Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Billig! 
Letzte 
Sendung 
Schcik & Gladow 
Rheinstr. 20. 
Pa. Hasen gestreift 
3 
an. 
ZwinMersteigerung. 
3’ Wege der Z^anzevollstccckurg 
s»ll das ia Berlin-Fttedenau, Wies- 
baderirr Straße 78 Ecke Laubacher 
Straße U belegeue, im Grundbuche 
von Berlin-stiiedenau, Baud 83 
Blatt Nr. 1451 zur Zeit t« Ein- 
Irapung des Verstetgerun?Sver- 
merkes auf den Namen des Kauf 
manns Veorg ^hitippsthal einge- 
trageoe Grundstück in einem neuen 
Termine 
a« IS. März ISIS. 
vormittag» 11'/, Uhr 
durch das unterzeichnete Gericht — 
an der BirichtSstelle — Berlin- 
Schöneberg, Srunemaldstraße 66/67, 
gimmer N'. 74 11 Treppen versteigert 
»erd>n. 
DaS Grundstück — Gemarkung 
Berlin-SiimerSdorf, Kartenblatt 7, 
Parzellen M und ist 13 19» 
groß. ES lesteht aus EckwohnhauS 
mit 2 Seitenflügel und Hof aum 
und ist in der Gruntsteuermulterrolle 
unter A tikel Ne. 988 eingetragen 
und in der Gebiutesteuerrolle unter 
Nr. 791 mit 18 000 Vt, jährlichem 
NutzmrgSwert vermerkt. 
Der »ersteigerungsvermerk Ist am 
21. Oktober 1912 in das Grund 
buch eingetragen. [453 
10 K. 185. 12. 
Berlin-Tchöneberg, 
den 10. Januar 1918. 
Königliches Amtsgericht 
Berlin-CchSneberg. Abt. 10 
BKM rledung 6. Februar VH 
1 7« Schlesisch Ö* 
Pferde-g 4 • 
tonerie 
Lose a 1 
3142 Gewinne. 
ml 160 000 Lose. 
—• Porto u. Liste 
25 Pf. extra. 
Geeimtwert Hark 
60000 
tpoc. 48 Pferde und 4 Equipagen — Hark 
40000 
ond 3800 Silbergewinne — Mark 
20000 
1. Hauptgew.: Equipage mit 4 Pferden Mk. 
10000 
Lose empfehlen und versenden 
Lud.MüllenC° 
reaebäft Berlin C., 
■■ Telegr.-Adr,. Giücksmüller. 
Achtung! 
WalchfWer 
Zober 
Wannen 
in allen »röhrn vom besten Hol» 
vorrätig i" der [7736 
Böttcher- i von 
Hiliielm Betonn 
»Snebenorir.. Bbclntr. s 
Nachhilfe in Tratsch,^Franz. u 
Eaglijq erteilt 4 ekundoner. [51 
Schul r, Bahayvsftr 4, I. 
(kiawlltinöen 
in und autze m Haus.- i>e. Manuy 
Conzrrisängerin Niedstr. 9 (48» 
Klavierunterricht 
erteilt nach besterprobter, rafch 
fördernder Melhod! 
Johann Gräpel, 
ausgebildet an der Kgl Atade.-r.ie 
dee Torkunst zu München 
Friedenau, Jllstr. S ptr. r. nahe der 
Kaifrrciche. 
ftohr RFT7I ÄFF Hobnungstinrfclitungin 
UCSJä • IIL. I l-L.ni I , modern, gut und billig. 
Eigene Tischlerei, eigene Tap »sierwerkstatt. 
Steglitz, Schlossstr. 130, vis ä vis der Kaiserallee. Tel. Stegl. 463. g 
Pfalzburg-LichtspiBle 
Friedenau, Kaiserallee 72. 
Morgen Sonnabend, den 18.1. er von 4—6 Uhr nachm. 
Grösst Rindts- u. Sclitiiirvorstsllung 
mit vollst, neuem, lustigen u lehrreichen Programm. 
U. A. das bauliche Kriegsspiel 
„Seine letzte Patrone“. 
Abends von 6 Uhr ab: ELITE-PROGRAMM 
mit dem Sensatinnsdrama 
Die Wege des Geschickes 
in 3 Akten. 
Anfang 6 Uhr. Sonntags 3 Uhr. 
Programm und Garderobe frei. 
| As- vnd Verkaufe- 
frieäenaa, Melrlr. 1-2 
an der Kalser-Slohc. 
Inhaber: Waldemar Heutsr. Tel.Wl 1972. 
ÄS 1 SÄniMklt 
am liebsten von He rfchaften, [865 
«. Heidt, «ilhelmshSherf-r. IS. 
