Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Oie Hohenzoliern-Lichtspiele 
behaupten in Friedenau den 1. Platz 
Vom 28. Juni bis Dienstag, den 1. Juli Rekord-Programm 
Nordischer Kuastfilm 
gewalt. Artiston-Drama in 3 Akten 
*OiO ans dem Zirkus Ernesto. 
Grösste Attraktionen, grösste Sensationen. Dieses Bild 
behandelt ein Problem, welches jetzt im Mittelpunkt des 
allgemeinen Interesses steht. 
Die Ehre des Bankiers 
Drama in 2 Akten. Hervorragend in Aulbau u. Spiel. 
Vorzügliche Komödie. 
Kunzmann in der Sommerfrische 
Ferner das grosse Programm. 
Anfang 6 Uhr. — Sonntags 4 Uhr. Jeden Mittwoch und 
Sonnabend Premiere des vollständig neuen Spielplans. 
Die Direktion: gez. H. Bönten, früh. Bheinscfal.-Lichtsp. 
A 
He Besucher der Hohenzolleru- 
Lichtspielc bezeichnen uns: 
Das Haus des guten Geschmacks. 
Der Clou dieser Woche ist 
Nemesis, grosse Attraktion, 3 Akte. 
Das Theater ist das vornehmste 
grösste und schönste am Platze. 
Das Programm ist vorzüglich. Die 
Bilder sind anerkannt die besten. 
Der Aufenthaltsort ist ein guter. Die 
Leistungen des Geigenfnrsten Willy 
Abicht sind hervorragend. Die Hohcn- 
zollern-Licht'piele sind bestens zu 
empfehlen, sind ohne Konkurrenz 
und allen voran. 
Zwangsversteigerung. 
Im Wege der Zwangsvoll 
streckung soll bas in Beilin-Frie- 
deilan,Kaiserallee67EckeMainauer 
Straße 1 belegene, im Grnndbuche 
von Berlin-Friedenau Band 28 
Blatt Nr. 1323 zur Zeit bor Ein 
tragung des BerstcigcrnngSver- 
r.'erkcs auf den Namen des prakt. 
Arzt s Dr. Earl Günther in 
Berlin-Friedenau, Kaiserallee 07, 
eingetragene Grundstück 
am 26. August 1lll3, 
vormittags 11'/, Uhr 
durch das unterzeichnete Gericht 
— an der Gerichtsstelle — Berlin- 
Schöneberg, Grunewaldstr. 66-07 
— Zimmer Nr. 74 II Treppen 
versteigert werden. 
Das Grundstück, Kartenblatt 7, 
Parzellen der Gemarkung 
Berlin-Wilmersdorf, besteht aus 
einem Eckwvhnhans mit Hvfraum, 
ist 14 a 68 qm groß und mit einem 
jährlichen Nutziuigswert von 18000 
Mark zur Gebändesleuer veran 
lagt. In der Gnindsteuermntter- 
rolle ist es unter Artikel Nr. 860, 
in der Gebäudestenerrolle unter 
Nr. 464 eingetragen. 
Ter Aersteigerungsvermerk ist 
am 4. Juni 1013 in das Grund 
buch eingetragen. [5194 
10 K. 79. 13. 
Berlin-Schöneberg, 
de» 19. Juni 1913. 
Königliches Amtsgericht 
Berlin-Schöneberg. Abt. 10. 
MMe MlAWkN. 
Svnntng, den 29. Juni. 
Berlin-Friedenau. 
Vorm. 10 Uhr: P. Better. 
Tann Beichte und Abendinahl. 
Vorm. IO/« Uhr Kindergottcs- 
dienst: P. Vetter. -I 
Nachm. 6 Uhr: P. Gvriiandtl 
Dann Beichte und AbendmahL 
Ev. Verein junger Mäinicr. 
Sonntags Nachm. 6 Uhr Jugend- 
abteilung, Abends 8 Uhr Männcr- 
abteilung, Sonnabends Nachm. 
4 Uhr .nnabenabtcitung im Ge 
meindehaus, Kaiserallee 76». 
Christi. Jungfranenverein.Frcge- 
strnße 46, 5',—0. Nlittwochs 
8—10 Schneiderstunde. 
Evang. Jnngfranenverein, 7—9, 
Gemeindehaus, Goßlerstr. 80 II. 
