Path:
Periodical volume Nr. 189, 13.08.1913

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

cDChuhhau.5 größten Stils 1 
TaucnUicn-Strassc 20 OränicrT-SlraVsc 3 > 
König-Strasse 34 Moabit. Turmsir. 50 
leipziger Strasse 65 Friedenau. Rheins). 1 4 
Orahicn-Strassc 47a Neukölln. Bcrgslr. 7/ö 
Müller-Strasse 3a 
Bekanntmachung. 
Nach den gesetzlichen Bestimmungen müssen alle diejenige» Kinder 
zu Michaelis 1018 eingeschult werden, welche in der Zeit vom 1. April 
bis 80. September 6 Jahre alt geworden sind oder werde», sowie 
diejenigen Kinder, welche Litzhcr wegen Krankheit oder ans anderen 
Gründen vom Schulbesuch befreit waren. 
Die Anmeldung hat zu erfolgen: 
für die Vorschule des Ghütnasiums bei Herrn Gymnasialdircktor 
Dr. Busch in der Sprechstunde von 10—11 Uhr im Schulhausc 
Mnpbachplat; 0—0, 
für die Königin Luiseschule (öffentliches Lyzeum) bei Herrn Direktor 
Haunemann, in der Sprechstunde von 12—1 llhr im Schnlhause, 
Gofflerstr. 15, 
für die Knaben der Volksschule bei Herrn Rektor Kaul, in der 
Sprechstunde voll 11—12 Uhr im Schulhausc, Albcstr. 82, 
für die Mädchen der Volksschule bei Herrn Rektor Jacschke, in der 
Sprcchstu>ide von 11—12 Uhr im Schnlhause, Rhcingnustr. 7. 
Die Anmeldung must spätestens bis zum l. 'September 
erfolgt sein. 
Es sind folgende Papiere mitzubringen: 
1. der Impfschein, 
2. der Taufschein oder eine Bescheinigung der Zugehörigkeit zu 
einer Religions-Gemeinschaft, 
8. der Geburtsschein, falls das Kind nicht in Friedenau geboren ist. 
Sollte die Einschulung wegen Krankheit oder zurückgebliebener 
körperlicher Entwicklung nicht angängig erscheinen, so muß dies unter 
Beifügung einer ärztlichen Bescheinigung über die Notwendigkeit der 
Zurückstellung bis spätestens 1. Oktober hierher mitgeteilt werden. 
Besteht die Absicht, das Kind in eine Privatschulc einzuschulen 
oder privatim unterrichten zu lassen, so ist der Schuldcputation unter 
Beifügung des Aufnahmcschcincs der Privatschule bezw. unter An 
gabe von Name und Wohnung der bctr. Lehrperson bis zum 1. Ok 
tober d. Js. hierüber Mitteilung zu machen. 
Berlin-Friedenau, den 11. August 1013. 
Der Geincindcvorstand. Schuldcputation. 
(Jj Die glücklldne Geburt eines gesunden S 
jl Kralligen 
S zeigen hocherfreut an 
1/1 Zahnarzt Wies.ner u. Frau 
II Margarete geb. Beuchei. 
Berlin-Friedenau, d. 13. ö. 1Q13 
Hohenzoliern Lichtspiele. 
Friedenau 
Handjcryslr. 6 t 
Zirka 600 Plätze. Zirka 600 Plätze. 
Vorzügliches Beginn G Uhr Dienstag u. Freitag 
Künsüerkonzert. Sonntags 4 Uhr. Programrnweehsel. 
Vom 12.—14« August wiederum ein 
Rekord-Programm, 
Ecke Kirchstr. 
nahe der 
Kaisereicha. 
in Jugend und Tollheit 
Die kleine Edith 
Grosso Komödie in 2 Akten. 
Programmelnlage. 
Wurmsfichlg 
Sittcndrama aus Berlin W. in 3 Akten. 
Ferner das grosse Rekord-Programm. 
Nur in den Hohonzolle»n-Liehtspielcn gelangen diese 
Sensationen zur Vorführung. 
Vorzügl. Kiinsller-Konzeri 
„Park-Restaurant" Südenöe 
gegenüber dem Bahnhof Südcnde. Inh.: F. Eschstruth. 
Irden Sonntag nnd Donnerstag: 
Großes Militär-Konzert. 
Dienstags: Frei-Konzert, 
Mittwochs: Siaffee-Frci-Konzert. 
4 Sommer- und Winter-Kegelbahnen. 
rJ-JljTlVlWnj*»*‘^** Ä '**'l* *‘*^ M * A<I * * ,mn. 
03 
Dampfs- 
Wäscherei 
empfiehlt sich zur , 
preiswerten üusflliirung samt). HauswSsdie. 
. Freien getrocknet. — Abholung täglich, 
ür. Lichterfelde,Steglitzerstr. 21. Telefon >75. 
Schul-Sfiefel 
Unübertroffene Leistungsfähigkeit 
r 
Bestimmt zum „Prinzen Händlers 
Inh.; L. Fogany 
Handjerystr. 42 Ecke Kirchstr. 21. Tel. Pslzbg. 3G41. 
