Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Vielleicht zieht dieser Kampf auch eine Preisverringerung 
für die Wagen selber nach sich. Wenn erst das Auto des 
kleinen Mannes durch die Straßen jagt, wenn erst die fran 
zösischen Fabriken sür 500 Franken einen Wagen auf den Markt 
bringen und die deutschen Fabriken dann wieder notgedrungen 
folgen werden, dann bricht die Zeit herein, von der ich in schwachen 
Stunden schon immer träume. Tie Zeit des fliegenden Verkehrs, 
in dem all das Denken und Trachten der heutigen Tage seinen 
herrlichen Ausklang finden wird. Ich liebe das flitzende Auto, 
diesen zu Stahl gewordenen Gedanken des menschlichen Geistes, 
und leider haben wir unter unseren Poeten anscheinend nur selten 
Automobilbesitzer, sonst hätten wir doch sicher auch mehr begeisterte 
Hymnen auf die prächtigen, blinkenden Wagen .... 
O, Du Freude, Du göttergleiche Lust, 
selig durch blühende Lande zu fliegen! 
Wie trinken die Augen, wie dehnt sich die Brust, 
als ging es mit Jauchzen zu herrlichem Siegen! 
Wie schwinden die Wälder in schwindelnder Hast, 
wie schwinden die Felder im Sonnenglast . . . . 
Kaum kündet mein Kommen der Hupe Ton, — 
Ich bin ein König auf fliegendem Thron! 
Du trägst die Menschen von Land zu Land, 
Du überbrückst alle Fernen und Weiten. 
Du schlingst ein völkerumspannendes Band 
um alle Zonen und alle Zeiten! 
Dies schrieb ich nieder anr gestrigen Tag, 
als ich ermüdet im Graben lag; 
als nach vier Stunden es endlich geglückt, 
daß ich die geplatzten Reifen geflickt. 
Es gibt allerdings Pannen, die in vier Jahren nicht zu be 
heben sein werden. Man muß die unrühmliche und unerquickliche 
Breslauer Festspiel-Angelegenheit Gerhard Haupt 
manns als solche bezeichnen. 
Noch unerquicklicher aber ist es, daß der Streit nun selbst 
redend auf Berliner Boden übertragen werden soll! Es ist 
eine ziemliche Anmaßung der Berliner, das Stück hier vor einem 
„Forum" aufführen lassen und danach erst die Schlüffe ziehen zu 
wollen. 
Gerade als ob gesunder Menschenverstand und literarischer 
Geschmack nur an der Spree ihre bleibende Stätte hätten! 
Von dieser Seite aus hat vielleicht noch keiner die unleidliche 
Angelegenheit betrachtet. 'Aber ich wette zehn gegen eins: Das 
Stück wird jetzt hier in Berlin mit großem Trara herauskommen. 
Vielleicht im Zirkus Busch oder im Sportpalast oder gar selbst bei 
dem Gott der Berliner — bei Reinhardt! 
Man bedenke doch bloß bei Reinhardt! 
Und der Schaupöbel der Theatermanegc wird dem verfehlten 
Festspiel jubelnd zustimmen und dann wird es bei vielen Berlinern 
wieder einmal feststehen, daß eine gesunde, gerechte, sachverständige 
und objektive Kritik eben nur dort möglich ist, rvo die wenig schiff 
bare Panke in die schiffbare Spree fließt. Heinr. Binder. 
Verzeichnis 
der in Berlin ankommenden, für den Vriesverkehr wichtigeren 
Eisenbahnzüge mit der Angabe der Bestellung, bei der die Brief 
sendungen in Berlin-Friedenau abgetragen werden. 
1. Bestellung: 7*/ 4 —8 3 '« Uhr Vorm. Ankunft Stettiner 
Bahnhof: Personenzug 590 Danzig-Stettin 1,23 Vorm. Psz. 598 
Danzig-Stolp-Stctiin 0,01 Vorm., Eilz. 22 Danzig-Stettin 0,29 
Nachm., Schncllz. D 18 Saßnitz-Stockholm 0,34 Nachm., Schncllz. 
