Path:
Periodical volume Nr. 194, 19.08.1913

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Anmeldungen unter der Adresse: Elbingrode, im Harz, Schloßgarten 
z» richten sind. 
Wir konnten einer früheren Mitteilung der Elbingerödter 
Zeitung (des Harz-Boten) entnehmen, daß auch der im einund- 
nchtzigsten Lebensjahre stehende berliner Astronom Gcheimrat 
Professor Dr. Wilhelm Förster von Blankenburg aus, wo er zum 
Besuche weilte, das Carl-Reichel-Heim besucht hat, und in einer 
uns vorgelegten Karte dieses feinsinnigen Gelehrten, die sich auf 
diesen Besuch' bezieht, heißt es: Aus Ihrem schönen Reichel-Heim 
mit dem wundervollen Baumgarten muß ich Ihnen doch einen 
recht herzlichen Gruß und Glückwunsch senden. Herr Porgan und 
Fräulein Hoffmeister haben mich sehr freundlich empfangen. Ihr 
alter Freund W. Förster. 
Dieses Lob gilt dem Ort und der Person der Leiterin. Kenn 
zeichnend für den Kreis, in dem das Unternehmen Beifall findet, 
ist der Umstand, daß ein hoher Ministerialbeamter dieser Tage auf 
Grund eingehender Informationen Tendenz und Einrichtung des 
Ncichcl-Heims dem Vorstände der Berliner Beamten-Vcreinigung. 
dem er selbst angehört, nahe zu bringen beabsichtigt. 
TermiTchtcs 
*o Entwürfe eines Patentgesetzes, eines Gebrauchsmustcrgesetzes 
>t»d eines Warcnzeichengesetzes sind vom Reichskanzler den Re- 
dcutung für die städtische Stromversorgung unter besonderer Be 
gierungen der Bundesstaaten zugegangen. Sie enthielten anch 
einige für die Stadtverwaltungen beachtenswerte Vorschriftcti. In 
dem Entwurf eines Warcnzeichengesetzes findet sich die Bestimnning, 
daß auch juristische Personen des öffentlichen Rechts, die geweib- 
liche Zwecke verfolgen, Warenzeichen anmelden können. In den 
Entwürfen des Patentgesetzes und des Gebrauchsmustergesetzes ist 
die Frage, inwieweit die städtischen Angestellten einen Anspruch 
auf ihre Erfindungen haben, wie bisher der Regelung dxs gemein 
schaftlichen Beamten- und Anstellungsrechts überlassen. § 19 des 
Patentgesetzentwurfs enthält zwar eine grundsätzliche Regelung des 
Anspruchs auf das Patent, insoweit die Erfindung in einem Ge- 
werbeunternehmcn von einem Angestellten gemacht ist; im Ansatz 4 
sind aber neben dem Reich, dem Staat und den Gcineindcver- 
bänden auch die Gemeinden von dieser Regelung ausgenommen. 
Nur der neu vorgeschlagene patentrechtliche Anspruch des Erfinders, 
bei Erteilung des Patents in den Veröffentlichungen des Patent 
amts genannt zu werden (§ 6 des Entwurfs), gilt auch für Gc- 
nieindeangestellte. Für Gebrauchsmuster finden die gleichen Vor 
schriften Anwendung (8 8 des Entwurfs eines Gebrauchsmuster- 
gesetzes.) Rach einer Rundfrage der Zentralstelle des ^Teutschen 
Städtctats sind die mit städt. Angestellten getroffenen Abkommen 
über Erfindungen nicht allzuhäufig. 
