Path:
Periodical volume Nr. 179, 01.08.1913

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

jeden Faches findet eine schriftliche Prüfung statt, worauf 
die Schüler ein Zeugnis erhallen. Die zum Unterricht 
nötigen Lehrmittel hat sich jeder Teilnehmer selbst zu be 
schaffen. Weitere Kosten als Porto entstehen nicht. 
Anfragen, unter Beifügung des Rückportos, sind an das 
Sekretariat der Handelsschule Reil. Inh.: G. Jahn, 
Berlin W 57, Bülvivstr. 29, zu richten. 
Literarisches 
Die neuen Rcichsgesetze bctr. den Wehrbeitrag und die Besitz 
steucr (Vermögcnszuivachs) vom 3. Juli 1013. Taschenformat. 
Heute inoi'gen 3 1 / 2 Uhr entschlief sanft nach 
kurzem, schweren Krankenlager unsere liebe 
Mutter, Schwieger- und Grossrautter 
Frau verw. Auguste Schulz 
geb. Sorge 
im 69. Lebensjahre. 
Dies zeigen im tiefsten Schmerze an 
Berlin-Friedenau, Greifenberg i. Schl., den 
1. August 1913. 
Max Schulz, 
Frieda Leder, geb. Schulz, 
Wally Schulz, geb. Fern au, 
Willi Leder, 
Charlotte Leder, Enkelin. 
Dio Beerdigung lindet Dienstag, den 5. August, nachm. 
3 Uhr von der Leichenhalle aus statt. [0057 
Danksagung. 
Für dio vielen Beweise herrlicher Teilnahme beim Hin 
scheiden meines lieben Mannes spreche ich im Namen der Hinter 
bliebenen allen Verwandten, Freunden sowie insbesondere Herrn 
Pastor Vetter für dio trostreichen Worte am Sarge des Ent- j 
schlafenen hiermit meinen herzlichsten Dank aus. 
Berlin-Friedenau, den 1. August 1913. 
Agnes Müller, 
1 Für Fuß 
OpthopaEdische Mass - Anfertigung 
Garantie fflr guten Sitz u. Passform 
Besohlen und Reparaturen 
. . zu soliden Preisten. .'. 
ßud. Hoffmann, 
Schuhmachermeister 
Cranachstr. 56. 
Gegr. 1892. — Fernspr. Steglitz 789. 
HotienzoIlßPii 
Friedenau 
Handjerys r. 6 t 
Zirka 600 Plätze 
Vorzügliches 
Künstlerkonzert. 
Beginn 6 Uhr 
Sonntags 4 Uhr. 
Ecke Kirchstr. 
nahe der 
Kaisereiche. 
Zirka 600 Plätze. 
Mittwoch u. Sonnabend 
Prograpimwechsel. 
Vom 30. Juli bis 1. August 
unschlagbares Programm. 
Asta Nielsen 
in Ein MSdchenscEiickaal 
mimisches Drama in 3 Akten. 
Das einsame Häuschen 
Ergreifendes Drama ans dein Lehen der Gegenwart 
in 2 Akten. 
Die Dame m Schelte 
Grosse Komödie in 2 Akten. 
Grösste Heiterkeit — kollossaler Laeherfolg. 
lote! und WMUUl WmW , 
RHeinstr. 54 Inh.: O. Konietzki TeL Psbg. 2194. | 
Empfiehlt seine behaglich eingerichteten J 
;: Zimmer zu soliden Preisen. :: \ 
Bad int Hause. Bequemste Fährverbindungen I 
Elektr. Licht. ^ nach allen Richtungen. J 
2 Kegelhahnei) (speiim) 
sowie 2 Bereinszimmer sind noch einige Tage in der ÜSvche 
zu vergeben. Laubacherstr. 10. 
Gesetzverlag L. Schwarz & Comp., Berlin S. 14, Dresdenerstr. 80. 
1,10 M., in Leinenwand 1,35 M. Nachdem zur Deckung der 
Kosten der großen Wehrvorlagen die Reichsgesetze über den Wehr 
beitrag und die Besitzsteiier bezw. Bermögenszuwachssteuer be 
schlossen worden sind, ist es für jeden Steuerzahler von höchstem 
Interesse, über die Einzelheiten dieser Gesetzesbestimmungen unter 
richtet zu sein. Man muß sie kennen, um sich gesetzmäßig selbst 
einschätzen und vor den schweren Strafen sich schützen zu können, 
die für unrichtige Selbsteinschätzung drohen. Auch um zit hoher 
Veranlagung ipirksgm zu begegnen, ist die Kenntnis dieser Gesxtze 
unerläßlich, zumal die Besitzsteiier keine eingialige, sondern eine 
dauernde direkte Reichsstener ist, von der auch die kleinen Ber- 
mögeii betroffen werden. Die Aiischaffniig des handlid)en Buches 
ist qls nützlich durchaus zu empfehle». 
