Path:
Periodical volume Nr. 90, 23.04.1920

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 27.1920

kwtMltkll m Mltt'KWkü 
der Kunstvätte für Bottsbilduug 
Sonnabend, 14 2. 20, abends 7 1 '/, Uhr, Realgymnasium 
(siehe Anschlag) sind erhältlich bei: 
Schwartz, Rbeinstr. 65: Saal Reibe 1 —M, Borderrelbe 
Seilen, u. Mittelbalkon 4 M. Schüler » M. Koffal0m;li 
Nächst., Schmargendorserstr.: Saal Reihe 11—22, Hinter 
reihe Seiten» und Milteibalkon 3 M., Schüler 2 M. 
Mitglieder 
zahlen Mls allen DlStzen I M. weniger. Karten nur 
Taunusstr. 20, ebendaselbst Mitgliedskarten für 2 M. pro 
Person und Jihr. 
Restaurant 
„Prinz Händlern" 
r 
* 
r 
guh. Reinhold Niemeier 
ZnnimM. likii 12. Adrmr M 
C 14. Untet5oltunB8a6cnB 
— Empfehle meine Bereivszimmer! — 
Biere in Kannen u. euuijons außer dem kaufe. 
Originel P'tsener; Porter vom 
Faß: echt Kulmbachcr ». hiesiges 
Helle?; Fürstenberg-Btäu! 
# 
4 
4 
r 
e 
•tf • <8* *► ** * • 
i 
jwmwwwwii 
*•«*•••••••« 
lU 
r 
:: 
••••••••»••••• *«»«»«»««••••••••••••••••o«1 
• J 
», 
p 
» 
9 
♦ 
4 
!• 
» 
* 
v 
« 
« 
9 
<9 
» 
« 
» 
» 
» 
» 
» 
« 
RcBiuiit 
Hoheuzollem 
mr 
Sasse»- 8. 
Abeudsinzekt. 
«atrM Ml «-tat« Ml 
Ah 
Frl»(l?n«H, Handjer^ütraisie 64. 
Vom Freitag, 6. 2. bis Donnerstag, 12. 2. 
Wanda Trcumann 
in 
Salo m. e 
Sensationsdrama,, in 6 Akten. 
Ferner: £p PSfiMs - SlO links 
Reizendes Lustspiel in 3 Akten. 
Ans.: Wochent*. 7 u. 8V SI Sonctg.4.6. S'/«vsi-. 
Ab Freitag, 13. Februar: „Todesurteil“. 
RSieiiigs 
qjf Kaissrasiafe ?02, Ecke Rheinstr, 
y&ütspieiBlf: 
M.' Ab Dienstaa, den 10. Febr. >>>» 
K Der Tänzer (I. Ifil) S 
i 1 Gr. Filmsiyaulpiet nach Viktor Holländer« gleichn. “ 
Roman. Ök 
l> Außerdem sff 
V». Las Zademäuschen 
r£* entzückende« Lu,.spiel in 3 Akten. ^ 
Spielzeiten: 7. g*/ 4 , Sonntq. 8, 5, 7 n. 8'/, 115r. W. 
H, Voranzeig-: Ab Freitag. 13.2.: D«k lekle 
” Onterton. Hochinteresiante«, oktaclles Fllmschau- y, 
spiel noch he,,ligen Zeit. (Ha 
F^ni r>2S--!5^ - ©ns6 
berlin-rnede: icl, 
Friedrich ^UNsIrrtplütiL 14 
4 tneek/fauia ■■ 
rflOrantstr LI 1 on i/uiiliaaiPüitr *\?tax£- 
Spezialliät; Pelzmäntel, Füchse in modernen Farben. Durch eigene Fabrikation 
höchste Leistungsfähigkeit in Preis und Qualität. Umarbeitungen nach neusten 
Modellen schnell und preiswert. 
• wt^^m*w*fmw»*mw**TBf»* , * , *'* m *’ , *'*-*******' t *** m * 9 * mFm9 * mv ^ 
| FpiQdonauöp IBanl^ [ 
s a m b. K 
Pemaproctvx 
Pfalzbwrtj 23Ä3 
Kr. COOO». 
•OlrO'Conlo 
An- und Verkauf von Effekten 
r-^tlterimg von Wcrtimplerci». 
IiJcrpoaöerv und Oveckverkehr. 
.«u« Geld !*/,% Spnrgcld 3'/, 6 
IKr }«ttm TemSna cwMftt Veretnbaroag. 
KaeeertaKjndon O—Z XJhr. 
der Oemelnde Priedenan 
der Stand» Berlln-Schönelwo. 