*o Auf dem Hannoverschen Städtetage zu Celle sprach Stadt 
syndikus Tschackert-Lecr über die llcberlandzentrale in ihrer Be 
rücksichtigung der kleineren und mittleren Städte. Durch umfang 
reiches statistisches Material wies der Redner nach, daß das Privat 
kapital Ileberlandzentralen zu bauen vorziehe, während die Städte 
mehr lokale Elektrizitätswerke errichteten. Die höheren Vrutto- 
überschüsse der Städte bewiesen, daß diese billiger fabrizierten als 
die Privatunternehmen, was daher rühre, daß die Städte ihren 
Konsumentenkreis besser kennen, wogegen die Verteuerung der 
elektrischen Energie bei lieberlandzentralen auf die kostspieligen 
langen Leitungen zurückzuführen sei. Am gesündesten seien jedoch 
gemischt wirtschaftliche Betriebe, wo privates und kommunales 
Kapital zusammen wirke. Tie Beteiligung der größeren Städte an 
derartigen Unternehmungen sei auch deshalb zu wünschen, weil 
hierdurch am besten einem privaten oder staatlichen Elektrizitäts 
monopol vorgebeugt rverde. Die Frage, ob kleinere oder mittlere 
Städte selbst Elektrizitätswerke bauen oder sich einer Ileberland- 
zentrale anschließen sollen, sei nicht generell zu lösen. Jedenfalls 
sei für kleinere Kommunen der Anschluß an eine Zentrale dann 
vorzuziehen, wenn es ausgeschlossen sei, daß sie selbst eine llcber 
landzentrale errichten. 
Weiteraussichten. 
Mittwoch: Ein wenig kühler, vorwiegend trübe und 
regnerisch, bei mäßigen westlichen Winden. 
Veranlwortlicber iLchrtttleUer: Hermann Martrntus Grieve, au. 
üermietungen | 
Möbl. Wohn- u. Schlafzim., 
Bad a. einz. Rönnebergstr. 13hpt. l. 
Möbliertes Zimmer 
Stierstr. 21, Klabunde, Gth III 
Frdl. möbl. Zim. Ww., Bad, 1. 9. 
Quester, Stierstr. 14-15. Stfi. l. II. 
Gut möbliertes Zimmer, auch 
für kurze Zeit Moselstr. 7, II lks. 
Möbl. Zim., Tel., Bad, sofort 
zu verm. Hilgert, Ringstr. 36 I. 
Zwcifenstr., möbl. Valkonzim. 
in sehr ruhigein Hanse zu verm. 
Rheinstr. 59, III, Schüler. 
Vorderzim., gut möbl., zu verm. 
bei' Schöne, Pcsd>kestr. 10. 
Vornehme Einzelzimmer für 
dauernd oder kurze Zeit Fregestr. 5 
Ecke Hcdwigstr., Villa. 
Herrenzim., gut möbl, Schreibt., 
elektr. Licht b. gut. Fam. z. verm. 
Tel. Lehmann, Rheinstr. 12, III. 
Gut mbl. Erkerzim. p. 1. Sept. 
cr. sehr prsw. z. verm. Klav.. Gas, 
Bad. Eichler, Menzelstr. 22, I. 
Wohn- u. Schlafzim., sonnig u. 
bchagl., nahe Wannsceb. verm. 
Rode, Wilh. Hauffstr. 16, II. 
Frdl. möbl. Zimmer zu verm. 
bei Rast, Büsingstr. 3-4, II. 
Frdl. möbl. Zimmer Ww. Bad, 
2490] Kirchstr. 6, Gth. II, Aust. 
Frdl. möbl. Zimmer sof. od. spät, 
z. verm. Rheinstr. 14, v. I, lks. 
Möbl. Zimmer m. Bad, Kaffee 
20 M. Bin. Felleubcrg, Bornst. 121. 
Behgl. möbl. Zim., saub., gut. Bett 
z. vin. Ringstr. 25, p. r. Pslz. 7222 
Elegant möbl. Zim., 1 Min. v. 
Wannscebahnh. Wielandstr. 251 l. 
Balkonzim., schön., all. Komf. bill. 
z. vm. Bennigsenstr. 17,1, Schulze. 
Gut möbl. Zim., mit od. ohn. Pens, 
an eine Dame zu vm. Selb, findet 
dort frdl.,ruh. He.m. Anfr. erb. v. 5 
llhr ab. Kreuznack,erstr. 5, I r. 
Ringstr. 45, II, r. an gebltoelen 
Herrn oder Dame schönes Balkon- 
zimmer zu vermieten. Nchab. 
Fdl. mbk.Borderz.m. Balk. Schrbt., 
Gas, Bad an bess. Dame o. Herrn 
sof. z. vm. Sdiönebergcrst. 5, v. p. r. 
Möbl. Zimmer, mit und ohne 
Pens., cv. Mittagstisch zu 1. 9. 13. 
zu verm. Langer, Moselstr. 7 », III. 
Gut möbl. Zimmer, mit Bad, 
für besseren Herrn zu vermieten. 
