Vorstellung l /,9 Uhr 
iiar»* 
Kronen-Liohtspiela« 
RhclnstraDa VS am Laut-rplota. 
20 .2-26 2. 
Die silberne Fasset 
Ein orientalisches Drama in 5 Akten 
mit Leontine Kühnberg. 
Seine Selige 
Reizendes Lustspiel In 3 Akten 
mit Leo Peukert und Richard Alexander. 
Vorst 7 u. 8*/ 4 Uhr. Ans. Sonntag 4 Uhr. 
Demnächst: Lotto Naumann in PrinzeBchen 
und Henny Fortan io Monika Vogalsang 
»•«■«■«Ra Meiaaaiaae» »«•■«■• •••••»» 
RheinecIt-licntspielB 
KalserailM 102, Ecke Rhsfnstr. 
Ab Freitag. den 20 klebr. 
SrltauIIVdrimg (Qr Friedenau! 
Hungernde Millionäre 
Monurne- roler, fojialistischer Vrodlemfilm 
mit Ludwig ftortou tu der Harwirolle. 
Fernn: 
Las köstliche Beiprogramm. 
Sonntag nachm 3 Oh' 
Srotze Sugeuboorüelluug mU DeNoluag 
^ssino-Ihio^tsßiele 
Wllmgr»dort, Kaise’ptatz 14. 
k ~~ 
r 
20 bis 23. Februar; 
Madame Dubarry 
4 
♦ 
♦ 
♦ 
; 
Anfang Wochentags: 7 n. 8*/, Uhr X 
Sonntags: */«S, -/,7 u •/«• Uhr. » 
Ots Platzmangeln wegen wird um möglichst frühes j 
Kommen (schon zur I. V^rst.) gi beten X 
I Sonntag nachm.: Jugend-Vorstellung. £ 
flfl 
Rh»l«v|r. 60. 
I 
SpMplm vom iO bis 2ö Fibr 
Dl« Herrin der Woif,s t«i 
Ophip. die Stadt der Vtrginecnhtit 
Hauptdaisfeiler: Mia May, Michael Bohnen, 
Paul Hansen. 
Anfang: Wochentags 7 und S" Uhr 
Sonn- u. Feiertags 4, 6 1 *. 6* Uhi. 
27. Ft-br—4. März: Da* BrHlantenachiff : weites 
Abenteuer aus dem Film-Zyklus Dia Spionen 
In den Hauptrollen: 
Ressel O r l a. m de Vogt. 
Koliörl-LIctitsplBie 
Kalserslle« »II, an der F,o.u'»tr 
A f. 6*° u. 8* Vom 20.—23 d. Mts. 
f* 
1 
B.T. Iä. 
>"b I 
Biophon-Theater - Lichtspiele 
Friedenau, Rhefnstr. »4. 
Vota 20 bis 23 Februar 
Die Menschen, 
die nennen es Liebe 
Kulturtragödle in 6 Akten mit Gcsangseiolage. 
Beginn Wochentags 7 Uhr Sonntags 4 Übt 
Hairer-, Zraer- : Genial!-1 fJeien-Arbeilec 
“! Jeder Art and (Iröße werden prompt, reell, zu 
m Lütgen Preisen ausgeführt 
Georg Grönlng, 
Architekt u. Maurermeister, Bin.-Priedeaau. SchOne 
oerg. Rubensstraße 90 Telephon: Stegltta 2629. 
in Florenz 
Gewaldges Filmwerk in 7 Akten. 
Sonnig, rachm. 3 U' r: Gr JugendvorsL 
Nl 
■ 
z 
fl 
z 
LU 
Friedeiina, H»ndJ«rj’*tras«e 61. 
Vom Freitag, 20. 2. bis Donnerstag, 26 2 
Hoch de? goldint Leichtsinn 
Großes Wiener Prunklustspiel ln 5 Akten 
ferner Pola Negri In 
Wand« Barska 
Sensatiomdrama in 5 Akten. 
An!.; Wocbeutg. 7 u. 8’/„ Sonnig.4 6,8V«Uh'. 
Ab Freitag, 27. Februar 
Lctla Ncwnitihn in P»inzeBchen. 
Rfidesbeiincr sichtspieU 
na UnteromdaahiLef BüD^baaer-Platz 
Vom 20 bis einseht, den 23 Febr. 1920 
Das geaaltige Fimwerfc 
Qit Pist in Flonnz 
dazu: Das urkomische Lustspiel 
„Der fremde Mann“ 
Sonntag Nachm. 4 * hr: 
Große * Inder Vorstellung: 
Lustige Kindergeschichten für ürol u Klein. 
Nur Lachen uno Jauchzen der liebe» Kie nen! 
nuiiiuiumiumiUMiimiimmiimiimimmiiiMiiiummwnimHUiuiiimuia 
1 
Wirtshaus 
| Wiesbadener Hof 
i >L'L ileibiibfner ßlr. 82. |ä 
SM.: 3. Delta. 
| Großer NlttagsNfch 
sowie Abendkarte zu müßigen Preisen in annfantit 
vorzüglicher Qaatilüt Getter empfehle ich mein» 
erstklassigen und bestgepstegten hiesigen und echlen 
Biere; auch außer dem Haus« in Rannen. 
Nachm. R. Rüchen u. RaRee. 
Sonntags: MasilaiilSf Abend'llaterhaUMg. 
verein«,inimer no» einig» Lag» frei. 
Miiummiiiimiimu»mn»»im»»,«m,mlum«,„i„u»i»mm>mii,i«iiM 
Paul Goerftz *• 
hpbiTm \f" . •»■»»•weren 
BERLIN, KöniegrAlaer Straße 122. 
gegenüber dem Potsdamer Bahnhof, Fernsprecher: 
Zentrum 2558. Schdnaberg, Kolonnenstraße 66 
Fernsprecher: Stephan 87. Stegfitz, Schloßsrr lOz! 
Trassat. 
Rasiermesser. 
Trassat- 
Rasierapparat» 
tamttarea 
•ad 
Rasferk’iatjea, 
Schares 
ta groß. Auswahl^ 
Haarschanide- 
Mascfaiiaa, 
anr sisteQualität 
In meiner floh'- n. retnscbleherel k5nr.cn Sch'elf- u. Rtpsr»-ur. 
arbeiten ln altbekannter Oüic schnellstens autgefüh'i werden 
Zigarren 
von Ml. 720 bis S459 
9 Milll.'osort greifbar. 
iim Gunsa, ftrße mir Mutter zur Sertfinung. 
MthuiS, Ugentur, AubrrrU. pttsöll!. 14 Uhr.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.