Mittagstisch von 12—4 Uhr. 
Kouverl za 1 Mk, im Abonnement 30 Pfg. 
Reichhaltige Abendkarte. 
RiPUP* P‘ ,SIlcr Urquell, Münchner Spaten, Kulmbachcr 
Uiuita. Rcichelbräu, Hell Böhmisches Brauhaus. ;: 
Versand auch ausser dem Haus in 5 Ltr.-Sifon u. 1 Ltr,-Kannen. 
itän 
Hof 
lieferanten 
S L ^^^rj Kaisers u Königs. 
Bordeaux - Import - Gesellschaft 
Berlin - Bordeaux 
Empfehlenswerte Tisch weine: 
1309 Latour Oe Himers. ./. H 
1309 Cm fleynard Bleys . 
1309 Chateau des 9ips . 
Garantie für Natnrreiuhoit. 
j^rletleigiau, Moselstr. 1-j® 
an der Kalsereloha. 
Waldemar Reuter. Telefon Pfalzburg 1972 
ZahnateBieir Schöneberg, 
Hauptsir. 51 Ecke Mühlonstr. 19, Eingang Mühlenstrasse. 
Telefon: Kurfürst (9402). 
Zahnersatz, Plomben, Kronen-u.Brückenarbeiten, 
Stiftzähno. Zahnziehen mit Betäubung 1 vonl M. an. 
Erleichterte Zahlungsweise. 
Vorzeiger dieses Inserats erhält 10% Vergütung. 
Spezialbehandlung nervöser Patienten. 
Germania zu Stettin. 
Versickertes KaPitA in der Lebens- 
Versicherung 8:10,000,000 Mark. 
Jährliche Invaliden- mtb Leibrente . 14,000,000 Mark. 
Sicherheitsfonds 400,000,000 Mark. 
Geschäftszweige: 
Codcsfali*, Invalidität»-, Nurfteurr-. Celvrrnten-, 
Uofaii. und ßartprifchMlernchcnnig. 
Todeöfav-Bersichcrimg ohne ärztliche Untersiichnng mit 
durchweg garantierte» Leistungen. 
Prospekte und jede rähcre Auskunft kostenlos durch 
! Herrn G Zorn, in Friedenau, Wiclandstr. 20, und durch die 
I Mm der öermonla zu Sein, ää 
sow e durch die General,Igentnrcn: 
Berlin S 39, Soltbns rdamm 07 Bc^iu-SNal b, 
Birkbnschstr. 9) (scntralüiiro: Berlin Friedrichsrr. 78 lg 
J^chönelberger Sank , 
E. Q. m. b. H. ru Schiineberg, Hauptstrasse 135. 
. Fernsprecher Amt VI 5645. Kassenatunden 9—1, 8—5 Uhr. 
j Stahlkammer, vermietbare Schrankfächer. Sparkasse 4% 
Annahmestellen bei „Dürer-Drogerie“ W. Cllogesteln, SchSne- 
bsrg-Friedenau, Dürerplatz 1 Gustav A. Schulze, Steglitz, 
Jetzt Sohlossstr. 93. 
Scheck-Verkehr, An- und Verkauf von Effekten. 
Wechseldiskont, Lombard 
MtM 6lrnlil! 
Albrechtstr. 47 
herrlichster Naturpark 
des Westens. 
Jeden Morgen v. 0-9Uhr 
Brmmeiikiiren 
Ausschank 
sämtlicher Brunnen 
direkt von den Quellen. 
Jeden Sonntag, 
Dienstag, Donnerstag 
nnd Sonnabend 
von 5 Uhr Nachm, ab 
Gr. Mililmliiiizerle 
V. Ihiefeldl 
Tischlermeister, 
Handjerysk. 41. 
Tel.PfIzbg.7^0. 
Bau- u. Höbel Tischlerei 
Innen Architektur. 
: Aufpolieren von Möbeln : 
und Reparatur-Werkstatt. 
Elektrischer Betrieb. 
Anfertig, von Massenartikeln. 
Willy Schuster 
VersicherungsbQro 
Rheinstr. 14, Pfbg. 2078. 
Feuerversicherung 
Unfall- und Haftpflicht 
versicherung 
Lebensversicherung. 
BiD und Der Häufe 
abgclcgleKlciduugs- 
stücke. Postkarte 
erbeten. [7110 
A. Nagler, Lantcrstr. 29. 
WmMS"°LN'lÄ 
die Erved d. Bl. >7151 
Haue n. z. vert.: >Lvs», Lrjcy, 
Vettgcstell m. Matr. Lehrer Kühn, 
Schwalbachcr Str. 6 b. Sdsmidt. 
Küchenspind zu verkaufen. 
6899s Rau, Moselstr. 8 part. 
KinderbettsteUe, eiserne, tadel 
los erhalten, nebst Matrnye ver 
käuflich. ' (15891 
' Knop, Cauovastr. 7 (2—4 Uhr). 