Awangsverßeigmnig. 
Jur Wege der Zwangsvoll- 
streckuug soll das in Berlin-Frie- 
deiiau, Barziiierstr. 11 bctcgeue, 
im Grnudbuchc von Berlin-Fricde- 
nau Band 32 Blatt Nr. 1437 zur 
Zeit der Eintragung des Ner- 
steigcrniigsoenucrkcs ' auf deil 
Rainen 1. des Architekten Fritz 
Schulte zu Berlin-Friedenau, Bar 
zinerstraße 11, 2. des Teckinikers 
LepiihardKollmann.jetztznBcrlinl 
Friedenau, Bcnnigsenstr. 17 je zur 
Hälfte eingetragene, Grundstück 
am 30. September 1913, 
vormittags 9 Uhr 
durch das untcrgcicfjuctc Gericht 
— an der Gcrichtsstelle — Berlin- 
Schöneberg, Gruncwaldstr. 60-07 
— Zimmer Nr. 74 II. Stock ver 
steigert werden. 
Das Grundstück, Geinnrkniig 
Berlin-Wilmersdorf, Kartenblatt 7, 
Parzelle Nr. , bestehend a 
einem Borderwohnh. mit 2 Seiten 
flügeln und Hofranm, ist 11a 90 <>m 
groß. Es ist in der Grnndstcuer- 
»iutterrvlle unter Artikel Jlr. 974, 
in der Gebäudesteuerrolle unter 
Nr. 1021 verzeichnet und bei einem 
jährlichem Niitzungswert von 
15 120 M. zu 600 M. jährlicher 
Gebändestcuer veranlagt. 
Der Versteigernngsvcrmcrk ist 
au: 19. Juli 1913 in das Grund 
buch eingetragen. [6040 
10 K. 93. 13. 
Beriin-Sdiönebcrg, 
den 29. Juli 1013. 
Königliches Amtsgericht 
Verlin-Tchöneberg. Abt. lO. 
Der Dentsche Chauvinismus, von Ppof. Dr. Ltfcied Nippold, 
Oberursel am Taunus. Verlag van W. Kohlhammer, Acr in. 
Stuttgart. Leipzig. Preis l M. - In diesem Heft 9 der Ber- 
öffciittidinngen des Verbandes für Internationale Verständigung 
wird der deutsche Ehauoinismiis in folgenden Abschnitten be 
handelt: Die nationalistische Presse, Der Alldeutsche Verband, Der 
Wehrverein, Bassermann, Maximilian Harden, Keim, Liehert, 
Vernhardi, Eichhorn usw. 
Wetterausfichten. 
Sopnabend: Etwas kühler, viesfach wolkig bei ziemlich 
frischen nordöstlichen Winden, keine erheblichen Niederschläge. 
Berantwortlicher Schriftleiter: Hermann Martinius Friedenau. 
VonDcrReise zurück 
prakt Zahnarzt Max HeIOI 
Berlin-Friedenau 
Rheinstr. 39 a I Kuiscrallce 104 I 
Pfalzburg 5505. 
Zurück 
äodnaiit Mesner 
DUttliiHr. 55, Me MIM, 
Mtznrl Sieglitz 
Albrechtstr. 47 
herrlichster Naturpark 
des WesteilS. 
Berlio — Bremen — Essen — Frankfurt a. M. — 
• “ Mainz — Saarbrücken 
Frankfurt a. O. — Höchst a. M. — Homburg v. d. H. 
Offenbach a. M. — Potsdam — Wiesbaden 
Kommandit-Kapital . . JC 200 000 000 
Reserven LI 300 000 
Lqqdou 
Untere 
Depositenkasse und Wechselstube 
FRIEDENAU 
Kaiser-Alice 140' Ecke Sieglindcstraße 
Ringbahnbof Wilmersdorf- Friedenau 
vermittelt unter voller Verantwortlichkeit der Firma alle bankmäßigen Geschäfte, 
eröffnet laufende Konten für den 
Depositen- und Scheckverkehr 
besorgt den An- und Verkauf von Wechseln, Schecks, börsengängigen Effekten, Kuxen ane 
sonstigen Wertpapieren ohne offizielle Börsennotiz, 
die Versicherung gegen Kursverlust bei Auslosung von Effekten, 
die Einlösung von Kupons und Dividendpnscheincn, 
die Aufbewahrung von Wertgegenständen, verschlossenen Depots 
und die Verwaltung von Wertpapieren, 
die Ausgabe von Welt~K reditb rief Cp, die ohne vorheriges Avis in allen wichtigeren 
Plätzen der Welt zahlbar sind, • ' 
die Beschaffung und Begebung von fiypothekcngeldcrn. 
ln der nach den neuesten technischen Erhih'-um'cu erbauten 
werden stählerne Schrankfächer (Safca* jn verschiedenen Größen vermietet. 