D12 Kopenhagen 8,65 Nachm. Schnellzug D 24 Danzig-Stettin 9,09 
Nachm. — Ankunft Potsdamer Bahnhof: Psz. 307 Magde 
burg 3,20 Vorm., Eilz. 33 Aachen-Holzmindcn 8,50 Nachm. — 
Ankunft Anhaltcr Bahnhof: Psz 258. Dresden-Jüterbog 2,0 
V., Psz. 421-803 Leipzig und Eisenach 5 Vorm., Psz. 841 Eisenach 
und Leipzig 0,30 N., Psz. 313 Drcsden-Elsterwerda 7,22 N., 
Psz. 283 Dresden-Jüterboq 7,52 N., Eilz. 8 Frankfurt a. M.-Halle 
8,19 N., Schnell; D 27 München-Leipzig 8,35 N., Schnell;. D 53 
Dresden-Jüterbog 10,20 N., Schnellzug 0 5 Frankfurt a. M.-Halle 
11,2 N., Schnellz. D 29 München-Leipzig 11,57 N. — Ankunft 
Schlesischer Bahnhof, von Westen: Schnellz. b) 25 Paris-Cöln 
12,30 V., Psz. 233 Hannover 3,57 Ä., Psz. 203 Cöln-Hannover 0,8 SB., 
Schncllz. D 7 Cöln-Hannover 7,10 N., Schnellzug D 3 Hannover 9,44. 
Schnellz. O 13 Cöln-Hannoverll,8N. Von Osten: Psz. 224 Breslau 
12,24 SB., Psz. 280 Breslau 3,57 SB., Schnellz. D 12 Areslau 5,8 SB., 
Schnellz. D 4 Eydtkuhncn-Dirschau 5,42 SB., Schnellz. D 52 Posen 
5,51 SB., Schncllz. D 2 Eydtkuhneu-Dirschau 0,57 N., Schnellz. 
l) 50 Eydtkuhnen über Posen 7,12 N., Schnellz. D 8 Breslau 8,10 
N., Psz. 240 Thorn 9,59 N., Psz. 206 Posen 10,14 N.. Eilz. 10 
Breslau 11,14 N., Schnellz. D 0 Memel-Dirschau 11,49 N. — 
Ankunft Lehrter Bahnhof: Postzug 6067 Hamburg 5,42 V., 
Schncllz. l) 7 Hamburg 8,33 N., Eilz. 9 Hamburg 11,30 8t., Schnellz. 
,O 11 Hamburg 11,50 N. Ankunft Görlitzer Bahnhof: Psz. 769 
Görlitz, 5,55 N. 
2. Bestellung 9'/,— 10V, Uhr Vormitt. Ankunft Stettiner 
Bahnhof Schnellz. O 16 Kopenhagen 6,88 B. — Ankunft Pots 
damer Bahnhof: Schnellz. D 85 Aachen-Holzminden 8,3 SB., 
Schncllz. D 9 Hannvver über Magdeburg 8,54 B.: — Ankunft 
Anhaltcr Bahnhof: Schnellz. O 21 München-Leipzig 6,25 SB., 
Psz. 281 Dresden-Jüterboq 7,25 SB., Schncllz. D 1 Frankfurt a. M.- 
Halle 7,36 V., — Ankunft Schlesischer Bahnhof, von Westen: 
Schnellz. D 5 Cöln-Hannover 7,36 SB., Nordexpreß L 11 Cöln- 
Hannover 7,41 SB., Schnellz. l) 179 Franksurt-Cassel 8,4 SB., Schnellz. 
Ü 129 Vlissingcn-Hannover 8,12 SB. — Von Osten Schnellz. 
D 24 Alexandrowo-Thorn 5,59 SB. — Ankunft Lehrter Bahnhof 
Psz. 217" Hannover 0,49 V. Ankunst Görlitzer Bahnhof: 
Eilzug 118 Görlitz 5,30 V. 