Schlafzimmer, tlluffb., u. ver 
schiedene andere Möbel. s2448 
Töpfer, Putzgcschäfk, Kirchstr. 16. 
bequeme Zahlw. 
«"loLSIVrv auch z„r Miete, 
Stiuiiiicu, Reparaturen. 
Sterke, Wilh. Hauffstr. 11. 
LM-MUL 
Autodroschkeil. Karl Schälke, 
Rheinstr. 58, Tel. Pfbg. 1798. 
Konsirmaiiden- u.Prüfuugsklcider 
fertigt in u. auffer dem Hause 
B. Müller, Wilhelmshöherstr. 21 
Seiteneingang. II ll [7128 
Micilsstitungen 
vervielfältigt billigst. Mauthei, 
Crauachstr. 57, Fcriispr. Stz. (743) 
r N 
Arbeitgeber aller Art 
erhalten täglich kostenlos 
gelernte, ungelernte «.jugend 
liche Arbeitor,sow. Handwerker, 
Radfahrer, Lauf- und Arbeits 
burschen, Portiers, Teppich-1 
klopfer, Bohner u. Lehrlinge 
durch das (5684 
Städtische Arbeitsamt 
Boriln-Schönoberg 
Grunewaldstr. 19 
Ecke Schwäbischa Str. 13,14. 
Fernsprecher Amt Nollendoif 
Nr. 230 und 231. 
V J 
Wirlsaiaskrrin (7603 
ordentk. Witwe, wünscht Stellung 
bei Herrn od. Arzt z. 1. Oktober. 
Off. unt. W. B. 10 Exp. d. Bl. 
Pensionär, mit allem vertraut, 
gute Zeugnisse, sucht bessere 
'UortiersteÜe 
I. 0. oder 1. 10. (6384 
'Burdach, Laubacher Str. 11. 
Köchin, empfiehlt LuiseSothmann, 
gciverbsinäffigcStclleuvcrniiltlcriu 
Pslbg^ 8982.' Kaiscrallcc 180. 
Suche Älnfwartestclle 8—4 Std. 
Bonn. Ebersstr. 55 Gth. I l. 
Aufwartung sucht Borm. und 
Nachm, je 2—8 Std. (6388 
Fr. 'Albrecht, Aiastmanustr. 4. 
Ig., saub. Frau fudjt Slufwart. 
von 0—11 obcrll—1. Sicglindc- 
straffe 0 Sout. Meld. zw. 9—11. 
Köchinnen, Hausmüdcl-en jeder 
Art, »«uh Aushilfen finden 
kostenlos Stellung durch das 
Städtische Arbeitsamt 
Schöneberg (5684 
Bnanswaldstmn 19. 
»nitmidirarmt 
Fr. Auguste Lehma»», gewerbs- 
mäffige Stelleuvcrmitlleriu.Rheiu- 
^ straffe 1. Tel. Pfbg. 6860. 
Eine zuverlässige Bedienung 
für den Bormittag evtl, auch Radi- 
mittag sofort gesucht (0392 
Wiesbadener Str. 7, hpt. r. 
Saubere Slnfwartnng verlangt 
6386s Roland, Menzckstr. 19 III. 
WlWtUllb Si‘ “"t* 
Wilhelmshöher Str. 3 II rcd>ts. 
KlMWlL^iL 
Milchgeschäft, Sllbestr. 26. 
Tüchtige Ailfwartung f. ganzen 
Tag gesucht Ringstr. 21, 3 Tr. r. 
Älufwartemädchen verl. Krüger, 
Wielandstr. 5 I r., Hinteraufg. ^ 
Fischvoigt, Lefevrestr. 1l. 
Slufwnrtmig verlangt (6405 
Schmargeudorfer Str. 11 II r. 
WMtUDO 
straffe 20 III 
^ d>nlarbeitszirkel f. Schüler u. 
Schülerinn, höh. Lchranst., grüudl. 
Nach Hilfe. Hnndjerpst. 60-61 G.p. r. 
Für Untersekundaner 
eines Realgymu. wird sof. tücht. 
Nachhilfe gcs. Off. u. G. W. 37 
au die Erp. d. Bl. s6404 
Kranzösich, Englisch Einzelstunde 
50 Pfg. Gregory, Rubcnsstr. 31, 
7104s Gartenhaus, links I. 
»klM MllgM, 
Handjerystr. 67 (6385 
Wieberdegimi: X&JT 
vermiMile anzeigen 
< ipMnn- 9,c6cnstU,rf i hi i! gibt 
4tlt|UIr preiswert ab [6380 
Rehab, Ringstr. 45 II. 
Pnnd-Lese!ünstterin 
erfolgficher. Wagner. Pcschkc- 
straffe 9 Grh. I. Sprechzeit 3-7 Uhr. 
Mittagütisch 90 Pf. Nähe Wann- 
scebahiu Wo? Erped. d. Bl. (6120 
Privat Mitlagöt., von 85 Pf. an 
Ilnger, Ringst. 56. lIEinq. Moselstr. 
Weanbahmmg 
auff.-rst diskret. Off. Lagertärte 
29V Postamt Friedenau. (7001
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.