Deidesheimerstr. 1», III. [2515 
Behagt, möbl. gr. Vorder;., Heiz., 
Warmb., ruh., b. geb.Dame. Schöne- 
bcrgerstr. 7, III l. unw. Fried. Bhnhf. 
Mbl. Zim., 3 Atin. Wsbh., sauo. 
bill. sof. z.vin. Fregest.65-66, Gth.II. 
Gut möbl. Zim. ,of. zu verm. 
2210] F. Mctschke, Riedslr. 34 II. 
Möbl. Zimmer an Dame zu 
verm. Stierstr. 20 Gth. III. Sturm. 
Frdl. Vorder;., Bad, Gas, Zent.- 
Heiz., 5 Min. v. Wannsbhf. sof. z. 
verm. Dahin, Menzelstr. 23-24 hpt. 
Behagt, möbl. Zim., a. W. Pens., 
zu verm. Handjerystr. 50-51 v. II l. 
Möbl. Zim., Schreibt., Klavierbcn. 
Ztrhz., bill. z. v. Rheinstr. 26 III. 
Wohn- u. Schlafzim., eleg. möbl., 
Balk., Bad, preisiv. (2539 
Krause, Lauterstr. 24 III. 
Frdl. möbl. 2fenst. Vorderzim. 
Schreibtisch pp. sofort [2537 
Kaiser-Allee 80 III links. 
2 feilst, möbl. Zim. Schreibt., Bad 
bill. z. vm. Hauptstr. 89. Doege. 
ßleannt inMems Zimmer i 
bei einzelner Dame sofort zu ver 
mieten Fregestr. 80 III links. 
Möbliertes Zimmer für Herrn 
Goßlerstr. 19 Garth. II bei Horn. 
Ein möbl. Zimmer zu vermieten. 
Ringstr. 23-24, 1 rechts. [2535 
Jllstr. 3, hpt. r. vorn. u. behagt. 
eingericht. Wohn- u. Schlafzimmer. 
Kaiserallee 137,1 Zim. mit. u. ohn. 
Pens., Mittagstisch extra 2 Uhr. 
2 fcnst. Vorder;, sep. Eing. Sck,reibt. 
Bad, bill. Krause, Lauterstr. 24,111. 
Ein frdl. möbl. Balkon;. 1. 9. z. 
verm. Rönnebergstr. 7 II grdz. 
Möbl. Zimmer zu verm. Zu 
erfr. Rheinstr. 10 Gth. I r. [2551 
Polizeiverordnung 
bctr. Sperrung öffentlicher Wege und Beschränkung der Fahr 
geschwindigkeit für Kraftfahrzeuge. 
Auf Grund der 88 187, 189 des Gesetzes über die allgemeine 
Landesverwaltnng vom 3. 7. 1883, der 88 0, 12 und 15 des Gesetzes 
über die Polizeiocrwaltung vom 11. 3. 1850 in Verbindung mit 
8 23 Abs. 1 der zu dem Reichsgesetz über den Verkehr mit Kraft 
fahrzeugen vom 3. 5. 1909 ergangenen Verordnung des Bundesrats 
vom 3. 2, 1910 — RGBl. S. 389 ff. — wird mit Ermächtigung der 
Herren Minister der öffentlichen Arbeiten und des Innern sowie mit 
Zustimmung < des Bezirksausschusses für den Umfang des Landcs- 
polizcibezirks Potsdam folgende Polizeiocrordnung erlassen. 
8 1. Für Kraftfahrzeuge jeder Art wird gesperrt: 
a) die, in Wannsee von der Berlin-Potsdamer Provinzialchaussee 
abzweigende Provinzialchaussee über Pfaucninsel, Moorlake 
nach der Glienicker Brücke bei Potsdam, 
b) die Obcrbarnimcr Krcischanssce (Dammchaussee) von Jacckcls- 
brnch über Beauregard und Heinrichsdorf nach Kerstcnbruch, 
o) die Provinzialchaussee Potsdam-Caputh vom Eingänge zum 
Krankenhause „Hermannswerder" (Hoffbaner-Stiftung) bis zur 
Einmündung der Kreischaussee Michendorf-Caputh. 
8 2. Für einzelne Arten von Kraftfahrzeugen wird gesperrt, 
nänilich: für große Gcscllschaftsautomobile und Automobilomnibusse: 
die Havelchaussee zwischen Pichelsberg und Forsthaus Wannsee im 
Kreise Teltow. 