3. Bestellung,11'/, Vorm, bis 12'/,Nachm.Ankunft Stettiner 
Bahnhof. Schnellz. l) 14 Stockholm-Saßnitz 8,35 V. — Ankunft 
Anhalter Bahnhof: Schnellz: D 67 Wien-DreSden 8,8 SB., Schnellz. 
D 49 München-Nürnberg 8,25 SB., Schncllz. D 37 Stuttgart 9,5 SB. 
Ankunft Schlesischer Bahnhof, von Osten: Psz. 230 Breslau 
7,16 V. Schnellzug v 18 SBreslau 7,35 V. 
4. Bestellung, 2>/,—3"« Nachm. Ankunft Anhalter Bahn 
hof: Eilz. 161 Hof-Leipzig 9,55 N., Schnellz. v 51 Dresden-Jüterbog 
10,20 SB., Eilz. 25 München-Leipzig 11,80 SB., Schnellz. D 61 DreSden- 
Elsterwerda 12,48 N. Ankunft Schlesischer Bahnhof von Westen: 
Eilz. 17 Hannover 12,10 N. Von Osten: Psz. 202 Posen 10,30 V., 
Schnell;. l) 6 BrcSlau 10,50 SB., Schnellzug D 22 Thorn-Kreuz 
11,10 SB. Ankunft Lehrter Bahnhof: Schnellz. 0 13 Hamburg 
10,43 V., Eilzug 1 Hamburg 11,35 V. 
5. Bestellung, 4'/,—6 Uhr Nachmittags. Ankunft Stettiner 
Bahnhof: Psz. 592 Stolp-Stettin 1,46 N. — Ankunft Potsdamer 
Bahnhof: Psz. 301 Magdeburg 1,42 N. — Ankunft Anhalter 
Bahnhof: Schncllz. 0 41 Frankfurt a. M.-Halle 2,39 N. — Ankunft 
Schlesischer Bahnhof von Osten: Psz. 240 Vromberg 129 N. — 
Ankunft Lehrter Bahnhof: Schnellz. O 3 Hamburg 12,84 N. 
Ankunft Görlitzer Bahnhof: Psz. 760 Görlitz 12,30 N. 
6. Bestellung, 6—7 Uhr Nachmittags. Ankunft Stettiner 
Bahnhof: Schnellz. l) 20 Danzig-Stolp-Stettin 3,49 N. — An 
kunft Schlesischer Bahnhof von Osten: Schnellz. I) 8 Königs 
berg 2,23 N., Eilz. 54 Posen 2,32 N.. Psz. 222 BrcSlau 3,22 31. — 
Ankunft Lehrter Bahnhof: Schnellz. D 6 Hamburg 4,1 N. 
7. und letzte Bestellung, 7'/,—8'/, Uhr 'Nachmittags. An- 
kunft Stettiner Bahnhof: Psz. 204 Stralsund 5,42 N. — 
Ankunft Potsdamer Bahnhof: Schnellz. 0 31 Cöln-Hildesheim 
6,1 N. — Ankunft Anhalter Bahnhof: Schnellz. 0 129 Frank 
furt a. M.-Nordhausen 3,34 N., Eilz. 9 Eisenach 4,34 N., Schnellz. 
0 45. Stuttgart 4,49 N. Eilz. 03 Drcsden-Elstcrwerda 5,1 N. 
— Ankunft. Schlesischer Bahnhof, von Westen: Schnellzug 
0 21 Cöln-Hannover 4,4 N., Schnellz. l> 115 Vlissingcn-Hannover 
6,9 N., Schnellz. l) 15 Cöln-Hannover 5,34N. Von Osten: Schnellz. 
l) 4 Breslau 4.5 N. Psz. 242 Thorn 4,13 N., Schnellz. v 14 Breslau 
4,25 N., Psz. 204 Posen 4,50 N., Psz. 302 Eydtkuhnen-Dirschau 
5,4l N. — Ankunft Lehrter Bahnhof: Psz. 205 Hannover 4,63 N. 