;f- - —-d- 
mwniiM 
Jeden Morgen v. 6-9 Uhx 
Briiinienkilrcn 
Ausschank 
sämtlicher Brunnen 
direkt von den Quellen. 
Jeden Sonntag, 
Dienstag, Donnerstag 
und Sonnabend 
von 5 Nhr Nachm, ab 
>' gg: - 
Mittagstisch, Wiener Küche, auch 
ganze Pens. Menzclstr. 26, I p. r. 
Guter Privatmittagslisä). tlnger, 
Ringstr. 50 II, Alifg. II., Mosclstr. 
Köchinusn, Hausmädrhsu jeder 
Art, »«eh Atuhüfeo finden 
kostenlos Stellung durch das 
Städtische Arbeitsamt 
SphSneberg [5684 
örmmwaldatrasie 19. 
zur Aushilfe für sofort gesucht. 
Schriftl. Meld. ii.(ß, B. Exp. d. Bl. 
Arbeitgeber aller Art 
erhalten täglich kostenlos 
gelernte, ungelernt« u. jugend 
liche Arbeiter, so w. Handwerker, j 
Radfahrer, Lauf- und Arbeits- 
burschen, Portiers, Teppich-, 
klopsor, Bohner u. Lehrlinge 
durch das [5684 
Städtische Arbeitsamt 
Berlin-Schöneberg 
ßrunewaldstr. 19 
Coke Schwäbische Str. 13,14. i 
Fernsprecher Aua Nolleuihnf; 
Ns. 230 und 231. . 
V J 
SridHiz CaMaH 
8. Geschäft Rheinstr. 25 
Eröffnung am Z. August. 
Jeder Käufer erhält bei Eröffnung 
:: :: Pfd. Cakes gratis. :: :: 
anaTnwt— 
Laute, Mandoline, Guitarre! 
Spcziallchrer F.Nedlinger, Frcgc- 
str. 70. Individuelle Lehrmethode. 
zengnigntzWisten 
Schreibiiiaschineiiarb., Stcnograin. 
gill. Manthei, Eranachstr. 57, Tel. 
Ordcntlidie Leute suchen bessere 
Portierstelle mit Verwalt., Kmu iou 
kann gestellt werde», gute Zeug 
nisse. zum I. 9. oder i. JO. Off. 
n. (K. 2. 15 a. d. Exp. d. Bl. 
Jg. Mädchen sucht Aufimrrtung. 
Rheiiistr. 56, Fei». 
Mäd. f. a. Kinderfrl. 
empfiehlt sofort Gottlieb, Deides- 
hcinierstraße 29, Gewerbsmäßige 
Stelleiivcrinittlerin. [6055 
Taub. Aufwärtcrin s. Stellg. zu 
ersr. b.Schöncich, Feuerbachst. 6,11. 
Jg. Frau sucht Aufwartung,z. ersr. 
Dietzel, Fregestr. 39 b, Gth. I. 
««Wen. 
Köchin, Hausmädchen, Stützen u. 
Wirtschafterin, Kindermädch. 1. u. 
2. Kl. empfiehlt Luise Sothmann, 
aewerbsmäßigcStellcnvermittlerin 
Pflbg. 3982. Kaiserallec 180. 
Älufwartestclle Vorm. 2—3 (Stbl 
Sonntag nicht, wünscht Frau 
Ladewig, Steglitz, Schildhornstr.69. 
Jq. Frau s. bess. Anfivartestclle, zu 
ersr. Lauenbnrgerstr. 40, Stsl. I l. 
c 
LteUenangevote 
D 
tüchtig, für Spielwarcu sofort g^ 
sucht. Meldiiiigcn voii 11 —12 Uhr 
vormittags. [0044 
BERLIN W, TauentZienstr/21 24 
[6040 
SiennWslin äÄ" 
Nachmittags. Osf. u. Postlagcr- 
karte 282 Friedenau 1. [6033 
Acltercs bescheidenes häusliches 
Mädchen 
gesucht für 'foglcicfj von einem 
älteren Ehepaar. Kaiserallee 120. 
Rächerinnen 
Tüchtige junge Mädchen zilm Ein 
packen und Kontrollieren von 
Waren an unseren Kassen sofort 
verlangt. Meldungen von 9—12 
und 4—8 Uhr in unserer Personat- 
Berivaltung, III. Etage. [6045 
BERLIN W, Tauentzlenstr.*2L24 
Aufwartung saubere gesucht. 