El 
bekannter Möbelknoppheit noch 
reiche Auswahl in preiswerten 
Speise-, Herrenzimmern 
Schlafzimmernn. Küchen 
W. A. Stabemack 
Steglitz Albrechtstr la 
Besichtigung lohnt, urwragflr»LS-«rü° 
i Moderne Tanze! 
! Neuer Lanzlursas 
beginnt am 23. Februar. 
Edith Müller, 
Lehrerin f. mod. Tanzinnst 
Wilin., Tetmolderstr. 58. 
2li»t Uhland' 5962. 
^jiiiiiiimiiiiiii»iiii[tiiii»i»iii!iiiiiiiiiii(iiiiii!ittiiiiiiiiiiiiiiiMiiiiiiiiiiniiitiiiiin^ 
I Hoffmanns övezialhllils für 
I LuxuS-il.R!eirimösicl | 
I Wilmersd., Kaiferaüee45, SöeBadeaschrstr. D 
Z LielenmSßk!, TMerrUnmkr in weiß ladtect i 
I aal. n. aeüeizt, avatte Form.. FiMrioiiett., Lchuh-, - 
= Sut-.Blulen-.Narverokiell. McherschrSnkk. rkußev. i 
I Buffs, MS- ll.3lerlllare, rameofchrrihillche. zlur- - 
Z garveroökn, Klnnerdetteu. BlllMkllkrivvkn.Köbe!. D 
V ktiinver, Pottoinente. Btten- ». ^nsenttffvdkk, ü 
i «orlimöde!. Glasvittlnen. kchlofzimmkr Ofen» g 
i loflm, Bauch-, Klub- n reetilche, Leewapea - 
V SlUhkbetten, Klub - Garnituren fotuie einzelne i 
I Eeffel in Leder u. Gobelin. ff 
Z Original-Künsti-r-EiiiwÜrf». Telephon: 8353. D 
DI!IIIIIIIIIIIIIIIIIIII»I»IIIIIll»IIIIII!IIII»lIiIIIIIIIlII»lIM»»iiiim»MM«!»h"nrF 
^emiichtt Bvze!a» 
2 
Zlau?n->.zLh!ediehöchsteudrerkes3r \ 
stotia rzmzz— M»srr 
i) 
füs'43 
r-rtükr- 
eisn Zsibne 
Z-chest S he 
stUb r %\ mj. 
kblliü UHi ii} 
Friedenau 
FfL'destr. II 
Lyistiü 3171 
-frr 
MkkstUg 
»r» 
3«km 
slanwl 
Qu»a«ttvtr 
Neust'ver 
»rvnze 
Ai 
KfclKftraUe» M an der Fröaufstr. 
Vi Minute von der Rheinstr. 
Vom 10.— 1 <! Febr. Anfang ö 30 ti. &* 0 , 
Erstauffüfaiuny für Friedenau 
Das liecht 
Gewaltiges Sittendrama ln 7 Akten. 
Vorzugs- und Ehrenkarten aufgehoben. 
I Wegen Platzmangel wird um Besuch der ersten 
, Vorstellung gebeten. 
Wa»zrii-Bertil,u«g 
mit Stickgo«, DeSinsektIon«apporaten, 
_. _ - fuhrt auf, itaöimctjaurx ü. iL U Ö !L 
StegU. zusaoaftralle 8. fetegltl 20l. Gegründet 133?! 
ves eittgung jeglichen UngeiiejerLi ---- 
Berusstät., naturliebenbe 
Dame in. erg. Heim, ber d. 
Alleinsein uncrträg!. ist, 
w. Befaniitsch. ein. eebilo 
Herrn inittl. Alt. (Krieg--, 
beschäd. angenehm) /wecke 
Ausflügen, eo. spareter 
Heirat 
Mvgl. BildangeS. u. 32,0 
an den Fried. Lok.»An;. 
Svlie ScioBnuns 
demjenigen, der den Auf 
enthalt einer entlausenen 
Rehpinscherhündin, am' den 
Namen 
Lump 
hörend, nachweist ober j:e 
'zurückbringt nach Cüfn 
bacher Etr. 4, I. 
20 ITlElBiBiio! 
Weißer Kater, schwarze 
Schwanzspitze, entlausen. 
Haas, Goßlerstr. 24. 
~ Wachsamer Hund 
w. unentgeltlich in 
Pileze genommen. 2kin o n, 
Rheinstr. 26, II. 
Rokoko-Kostüm 
zu leihen ges. 2tachr. erb. 
uni. 3221 a. d. Frd. L.-2l. 
Wertsachen 
Kriegsanleihen, P aiidfchclne 
kauft, beleiht. Silber» u 
Goldgeld höchstzahlciid. 