Berlin-Schöneberg. 
Paul -Gerhardt-Kirche. 
Vorm. 10 Uhr: Sup. Ranck. 
Taun Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr Kiudergottes 
dienst: ist. Delbrück. 
Alte Kirche. 
Nachm. 6 Uhr: P. Delbrück. 
Daun Beichte und Abendmahl. 
Apostel-Paulus-Kirche. 
Vorm. 8 Uhr: P. Sicgmund. 
Bonn. 10 Uhr: P. Rauchstein 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr Kindergottes 
dienst: P. Rauchstein. 
Königin-Luise- 
Gedäch tniskirch e. 
Vorm. 10 Uhr: P. Boehm. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 1*/, Uhr Kindergottes 
dienst: P. Boehm. 
Nachm. 0 Uhr: P. Wagner. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Kirche zum Heilsbronnen. 
Vorm. 8'/, Uhr: P. Mirbt. 
Vorm. 10 Uhr: P. Geest. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr Kindergottes- 
d ienst: P. Mirbt. 
Nathanael-Kirche. 
Vorm. 8 Uhr: P. Wagner. 
Vorm. 10 Uhr: P. Haecker. 
Vorm. II 3 /« Uhr Kindergottes 
dienst: P. Liz. Becker. 
Evangelische Gemeinschaft 
Bornstr. 2 part. 
Sonntag Vorm. 10 u. Nachm. 
5 Uhr Predigt. Vorm. 11'/, Uhr 
Sonntagsschule. Nachmittags >/,7 
Uhr Jugeildverein. Mittwoch 
Abends 8"« Uhr Bibelstunde. 
Freitag Abend 8'/« Uhr Gebet- 
stunde. 
G o ttesdienstordnung 
für die in Friedenau wohnhaften 
zur Pfarrei Steglitz gehörigen 
Katholiken. Katholische Kirche in 
Steglitz, Kieler Str. 11. 
An Sonn- u. Festtagen: Messen 
7 u. 11'/« Uhr Vorm. Hochamt u. 
Predigt 9'/, Uhr Vorm. Segens 
andacht 7 Uhr Abends. — An 
Wochentagen: Messen 7 1 ', u. 8 Uhr 
Vorm. Beichtgelcgenheit an den 
Abenden vor Sonn- und Festtagen 
und früh vor der Messe 
Billige Ferie«-DanrvfeMrten. 
Vom 1. Juli bis einseht. 10. August 1913, an Wochentagen bei 
günstigem Wetter: 
I. Jeden Montag n. Freitag nach Ferch, jeden Dienstag u. Donners 
tag nach Baümgartenbrücke, jeden Mittwoch u. Sonnabend nach 
Erampnitz. Abs. voa Neukölln-Britz, Rudowerstr. Br. 9.00, 
Ehansseestr. Vr. 9.04, Tempelhof, Hafen9.30, Maricndorf-Tüdende, 
Ningstr. Br. 9.40, Lankwitz, Hafen 9 45, Steglitz, Viktoriastr. u. 
SicmcnSstr. Br. 10.00, Gr. Lichterfelde, Giesensd. Br. 10.20, 
Teltow 10.50, Machn. Sehl. 11.20, Neubnbclsberg Vahnh. 12.00. 
Fahrpreis: Hin- u. zurück 80 Pf., Kinder 40'Pf. 
II. M öen Welsklii fZ’MfS:, 
großen ii. kleinen Wannsce. Jeden V.ontag u. Donners'ag nach 
Kohlhasenbrück (Ruderhcim), jeden Dienstag nach Moorlake, 
jcoen Diittwoch u. Freitag nach Bürgeröhof (Klciirgliciiicke), jeden 
Sonnabend nach Rest. Schloß Wannsee. Abs. von Tempelhof, 
Hafen 1.00, Maricndorf-Südende, Ningstr. Ar. 1.10, Lankwitz, 
.basen 1.15, Steglitz, Viktoriastr. Br. u. Siemcnsstr. Br. 1.80, 
Gr. Lichterfelde, Giesensdorfer Br. 2.00, Teltow 2.80, Machn. 
Schleuse 3.60. 
Fahrpreis: Hin- n. zurück 55 Pf., Kinder 30 Pf. 