Hinze, Menzelstr. 25, II. 
Gesucht sauberes Alleinmädchen, 
das kocht für 2 Damen, 
Fernsprecher Uhland 4303, 
6053s Fregestr. 26, I. 
Aufwartemädchen verlangt 
6038s ‘ Rheinstr. 55, 111 r. 
Alleinmädchen, das kochen kann, 
wird für kleinen Haushalt gesucht 
Petzet, Schmargendorferstr. 2 t. 
Älisivartniig für "Vormitt. verl. 
Schulze, Bcnnigsenstr. 17. 
Auswärtcriii von 8—11 qesnüst. 
Ringstr. 60, II links. 
Aufwärterin ivird verlangt. 
Saarstr. 5. III links. 
fuenr 
"ISaBBBDEaBa 
üennisöjte anzeigen 
3 
Mcrloren 1 schwarzer Lammct- 
k) Pompadour mit Iveißcn Perlen. 
Inh. 2 Taschentücher u. 1 Arm 
band. Gegen Belohn, abzug. bei 
Breiviiig, Wielandstr. 28, III. 
Rvotznüns5anLei9crI 
2 Zimmerwohnung, 
ruhig geräumig, möglichst Warm- 
wasser, Heizung, suchen per Okt. 
zwei eiiiz. Leute. Offerten unter 
843 Expcd. d. Bl. [6012 
M I Zim. mit Schlafkabiiiett 
t. in nur ruhigem Hause z. 
1.10. gesucht. Osf. unt. „Soinligc 
Wohnung" a. d. Expcd. d. BI.' 
Wmaw 
Heim als AUeinmieter, möglichst 
Wohn- n. Schlafzimmer. Offerten 
unter „Danermieter" Exp. d. Bl. 
Beamtin sucht ein leeres svivie 
ein möbl. Zim., mögt, zusammen 
hängend, z. 1. 9. resp. 1. 10. zu 
mieten. Prcisoff. A. Z. Zeitnngs- 
spcdition, Wielandstr. 29. [24 
gesucht, 3 od. 4 Zim., 
„ „ bis 2. Etage inkl. z. 
1. 9. jPrcisofferteit unter F. F. 
Zeittliigsspedition, Wielandstr. 29. 
,!>Efenstr!^tö^^^älkönzim. 
in sehr ruhigem Hause zu verm. 
Rheinstr. 59. III, Schüler. 
Separates 2fenstriges Nordcrzim. 
z. E 8. Krause, Lauterstr. 24, III. 
Modern möbl. Zim. mit auch 
ohne Klav. Stierstr. 21 H. Peters. 
Eleg. möbl. Zimmer mit allem 
Komf. bei einz. Dame zu venu. 
1214s Fregestr. 80, III, lkö. 
Eleg^Erkerzimmer zu vermieten, 
Wielandstr 
imer zu v 
. 44. III, 
rechts. 
Sluswürterin gesucht. 
~ Schalles, Menzclstr. 8, III. 
M' unst Der Käufe 
2 engl. Bettstellen mit Matr, 
Klcidcrschr., Tisch, Stühle, Sofa, 
Betten, Kommode, Spiegel. Wasch- 
toilette z. vcrk. Rubensstr.4S,v.p, l 
Ein ijiit erhaltener Kinderwagen 
tetrobudi, Fregestr. 34, 11. 
Ätachmittag 4—5. 
Sielt. Dame sucht Oktbr. 1 Lehrerin 
für 1 möbl. Zimm. z. Sclbstkostcn- 
preis. Postamt Nicdstraßc. 
Eleg. Borderz. 1.8.z.vm. Ilnger, 
Ringstr. 60 II, 2. Anfg. Mosclstr. 
Möbl. Zim. per sofort zu verm. 
Fregestr. 65/66, I, b. Prehme. 
Pensioit, Privathotel, Zim. auf 
Monate, Wochen und Tage von 
1,50 M. an. Fregestr. 13. [2280 
Pension, möbl. Balk.- od. Erkerz., 
dauernd, sof. auch tageweise. Gocsch, 
Jllstr. 2 III L, g. d. Kaisereiche. 
Frdl. mbl. Zim. Ww., Bad sof od. 
1.8, Quester. Stierst.14-15,Stft. l. II. 
Möbl. Zimmer zu vermieten 
bei Pfeiffer. Rheiiistr: 10, Gth. I r. 
Gr. schönes Bordeezimmer, Wsbhst 
Wielandstr. 20, II rechts. ' 12181
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.