Potsdani, den 17. Juli 1913. 
Der Regierungspräsident. 
Veröffentlicht: 
Berlin-Friedenau, den 18. August 1913. 
Der Amtsvorsteher. 
(llnfAPt eleg. sowie eins. Blusen 
AMU. u. Kleider. (6580 
Frau Rinker, Lenbachstr. 6 Gth. II. 
Äusbesierin hat noch einige Tage 
zu vcrg. Fr. Schröder, Berlin W 
Elsholzstr. 9, Gart, ptr. 
Privat-Mittagst., von 85 Pf. an 
Ilnger, Ringst. 50, II Eilig. Moselstr 
C 
Steilengcsu®e 
) 
Lehrmeister aiier stände 
erhalten täglich kostenlos 
Lehrlinge durch das 
Städtische Arbeitsamt 
Berfin-Schöneberg 
sirunewaldstrasse 19 
Ecke Schwäbische Str. 13/14. 
Fernsprecher Amt Nollendorf 
Nr. 230 und 231. 
Hier wird auch jede ge 
wünschte Auskunft gegeben. 
Junge Leute suchen Porticrstellc 
z. 1. 10. Albestr. 25, 3 Tr. l. 
Witwe mit groß. Mädchen sucht 
Thomae, W'" 
Hauffstr. 8. 
PMrUe. aM( ” 
Suche sür meine 17 jähr. Tochter 
MM im Kontor 
Adr. erb. Postamt Friedenau S 88 
Junges, anständiges Mädchen 
sucht leichten Dienst bei einzelnen 
Herrschaften od. auch bei Kinderil. 
Näh. Rönnebergstr. 6, I r. s6580 
I. Mdch. s. Aufwartest, s. g. Tag 
sof. od. 1.9. Cranachstr. 1 H. III r. 
Mädchen sucht Aufwartung. Zu 
crfr. b. Hegert, Rheinstr. 21 H. IV. 
— Mrm«ilnl — 
Schöneberg, Hauptstraße 2V 
Tel. Lütz. 2440. Inh. W. Juuls, 
Teppich-Reinig. u. Aufbewahrung. 
Staubfreies Anziehen von Parkett 
böden u. Glanzwachsen. Aushilfs- 
pcrsonal für Küche u. Hausarbeit 
jederart tüchtig und ehrlich. 
Lehrling 
für Kontor sofort gcs. Kopania & 
Eo., ^Spediteure. [6427 
Friedenall, - Niedstraße 6. 
Lehrmädchen 
aus achtbaren Familien, ,m Alter 
von 14—16 Jahren, welche min 
destens die erste Klasse einer Ge- 
meindeschnle besucht haben, bei 
monatlicher Vergütung gesucht. 
Meldungen mit Schulabgangs 
zeugnis und in Begleitung der 
Eltern oder des Vormundes in 
unserer Personal - Verwaltung, 
III. Etage. [6474 
lfcu(haui-VNehL 
BERLIN W. Tauentrienstp'21-24 
Oktober verlangt junges Madch. 
alles, einzelner Dame, Saar- 
r. 3, III. [6594 
Lehrmädchen 
im Alter von 10—16 Jahreil aus 
achtbarer Familie gegen monatl. 
Vergütung sofort gesucht. — Mel 
dungen nur in Begleitung der 
Eltern oder des Vormundes 10 bis 
2 Uhr vormittags oder 6 bis 8 Uhr 
nachmittags. [6600 
A. Zlmdorl & Co. 
Belle-Alliaricestrahe 1-2. 
Um Same itfir, 
für unser Kontor verlangt. Ange 
bote schriftlich erbeten. Friedenau, 
Frcgestr. 51, Otto Ring & Eo. 
MUMnSTrä 
Fr. Auguste Lehmann, gewerbs 
mäßige Stellcnvcrmittlerin, Rhein- 
straße UTel. Pfbg. 6869. 
'Anständiges tücht. Mädch. für 
alles, das etwas kochen kann, für 
besseren Haushalt, per sofort oder 
zum 1. September gesucht. [6588 
Queißcr, Friedenau, Bismarckst. 2 I. 
für alles, mit etwas 
kochen gesucht. Elsa 
straße 1, parterre rechts. 