D.verso Möbel verkäuflich 
464, Kirchstr 28 Vth. l Pt. r 
ggr Maha<vnt-Talva, aekcst-t 
fOO— für 400,— vcrkäufl ch, 
P-lseltkPP che, eleklr K>on n, 
Bett n. Bettstellen >S.— Nlh 
maichine. Rheinstr. 62 (Kinder- 
garderobe->aelchtf>l. [467 
Grüner Türvorhang Tisch- 
decke, Kmdcrgeljga nilur (444 
Moiekstr 5 II re*IS 
0!e Jagd ist 
geschlossen! 
Schcik & Gladow 
Hedwigstr. 1. 
ü (Sonnabend, den 18. Januar if 
und Sonntag, den 19. Januar 1913 
Gr. Bockbierfest 
mit musikalischer Unterhaltung. 
Es ladet dazu frdl. ein 
Ww. Bernsee, Rhcingaustr. 6. 
Ksstü* 8, Eamwtjakkt 7 ftleib 4, 
Blrfen, Aber dm. Batlkl. Wäsche gvt 
erh- Schalh Ei'glitz 8lo astr 20. 
Gut erhalt. Flauen- u. Mädchen- 
kleiner, Step deck n, Por iirea, auch 
eintae Möbel umzugStzal er zu 
verkaufen. 1443 
Beckerstr. 10, rpin II r 
Ulan'S, Kauf und Mitte. 
I H Schön-wolf, Steglitz, 
V'r'inlck str n I. 
KuUsreBt „Zon Friazes MSierv" 
Ntt4] >ry»tr. 42. Tel. Pf»b «641. Eok« Klrcktlr? 21. 
ÄU’UsgstlBah tos 13—4. 
Sappe 15 Pf. 
Gemüse mit Fleisch 80 Pf. 
Braten 40 Pf, 
Compott 10 Pf. Kaffee 15 Pf. 
■... Reichhaltige Abendkarte. = ■ . 
Biere ins Hans geliefert! 
In 5 Lt.-Sypbons und 1 Ltr.-Kannen. Piiastor hell 40 IT., 
Münchner Spaten 60 Pt, KaJmbacher BeiehelbrSa 60 Pf , 
Pilsner Urqnell 70 Pf. pro Liter 
Suche« Sie 
Dienstmädchen, Ans. 
Wärterinnen, Reine, 
machrsrauen, Hau», 
dieuer, Lehrlinge 
so finden Sic 
solche am schnellsten 
durch den „Friede. 
vauerLokalanirtgtr." 
Stellengesuche. 
Vorteilhafter 
Elnkanf nach ©ewlcht. 
Eierkranz 60 Pf. p. P/d, I PsUdairer Zwlebaok 80 Pf. p. Pfd. 
Karlsbadsr Zwieback 70 , , , Sahaes-Zwienack 1,—M. , » 
Priedel cbsdsrfer , 30 , , , |Spppes-Makr#se« 1,40 , , » 
Berthotd Millers Feinbäckerel 
Friedenau, Friedr.-Wilh.-Platz 6 «. d. Kirche. Tel. Pfbg. 2106. 
^ihonebergeir Bank 
- «. m b. H. in Sohöneborg, Hauptstrasse 1S5. 
. ipr,'ch«r Amt VI 5645. Kassenständen 9—1, 8—5 Uhr. 
».» v«uimer, vermietbar«Schrankfächer. Sparkasse 3'/,% 
> ■rii/,.‘iiio!lan bei „DBrer-Drogerle“ W. Cllngeiteln, Schöne- 
. Hiedmjaa, Dürerplat* l, Qustar A, Schulze, Steglitz, 
Jetzt Sohlossetr. 93. 
Scheck-Verkehr, An- und Verkant von Effekten. 
Wechseldiskont. Lombard. 
DrDson, Scropheln 
Blutarmut, Engl Krankheit, Haufausschlag, Hals- und Lungen 
krankheiten, Husten, zur Kräftigung schwächlicher, in der 
Entwicklung zurückbleibender Kinder empfehle eine regel 
mässige Kur mit meinem 
Lahusen’s Lebertran 
Marko „Jodella 11 
Durch seinen Jod-Eisen-Zusatz der wirksamste und meist 
gebrauchte Lebertran. Gern genommen und leicht zu vertragen. 
Nur echt in Originalflaschen ä M. 2,30 und 4,60 mit dem 
Schutzwort »Jodella“ und dem Namen des Fabrikanten 
Apotheker tffilh. Lahusen in Bremen. (313 
Frisch zu haben in Friedeneu 1 Adler-Apotheke. 
Krauee’sohe Wieland-Apotheke, 
Sot>3nebera>Frieden«n, Bahnhofatr. I. 
r 
Fritdtnaiiep Kinder-Gardirobe 
Friedenau, Rheinstr. 62. 