Saxonia, Deitesheimerstr 
Rr. 5, I (3—7). 
SonöfßjaftsQöttntr 
Erber, .vanpistr. 16, über, 
nimmt Gnriennrtctt., Be, 
schneiden u. Fällen o Bäu. 
men usw. Bejpr. ktsteiilos. 
Mlogsttsm 
gut b ü r g e r l., empfiehlt 
PribathauShalt. Stäh. unt. 
3254 durch d. Fried. L .A. 
Steuervitanzen 
Bücherabschlüsse, Buchiüh. 
rung übern. Semmler. 
Rinastr. 46, I. Etage, recht-: 
Sürth «»mMie 
nad khirologie » 
deutet die Richtschnur dee 
Lebens. Sprechstd.: 10—1, 
3—7. Nur Damen. Frau 
PrzntarSki, Steglitz, Al. 
brecktsrr. 89/90, v. pt. grdzu. 
lasMrltiljuiis 
oihetnstr, 32/88, 
«chtL (v. s Uhr ab). , 
Rödeshelmer ficMspieU 
M Uitergmcibtkibtf Mdeikelatr-Plttz. 
Vom 10. bl* einschl. den 12. Febr. 1920 
, V»I ». lilli'r ru 
n»cd dem bek. Roman von solantbe Alakö» 
l 2 Teli. 
Dazu Paul Heydemsnn in 
Los vom Weibe. 
jlKronon-Lichtspiele 
* RhalnslraB« 65 am Laulerplatr. 
6. .2-12. 2. 
i Henny Porten 
U 
■ in dem Lustspiel 
: Die Fahrt ins Blaue 
■ 
: Eine Märtyrerin 
Nordisches Drama, 
IRtRIMNSBI 
—imj B.T. La. j—nw 
Biophon-Th oater - Lichtspiele 
Frfn8!t>n^u, WheltiKfr. 14. 
Vom 10. bis 12. Februar 
üerWIyonHoan-Fu 
3. Teil das großen Jo« May-Fllm 
IM« Herrl n derWelt. 
Beginn: Wochentags 7 Uhr. 
Sonntags 4 Uhr. 
H 
Kiieinschloss-Liclilspiele ft 
Rheinstr, 60. 
Npirtpla» vom 6 bis 12. Febr. 
Monumenfalülm in 6 Akten von Alfred Lind 
Haupfdaisteller; Hsnnt Wol«»«, Anton Ertit 
Rücksrt. Anlaste Pünkösdy. 
Anfang Wochentags 7 und 6" ühr. 
Sonn- u. Feiertags 4, 6", 6^ Uhr. 
; — 
1 13 -19. f-Voruar: Ol« Herrin der Well, 4. Teil 
i König MdkOiTib«. 
f «sino-bi«hlspiele 
h Wilm^rfiorf, HaH»»rplat« 54. « 
Vom 10.—12. Februar; 
Oer Weg cfss Leidens 
(via crucis) 
» Drama >n 5 Akten. 
; M2 den bekannten nordischen KüriSf!ern(FönBu. a.). 
^ ->uf vielfachen Wunsch: Ein Lustspiel mit 
j- Dorril Welxler, der Unvergeßlichen 
Fräulein Piccolo 
3 Akte. (Neue Kopie.) 
» Anfang 7 u. 8*/i Uhr. Sonnt. Erw.-Vorst. 4*/, Uhr. 
* •*> * •«* • * •<** *4» 
r 
I 
♦ 
» 
r 
! 
r 
i 
FLORA-KINO 
Steglitz, SchloQstraBe IO 
Vom 6. bis 12. Februar. 
Haine Dubarry 
Hauptdarsteller 
Pofa Negri — Harry Llostka 
Ralnhold Schiinzel — Emil Jannlng« 
KoIIossal-Filmgemälde n 7 Akten. 
Eröffnung '/.? Uhr. 
I. Vorstellung 7 Uhr. II. Herstellung '/,9 Uhr 
2 PsS. fette enltfgons 13,90 Ak. 
*/, U‘|Ö Jette «anl teufen 8,9u Mk 
WohüUle ßrtrlll PfV fft.&M Ml 
Jclte supprnhUfiutt Pld. 1t.8.. ML «m 
sowie louven U. Kan-Nchsn. 
Laiche, Beste Aüiancestfaße 88 
Wilmersdorf, Bernhardfttaße 15 c. 
Ser Thürmger 
erkauf 
uitet nur noch aus Grude« Sportplätzen täglich von f,uö 
8—7 Uhr abend« statt 
Maßet, m Laabaßer eitaBe 
Wlltz. vn»e.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.