Köchinnen, Eansmäilcl-en jeder 
Art, nuüit Auabiileü finden 
kostenlos Stellung durch das 
Städtische Arbeitsamt 
Söhäneberg [5634 
anmswalditrsite IS. 
Sauberes Mädchen, sür Haushalt, 
von 8—8 Uhr gesucht. Lohn 80 M. 
Hoenig, Wielandstr. 25a. [0604 
WMterln 
8 oder 9. Fregestr. 63 1 Tr. r. 
Umsichtiges Mädchen od. Stütze 
gleich od. 1. Sept. [6606 
Madelung, Goßlerstr. 25. 
Aufwartung 2 Std. Vorm. gef. 
Taunusstr. 31, p. rechts. 
Aufwartung verlangt 
Delling, Laubacherstr. 28a hpt. 
sroohnungsanzdgcr 
Ringbahnhof Friedenau. Be 
hagliches Wohn- u. Schlafzimmer 
auch einzeln, Warmbad, billigst. 
Ortrndstr. 6. Auskunft Partien 
4 N. 3 Zim., Bad, Warmwasser 
versorgung, elektr. Licht. Gnrth! 
2 Ziui, Kam., Bad, Warmwasser- 
versorg., zu venu. Lefevrestr. 13. 
Eint möbl. groß. Herrenzimm. 
sofort zu vermieten Begasstr. 6 
I rechts (am Dürcrplatz). [36 
38] 
Groß möbl. Zimmer 
klein möbl. Zimmer 
Wielandstr. 44 I r. 
Sof. eleg. m Wohn- u. Schlaf;■, 
Komf., f. 1 evtl. 2 Pers. preisw. 
2554] Handjerystr. 14 II l. 
Gemütliches Heim findet christl. 
Dame bei gebild. Frau. Off. mit 
S. S. 61 Erp. d. Bl. erb. [2559 
Gut möbl. Zimmer, mit Schreibt, 
zu verm. Ringstr 28,1 l. [2546 
Möbl. Zim., per 1. 9. zu veim. 
Fregestr. 65-06, I, bei Brehmc, 
Uhl'and, 2209. [2552 
[2555 
Mbl. Zim. Ww., Bad, Gas, Schrbt., 
R.Wsbh. Schenk, Fregest.80,Gt.11. 
Gut möbl. Sdilafstelle mitBadben. 
Möbl. Zimmer für Tage und 
dauernd zu verm. [2475 
Odcnivaldstr. 17, hochpt. 
Gut möbl. Zim. evtl. Klavier- 
zim. init allem Komf. sofort 
Möbliertes Vorderzim. zu verm. 
Schlafstelle an Frl. oder Frau 
Saubere. Schlafstelle an Frl. zu 
Sdilafstelle sür Herrn z. 1. 9. 13. 
verm. Gau, Petcr-Vischerstr. 13. 
Schlafstelle für Mädchen z. 1. 9. 
] Rheinstr. 56, I, r. 
leere limmer 
Wohnungen, laden usw. 
Rübensstr. 27, 28, 38-39 u. Menzelstr. 18 
6 P» A ,» 9 mit Warmwafferverforg., 
f mit «, offne Zknlraihsiz., 
1 sofort oder sMtrr. Tel. Stegl. 834. 
5 Min.Wannfcebh. Straßenbahnlinien 59,60,87,88,D,H,V,W. i 
Autogcrrcrge 
p. 1. 8. 13. billig zu vermieten 
Steglitz, Flensbnrgcrstr. 7. 
! exakt, kulant 
l uut. Garant. 
Ein leeres Zimmer 
Ab 1. Oktober beabsichtigt Be- 
[2577 
1. Okt. Büsingstr. 10 a, I reck>ts. 
I 2559 
Leeres evtl, möbliertes Zimmer 
4 Zimmer, pt., 
3 Zimmerwohnung mit Bad, 
Blankenbergstr 1. 
3 Zimmerwohnung 
-jdh.pt.,Logg.,Bd.. Mdchk, 6JXIM 
R»!sk beziv. LMMim 
1574] Büsingstr. 21, Aufg. 3. 
MM. L,. 
, 1200 M. Ringb. 