Mäntel Woche 
L ;soweit Vorrat: 
beste Qualitäten 
zu billigsten Preisen. 
ürhltiiliir illir Art 
erluitsa tkglioh koulenia« 
geUrcta, ungelernte u jngend- 
iicheArb«iter,sow.Handwerker, 
Hiufabrsr, Lauf- u. Arbeit»* 
bnrtaheo, Portiei», Teppich 
klopfer, Bobs er u Lehrlinge 
■lorch du [5684 
Städtische Arbeitsamt 
BfiPiln-Schöneberg 
Srasewaldttr. 19 
Eeka Sobwlblsobt Str. 13/14, 
Vsmsprerher Amt Nolleudorf 
Kr 280 and 231. 
Junge ’Sritdjm suchen c U3r 23. 
Ausmarrrftrllrn zu »rfr. ' [462 
Kaisrrallee !23, Boriirr. 
Zu»»-, teff. Mädren juchl Aufm. 
Chart, Scherler, Keuerbachstr. !9 G. 
^ Stellenangebote. || 
30 MlWerimH 
auf vportmützea für d.i> er, de Be- 
schäftiguag. Scfcrt'ge Meld nz n 
olader Gtettitz Mo^ml-npr 55, 
Juuge» * ödchrn 
od gröutelh zu 3j H,l,,>m Knaben 
für vor,", rach knauestr gejucht. 
Ei»as i äheu e w. Gute Bezahlung. 
Off, unl I. K Expd d. Bl 
Lehrmädchen 
auS a&ibaien na . il>en rm A,t-r 
Don li— 6 Jahren, welche min 
destrns die eilte Klasse einer Ge- 
merndeichule besucht hab n, bet 
moaotitcher Vergüt ng gcf-cht, 
Meldungen mit LchuIabgangS- 
.fujiiä nur in Begleitung te 
Eltern cdcr des Vormundes in 
uus-r-r Pcisoual-Verwaiiung 3 El. 
MALM W. Taoestzteostr. 2t 
DisiistiiiSdßhen 
Köchinnen, Hausmädi hen jeder 
Art auch Aushilfen Laden 
kostenlos Stellung durch das 
Städtische Arbeitsamt 
Schöneberg [5664 
Groiewaldttrassa 19. 
AuS.ilf« ganzen Lag gesucht 
Prust nat, Fregestr. 18. 
BebArn ( ch Ifrn) für leid) eArbeit 
rerlangr Homu hür 6. pari [452 
Zeitung $' 
trägerinnen 
Dcrlnnat lidonbifr. 29. 
Vermischte Anzeigen 
Ein tüLtigeS Mädchen für alles 
zum 1 Febr. gesucht. [i01 
Rh'inst'. 15 I 
Sunges Mdcüimäöitifn 
suche zum 1 jür P ioaiy^ushalt 
Rach, »tealitz Hoisteiuischestr. 8-, I 
Alt. Schn «ädch, für einige Nick- 
mttlagsst z t-ichteu H usa'b grs 
Mehner, Kaiser-Llle» 1 4. Gattend. 
irtjuchi, Schaicr 
öeurtgttr 1 , vrn 
7 Uhr NbcdS ab zu siechen 
firfiniittiu 
WasbiiWtSariiMMr? 
But-niiSfii hullung durch Hundtcse- 
künftlciin grau Zierholz, Stieisrr 19, 
Garlh pari. Smechjrunden 3—9. 
Konsul! L 1 — M 
»Nitz Witze Domen 
u. Kinder tut zho . Kuastausvahmrn 
gegen Hah: Bergütuuz dauernd gei. 
RbeinNr 21, II r. vordh 
erieneu tor.u n Da cn auch au 
»iaenen Kleideir. Hügrrdorth. 
Zll'r. 8, nahe Kats',eiche. jz54 
006 Kiukergardero»« 
»umru' i-ritgt «n 1395 
w iß, Peschledr 8 Gth. pt 1. 
vknskenfoNÜN» für D^men ver- 
ttit t Wi laut str. 11. III vorn t 
ffiälct 'ZMmNgUtz 
ür Demcn. P nst mal, Matur-er- 
str fi'2. Itt (Vt. i). Dai. Simm frei. 
Billige ^ute Ess- u. Mus-Aepfel 
1 Pfd. 10 PL, 5 Pfd. 45 Pf. — 1 Pfd. 13 Pf., 5 Pfd. 60 Pf. — 1 Pfd. 15 Pf., 5 Pfd. 70 Pf. 
empfehlen solange Vorrat reicht. Hatteln und Felgen im Preise herabgesetzt. ■ 
SCHEIK & GLADOW, Rheinstrasse 20.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.