3 Würfel 2-0 Pfg-, einzelne Würfel 5 Pfg. 
„MAGQIs gute, sparsame Küche.“ I ‘v 
BBMBMUga—iBB—I 
Elnladukig zur Sißunq üer Gemcinvfvmrelung 
am Donnerstag, den 26. Juni d. I., nachmittags 7 Uhr 
in Citzungesaale de« Rcform-Rcalgymnastalgebäubes. Rach der Vor 
singst im 3. Absatz teS § 106 der Landgemeinde-Ordmmg wird darauf 
hingewiesen, daß die Nichle:schcmendt» sich den gefaßten Beschlüssen 
zu unterwerfen haben. 
Tagesordnung: a) in öffentlicher Sitzung: 
1. Mitteilungen. 
2. Festsetzung der F>ri.'n für die Gemeindevertretung. 
,,L>, Beschaffung von, Berliner Adreßbüchern, für.die, höheren Schulen. 
4. Aenderung de« § 7 der Geschäftsordnung für die Genieindcvertretung. 
5. Rathausbausache»: 2s Ausschreibung des WirtschastSbetriebcS des 
Ratskeller-Restaurants. 
d) Herstellung einer Brückenwage a,n Rathaus- 
grundstück. 
6. Bausachcn der 3. Volksschule: 2) Genehmigung des Baukosten 
anschlages. 
b) Vergebung derWerkstcinarbeiten 
für den Sockel 
c) Vergebung des Verblcndstcin 
Materials. 
7. Vergebung der Maurer- und Zinimcrarbciten für den Umbau des 
Gymnasiums und der Turnhalle. 
8. Vergebung der Zimmerarbeiten für die «riedhofsbauten in Gütergotz 
9. Einrichtung des Spielplatzes am Friedhofe in der Laubacherstraße, 
10. Rachbewilligung zu Voranschlag V Nr. 2 1913 für Beaufsichtigung 
des Spielplatzes am Birkcnwälbchcn. 
b) in gebeimer Sitzuna. 
t l. Festsetzung der Bezüge des ärztlichen Leiters der Tuberkulose und 
Alkoholfürsorgestcllen. 
12. Anrechnung der Dauer der informatorischen Beschäftigung eines 
Militäranwärters auf die Probedienstzeit. 
Die bezüglichen Vorgänge und Akten können während der Dienststunden 
im Amtszimmer eingesehen werden. 
Bcrlin.zriedenau, den 21. Juni 1913. 
Der Gemerndevorkteb-r. I. V-: Draeger, Schöffe. 
Bekanntmachung 
Auf dem hiesigen Wochenmarkte sind am 21. Juni 1913 für 
Lcbcirsmittel folgende Preise gezahlt worden: 
Für 1 kg 
Kartoffeln 
Eßbuttcr 
Rindfleisch von der Keule 200 
„ vom Bauch 
Schweinefleisch 
Kalbfleisch 
Hammelfleisch 
Geräucherter Speck 
Aale 
Karpfen 
Berlin-Friedenau, den 21. Juni 1913. 
Ter Gemeindevorstand. 
Dig. 
von 
Pf». 
bis 
Für 1 kg 
Pfg, 
von 
Pfg. 
bis 
8 
20 
Hechte 
260 
280 
240 
280 
Schellfisch 
90 100 
200 
— 
Schollen 
80 
100 
140 
100 
Rotkohl 
— 
— 
180 
220 
Grünkohl 
— 
— 
160 
200 
Weißkohl 
— 
— 
180 
220 
Blumenkohl 
25 
30 
180.200 
Wirsigkohl 
20 
25 
260^280 
Eier, für 15 Stück 
90 
125 
Wäscherei 
Rl n d i n e Dampf 
empfiehlt sich zur 
preiswerten flusfUhrung samt). Hausnasche. 
Im Freien getrocknet. — Abholung täglich. 
\ Gr.Lichterfelde,Stegiitzerstr.21. Telefon 175. 
V* 
war Markisen Fabrik 
größte am Matze! 
MMMIcn billig. «milMge gratis. 