(>0 qm Raum, 
Feurigstr. 6, Gth.. 2 Zimmer, 
Schöne 4 u. 2 Zim.-Wohlig., 
2u.3Zim.-Wo!>«. 
in dem bekannten vornehmen 
Gartenhanse Fregcstraße 81, Ecke 
Hauptstraße 83, zu vermieten. 
Warinivasserheizmig, -Versorgung 
Vacnnm, elektrisch Licht, Nackit- 
beleuckitmig re. 1798 
3, 5 «. 6 Zim. 
Warmwafferh., ekelt. Licht u. aller 
Komf. Fregestr. 55, Ecke Saarstr. 
3 Zimmer in. od. ohne Eckladcn. 
4 Zimmer 950 Mark. 
3 Zim. 750 M. m. mod. Vegucm- 
lichkeitcn. Göttingerstr. 2, Eingang 
Friedrichsrnherstraße nahe Sckiöne- 
bcrger Krankenhaus. [2496 
Goßlerstr. 5, Garth. part. 
1 zimmer-Mftas. 8 !S 
Hähnclstr. 9 I l., 4 Zini., Log. u. 
Zubeh. Warmw., Heiz., clcktr.Licht. 
2 große Zimmer mit Bad im 
Vorderhaus. Handjerystr. 62. 
Hcrtelstr. 2 a. d. Königiii-Luisc- 
Schule sonn. 3 Zim.-Whg. reicht. 
Zubeh. p. 1. 10. prsiv. zu verm. 
BW 1. 10. Holsteinischestr. 35, VM 
Dg Gth. part. 2 Zim. [2462 
DD Bad, Balkon, Küche rc. 
Frenndl. 2 Zimmerwohuung 
mit Bad, Balkon rc. zu verm 
2531] Holsteinischestr. 12. 
9 dtttltttiir Wohnung, Aorderh. 
ü Oimnifl ptr. m. Bad, Kammer 
z. 1. 10. 13. Jahnst. 17. Ausk. das. 
«eralee ir? 
mit Warmwasserversorgung zum 
1. 10. 13 (M. 1100) evtl, früher 
zu vermieten. Nähere Auskunft 
daselbst. [2578 
Kaiserallee 78, 6 u. 7 Zim. >os. 
Heiz. u. Vers. u. Ocfen. 
Große 2 Zimmcrwohnung 
Gartenhaus, Kaiserallee 125. 
Onhatl 4 Schaufeust., mit 3 Z!m.- 
rlUilctl, Wohnung (2526 
Kaiser-Allee 95, Ecke Lefevrestr. 1. 
18,6 H. 2 Zim. 
|Sab, Balkon, Loggia re. und 
B Gartenbenutznng, Warmwasser- 
8 Versorgung Kaiserallee 126. 
5diöne 4 ZlAMwöftNüg 
2. Et., 3 Zimmer nach vorn, groß. 
Balkonloggia, Küche, Mädchenk., 
Bad u. Zubehör zum 1. Oktober 
Kirchstr. 18 au der Rheinstraße 
(Kaisereiche) nahe Straßenbahn u. 
Wannseebahn zu vermieten. Näh. 
daselbst 1 Tr. links. 
Kreisauerstr. 2 Ecke Varzincrstr. 
Laden pass, für Schnhm., Seifen, 
Barbier, sofort. [2548 
Stube, Kammer, Küche, abgeschl. 
Wohn., 1. 9. z. v. 26 M. Lautcr- 
straße 1. tzläh 1 Tr. l. [2486 
Lauterstr. 2, sof. 2.Stuben, Küche, 
Bad, Gartenhaus part. [2511 
1 Zim., Küche, Bad, Balk. per 1. 9. 
od. spät, zu verm. Lenbachstr. 10. 
2 3iraraet-Ä„r»r; 
wasser, Nachtbelencht., Gartenh. 
per sofort oder später. Friedenau, 
Maßlnannstr. 4, Neubau. Ausk. 
daselbst. Telf. Pfalzb. 2065. 
5 Zimmer mit Warmwasser, 
teils Zentralheizung, nmständc- 
halber für 1280 evtl. sof. zu verm. 
6441] Geliert, Mainauer Str. 2. 