III. M Dem Musel- ote ßoiigea See. fSS 
rod) Schmetterlingshorst am Langen Sec, jede» Dienstag und 
Freitag nach Prinzcngarten am Müggelsee, jeden Mittwoch und 
Sonnabend nach Wendeuschlvß am Längen See. Abs. von Gr.- 
Lichterfelde, GicscnSd. Br. 9.00 n. 1,15, Steglitz, Viktoriastr. r>. 
Siemensstr. Br. 9.29 ». 1.35, Lankwitz, Hafen 9.36 ri. 1.50, 
Mariendorf-Südende.Ringstr. V. 9.40 u. 1.55, Tempelhof, Hafen 
9.50 u 2 10, Neukölln-Britz, Ehansseestr. B. 10.20 u. 2.35, Neu- 
kölln-Britz, Rndoivcrstr. Vr. 10 25 u. 2 40. 
Fahrpreis: Hin- n. zurück 55 Pf., Kinder 60 Pf. 
79 
66 
SrrZMde 
gegenüber dem Bahnhof Südende. Inh.: F. Eschstruth. 
Zedrn Sonntag und Donnerstag: 
Großes Militär-Konzert. 
Dienstags: „Leipziger Sänger", 
Mittwochs: .n affcc-Frci-Konzert. 
. : 4 Sommer- und Ä'inter-Kegelb,ihnen. : 
fiste! BnfWttfitsat'finlleiÄ -• 
NHeinsrr. 54 Inh.: O. Konietzli Tcll Pfbg. 2194. 
Empfiehlt seine behaglich eingerichteten 
:: Zimmer zu soliden Preisen. :: 
Bad im Hause. Bequemste Fährverbindungen 
Elektr. Licht. nach allen Richtungen. 
Besucherzahl 1012, 32 253 Personen. 
Nicht an, sondern in der Sec gelegen. Kurkapello, Theater, 
Jagd, Fischfang. Häufige Anwesenheit der Fluttenschiffe. 
Ausk. ii. Prospekte durch die Badedirektion, den Invaliden- 
dank u. alle Ausknnftsstellen di s Nordsecbäder-Verbandes. 
Morde chödam Nächste Auskuuftsstollo f.Fiiedenau,Steglitz,Wilmors- 
111)1 du uUullbl. dorf, Lankwitz, Südende etc. M. Elser, Freaestr. 33 pt. 
ZoologWer Garten Berlin. 
Aollständig neu gestaltet, nicht nur durch reine reichhaltige Tier 
sammlung erster Reihe, sondern auch durch seine originellen^Pracht- 
bauten und seine großartigen Parkanlagen eine internationale Sehens 
würdigkeit aller ersten Ranges. 
- Täglich Koncert. ; 1 . v,.-: 
Im Sommer: Doppel-Konzert an den arisgedchnten-Nestanrations- 
Terassen (10 000 Stühle). Sonntags 3 Militärkapellen. 
Im Winter: Symphonie-Konzert in dem prachtvollen Festsaale. 
Eintrittspreis 1M., Sonntags ». gegen Abend in der Woche billiger. 
Restaurant in den Händen der Hotelbetriebs A.-G. 
4 Eingänge: Stadtbahn, Tiergarten, Kurfürstendamm, gegenüber 
der Kurfürstenstraße, Kurfürstendamm, gegenüber der Wichmannstraße. 
Bequeme Verbind, d, Stadt-, Untergrund-u. Straßenbahn. Fahradhallc. 
Der sofort 
eine Doppel-Kegelbahn 
im wunderschönen Naturgarten des Bahnschlößchen zu haben, 
a«l!i frnö nosf) MMogr-Mm frei. 
C. «3£»iier, Wannseebahnhof. Telef.: Pflbg. 1909. 
l 
ZahnaCelier Schöneberg, 
Hauptstr. 51 Ecke Mühlcnsfr. 19, Eingang Mühlenstiasse. 
• Telefon: Kurfürst (9402). 
Zahnersatz, Plomben, Kronen-u. Brückenarbelten, 
Stiftzähne. Zahnziehen mit Betäubung von IM. an. 
Erleichterte Zahlungsweise. 
Vorzeiger dieses Inserats erhält 10% Vergütung. 
Spezialbehandlung nervöser Patienten. 
jrosse 
für jede Dame! 
der Mitglieder des Handel- n. 
Gewerdrvereinszrr Friedenau. 