Belting- Rheinstratze Ä4 
Fernsprecher! Uhland 847. 
«* 
vuch- und Kunst Druckerei « 
Rtzcinstr. 15 JTlItUCLUUi «tzcinstr. 15 
fernspr. vln.-lvi. 2129. 
Schnellste Lieferung geschmackvoller 
vruckarbciten zu mäßigen Preisen. 
öescpäftspapicre: 
vriesliogen . . 
Briefumschläge 
Rechnungen. . 
Mitteilungen. 
Pakeläilresten. 
Postkarten . . 
rillftrtlgUNst V0N: 
werken . . . 
Zeitschriften . 
vissertationen 
Prospekten. . 
Katalogen. . 
Plakaten. . . 
famtticnpapicrc: 
öeburts-.... 
Verlobung;,. . 
vochzeilz, . . . 
craueranzeigen 
Visitenkarten . 
kinlaclungen . 
MAM mummten. 
Sonntag, den 22. Juni. 
Berlin-Friedenau. 
Vorm. 10 Uhr: P. Görnandt. 
Tann Beichte und Abendmahl. 
Vorm. 11'/« Uhr Kindergottcs- 
dienst: P. Görnandt. 
Nachm. 6 Uhr: P. Priebe. 
Ev. Verein junger Männer. 
Sonntags Nachm. 6 Uhr Jugend 
abteilung, Abends 8 Uhr Männer 
abteilung, Sonnabends Nachm. 
4 Uhr Knabenabteilung im Ge 
meindehaus, Kaiserallee 76 a. 
Christi. Jungfrauenverein, Frege- 
traße 46, 5',—9. Mittwochs 
8—10 Schneidcrstunde. 
Evanq. Jungfraucnvercin, 7—9, 
Gemeindehaus, Goßlerstr. 30 II. 
Berlin-Lchöneberg. 
Paul-Gerhardt-Kirche. 
Vorm. 10 Uhr: P. Heist. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr Kindergottes- 
dicnst: P. Delbrück. 
Alte Kirche. 
Nachm. 6 Uhr: Sup. Raack. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Apostel-Paulus-Kirche. 
Vorm. 8 Uhr: P. Braun. 
Vorm. 10 Uhr: P. Rauchstein. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr Kindcrgottes- 
dienst: P. Rauchstein. 
Königin-Luise- 
Gedächtniskirche. 
Vorm. 10 Uhr: P. Lange. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags l 1 /, Uhr Kindcrgottes- 
dienst: P. Lange. 
Nachm. 6 Uhr: P. Geister. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Kirche zum Heilsbronnen. 
Vorn,. 8*/, Uhr: P. Geest. 
Vorm. 10 Uhr: P. Haecker. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr Kindergottes 
dienst: P. Geest. 
Nathanael-Kirche. 
Vorm. 8 Uhr: P. Liz. Becker. 
Vorm. 10 Uhr: P. Wagner. 
Vorm. 11'/« Uhr Kindergottes 
dienst: P. Wagner. 
Evangelische Gemeinschaft 
Bornstr. 2 park. 
Sonntag Vorm. 10 u. Nachm. 
5 Uhr Predigt. Vorm. 11'/, Uhr 
j Svnntagsschule. Nachmittags '/,7 
Uhr Jugendvercin. Mittwoch 
Abends 8'/« Uhr Bibelstunde. 
Freitag Abend 8'/« Uhr Gebet 
stunde. 
Gottesdienstordnung 
für die in Friedenau wohnhaften 
zur Pfarrei Steglitz gehörigen 
Katholiken. Katholische Kirche in 
Steglitz, Kieler Str. 11. 
An Sonn- u. Festtagen: Messen 
7 u. 11'/« Uhr Vorn:. Hochamt u. 
Predigt 9'/, Uhr Vorm. Segens 
andacht 7 Uhr Abends. — An 
Wochentagen: Messen 7'/, u. 8 Uhr 
Vorm. Beichtgelegenheit an den 
Abenden vor Sonn- und Festtagen 
und früh vor der Meffe.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.