0 Zimmer-Wohnung 1. 9. oder 
U später Maybachplatz 11. [2524 
Niedstr. 15, Gartenh., 3 Zimmer 
mit Warmwasser, davon 2 kleine 
einsenstr. Zimmer, Al. 575,—. 
ft ftitnttlSP reicht. Zubehör, bis 
3 Oktober mietefrei, 
1. Etage. Niedstr. 37. [2419 
Maybackiplatz 16, u. Birkenwäldch. 
ohne vis-avi«. 
4 Zimmer, Loggia, zum 1. 10. 13. 
zu vermieten. [1858 
5,4u.3 
Zimmer, reich!. Zubehör, 
elektr. Licht, herrschaftlich, 
sofort oder später preiswert 
zu vermieten 
Rembrandtstr. 3-4 
nahe Wannseebahnhof. 
5 Zimmer-Wohnung mit Balkon 
und Loggia sür 1160 M. per 1. Juli 
resp. später. Rheinstr. 52. [1641 
Saften mit Mnuna 
2480] Rheinstr. 47. 
2Zum 1. Oktober, auch früher, 
Zimmer, Küche, nebst Zubehör. 
Zu erfrage» Rheinstraße 36, III 
Treppen. [2512 
Schöne 3 Zimmw. m. Bad, Balk^ 
Alädchenk., Rackitbel., weg. Fortz. 
z. 1. 10 , cv. Mietsnachlnß. 
Rheinstr. 42, I Vorderh. 
Pserdcstall für 1 Pferd, monat 
lich 16 Al., sofort zu vermieten. 
Hans Berger, Rheinstr 10. 
Reizende Villa 
6 Zimmer, Wintergarten, Balkon 
p. k. Oktober z.verm.(Prs.2100M.) 
2489] Ringstr. 11. 
R Zimmar ® stl£on - Erker, elektr. 
3 Ollllllltt Licht, 2 Toiletten, 
viel Rebcngel. Ringstr. 55. 
2 Zimmer und Küche, mit Balkon, 
zu verm. Ringstr. 33. [2514 
2 3lnitHAH Küche, Kalnmer, in 
MmMkl, Billa billig mögl. 
au ältere Daine zu vermieten. 
Ringstraße 11. [2502 
111.2 31m. 18 
Ringstr. 25. 
5 äiramer, 
gr. Diele, p. 1. 10. zu verinicteu. 
Ofenheizung. glönnebergstr. 16. 
3 Zim., Loggia, rcichl. Ncbeugcl., 
2. u. 3. Etage 
sehr preisw., Sonnens., 'p. 1. Okt. 
Rübensstr. 51-52. Ausk. das. od. 
Verwalter, Nr. 60, 1. Et. r. 
fimtPffP fi ll, 7Zim.,Zentral- 
vUUijll. U, Heizung, Warmw., 
elektr. hochherrschaftlich per sofort 
zu vermieten. Näheres Portier. 
6 Zimmer, großer Balkon, Vor 
garten und Hausgarten besonders 
preisw. zu verm. Saarstr. 20, hpt. 
3 Zim., (park.) mit Bad, Veranda 
u. Borg, für 720 NI. Sponholzstr.2 
z. 1. 10. oder später zu vermiet. 
Sildwestkorso Ecke Deidesheimerst.1 
Laden mit Wohn. 1. 10., Lager 
räume, hell, trock., jetzt Tap. n.Dck. 
Gnrth. 2 Zimmer, Küche. 32 u. 
36 M. m. Hzg. Taunusstr. 4. 
Vit 2 Stuben, Küche', 
. jil. Zubeh. sof. od. spät. 
2563] Taunusstr. 27. 
fflissit 1 Min. v. Wsbhf. hübsche 
AM 4 Zim.-Whg. Balk., Logg., 
prsw. z. verm. Wielandstr. 27, I I. 
Kleiner Laden mit Wohnung, 
gr. Keller zum 1. Oktober billig 
zil vermieten Wielandstr. 41. 
4 äimmet 
2507] Wiesbadener Str. 5, I. 
Helle, große Bnreauräume, 3-4 
Zim., Wilhelm-Hauffstr. 10 Sont. 
sofort oder später, zu vermieten. 
Näheres beim Portier. [2497 
Seörinhit. f. üamenin. 
M. Hoffman», Kilchstr. 15, a. d. 
Kaisereiche. Gündliche, praktische 
und theoretische Ansbildnng an 
eigener Garderobe. Vor- und 
Nachmittagskurse. [6529
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.