Versammlung der Mitglieder monatlich einmal. — Nenmeldungen von Mitgliedern 
erfolgen in der Geschäftsstelle des „Friedenancr Lokal-Anzeigers". 
sul (.UUIti 
Khaiig-Strasfio 15 
(im Hause des „Fried. Lok.-Anz.") 
T.H.'äioä 
NI - ,■ 
£ e» 
ett ö 
£ £ 
Momls- msb 
Beerdlgun^sfühmesen 
von 
Laute» strafte 34, 
Tel. Psbg. 2245. 
in allen Preislagen 
empfiehlt 
Stilln Sclisraara, 
Rhclnstr. 29. 
Fahrstuhl zum Atelier. 
Stirn wuiw: 
XjJiiDitsidif« Sdsffd 
werden in kürzester 
Zeit angefertigt bet 
Leo Schultz, Buchdruckerei, 
Friedenau, Rhelnstraße 15. 
— 8«n>1r,e4er Kt. SliS. — 
Ältest.«. grW. Brmlt-WmMgen- 
und Monkts-Fuhmrelen. 
Rach de« VahsWen: 
Anhaltcr, Potsd., Zool. Garten 3 Ri., Lehrter, Stettiner, Görlitzer 4 M. 
Paul Mennig, 
Schöneberg, Hauptstr. 120 (alte Kirche). Telefon: Lützow 5280. 
Annahmestelle; Spo»bo>zstr„stc 20. 
sar Markisen-Fabrik “ms 
größte am Matze! 
BÄm-MMn billig. WlMnWge gratis. 
Belling, Rheinstraße 84. 
vcrk. Blankenbergstr. 3, Garlenh. 
I links, Hauswart. 
WegzugrMlber" 
billig zu verkanten 1 Schlafsofa, 
1 Ausziehtisch, Tisch, IKinderwag., 
1 Gashängelampe u. 1 Küchen- 
einridilnng. Jocelyn, Stierslr. 19 
Garth. Hochpart. l. (5144 
Fernsvrecher: Uhland 8-17. 
Adschriftea rr. | 
RrrvielfaltignttgkN i 
auf der Schreibmaschine § 
RnbenSstr. 43 Ecke Peter- g 
Vischerstr. Amt Steglitz (755). 8 
OOMMMMOO 
ernste n. heitere Vorträge, Tafel- 
lieder, Tischreden, Huchzeitszeitung, 
rc., auf die Person passend, schnell, 
gut, billig. Wilh. Hauffstr. 7, III. 
Hn- und Verkäufe 
Minna Z" kaufen gesucht. [5131 
‘PUlllU Koch, Rheinstr. 55, Hos. 
«!PWg &„ Ia 'S£ 
unter A. B. Exp. d. Bl. [5130 
Altes Damenrad kauft 
Königsberg, Laubacherstr. 10. 
Siiinsintel & 
einen weißen 
Nock zu verkaufen 
Borz, Wilhelmshöherstr. 14, Sout. 
KiM!Ngeii°L^'°lK 
preisw. Geister, Büsingstr. 19. 
2 Gaskronen für Speise- und 
Herrenzimmer, 1 Petoleum Hänge 
lampe billig zu verkaufen, [5201 
Niedstr. 28. I, Schmidt. • 
42 MdüMbM», 
Patentfedermatratze billig 
verkänslich [5210 
Altmann, Hedwigstr. 17, Gth. III. 
Ein fast neuer Flügel (Dupsen) 
wegen Platzmangel zu verkaufen. 
5225s Kvrnerstr. 40, I, l. 
Nachlaßsachen, Möbel, Betten, neue 
Kücheneiiiricht. n. a. preisw. zu ver 
kaufen Eranachstr. 44 beim Wirt. 
linterrlröt 
Laute, Mandoline, Guitarre! 
Speziallehrer F. diedlinger, Fregc- 
str. 70. Individuelle Lehrmethode. 
BMaamsnni 
|£ehr3nstitntl 
für mcderne 
DlMienschneiderei 
von Frau O.Maserkopff, 
Blaiikenbcrgstr. 1, Port. 2, 
I. Etage, Ecke Frvaufstraße. 
|. Akademischer Unterricht 
nach leicht faßlicher Me 
thode für Damen ge 
bildeter Kreise.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.